Freitag, 30. November 2018






























Moon Melody


























































Es ist bei uns gute alte Tradition, in der kommenden Winterzeit draussen im Flur zu dekorieren und Gebäck für alle auf einen Teller zu legen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wer da dann von sich auf andere schließt. Kinder sollen kein Gebäck nehmen? Mit einem erschreckten Blick werden die Kinder fast weggerissen? Wegen "Bakterien" soll man nichts nehmen? Oder hat da wieder jemand heimlich was ausgetauscht, und die eigenen Kinder sollen dann doch bitte nicht ... Hach ja. Diese Heimlichkeiten aber auch! Ein kurzer Besuch mit begleitender Stechmücke? Nachdem man in der Wohnung die von mir immer gerne in den Flur gestellten Stiefel ein wenig aufgeschnürt und dann Knoten hineingemacht hatte, die von mir natürlich aufgelöst werden müssen, will ich sie denn anziehen? Nein, was für eine sinnige Symbolik aber auch! Alles das bedarf wohl keines weiteren Kommentars ... Oder?




























































Ja ja. Schoscha sieht ein wenig spitz aus, so steht es dort geschrieben, offenbar abgemagert und auf Diät gesetzt, genauso spitz wie wir beide an manchen Tagen, uns fehlt einfach die aufplusternde Plastik im Gesicht im Gegensatz zu manchem Teilchen, das die seminargeschulten Hände in großer Geste kamerawirksam kreisen lässt, und den Zeigefinger dabei wohl als verlängerten Rohrstock benutzt. Ihr gegenüber im Bild dieser Plastik-Show der nächste Politiker im Interview. Am Bildschirm im Anschnitt. Und auf der Leinwand im Studio fett und aufgeplustert abgebildet im Gesicht, genauso wie ein aufgeplusterter Kanarienvogel. Es fehlt nur noch der weiße Käfig. Auch ein altbekanntes Symbol. Och Teilchen! Alles das fällt fast keinem auf. Genau wie der Anschnitt des Bildes aus Frankfurt. Nein, nur der Kopf in ganz groß. Das andere ist nicht zu sehen. Gelle, Frankfurt? Habt Ihr euch inspirieren lassen vom dicken Finger und dem doch wohl zu kleinen goldenen Ring? Bingo! Wir begrüssen immer wieder unsere Gäste auch hier am Bildschirm. Und nun noch ein bisschen Bewegung im Gästebett? Ganz sicher. Doch. Das gefällt.








In diesem Sinne: Danke für den Übersetzer-Dienst, der auch aktiv war an meinem Bildschirm einen Tag vor der Entlassung von Rex Tillerson. Und nun schickt ihr mir bitte noch mehr dieser Shows an den Schirm, ausserdem möchte ich noch mehr jüdische Darsteller dort sehen. Gelle, Frankfurt? Wie ist das Wetter dort? Und in Argentinien? Ich hoffe, das Flugzeug hatte Winterreifen bei der Notlandung? Wie war es im Hotel? Die Bautrupps dort haben sicher gut gearbeitet, und mancher Versuch, diverse Symptome zu erzeugen wie erhöhter Druck auf den Ohren, Druckschmerz am Kopf, kleine Stiche an allen möglichen Stellen, pulsierendes Ziehen an beginnenden Entzündungen, ja ja, der Eiter und der Schleim muss weg, alles das wird dann im Keim erstickt. Manches muss halt erst ins technische Protokoll, das ist etwas unangenehm, dafür bin ich dann da. Aber auch diese Dinge verschwinden. Da bin ich mir sicher. Wie gesagt: Die Bautrupps sind überall unterwegs, und prüfen die HOTels Stück für Stück, inklusive neu ankommender Geräte und Gegenstände per Lieferdienst. Wie? Der Heizofen schaltet sich hier automatisch an? Och!







Und nun schauen wir mal, welchen Weihnachtsmarkt wir als nächstes besuchen werden. Mit und ohne Kinder. Kleine Episoden wie weinende Kinder kurz vor Betreten der Bühne kommen halt vor. Das ist blöde, Luca. Stimmt. Doch das geht wieder weg. Und es gibt bekanntlich immer Schlimmeres. Der Glühwein für mich und Helen und der Kinderpunsch für Luca jedenfalls hat die Tränen dann wieder getrocknet, und es war wirklich schön am Montag unten auf dem Altermarkt. Nächsten Montag gehe ich wohl warscheinlich wieder hin. Mit Begleitung. Und einer großen Tasche. Für das Trockenfutter. Denn manches Weihnachtsgebäck schmeckt wirklich ein wenig komisch, ist dafür aber auf jeden Fall fair gehandelt. Vorsicht beim Genuss! Gelle? 12 : 12 Uhr. Die Dicke hier schreibt gerade in die Datenbank: 5! bewegungsmelder aufzug und zahn ziehen oben rechts .. habt ihr!
































Donnerstag, 29. November 2018































Ein kleiner feiner Markt. Direkt am Ebertplatz. Eigelsteintorburg. Danke für den Tipp. Das hätte ich sonst doch glatt wieder vergessen, und die Erinnerungsfunktion bei Facebook hat offenbar auch wieder bei mir versagt. Nun gut. Das wird sicher wieder wie letztes Jahr viel Freude nicht nur für die Kinder bringen.






























































Her Story






























































Loreena McKennitt - Lost Souls
Breaking of the Sword - Full Length Single
https://www.pinterest.de/pin/578431145864527246

































































Datenbank: "die teile hier sind wieder aktiv ... auf die beginnende entzündung dann immer noch einen drauf setzen .. yo ... grillen?" Das 13-teilige Schraubenzieher-Miniset mit der schwarzen Hülle will Luca noch einmal haben. Die Suche ergab automatisch folgende Ergänzung: "Schraubenzieher mini Uhrmacherfunktion". Volltreffer! Astabsägegisela. Auch am Eigelstein aktiv gewesen. Unsere Schafe sind wieder anwesend in der Technik und haben ein besonderes Mitteilungsbedürfnis nach der Recherche gestern nacht. Technikkontrolle, ihr habt sie! Und ich spiele gleich dann wieder die Hymne. Ja. In der Tat. Es geht weiter! Nicht wahr, Medizintechnik! 12 : 49 Uhr. Check Herz. Und nun vielleicht noch mal Wegsacken Bein linke Seite? Bei etwas Bewegungs-Training hier in der Wohnung Wegsacken und leichter Stich Knie beim Umdrehen? Angst vor dem Feedbackverfahren? Medizintechnikkontrolle! Zur Bearbeitung! Bingo! Und nun die Hymne!

































































Gegen den Widerstand strenggläubiger Juden ist in Palästina eine rege Ausgrabungstätigkeit im Gang. Man müsse dem heiligen Boden die gebührende Ruhe lassen, argumentieren die Rabbiner. Sie, die ihre Bibel am besten kennen, werden sehr wohl wissen, was die heilige Erde birgt: Den Beweis der matriarchalen Traditionen des jüdischen Volkes. Wenn Steine zu sprechen beginnen, könnte tief Verdrängtes in der jüdischen Seele wieder ins Bewußtsein gehoben werden. Das geht nicht nur Juden an, sondern die gesamte abendländische Kultur, die in einer gewaltigen Transplantation der biblischen Überlieferung aufgepropft worden ist.
Yigal Schilohs jüngste Ausgrabungen unterhalb des Salomonischen Tempels in Jerusalem haben Statuetten der Anat und Aserat zutage gefördert. Aber wir wissen bereits aus der Bibel, daß die Himmelskönigin noch zur Zeit des babylonischen Großreiches Nebukadnezar in Jerusalem verehrt worden ist. Als Jeremia, der Prophet Jahwes, das jüdische Volk zur Anbetung seines Gottes zwingen will ...









"Da antworteten dem Jeremia alle Männer, die da wohl wußten, daß ihre Weiber anderen Götter räucherten, und alle Weiber, die in großen Haufen dastanden, samt allem Volk, die in Ägyptenland wohnten und in Pathros, und sprachen:
Nach dem Wort, das du im Namen des Herrn uns sagtest,
wollen wir dir nicht gehorchen;
sondern wollen tun nach allem dem Wort,
das aus unserem Mund geht,
und wollen der Himmelskönigin räuchern
und ihr Trankopfer darbringen
wie unsere Väter und Fürsten getan haben in den Städten Judas
und auf den Gassen zu Jerusalem.
Da hatten wir auch Brot genug; es ging uns wohl,
und wir sahen kein Unglück.
Seit der Zeit aber,
daß wir haben abgelassen,
der Himmelskönigin zu räuchern und ihr Trankopfer zu opfern,
haben wir allen Mangel gelitten
und sind durch Schwert und Hunger umgekommen.









