Sonntag, 31. Oktober 2010

.

















CeiberWeiber: "Vielfach wird Halloween als reiner Kommerz wahrgenom-men, als Gaudi für Kinder, die sich immer mehr verbreitet. Kritische Artikel bezeichnen es als amerikanischen Brauch, der nach Europa impor-tiert wurde, wobei gerade noch bewusst ist, dass Halloween usprünglich von den britischen Inseln stammte. Tatsächlich ist es eigentlich die Wiedereinführung des "heidnischen" Totengedenkens der KeltInnen, die hier, in der Schweiz und in grossen Teilen Deutschlands schon lebten, bevor sie zu "InselkeltInnen" wurden. Samhain, gesprochen Sa-un oder So-win, bedeutet Ende des Sommers und basiert auf der alten Teilung des Jahres in ein Sommer- und ein Winterhalbjahr. Erst die Römer führten einen Kalender ein, bei dem das Jahresende "unlogisch" mitten in den Winter im Dezember fiel. Samhain überstand die Christianisierung deswegen recht gut, weil die KeltInnen bei aller Freude an Festen auch in dieser Jahreszeit hierbei doch auch recht nachdenklich waren und innehielten."






Papst Gregor IV verfügte im Jahr 837, dass Tote geehrt werden sollten. So setzte man für den 1. November Allerheiligen an und am darauf folgenden Tag Allerseelen. Aus Samhain wurde etwa im 16. Jahrhundert "All Hallows Eve", woraus dann der Name Halloween entstand. In Österreich wurden Blumen und Früchte auf Gräber gelegt, es gab Musik und Tanz auf Friedhöfen. Auch das Vieh wurde vom Tod eines Menschen verständigt, man gedachte der Seelen der Toten am dritten, siebten und dreissigsten Tag.






Im Tiroler Vintschgau sagte man zu Sterbenden einst, lass dir's gutgehen oder mach's denn gut, da die Menschen überzeugt waren, dass der Tod nicht das Ende, sondern den Übergang in eine andere Welt bedeutet. In der irischen Überlieferung gibt es die Bean Sí, anglisiert Banshee, die Todesfee, die man klagen hört, bevor jemand stirbt. "Häufig kommen die Bewohner der ewigen Welt, wenn ein Mensch stirbt, hervor und treten in unsere sichtbare Welt. Es kann viele Stunden, manchmal ganze Tage dauern, bis jemand stirbt.





Kurz vor dem Moment des Todes sehen viele einen toten Ange-hörigen, Ehepartner oder Freund. Der Schleier, der unsere Welt von der ewigen trennt, ist im Umkreis des Todes sehr dünn. Und in manchen Fällen öffnet sich dieser Schleier tatsächlich einen Moment lang, so dass der Sterbende einen kurzen Blick in die Ewigkeit werfen kann." (John O'Donohue, "Anam Cara")




















.
.













"Aus Protescht!"















.
.















(Green Goddess) Ja, und während Stuttgart aktiv ist, schläft Köln eher noch, es wird einfach weiter gemacht wie bisher. Das soll dann also einmal der Klingelpützpark gewesen sein. Auch die Grundschule, von der meine Tochter nach einigen unschönen Vorfällen zum Glück wechselte auf die andere Grund-schule, welche man nun leider nicht mehr weiterführen kann, profitiert vom Projekt mit einem geschätzten Umfang von 75 Millionen Euro. Andere Schulen haben halt Pech gehabt. Und vielleicht die falsche Gesinnung?
Auch der Bau der neuen Moschee, das muß ich hier als Frau und Demokratin leider ganz deutlich sagen, erinnert mich doch immer mehr allzu sehr an die Architektur von Albert Speer. Soll das etwa die Alternative sein zu den vielen Hinterhofmoscheen?
So, ich suche jetzt mal nach Digicams im Internet. Es ist höchste Spiel-Zeit für wehrhafte Demokraten und Matriarchen. Aller Nationen! Nun lenkt und leitet man(n) in Stuttgart natürlich auch gerne den rechten Rand. Wie ich immer wieder hörte. Der Zug nach Jerusalem. Beispielsweise. Vorgetragen mit viel Pathos auf der Bühne. Hat man etwa Angst, dass sich sonst niemand dazu bewegen lässt, auf die Straße zu gehen? Jerusalem? Doch, da könnte tatsächlich etwas dran sein. Wollen wir wetten, dass sich auch in Köln viele Frauen - und Männer - aus vielen Ländern sehr einig sind?


