Die Jahwe-Priester bekämpfen den Kult der Anat, verbrennen die Bilder der Aserat, fordern die abstrakte, die unanschauliche Gottesverehrung.








"Du sollst dir kein Bildnis
noch irgendein Gleichnis machen,
weder des, das oben im Himmel,
noch des, das unten auf Erden,
oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
Bete sie nicht an
und diene ihnen nicht!









Warum bekämpft der Vatergott die farbige Sinnenwelt anschaulicher Bilder? Einst war das Symbol Fundament des Glaubens. In den Bildern der Natur erfuhren die Menschen den Sinn des Daseins. Die Anschaulichkeit des Symbols gab dem Göttlichen seine Bestätigung und seine Würde. Der Mensch war noch ganz ge-Bild-et. Er lebte in Übereinstimmung mit seinen Symbolen. Die patriarchalen Schöpfungsvorstellungen kranken an der Parodoxie des Symbols. Der Vater kann den Sohn nicht gebären. "Er kommt aus des Vaters Schoß!" läßt sich predigen, singen und sagen. Bildlich darstellen läßt es sich nicht. Deshalb zieht sich der patriarchale Schöpfungsbericht auf das Wort zurück: Am Anfang war das Wort! Sind Worte nicht - von Anfang an - der Aufstand gegen das Bild gewesen? Die Revolution des Abstraktum gegen das anschauliche Symbol? Wie mit einer Beschwörungsformel wird die Verlesung jeden Bibeltextes von der Kanzel mit den Worten eingeleitet: "Es steht geschrieben!". Als könne keine Gewalt der Erde das Wort umstoßen, das Beweiskraft habe, weil es geschrieben steht. Selbst das Unglaubliche läßt sich in Worte fassen: Adam gebiert aus der Rippe. Die Mutter alles Lebendigen, die Seele des Alls, wird zum Geschöpf. Die Herrin des Himmels wird zur Gehilfin des Mannes.









Aus: Gerda Weiler
Ich verwerfe im Lande die Kriege.
Das verborgene Matriarchat im Alten Testament















"Es wird nicht möglich sein herauszufinden, unter welchem Namen die Himmelskönigin in den Städten von Judäa und in den Gassen Jerusalems angebetet worden ist; daß aber Frauen und Männer - und auch viele Fürsten und Könige - bis in die antike Spätzeit hinein neben der Religion, die sich später als der offizielle Kult durchgesetzt hat, die Göttinnenverehrung bewahrt haben, belegt der Jeremia-Text eindeutig.
In jüngster Zeit bestätigen auch archäologische Befunde, daß Anat in biblischer Zeit in Jerusalem verehrt worden ist. Yigal Schilohs Ausgrabungen unterhalb des Salomonischen Tempels in Jerusalem haben Statuen der Anat und der Aserat zutage gefördert. (Allgemeine Pressemitteilungen über AP/AFP vom 17.8.1983) aber es ist seit 1983, soviel ich weiß, über diese Ausgrabungen nichts Näheres bekanntgeworden".
Zitat aus: Gerda Weiler, Das Matriarchat im Alten Israel, Kohlhammer 1989, S. 73f






"In Part II of this interview which will appear in the May/June BAR (“BAR Interview: Yigal Shiloh—Last Thoughts, Part II,” BAR 14:03), Yigal Shiloh describes his confrontations with ultra-Orthodox extremists who claimed that the City of David archaeologists were defiling a cemetery and tried to close down the dig."







Published: November 19, 1987: Yigal Shiloh, an Israeli archeologist who led the excavation of the City of David, died of cancer Saturday in Jerusalem, where he lived and worked as a professor at the Hebrew University Institute of Archeology. He was 50 years old."

































Mittwoch, 28. November 2018






























Guck mal, Santa Claus geht auch Gassi.






























































Allerhand zu tun. In der Heimat. Und unterwegs. Her Story - Gypsies, Gaukler und Gesindel. Ja. Genau deswegen sind wir da: Na, noch jemand in der Dreamer Kultur mit einem zustimmenden Hmmmh nach dem Wort Gesindel? Gerne doch! Als uralte, arme Leute holen wir bei Bedarf dann auch das nächste Kleingeld ab. Und nun noch ein dritter Anruf vom F ax? Auf dem Weg zum Telefon ein wiederholtes Wegsacken des Beines? Toll. Gassi gehen? Wer will? Technik: Ihr habt das Teil!
































































"Voll vernetzt". Boah neee ... Leute! Wer steuert jetzt wen? Der Teppich den Heizofen? Oder der Heizofen den Teppich?




Update: und dann dieses angenehme kribbeln unter den füssen beim betreten des teppichs .. und ein hmmh teilchen dreamer ... und ein zahn ziehen oben rechts .. und da draussen summt jetzt ein telefon .. technik ... ist das toll hier. Wie? 16 : 51 Uhr. Wade rechts? Keine tolle Idee? Doch. Das finde ich schon. Aber könnt ihr eure Revier-Streitigkeiten vielleicht etwas diskreter austragen? Gut. Wer will als nächster Gassi gehen? Mit Grün? Fernlenkung von Hunden die nächste? Na, Gisela? Ganz in Grün? Und nun noch einmal Trockenfutter für Hunde. Nächste Runde.































































Komplettes technisches Szenario zur Bearbeitung. Datenbank: "so.. und jetzt suche ich weiter aus für den hexenmarkt und die fahrenden gypsies .. noch jemand der von grün ganz besonders günstig träumt"? Und: "wir wissen es .. alt, arm, einsam, ekelhaft .. sonst noch was? und dann diese dreckigen märkte... so wie das shtetl .. yo .. im protokoll" Und vielleicht noch krank? Yo... Hüsterchen .. Und Druck ...





























































Einmal wegsacken? Einmal Kleingeld abholen!
































Montag, 26. November 2018






























Der erste Weihnachtsmarkt-Besuch. Danke an alle.































































Die haben ihren Zaun dann auch noch selbst gebaut? So wie in Ungarn? Oder wer war das? Toll. Traumhaft.






























































Local Markets around the World. Montag. Markttag. Es steht an ein Familien-Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Und dieses Mal dann das Weihnachtsgebäck - fast - ganz im Gegenzug. Wir kommen mit kleinen Kindern.




























































Waschküchen-Wetter - Das geht auch auf die Gesundheit. Gelle. Diese diversen Entzündungen. Der Schleim. Wie war das damals noch mit der Chronischen Bronchitis? Doch. Das soll verschwinden. Waschküchen - Wetter. Und die nächsten Besuche. Bakterien? Auch in Halle? Wo ist da noch gleich das Einfallstor? Etwa am Zahn? Zauberhaft. Wirklich zauberhaft. Nun, das ist Arbeit für den Zivilschutz. Ganz nach alter Art.































Sonntag, 25. November 2018






























Welcome Home






























































Schoscha - Ein Buch über jüdisches Leben in Polen um die Jahrhundertwende und während des ersten Weltkriegs. Ich empfehle mehr Kollegen und KollgInnen, zu lesen. Die Inhalte des Buches fliegen gerade in alle Teile der Umgebung, da kehren einige wieder ihr innerstes nach aussen, das Herz stolpert, im Smartphone kommen weitere Texte zum Fischfang rein, und hier wackeln wohl warscheinlich in den nächsten Stunden als Lehrlektion zielgenau nicht nur ein paar gebrochene Knochen. Medizin-Technisches Protokoll! In der Tat. Das Team at most international. Mit allen möglichen Hautfarben. Ja. Ganz genau. Und ein Gegenangriff!





In den nächsten Tagen bestelle ich zudem den nächsten Heizofen, und wir lassen uns dann wieder vom Lieferdienst überraschen. Na, noch jemand, der das Ding hier versucht fernzulenken? Medizintechnik? Die Datenbank meinte vorhin: Fristlose Kündigung die nächste. Na dann! Wer war das übrigens vor einigen Tagen mit dem Screenshot bei Pinterest von einem Computer-Programm und einem grün gemalten "Frohe Ostern" auf dem Schirm? Habt Ihr wieder die Kollegen halbnackt arbeiten lassen? Und bei Ebay meldeten sich vorhin lauter Löcher im Programm vom Krankenhausserver? Soll ich noch mal schauen, wer da denn wieder von sich selbst ein Bild eingestellt hat?





























































Depot online - Ihr seid großartig! Ein gehämmter Henkelbecher. Mal sehen, wie der in echt aussieht. Danke auch für den Tipp Tannenstreu, Moos als Unterlage geht auch, Depot hat als Standard-Artikel Lappen-Moos, das man befeuchten kann und dann duftet es. Dazu Schieferplatten. Und ein kleiner Elektro-Ofen, der aussieht wie ein kleiner Kohle-Ofen mit Feuer. Nur das Gebläse ist vielleicht etwas laut. Es geht aber auch ohne. Heizlüfter. Der 7-jährige Luca hat aufgebaut, die Füße angeschraubt, und blöde Fragen der Oonna beantwortet, nein, Oma, da kommen keine Birnen rein, das sind LED-Leuchten, und nun darf die Heizung hier oben unter dem Dach ruhig wieder mal ausfallen. Noch mal Zahn ziehen oben rechts? Nachdem ich unten im Keller war? Und ein Hmmmh - Teilchen? Och Technik! Nun denn. Die nächsten dürfen wieder mal ihr innerstes nach aussen kehren.






























































Shamans - Rites































Samstag, 24. November 2018






























So Jungs! Auch für euch gilt: Klare Ansage! Das ist mein Konzept! Und wer hier “entzaubert” wird, das sehen wir dann. Der ältere erfahrene Herr, der die Verhältnisse gut kannte, unter denen Sekretärinnen für Karl Arnold arbeiten sollten, hat schon vor einigen Jahren eine treffende Bemerkung gemacht über die geringe Wertschätzung und Bezahlung. Die bei Bedarf neu einzufliegenden Teams grillen dann die Häuser der Honigtöpfe, die in meinem Rücken eingesammelt wurden, wenn hier wieder falsch gespielt wird. Na, noch mal Ideen anderer Leute sammeln? Zum Beispiel für den Wahlkampf? Hillary C, auch deine Teams damals konnten das ja ganz besonders gut. Genauso wie die arg evangelikalen Berliner. Wie ich am Bildschirm dann immer wieder sah. Die Herren versuchen das auch mal wieder? Noch jemand, der hier Plastikmatten sammelt? Diese Woche sind wir alle alt, arm und einsam. Das dachte wohl auch die Bank. Und das “So”- Teilchen davor, dass sich wohl über die 8 Euro geärgert hatte. Nächste Woche sehen wir dann weiter.







Meine Konditionen sind bekannt. Sonst noch jemand, der von “Entzauberung” träumt? Noch jemand, der die Medizintechnik nutzen möchte auch als kleine Drohkulisse? Nicht doch. Gut geschulte Leute gibt es überall. Und gegrillt wird dann tatsächlich. Einen Gruss auch nach München. Und nach Italien. Das ist mein Haus! Und mein Hexenmarkt. Als Honorar. Und als Schmerzensgeld. Im Gegenzug. Und auch das Konzept der vernetzten Gypsies wird bezahlt. Nur mal so. Als ganz klare Meßlatte. Und noch noch etwas Grillen der Meß- und Regeltechnik? Im begleitenden Team? Glasige Augen und gerötetes Gesicht? Ich warte auf die nächsten fristlosen Kündigungen mit begleitender medizintechnischer Lehrlektion nicht nur bei Anwesenden in Kölns Kleinster Markthalle. Medizintechnik ist kein Kinderspiel. Siehe dazu dann auch den Beitrag unten. Und der Stich Mittelfinger rechts in der Medizintechnik beim Update dieses Textes führt dann zum Druck Hinterkopf links. Ja. Genau das ist die Messlatte. So! Und nun noch mehr Grillen der begleitenden Meß- und Regeltechnik? Und hier wiederholt Herz? Sicher doch! So. Schusswechsel! Ganz im Gegenzug.






























































Das ist kein Kinder-Spielzeug. Davina hat sich die Fernbedienung nach eingehendem Spiel mit dem Ding dann an den Kopf gehauen. Lernlektion, die nächste! Und sonst so? Und sonst regnet es heute etwas heftiger in Köln. Mal sehen, wie das Wetter dann auf dem Märkten am Abend wird. Die Besucher der Weihnachtsmärkte wandeln auf Eis? Nein, wirklich? Was für ein interessantes Bild, mit Photoshop bearbeitet. The Green Witch, hin und wieder auch Dickie genannt, hatte tatsächlich eine Hose an ohne einen längeren Pullover auf dem Fahrrad. Richtig. Dazu dicke Stiefel. Eine 7-8-Hose. Und eine Mütze, denn es war wirklich kalt an diesem Tag. Es fehlte bei dieser Photoshop-Bearbeitung des Bildes im Kölner Stadtanzeiger noch die Bemerkung, dass der Panzer Leon auf quadratischen Eis-Platten am Piraten-Markt parken darf. So wie in Dortmund. Nun, der Besuch mancher Weihnachts-Hütte jedenfalls dürfte bei diesem Regen feuchter werden als ursprünglich angenommen. Mal sehen, wann es denn wieder kälter wird. Dieses Wetter aber auch! Ernsthaft! Eine Überraschung nach der anderen! Und nun dürfen die nächsten Plastikmatten, die hier angekarrt wurden, wieder ein wenig an ihrer Fernbedienung fummeln. Mein wiederholt schmerzhaft angespanntes Fußdreieck rechts meldet dann laut Protokoll Bedarf an nach der nächsten Bearbeitung.































Freitag, 23. November 2018































https://twitter.com/AUC_MoussaFaki



"The High-Level Commitee I established in May to investigate allegations of #harassment against women at the AUC, has submitted it's findings and recommendations."
https://au.int/en/pressreleases/20181122/outcome-investigation-allegations-harassment-against-women-and-other
































































Her Story

































































https://mobil.koeln.de/tourismus/weihnachtliches_koeln/weihnachtsmaerkte - Sind für mich Wintermärkte. Märkte von allen für alle. In diesem Sinne gehe ich davon aus, dass jeder die Chance hatte, als Händlerin und Händler teilzunehmen. Nein? Nun, daran wird dann auch gearbeitet.





08 : 42 Uhr. Ich habe gerade gesucht bei Google am Bildschirm mit den Wörtern "Isis Schleier". Das Wort "Schleier" wurde automatisch gelöscht. Nicht doch. Rechnerprotokoll! Zur Bearbeitung. Erste Reihe! Desweiteren habe ich jetzt abonniert die Seiten der Feuerwehr und der Polizei NRW. Am Bildschirm rechts die Seite "Roters". Nun, da werden auch zukünftig einige Missverständnisse aufgeklärt. Nicht nur darüber, wer wessen Ergebnisse der Fahrrad-Touren auswertet.





10 : 55 Uhr. na, noch jemand mit prachtvollem weihnachtsbunker? im bild? hach ja... und diese geschmückten bäume. an der treppe. toll. und nun? nun, sind wir wohl mal wieder uralt und arm und einsam ... und krank .. stimmt. hatte ich noch vergessen ... und können als alte klammeraffen natürlich auch nicht loslassen .. datenbank .. hatte ich auch noch vergessen ... wie kann ich nur ... und nun dürft ihr die nächste slim fit plastikmatte ankarren .. nicht nur für den club-besuch. 11 : 05 uhr. und hier meldet sich soeben noch ein hmmh-teilchen? nein wirklich? wo ist denn die ausgabe von vorhin im zusammenhang mit der bemerkung zu tom b.? noch im bräunungsstudio aufgrund beginnender winterblässe? hach ja. liebe leute






11 : 16 uhr. soeben reingekommen. zusammen mit der bemerkung in der datenbank über den besuch in kölns kleinster markthalle



































Donnerstag, 22. November 2018






























Gypsy Soul































































Ich habe meine halbe Kindheit und Jugend krank verbracht. Vor allem der Umzug ins Rheinland tat mir nicht so gut, Erstickungsanfälle aufgrund von Bronchitis bleiben wohl jedem Kind in Erinnerung. Mein Vater war gut geschult, gegen bakteriologische Kriegsführung aber ist nicht so leicht anzukommen. Der sonst so fürsorgliche Vater lässt den Besuch eines älteren charmanten Herrn über Nacht zu? Das war eines der Dinge, die ich mir nicht erklären konnte. Heute kann ich es, und ich danke ihm und den Kollegen vom Zivilschutz, dass auch dieser Herr mittelfristig dann nicht mehr in der Lage war, unschuldige Kinder und Jugendliche mit in den Krieg zu ziehen.