.
.












Das Ende der Zuschauerdemokratie - Ein Gastbeitrag von Burkhard Hirsch. Übrigens: Wie war das gemeint in diesem Satz kurz vor der Schlichtung, man sollte zumindest auf das Internet hören, Herr Geißler?















.
.















Ja, es geht voran endlich auch in Deutschland. Die Abteilung mit den Tauchern hat ein eigenes Symbol genauso wie andere, deshalb ist das doch nur folgerichtig: Die Polizei zeigt sich öffentlich mit dem Symbol der nützlichsten Pflanze der Welt. Mit einem Hanfblatt. Eventuell lohnt sich aber bei besorgten Bürgern die Verteilung von Handbroschüren: Warum ich im Dienst niemals kiffe. Auch nicht unter Wasser.



















.
.














cherubimu: RT @Erdrandsiedler: Ich habs versucht. Es geht nicht.
Ich komme einfach nicht auf dieses unterirdische Niveau der #s21 - Befürworter http://twitpic.com/32kuro
















.
.





















Am 31. Oktober:
Erinnern. Tanzen. Feiern. Zwischen den Welten wandeln






















.
.














1. November: Benefizkonzert in Stuttgart zugunsten der vier Demonstranten, die am 30.09.2010 im Schloßgarten durch den Einsatz von Polizeiwasserwerfern schwer verletzt wurden.





Am 30.09.2010 wurden bei einer friedlichen Demonstration im Stuttgarter Schlossgarten durch einen brutalen Polizeieinsatz mit Wasserwerfern und Pfefferspray ca. 300 Menschen verletzt. Vier von ihnen trugen schwere, zum Teil irreparable Augenverletzungen davon.
Einer der schwer verletzten Demonstranten ist der Musiker Daniel Kartmann, Veranstalter der danopticum-Reihe und Vater von drei Kindern. Um ihrem Freund und Kollegen zu helfen, veranstalten Silja Bächli (Schauspielerin am Staatstheater Stuttgart), Max Braun (Musiker) & Andreas Vogel (Montagegruppe) gemeinsam mit Daniel Kartmann ein Benefizkonzert zugunsten der vier Demonstranten, welche die schlimmsten Augenverletzungen davongetragen haben. Der Eintritt wird 15€ betragen. Alle beteiligten Musiker werden an diesem Abend auf ein Honorar verzichten. Die Einnahmen sollen für die Kosten der Gerichtsverfahren und für medizinische Versorgung verwendet werden. Die beteiligten Musikerinnen und Musiker wollen mit diesem Abend ein Zeichen der Solidarität setzen:





"Wir wehren uns dagegen, zur Tagesordnung überzugehen und mit leisem Bedauern und Achselzucken die Opfer allein zu lassen. Hier geht es nicht um einen Kopf- oder Tiefbahnhof, sondern darum, wie der Staat mit Menschen und ihren Grundrechten umgeht. Kein Polizist wurde bisher öffentlich zur Verantwortung gezogen. Der Stuttgarter Polizeipräsident Stumpf rechtfertigt nach wie vor die Verhältnismäßigkeit des Vorgehens seiner Beamten.
Der Fraktionsvorsitzende der CDU im baden-württembergischen Landtag Hauk kritisiert im gleichen Zusammenhang die verbale Gewalt gegen Polizeibeamte und beklagt den gesundheits-schädigenden Lärm von Vuvuzelas seitens der Demonstranten."



















.
.













Schön. An allen Orten mehr Transparenz bei merkwürdigen Entscheidungsprozessen. Auch der deutsche Einzelhandel
profitiert dann davon.