Die Gabe von Getränken mit unpassendem Inhalt hat in den letzten Wochen wohl wieder meiner Gesundheit nicht gut getan, und an den körperlichen Schwachstellen setzen dann unsere luntegelegten Teilchen immer noch eines drauf. Der Zivilschutz hat also alle Hände voll zu tun. Es gilt, auch an diesen strategisch wichtigen Stellen solche Teile wie den Herrn oben auszusortieren. Genauso wie die Damen in der Medizintechnik. Bautrupps sind überall unterwegs nicht nur mit Meß- und Regeltechnik. Weiteres sage ich dazu an dieser Stelle heute nicht. Ich bin wieder etwas angeschlagen, aber das ist bekanntlich nix neues. Einen Dank an die Kollegen und Kolleginnen!

































































No Name






























































Und noch 4 Cognac-Gläser mit Etikett, laut Beschreibung wohl etwas schwerer und sehr schön anzusehen. Auch zu verwenden als Dessert-Schalen. Doch. Das wird was. Mit dem Markt.































































So. Gekauft. Einmal Luxus für 19 Euro. Und da draussen ist auch Bewegung. Und was bitte soll ich jetzt kaufen? Wehe, mir kommt jetzt einer mit diesen goldigen prunkvollen Pracht-Löwen aus dieser Luxus-Villa an. Das ist ein Hexenmarkt im Aufbau. Und kein Puff für Leute mit Lust auf mehr .. L ... ähhh .. Leistungs-Sportzeichen.
































































Magickal Gypsy Living





























































so... und nun mache ich weiter mit ... dem thema hier lohnt sich ein einbruch nicht .... stimmt. und bei anderen teilchen lohnt sich das nun auch nicht mehr .. na, nochmehr umgeleitete evangelikale finanzströme und kriegsbeute ... nun, die kollegen waren da ... und werden helfen, die internationalen hexenmärkte zu füllen. armin und elmar. und der aufgeplusterte turkey. der kollege dahinter hat sich wieder mal - fast - amüsiert. Na, wer genau war da wohl gemeint? Enjoy your tea? Ein böser Russe? Ein böser Chinese? Ein böser Bonner? Ein böser Amerikaner? Na, Teilchen? Ja. In der Tat. Überall gibt es solche. Und solche. Aufgeplusterte weiße Turkeys. Zum Beispiel. Einer wurde gerade begnadigt.







Meine arme rechte Seite ist seit einigen Tagen etwas lädiert. Diverse Symptome. Das Ohr wie "mit Watte verstopft". Stimmt. Datenbank. Die böse rechte Bonner Seite. Nehme ich an. Nach dem Socken-Weitwurf gestern nacht konnte ich dann nur noch schlecht atmen, irgendwas war heftig verspannt und eingeklemmt. Och. Aber auch das Problem war dann erledigt. Na, noch ein bisschen Wunsch nach Strahlung? Schlaue Bilder. Sehr schlau. Noch mal Dreamer Kultur Thema Glas? Glassplitter? Die Erwähnung von Krankenhauskeimen und etwas eingeseifte Griffe? Beim Tag der offenen Tür lohnt sich doch immer wieder ein Video einer voll vernetzten Wohnung. Es lohnt sich genau wie der regelmässige Blick auf die Seiten des BMI. So so .. Ein weitergeleitetes Video und die Strategie dort heißt 20 : 20. So so. Karlsruhe. Und dazu dann wieder ein wenig Atem-Probleme? Das fällt fast nicht auf. Und die Dreamer Kultur bringt die Assoziation von Horst Seehofer und Sonja. Nicht doch Sonja. Mit international aktivem Heimat-Schutz. Und Muskelmännern. Ein wenig beleidigt wegen des Videos vom Vormittag? Wer genau möchte da noch hinter wem stehen?







Und nun schauen wir mal, welche Rechnerscheisse hier noch alles hinterlegt wird. Und welche Haustechnik hier aktiv werden will. Immer wieder beliebt der Hinterkopf. Dort, wo wir alle einen Haaransatz, ein kleines Loch haben. Nein, wirklich. Etwas Druck dort? Nein, wirklich. Wir sollten mal wieder zum Zahnarzt. Richtig. Und am Bildschirm daneben die Struktur von Benzol ... ? Och Schätzchen ... Dich kann man nicht nageln? Doch, kann man. Und deine Muskel-Massen gleich mit.








P.S. Die Datenbank sagt jetzt nach ein wenig Bewegung hier: und ein world meeting im arsch? na? und ein "so" ... so so ... kernschmelze ... mit einem gruss von den bösen schwarzen bullen. Der vernetzte große schwarze Mülleimer und der vernetzte Wasserkocher Philips unterliegen übrigens auch der Technikkontrolle. Na, und wer möchte hier nun was als nächstes anliefern? Vielleicht noch einen wiederverwerteten Schwarzkanal-Phobiker? Den kann man mir bei der nächsten Wahlsamstags-Runde wieder in meinen Fahrrdkorb vorne legen. Zusammen mit dem Wahlgeschenk eines Strauches mit schwarzen Beeren, die Blüten wurden dann weiß, wie bereits beschrieben. Nun, ich sammle dann mal weiter und andere sichten das Material. Ja. Mehr Team-Arbeit allerorten! Und viel mehr Arbeit für alle!
































Dienstag, 20. November 2018
































Was genau ist jetzt das Problem? Wiederholt Check Herz beim Verlinken von https://www.facebook.com/herbertreul, wo ich vorhin ein Video über die Diesel-Debatte gesehen hatte. Vielleicht wieder beleidigt über ein Public Affairs Office? Dieses Mal bei Sputniknews.com mit Liveschaltung zum gemischten Team des Spaceshuttle? Wie ich eben sah?





Screenshot Bildschirm - Technikprotokoll. Ich fügte das l nach dem Kopieren auch gerne noch ein drittes Mal wieder ein. Die Datenbank sagt nun:


ISLA - Independent Sensitive Liberation Army
independentsla.blogspot.com/2018/08/volltreffer-so-so.html
24.08.2018 - und screenshot bildschirm ... Och Teilchen ... Wieder mal ... die die kleinen weißen Teilchen mit ihrer Spiel-Technik unter Obhut genommen hat.
ISLA - Independent Sensitive Liberation Army


independentsla.blogspot.com/2018/08/och-mal-traume-von-der-fernlenkung-von.html
13.08.2018 - screenshot! kein speicherplatz vorhanden? am uralten handy ... ohne vertrag ... och, noch mal träume von der fernlenkung von grün? ... da zuckt es ... nein, nicht die army ... unsere goldigen teilchen b la b la ... unsere florida ...































































Local Markets around the World































Montag, 19. November 2018































Handwerk und Symbolik





























































Alice and Astra
































































Merkwürdig weich gewordene und abgebrochene Spitzen an den Fingernägeln, nach dem Lackieren Pilzinfektionen der Fussnägel, Druckschmerzen am Kopf, im Nacken, hinter den Ohren, irgendwas mit den Haaren ist auch mal wieder, Stechmücken an allen möglichen Körperstellen auch in den Häusern, Wadenkrämpfe, plötzliches Schwanken auf der Straße: Und da wundern sich manche wirklich, wenn die Meß- und Regeltechnik unterwegs jede Menge Frischfleisch lokalisiert. Wir haben da einige Rezepte. Ganz nach alter Art. Heute schon einen medizinischen Fußpflege-Service besucht? Eine Bully-Parade vor Ort und manche träumen dann doch tatsächlich laut von Diana? Ach Schätzchen. Die Basis wird erweitert. Wie unten bereits beschrieben.







Na, noch einmal Check Herz beim Tag der offenen Tür? Jede Menge Indizienmaterial zum Leerräumen der Häuser. Denn auch die gesund gewordenen Volljuristen rücken wieder nach, und die Haustechnik wird Ort für Ort überprüft und ausgewechselt. Wieder mal heftige Magen-Schmerzen gehabt im Lokal? Und wie war der Kaffee? Die Pizza? Wo ist eigentlich die Dame geblieben? Na, wieder mal versucht, sich einzuschleimen als Plastik-Tüte und dann einen Virus mit dem Capuccino verteilt? Hach ja. Unsere goldigen tibetanischen Klangschalen. 10 : 09 Uhr. Fleissiges Rüberrücken? Notfalls wird wieder ein Haus abgerissen. Ebenfalls ganz nach alter Art.







Auch die Friesenstraße wird verstärkt von der Meß- und Regeltechnik besucht. Und ich ziehe diese Woche statt schicker hoher Schuhe dann wieder die Stiefel beim Besuch an. Da schwankt man dann etwas sportlicher. Und nun vielleicht noch ein paar Einschübe von Dreamer Kultur, wahlweise Busen oder weiblicher und männlicher Unterleib? Na, da unten auf dem Rotwein-Wanderweg? Im Smartphone gesehen, wie die Verkleidung von tiefem Ausschnitt im Shirt dann wechselte auf völlig zugeknöpft mit offener roter Jacke darüber? Und nun noch ein Nachtrag der ganz besonderen Art: Auch die Firma Amazon überlegt sicher gewissenhaft, ob die angeschlossenen fairen Firmen tatsächlich die Erotik-Toys mit klitzekleiner Elektronik ausliefern. Oder? Na, und nun noch eine Antwort?







Greetings Green, Mad, Meschugge und Dickie. Die unbekannte Witch. 11 : 27 Uhr. Besuch beim Doppeldecker-Bus? Danke. Wir machen dann den nächsten Termin in Kölns Kleinster Markthalle. Und nun schickt bitte einen weiteren professionellen und guten Schneider oder eine Schneiderin für den Hexenmarkt nach Köln. Das Konzept kann man gerne versuchen wieder zu kopieren. Das wird dann wieder bearbeitet. Und ganz in Grün eingebettet. Handel und Gewerbe und Glühwein und Gebäck? Dieses Mal wieder mit Gypsies und Haudegen aller Art, jeder Menge Musik und noch mehr gut gelaunten Menschen.

































Sonntag, 18. November 2018






























Ich glaube es nicht. Technik?





























































Wir begrüssen unsere Gäste wieder einmal in der Technik und müssen Ihnen mitteilen, dass Sie da etwas völlig falsch verstanden haben. Die Basis wird erweitert. Welcome Home!































































Na, der Herr auf dem Motorrad 187. Im Parkhaus? Neben Kölns Kleinster Markthalle? Eingebettet in ganz viel Grün. Gibt es damit irgendwelche Probleme? Passen denn die Handschuhe? Ja. Auch der Markt in Braunsfeld liegt jetzt hinter der Schranke im Stadtwald. So. Und nun noch eine Technikkontrolle. Auch hier gerade im Haus. Stimmt. Die Handwerker waren da.

































Freitag, 16. November 2018
































Ein Weihnachts-Bild. Irgendwie auch schön. Dazu fällt mir dann noch dieses alte Weihnachts-Lied ein: "Ihr Kinderlein kommet". Da werden wirklich wieder alte Erinnerungen wach. 14:09 Uhr. Ooh. Ich höre da wieder was. Nein, nicht gut? Diese Tradition? Warum?































































Die Heizung im Hotel funktionierte hoffentlich.

































































Grüsse an den perfekt testosteron-gesteuerten Saudi von Green und der rostigen Witch. Noch einen Imbiss in Köln? Der Besuch der Friesenstrasse in Köln hat meinem Kreislauf übrigens gestern abend ein ziemliches Rollercoaster-Feeling verschafft. Wie ich dann doch sehr laut sagte: Mehr davon. Die Kollegen kommen dann gerne. Draussen auf der Strasse reichte es aufgrund des Indizien-Materials wohl wieder für eine putative Notwehr. Denke ich. Und nun noch eine leckere frittierte und faire Falafel?
12.38 Uhr. Bewegungsmelder Protokoll. Datenbank: die komplette rosenholz-datei auch noch fair verwandelt ..nehme ich an ...







12.19 Uhr. Höre gerade Sputniknews.com. Datenbank: und dazu szene ... zum kern kommen .. so so .. siehe kernkompetenz ..vor ein paar tagen .. grüsse von den testaccounts ... 5! so .. fristlose kündigung die nächste .. dürfte reichen´. Noch ein Hmmmh Teilchen Dreamer Kultur und dazu starker Druck Eierstock? Rechts? Und ein Brennen unter Ob? Yo. Wir brauchen den Platz hier ... Stimmt. Und die Bautrupps haben natürlich alle Hände voll zu tun. Sicher haben wir daher austrocknende Techniken umprogrammiert. Allerdings glauben wir an den Grundsatz, dass Kinder, Geborene und noch nicht Geborene, im Krieg tabu sind.
12.48 Uhr. Einmal Tag der offenen grünen Tür. Video. Datenbank: in grün und günstig .. so so .. mehr davon ...








Was sagten die Chinesen eigentlich zu dem technischen Spektakel hier gestern abend gegen 10.00 Uhr? Am Smartphone eine Ähnlichkeit-Show. Und hier dann diverse, teilweise heftige Symptome. Iron Dome war aktiviert worden? Und nun noch eine Frage: Darf man Menschen frittieren, die Juden im Konzentrationslager durch den Zaun einen Topf mit Kartoffeln reichen? Und man dann nach Jahrzehnten erfährt, dass diese wieder mal so wohltätig vorgetragene Erzählung in Wirklichkeit die sadistische Form eines Berichtes über Kräuter-Kartoffeln war? Nein? Na, Odessa? Alles organisiert auf dem "Trottoir"?


































































Die Leine gibt es mit Glitzer-Steinen und fernlenkbarem vollautomatischem Aufroller. Wer will?

































Mittwoch, 14. November 2018





























Gulasch. Ganz nach alter Art. Zu fairen Preisen und zu lagern mindestens bis 2089. Die nächste Ladung Dosen trägt dann wohl den Namen: Ehrenfelder Verkehrssicherheit für Fahrrad-Fahrer mit verteilten Rollen. Greetings, Green.




























































Zitat BMI: Eine wunderbare Nachricht: 🇩🇪 wird Gastgeber der Special Olympics Weltspiele 2023! Eine Veranstaltung, die wie keine andere für das Miteinander von Menschen mit & ohne Behinderung steht. Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe der 7000 Athletinnen & Athleten aus 170 Nationen. (HS)






























































Local Markets around the World

































Dienstag, 13. November 2018































Fairies in the Forest



























































https://www.facebook.com/salviniofficial

https://twitter.com/matteosalvinimi

































































https://www.facebook.com/sputnik.deutschland




Na, noch mal Freuden-Sprünge beim Bericht am Bildschirm ... ? „Der Libyen-Einsatz ist keine Nato-Operation“; am Anfang sei es eine von Europa initiierte Operation gewesen, „nicht so von Deutschland, sondern von Frankreich und Großbritannien“, präzisierte Stoltenberg.




„Als wir uns in Paris getroffen und eine Finalentscheidung getroffen haben, gab es am Tisch keine Nato. Die Nato war nicht dort“; später hätten aber alle verstanden, dass sie die Befehlsstrukturen und Möglichkeiten der Nato und USA benötigt hätten.

































































Ich habe gerade ein paar Fotos des Red Head Festivals in Holland angesehen. Weiße Zelte, sehr viel, sehr kurzer Mini und 3 mal Van Gogh. Nein, nicht das Bild des abgerissenen Ohrs. Es sieht so aus, als ob das wohl wieder ein Anti-Festival war. Die Beschreibung der Symbolik erspare ich mir, die Datenbank verlinkt auf Perugia, eine Insider-Anmerkung. Dieses schreckliche Ginger Gen aber auch. Weitere (historische) Anmerkungen stehen in der Ginger-Gen-Galerie.



























































"We're showing you items that ship to 50733 Cologne. To see items that ship to a different country, change your delivery address. Additional language settings are available.". Hier ist 50670. Gute Nacht, Köln-Nippes.