.
.














Demo, dieses Mal auf amerikanische Art. Nein, nicht schon
wieder das. Hier sehen Sie stattdessen: Superman on Tour!
Und hier sehen Sie Stephen Colbert in einer anderen Rolle.
















.
.













Diese Parallelen.















.

Samstag, 30. Oktober 2010

.
















Paris. So sehen Demonstrationen dort gerade aus. Herr Sarkozy spielt dazu den Agent Provocateur. Weitere Beispiele im Bild. Griechenland. Ebenfalls bewegte Bilder. Und hier noch einmal bewegte Bilder aus Paris. Auf diese Form von Demonstration, genauer gesagt handelt es sich um eine Straßen- und Sitzblockade, kann ich als Demokratin, vor allem aber als Frau, allerdings wirklich sehr gut verzichten. Freitags werden dort als Protest gegen den Westen ganze Straßenzüge mitten in Paris im 18. Arrondissement blockiert. Ich nehme an, einige der türkischen Geschäftsinhaber haben dort noch vor sich, was in Köln schon einige hinter sich haben: Erpressung. Dazu ein Blogzitat aus dem Artikel von Sema Meray, die in Deutschland aufwuchs: "Anfang der Achtzigerjahre wurde zum Beispiel meinem Vater, dem eine der ersten türkischen Metzgereien in Köln gehörte, von den Vorbetern einer Hinterhofmoschee sys-tematisch die Kundschaft entzogen – nicht ohne ihn vorher gewarnt zu haben. Zwei Mullahs besuchten ihn und forderten ihn auf, das Bild vom Gründer der laizistischen türkischen Republik, Kemal Atatürk, aus dem Laden zu entfernen und den Raki aus den Verkaufsregalen zu nehmen. Mein Vater schmiss die beiden aus dem Geschäft und schimpfte ihnen hinterher, sie seien Heuchler und keine Gläubigen. Noch nicht einmal ein Jahr später blieb fast die gesamte türkische Kundschaft weg, sodass er sich nach einem neuen Laden in einem anderen Stadtteil umsah."
Ich finde, Demokraten und Demokratinnen aller Nationen sollten sich überall in lokalen Handlungseinheiten zusammenschließen zur Ver-teidigung der Demokratie, zur Verteidigung der sozialen Markt-wirtschaft mit matriarchalen Strukturen. Der asoziale Kapitalismus geht immer einher mit einem herrschenden Patriarchat und seinen religiösen StiefelträgerInnen.
Update: Erde an Luft: Oben bleiben! Nein, Ihr seid's grad sicher nicht die Herrischen Beobachter. Ihr seid die Herrlichen Beobachter. Dann, wenn ältere Herren mit uralter Heimat ganz große Widerständler werden. Im Park steht ein großer Baum mit drei wunderschönen Ästen. Genau vor meinem Fenster. Wie könnte Halloween wohl für Oberirdische aussehen? Die Zeiten wandeln sich wunderbar. Baum-Zeit, Ladies! Unser Einsatz ist gefragt!



















.
.



























Title: Phototropia
Ethereal Art - Etsy









"We are comforted in knowing that the mighty trees will survive long after we have passed from this earth. Under their protection, we are nurtured on our earthly journey. And just as trees grow towards the light to reach the heavens, so do we strive for ethereal heights."



















.
.















MonikaNew: RT @quox: Demo gegen S21: Schillerstr. - 30.10. #S21 #cams21 - LIVE at http://bambuser.com/v/1128039
Erich_Kimmich: RT wo sind die twitterer ? @stuttgarter1977: Sodele, Schillerstraße gehört wieder uns!!! #S21 http://twitpic.com/327bbr
Flügel.tv live (bisschen störanfällig gerade hier)
Quelle? Welche Theaterleiterin wurde von wem aufgefordert, in Zukunft jede Äußerung zu Stuttgart 21 zu unterlassen? (Befürworter-Demo letzten Samstag?)
(Update: Was für eine Wunderwelt. Aus Versehen flügel.tv gestoppt mit der Maus und stattdessen ein italienischer Sender an meinem PC? - Jetzt wieder Flügel.tv
Letzter Redner: Klaus Hemmerle, Regisseur und Schauspieler. Bildführung? Der von Ferne gezeigte Redner wird die ganze Zeit von mehr als 3 Luftballons verdeckt.
Lovuschka: RT @bernhardhopfner: Heinrich #Heine hat übrigens in weiser Voraussicht eigens ein Gedicht für Pfarrer #Bräuchle geschrieben! http://bit.ly/aUy3iu #s21 #demo
Passyone: Mein Erkennungsmerkmal: Ich hab ein grünen Luftballon! #S21 #K21