Montag, 12. November 2018































Und nun das zweite Mal Thema Libyen und Check Herz. Na, wer macht da wohl wieder Freudensprünge? Momentan keine weitere Erklärung. Family-Business.




























































Kinder Kinder. Ich habe kein Internet am Smartphone? Sagt Helen? Und die verspätete Nachricht ist bei WhatsApp auch nicht zu sehen? Und nun auch am Startbildschirm gelöscht? Na, wieder mal Lust auf ein Lied? "The Lion sleeps tonight"



























































Wie war das mit den fahrenden Gypsies? Und dem Hexenmarkt zuhause? Wie weit sind die Vorbereitungen?






























































So. Eine Runde medizinisches Personal testen. Und die nächste! Und nun noch eine Frage, verbunden mit der Bemerkung, dass es mir sehr weh tut zu hören, wenn Luca wieder einmal Freunde verliert. Diese dann "keine Zeit mehr haben", nicht mehr aufmachen, wenn er klingelt. Was glauben manche Leute eigentlich, was passiert, wenn wir feststellen, dass Freundschaften nur genutzt werden, um dann unter falscher Flagge Tee zu verteilen?






10.47 Uhr. Och. Noch ein kleines Szenario? Einmal Tag der offenen grünen Tür und Knacken rechts Ohr? Und der Virenscanner meldet sich. Die Datenbank sagt jetzt: "technikkontrolle und bewegungsmelder! ich nehme an, noch ein warumteilchen". Denn warum wohl werden hier ganze Film-Szenen im Haus und vor Tür gedreht mit jeder Menge Sanitätspersonal mit Warum-Fragen und Feuerwehr. Buongiorno. Gut geschlafen? Auch schon einmal anwesend gewesen in der Dreamer Kultur?






10.55 Uhr. bewegungsmelder und check herz und druck darm ... stimmt. es wird zeit, dass einige das haus verlassen. wir brauchen den platz hier. 10.57 Uhr. aufstossen ... so so .. mehr davon. So. Der 11.11. hat gestern ja die Karnevals-Saison in Köln eingeleitet und es waren nach Aussagen des Kölner Stadtanzeigers dieses Mal viele junge Leute nach Köln gekommen. In der Tat kommt der Nachwuchs auch nach Köln. Gut gerüstet mit Meß- und Regeltechnik. Also bitte keine voreilige Freude. Da wird dann nicht nur Karneval gefeiert, sondern auch Ort für Ort getestet nach weiteren Aufgaben für die begleitenden Bau-Trupps. 11.04 Uhr. Datenbank: stich oberschenkel rechts und ein weather X mit screenshot und ein hmmmh teilchen ... habt ihr






























































Gypsy Soul
































Sonntag, 11. November 2018































Livestream "commitment to veterans"







und die nächste nummer gesprengt ... sehr gut ... die liegen gleich alle unter den sitzen vor lauter fremdschämen. die rede eine einzige lobesprovokation. und die dame auf dem stuhl kommt nicht mehr nach mit dem querlecken über die lippen. sehr gut .. so laura b ... veranstaltung gesprengt.
p.s. kann man den pullover mit dem weiten faltigen kragen in aubergine im therapiezentrum auf der ranch kaufen? da schlüpfen sicher andere auch mal gerne rein.







23.51 uhr. och laura. so ein schönes schwarzes buch jetzt auf den knien? und die arme darüber gebreitet?
während joe b. nun vorne auf der bühne den weißen kleinen zettel faltet







23.56 uhr. och smartphone. der livestream wurde unterbrochen und am bildschirm erscheint nun ein beitrag mit den worten "trump-poutine".
so sehr beleidigt?






Bildschirm: nein, hier ist nicht der "meinungskessel köln" hier ist ein gut funktionierender satellitenempfang. und auch das vermitteln von nachrichten klappt gut.





am bildschirm nun unter anderem eine aktuelle toilettendiagnose. Yepp. Volltreffer! ihr habt sie ... noch jemand nach bedarf der fernlenkung von grün, alten haudegen, veterans, roten bis rothaarigen hexen und anderen untermenschen? und was genau ist ein Pizza Hut? Und nun noch eine kurze kopie:



Nierenstau – Ursachen, Symptome & Behandlung | MedLexi.de
https://medlexi.de › Krankheiten
28.09.2018 - 7 Behandlung & Therapie; 8 Vorbeugung; 9 Das können Sie selbst tun; 10 Quellen ... Verschluss des Harnleiters kommen, es fließt dann gar kein Urin mehr ab. ... der Abgang von Fremdkörpern wahrgenommen wird und beim nächsten Arztbesuch ... Ich wurde im Alter von 4-5 Jahren ganze 11 mal operiert.




Och Teilchen .. mehr davon ... siehe dazu auch die bemerkung im beitrag unten.






00 : 23 Uhr. Treffer! Und nun das Geräusch der offenen grünen Eingangs-Tür und hier die Branding-Stelle Bein rechts. Na, noch jemand, der von der Fernlenkung von Grün, schwarzen Bullen und Elefanten träumt? Und dann erst diese Veteranen. Und rote Hexen und Haudegen aller Art. Kaffee? Und dazu ein Eis? Like Ice in the Sunshine?































































Im WhatsApp vom Account GZ an mich das Wort "Schizobraut", das am Bildschirm unter anderem ergibt:





Psychischer Notfall #1 [Archiv] - Seite 6 - MEDI-LEARN Foren
https://www.medi-learn.de/foren/archive/index.php/t-70845-p-6.html
22.05.2005 - 20 Posts - ‎5 Autoren
Dann macht doch eben euer derdammtes EKG!!! :D Ich fahr auf die Wache. Kaffee wird kalt. Seht zu, wie ihr die Schizo-Braut verkauft bekommt ...

...

Als Reaktion auf ein rechtliches Ersuchen, das an Google gestellt wurde, haben wir 8 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt







Interessant auch die Ergebnisse unter dem Stichwort: das sieht sehr nach abrechnung aus .. ganz nach alter art ...
Neben einigen Heikostenabrechnungen unter anderem dieses:


Abrechnung in Familiensachen: Arbeitshandbuch mit ...
https://books.google.de/books?isbn=3811435221
Sabine Jungbauer - 2009 - ‎Deutschland - Rechtsanwalt - Honorar - Familiensache
Die Entstehung der Verfahrensgebühr nach Nr. 3201 für den Anwalt des ... Die Rechtsprechung sieht es nicht als Aufgabe der Gerichte an, die ... Beispiel: RA K aus Bonn schreibt an den gegnerischen Kollegen: „Sehr geehrter Herr ... Stillhalteabkommen vorliegt bzw. ggf. welcher Art ein Stillhalteabkommen ist, so hat der .








Noch eine Anmerkung?



Sebastian Schoepp – Seht zu, wie ihr zurechtkommt – Ein Buch vom ...
https://www.westendverlag.de › Bücher & Themen › Gesellschaft
22,00 € - ‎Auf Lager
Sebastian Schoepp – Seht zu, wie ihr zurechtkommt: Weitere Informationen, Leseproben, Portofreie Lieferung und vieles mehr – Jetzt bestellen!
Es fehlt: schizo ‎braut ‎verkauft


Für einen grenzenlosen Pragmatismus | Linksnet
https://www.linksnet.de/artikel/47553
01.10.2018 - ... auf dem anderen steht, haben drei Viertel der Syrer ihr Land nicht verlassen. .... Das Geld, das Migrant*innen in ihre Heimatländer überweisen, ... Migrant*innen, die „auf den Bürgersteigen stehen und Regenschirme verkaufen“, wie ..... zu bekommen, wird sein Leben nicht auf dem Mittelmeer riskieren.







Nun, wie gesagt, das sieht sehr nach Abrechnung aus ganz nach alter Art. Und was sagt der "Redakteur des BR" dazu? "Elmar" Jaeger? Ach ... !




























































Abandoned Buildings





























































11.11. - Köln. Kein weiterer Kommentar.





























































Lucas Liste





























































Das sind ekelhafte, widerliche und scheinheilige Szenen. Mit Musik. Und ganz gemischten Paaren. Vielleicht noch jemand etwas "Kopfsalat"? Alles das fällt kaum auf. Diese Gedenkfeier in Paris zum Ende des ersten Weltkrieges mit den sogenannten "World leaders" ist eine einzige Farce. Siehe dazu die Beiträge im Blog. Und nun ein Link auf eines seiner Bilder und ein Link auf das Grab von Gustav Klimt. Gestorben wie viele andere frühzeitig am Ende des Ersten Weltkrieges.































































Och Teilchen. Traumhafte Sequenzen mal wieder. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das fällt - fast - niemandem auf. Information und Aufklärung tut not. Genau diese Aufklärung verhindern? Wieviele Knusperhähnchen frisch vom Grill gab es im Gegenzug für den nächsten Fall von unerwarteter Schlankheit? Auch in politischen Positionen? Und nun möchte ich noch mehr Grinsen sehen auf den Gesichtern beim Anblick von Lucas größer gewordenem Haut-Fleck am Ohr rechts. 11.13 Uhr. Na, und wer möchte in der Medizintechnik auf sich aufmerksam machen? Ja. In der Tat. Viele Fragen. Und sehr sehr viel Arbeit. Nicht wahr, die Damen und Herren Autobahn- und Brücken-Bauer. Auch eine beliebte internationale Einnahme-Quelle. Diese technischen Modelle für ethnische Säuberung. Beispielsweise.