Im Anschluss Grossdemo. Live: Gibt's auch ne andere Kamera, dieses "No justice - No peace" nervt. Was sieht fluegel.tv? Bei cams21 sieht's grad sehr voll aus. Update: Oh Oh! Nicht sehr beliebt momentan! Die renitenten Berufsrentner sagen gerade ihre Meinung: "Geht doch nach Hause!" Zu wem? Ähh, ja. Jo! Deeskalierendes Gespräch is immer gut. Mit einem offenen freundlichen Gesicht. Und einer Größe von geschätzten 1,95.
alvar_f: #S21 Demo: Polizei versucht Demonstranten auf Landtagsseite nicht durchlaufen zu lassen. Sind aber zu viele. Alles friedlich.
... Ja Ja. Das Besenbeben. Besenkehren. Etc
Und Livecam aus.
quox: Demo gegen S21: Landtag, Bannmeile - 30.10. #S21 #cams21 - LIVE at http://bambuser.com/v/1128472
So So
stuttgarter1977: Polizei wollte uns wieder auf einer Fahrtrichtung führen um Verkehr aufrecht zu erhalten. Jetzt haben sie den Salat! #S21
Wie is das jetzt zu verstehen? Erneute Rufe der Berufsrentner: "Geht doch nach Hause"".
Keine Ahnung, warum.
Hä?
Klingsor10: RT @Wuschel09: RT @alvar_f: #S21 #Demo #Polizei versucht Demonstranten auf Landtagsseite nicht durchlaufen zu lassen.Sind aber zu viele.Alles friedlich.
bieberle: #s21 Sind beim Wendepunkt von unserem heutigen Demozug angekommen, die #Kenianer vorne müssten aber bald schon ins Ziel kommen. #Marathon
Und Live-Cam aus.
quox: Demo gegen S21: Charlottenplatz - 30.10. #S21 #cams21 - LIVE at http://bambuser.com/v/1128520
Eine renitente, demonstrierende Berufsrentnerin mit diesem Schild auf dem Rücken: Gier frisst Hirn.
Noch eine renitente Rentnerin: Mit Trommel.
? Was das? Ach so. Ein Tipp an den jungen Mann, von hier aus am Bildschirm sieht der gelbe Stuttgart21-Aufkleber am Arm aus wie ein Blindenabzeichen.
Viele Herren allen Alters, die den Takt angeben mit Trommeln.
Passyone: Veranstaltung offiziell beendet. Empfehlung: Schlosspark OBEN BLEIBEN! #S21 #K21
timariv: Es kommen noch sehr viele Menschen in den Park. #s21 #cams21 live auf www.cams21.de
Was das da jetzt für eine Kleidung? Sportstudio noch nicht offen, einzelne Krawall-Macher mischen mit? Lebende Bäume schützen geht noch mal wie?
Gut. Holt mal die Trommler für den gemeinsamen Takt. So ne Mauer mit Stacheldraht ist wirklich kein schöner Anblick für die Demokraten.
"Haut ab. Haut ab."
Und über den Zaun.
Flügel.tv




Megaphon: An die Polizei. "Diese Aktion ist eine friedliche Aktion. Bitte halten Sie sich zurück".
s21_rt: RT @Jibkid: Baumpflanzer hinter Bauzaun! #S21: Baumpflanzer hinter Bauzaun! #S21
pirat_SP_P: RT @abrissaufstand: Presseerklärung von Robin Wood und den Parkschützern zur Baumpflanzaktion: http://bit.ly/djXRLU
Alle Cams.
http://www.cams21.de/Daten/allecams.html
Die Trommler!