Nun, wie gesagt: Die Bau-Trupps sind überall unterwegs, zum Beispiel zur Korrektur von Technik, die nicht ganz so verantwortungsvoll eingesetzt worden war. Da ist viel Film-Material, und auch die Kinder sorgen immer wieder für Anregungen. Luca baut sicher gerne am Lego weiter, und wir sehen mal, wer sich hier heimlich als MitbauerIn bewerben will. Wo genau sind nun die Knopfbatterien für die kleinen Laternen, die angeliefert worden waren? Ich hole nächste Woche auch gerne im Elektro-Laden neue. Und das Quidditch in der Landschaft für den Harry-Potter-Zug? Auch mal etwas spielen wollen? Na, wie wäre es? Noch jemand mit Lust auf einen "Kopfsalat"? Ich wiederhole meine eingangs gestellte Frage: Wieviele Knusperhähnchen frisch vom Grill gab es im Gegenzug für den nächsten Fall von unerwarteter Schlankheit? Auch in politischen Positionen?

































Freitag, 9. November 2018
































Team-Work!































































Zum Gähnen. Ganz wie immer. Abteilung Hobbypsychologie. Entweder macht man sich lustig über professionell erzeugte Depressionen. Siehe dazu die Anmerkung unten. Oder man schildert Menschen mit einer "horrible" Vergangenheit, Soldaten beispielsweise, als besonders hässliche und entstellte Kreaturen, denen man das Leiden ja auch irgendwie gönnt. Hach ja. Nix neues. Wer genau möchte da nachts beispielsweise noch wen in welcher Situation "leiden" und weinen sehen? Die Damen und Herren Fernseher? Was für ein Gegensatz dazu am Bildschirm die Bilder dieser braungebrannten Plastik-Massen. Mit Muskel-Männern. Muss ich mir da noch mehr Bilder dazu anzusehen? Die Userin Henriette bei Pinterest? So ein Pech aber auch. Dass ich nun schon wieder eine Kappe brauche. Für den vielen Regen. Und nun schauen wir mal weiter, wer hier wie daran gehindert wird , Bestellungen zu bekommen. Da kann man sich einiges einfallen lassen. Und wo genau kommen welche Pakete an? Wer übergebt wem was? In wessen Gegenwart? Och ... Teilchen ... Mehr davon. Die nächsten Mützen und Kappen stehen schon auf der Bestell-Liste. Geliefert dann vielleicht wieder in klein und arg eng? Und um 21 : 33 Uhr registriert die medizintechnische Kontrolle minutenlang ein wiederholtes Herzstolpern zusammen mit einem Rüberrücken im Bewegungsmelder? Ja. Wir brauchen den Platz hier. Stimmt!































































Local Markets around the World






























































Es gab Kinder, die früher zu Helen kamen, weil man hier "machen kann, was man will". Wir haben dieses Missverständnis mehr als einmal korrigieren müssen. Erziehung zur Freiheit in Verantwortung: Das war und ist eine der wesentlichen Prinzipien für uns. Die kleine Angela kam zu uns und führte über Helens E-Mail-Adresse im Chat der sogenannten Cyber-Zwerge einen Dialog. Genauer gesagt: Einen Porno-Dialog. Trotz vorherigem Hinweis, dass im Hintergrund Erwachsene genau hinsehen, was im Chat gesagt wird. Helen und Angela waren damals noch in der Grundschule, und mir scheint, dieses Verhalten setzt sich an einigen Stellen bis heute fort. Ein beleidigtes "Und tschüss"? Und dann erhält die böse böse Bonn - SS nach dem arbeitsreichen Besuch des nächsten Supermarktes mit Ankündigung von einer Stechmücke noch einen Stich hinten in die rechte Wade? Ach Kinder ... !































Mittwoch, 7. November 2018
































Team-Work!
































































Gypsy Soul































































Mehrfache Angriffe. Check Herz. Technik-Kontrolle und Einsatzbereitschaft! Gegen-Angriff! Kurz dokumentiert. Die Recherche nach dem Wort Seele. Und der Einsatz entsprechender Technik. Mein Glaube an die alte Religion bestärkt mich darin, dass die Seele Flügel hat. Sie wird immer und immer wiederkehren. So. Und nun: Wer hat beim wem austrocknende Techniken verwendet? Bildschirm-Protokolle und Anwesenheitsprüfung Rechner sind ebenfalls als Indizien-Material zu verwenden. Der nächste Krankenhausserver wird dann bei Bedarf einbetoniert. Die Bautrupps sind unterwegs. Auch in Karlsruhe. Und am Neumarkt. Auch diese Form von Komplizenschaft mit Mitgliedern luntegelegter autoritärer Psychogruppen ist beendet. Austrocknen und dann auch noch für verrückt erklären lassen wollen? Schulische Szenarien nutzen? Nicht doch! Manche müssen erst mit den Mitteln internationaler Einheiten darauf aufmerksam gemacht werden, was man in einer Demokratie besser nicht machen sollte. Es wird Methode für Methode offengelegt. Dokumentiert. Bearbeitet. Und beantwortet. Und jetzt diese beiden Links, von denen ich ausgehe, dass manche sie verstehen. Ich habe lange Zeit gebraucht, um das zu tun. Stolen Child - The Old Ways


































Dienstag, 6. November 2018
































Hier gibt es wohl wieder einige Probleme mit der Pinnwand: Team-Work! Gelle, La Porta. Pech gehabt! Und nun noch etwas Dekoration? Die haben wir hier auch. Der knapp 5 Monate alten Davina gefielen wohl die seit einigen Tagen beleuchteten Weihnachts-Häuschen im Regal mit der Winterbahn so sehr, dass sie mir spontan im Gesicht einen Striemen mit ihren Fingernägeln verpasst hat.. Diese kleinen Dinger aber auch. Und nun schwillt hier heute zum dritten Mal beim Essen der Hals etwas an? Och Teilchen ... Es gibt Fertig-Pizza. Die hat meine Tochter heute geholt, 5 Stück waren im Angebot, eine hat sie mitgenommen, 4 Stück lagern hier bei mir im Eisschrank. Halt, nein, nun sind es nur noch drei. So! Ihr habt sie. Und eine Antwort. Mit einem Gruss von den ABC-Affen und der uralten Schamanin. Und nun bitte wieder Team-Work. Ohne Größen-Vergleiche, wenn das irgendwie möglich ist. Im übrigen bin ich weder Madonna noch Königin, mir setzt man also auch keine Krone auf. Und wieder ab. Ganz so, wie es gerade beliebt. Ich bin nur eine der VermittlerInnen. Ganz im guten alten Sinne einer Schamanin. Da hat der Fischfang im Rücken unter falscher Flagge auch historisch schon einige interessante Erkenntnisse gebracht. Team-Work?






























































Shamans - Rites
































































Hach ja. Wieder mit Hobbytechnologie ausgerüstet und auch mal Stechmücke spielen wollen? Abteilung Hobbypsychologie? Ach Cherie .. Auch wieder aktiv in der Umgebung? Wie unauffällig. Und nun noch mal lustig machen wollen über Menschen mit professionell erzeugten Depressionen? Keine Sorge. Das ist heilbar. Da klingt mir doch tatsächlich wieder eine Melodie im Ohr. Kennt jemand noch die Werbung von Langnese? “Like ice in the sunshine ...” La la la la ... Lustig, gelle?

































Montag, 5. November 2018

































Kommt da jetzt noch mehr ... ?































































Ich sage nix ... Außerdem bin ich blind und taub. (Das glaube ich nicht ... ?S//**ff.*a?-.gg''##)






























































Gut. Dann hier noch ein paar Inspirationen. Nicht nur zum Date mit mir. Sie können natürlich auch gerne eine der Kopien nehmen. Noch mal im sehr kurzen Mini-Rock, war das ein Rock oder einfach nur verlängerte Schamlippen, mit zwei riesigen schwarzen Knöpfen durch Rom? Da ist hoffentlich dann nicht jemand unterwegs irgendwie abhanden gekommen? Und beispielsweise bei einer Knöchel-OP links durch den großen Kamin gegangen? Sehr stylisch angezogen mit Socken? Für wieviele Ocken? Update: Oh neee! Das hübsche Bild mit Modell am großen Kamin auf der Leiter ist irgendwie verschwunden. Schade! Schade! Das ganze gibt's natürlich wie immer auch in faltig, rostig und günstig. Ein stylisches Schnäppchen. Sozusagen. Vielleicht möchte der Herr mit dem Kopftuch in Saudia-Arabien ja mal mit dieser Jacke erscheinen? Der perfekte Auftritt. Ehrlich. Vielleicht auch noch was mit Schleife? Oder auch mit Löchern? Technik, was genau soll das da nun in der Datenbank?







14.01 Uhr. Aua ... Mein Fussdreieck rechts tut gerade ein wenig weh .. und das "so"-Teilchen da unten möchte jetzt wirklich wieder einen Kaffee? Update: Na gut, noch mehr Mode! Perfekter Pelz. Passend mit großer Kapuze.
15 : 59 Uhr. Jetzt wird es echt interessant. Einreisestempel mit Datum nach Liechtenstein, der Satz "der will freiwillig teilen ... bin ich mir sicher", einige Google-Ergebnisse am Bildschirm, beleuchtetes Pizza-Backen. Na, wer bietet noch mehr an Unterhaltung?




























































Local Markets around the World






























































Und nun wieder zum Wetter. Auch in Italien sind Einheiten wie beispielsweise Feuerwehr und Zivilschutz pausenlos im Einsatz.































































So so. Ein rotes Kreuz am Namen von Mark auf den Kommentar-Seiten des Bundesinnenministeriums mit dem Thema Bundespolizei und Blau. Ach, und einmal ein Beitrag der Gewerkschaft der Polizei? Und jemand, der sich als Arzt ausgibt. Nun, vielleicht wird ja auch dort wieder Weiterbildung benötigt. Und Weisheit. Denn, wie wir alle doch bestimmt wissen, verteilt man keine Viren an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Und macht man es doch, kündigt am Bildschirm sogar noch prophetisch eine Magen-Darm-Grippe an, deren Magenschmerzen wie durch Zauberhand dann aber doch gestoppt wurden, dann ist sicher, ja, sehr sicher sogar, dass wieder ein wenig Weisheit und Erleuchtung tatsächlich not tut. Norbert, was sagt Eure Abteilung dazu?







Auch die Idee des wach machenden Hammers mit Hilfe der (Medizin-) Technik auf die Stirn- und Schläfenseite rechts, Update 09 : 10 Uhr, beim Schreiben jetzt noch mal genau dieses Symptom begleitet von einem Rüberrücken im Bewegungsmelder, beim Hämmern auf der rechten Stirnseite also, dort, wo wohl manche das böse böse Bonn-Syndrom vermuten, kommt es offenbar zu geistigen Fehlschaltungen und bedarf da einer weiteren weisheitlichen Behandlung. Dann, wenn beispielsweise das spiegelbildliche Hämmern auf Stirn und Schläfe rechts bei Erkältungs-Symptomen auch in der Nachbarschaft wirken will. Nun, die Bautrupps rücken Stück für Stück vor, und die Teams müssen eines nach dem anderen auf ihre Zusammensetzung hin getestet werden. Wir wollen schließlich keine weitere Hochtechnologie in Häusern, die irgendwie insbesondere für die Leute der Nachkommen wie mich doch nicht ganz so gut wirkt. Kleine Aussetzer? In der Bank beispielsweise? Wie war das? Ich denke gerade an was bitte? Och, die Damen. Gerne doch. Mehr davon. Auch in diesem Fall wartete das Team schon draussen zur weiteren Bearbeitung.







Noch ein wenig Hobbypsychologie vielleicht? Den Nachwuchs fit machen so wie die Dame im Bahnhof bei meinem letzten Besuch? Dort, wo es die Nudeln im Lokal gab, gab es leider keinen Kaffee. Ich hätte bei so viel Hobbypsychologie gerne einen getrunken. Und mich noch weiter wahlweise gelangweilt oder amüsiert über diese Szenen. By the way: Wie war das noch? Teilchen? Wer sitzt auf dem Rücksitz, und zwinkert dem Fahrer zu, als die Frau mit der langen Nase an der Straße steht und auch auf den Rücksitz eingeladen wird? Was für ein interessantes Musik-Video. Gestern gesehen als Link auf den Seiten des weihnachtlichen Mittelalter-Festivals. Das sieht mir irgendwie nach elitären Ham-and-Eggs aus. Oder?








Hier hämmert soeben noch mal meine rechte Seite bei der Ergänzung des Textes und das rechte Handegelenk brennt beim Schreiben des Updates oben? Ach, echt? Ich glaube, wir haben da alle nachher Appetit auf kleine Kringel. Wer will die holen? Und noch mehr kleine Weihnachts-Wichtel? Beim Fischfang geholt zum Beispiel in meinem Rücken? Nun, ich hörte es draussen dann husten beim Wach-Werden heute früh, und irgendwo klapperten da die Eisen-Platten. Hoffentlich mussten die nicht noch nach Dortmund. Zum Aufbau für das mittelalterliche Weihnachtsspektakel. Denn wie war das noch? In den Kommentaren? Die Leopard-2-Panzer dürfen sich beim Besuch auf den Eisenplatten bewegen? Ach, Leute. Leute! Eure quadratisch grünen Platten sind gut umrandet. Unterkellert. Und mit himmlischen Monitoring-Massnahmen auch von oben im Blick. Damit wir alle auch auf den Weihnachtsmärkten ein Stückchen weit das Gefühl von Heimat erleben können. Das bedarf doch sicher keiner weiteren Erklärung. Oder?








Und die Damen und Herren Heinzelmännchen? Heute schon heimlich im Kleiderschrank der anderen gewühlt? Ich wollte eigentlich nicht jedes Jahr einmal komplett meine Kleidung wechseln müssen wegen zu eng genähter Teile. Aber nun gut. Wie wir alle wissen: Es gibt immer Schlimmeres. Wenn im Gegenzug dann an anderen Stellen enger genäht wird. Zum Beispiel. Und die um 7.37 Uhr anwesende Medizintechnik und der Bewegungsmelder möchte uns melden, dass es wieder viel Arbeit gibt? Laut technischem Protokoll? Das klappt ganz ganz, nein, nicht prima, sondern fast so wie perfekt. In der Tat. Denn hier sind die Besten der Besten am Werk, und wirken je nach Bedarf auch bei nahezu maßgeschneidert sitzenden Schuhen, an denen man eigentlich viel Freude hatte, deren rechter Schuh dann aber irgendwie weiter wurde. Was wirklich auch ein alter Gag ist. Na, heute schon geweitet worden? Ganz im Gegenzug?







Und nun werde ich versuchen, den fehlenden Schlaf nachzuholen. Möchte in der Zwischenzeit vielleicht jemand einen Fach-Artikel an den Bildschirm bringen über das Chippen von Tieren und kleinen Kindern? Und den Versuch der Einmischung in die Angelegenheit anderer? Das böse Trump-Team übrigens hat Kinder hinter Gittern kaserniert und damit auch von ihren Eltern getrennt. Das ist eine wunderbare spiegelbildliche Szene. Wann kommen die Erklärungen? Entschuldigungen? Bei gemischten Paaren führt das zu einem unglaublichen Kampf um die Frage, wer in wessen Gehirn sitzt, und manche Mutter, für die ich mich nur noch fremdschämen kann, posiert wahlweise mit dem Hund an der Leine oder mit dem eher nicht liebevoll gemeinten Kopf am Kopf des Kindes. Auch diverse Bilder am Bildschirm inspirieren die Abteilung ferngelenkte Medizintechnik immer wieder zu allerhand dämlichen und dümmlichen Szenen. Nun, immer nur ein stummer Gegen-Angriff ist auf Dauer auch ein bisschen blöd. Oder?