Petra_Gabriel: RT @robin_wood: 23 Bäume sind gepflanzt. Die Polizei istbetwas ratlos, hat aber schon Leute festgenommen. Nun sichern sie den Zaun, wir pflanzen weiter #S21
fluegeltv: Ein Kameramann von fluegel.tv wurde festgenommen. #S21
siemers: aktivisten sind im gelände der grundwasserabsenkung und pflanzen bäume. kommt in den park oder beobachtet bei www.cams21.de #s21

Viel Beifall
BrittaStuttgart: Tolle News vom Bauzaun! Ihr seid großartig! Danke! #S21
(Was ist mit der Baustellenausfahrt?)
Sieht gut aus am Bildschirm. Gibt's Lichter im Dunkeln und noch nen paar Lieder, Trommeln?
Joo. Ich kann sie hören. :-)
Ein älterer Herr ist wütend. Wurde angefasst von einem Polizisten? "Ich habe Rechte. Und hier ist ein freier demokratischer Staat". "Der schupst mich und ich werde hier noch als Lügner dargestellt?"
http://www.cams21.de/Daten/allecams.html
Lovuschka: RT @abrissaufstand: #Polizei will Personalien der Aktivisten aufnehmen und Platzverweise ausstellen #S21
ORAC_2200: RT @siemers: eine kamera ist jetzt an der baustellenausfahrt. bitte unterstützt @stefan1531 dort vor ort. www.cams21.de #s21 #cams21



Ja, die Waffe der Demokratie ist die Kamera.
"Alle Cams" ab und zu neu anklicken.
Trommler.
Im Twitter: Südflügelausfahrt. Warum?
Jo. War gut lesbar: "Ihr Baumpflanzkommando" :-)
Ebenso das Schild des Deeskalationsteams.
Trommeln gut zu hören.
Hier eine Aufzeichnung "Freude schöner Götterfunken"
http://bambuser.com/channel/timariv/broadcast/1128728.
Weiter:
http://www.cams21.de/Daten/allecams.html
Keine Anzeigen, höre ich. Schöne Aktion. Oben bleiben! Ende Aufzeichnung Cams21
Robin Wood und die Parkschützer sind nicht Teil der Schlichtungsrunde und verstiessen daher mit dieser friedlichen Aktion auch nicht gegen die Friedenspflicht.



Eine Aufzeichnung der Aufforst-Aktion.
Klangerzeuger: RT @kruemelhuepfer: 1 Monat nach dem Schwarzen Donnerstag wurden wieder Bäume im Mittleren Schloßgarten #Stuttgart gepflanzt #s21 http://twitpic.com/32a1an
Video zur Baumpflanzaktion


zdfnews: RT @countUP #heute brachte eben auch die #Baumpflanzaktion #s21 #zdf: #heute brachte eben auch die #Baumpflanzakti... http://bit.ly/cj3wHc


Nipperdey: RT @schrozberg: "Nein, so geht gas nicht, der Baum steht ja nicht gerade" (Polizist Mitte) http://bit.ly/aYVqDX #s21
Kann mal passieren, dass einem auf Anhieb nicht die richtigen Worte einfallen. Könnte aber doch auch ein Form von Zustimmung sein. Oder?



ARD Tagesschau:
Stuttgart 21: Erneut protestieren Tausende gegen Bahnhofsprojekt
check_mBloging: RT @S21fail: Wenn die Polizei weiterhin Besucherzahlen der Demos gegen #S21 schätzt, kommen bald Minuszahlen raus! Gut das es TV-Kameras gibt.




22:19 Uhr Der Kommentator 'sächsische Eiche' unter dem WELT-Artikel: "Super Sache! Eine Ecke besser wäre es gekommen, wenn aus allen Bundesländern solidarisch ein paar Bäume hingekarrt würden. Wie auch immer - klasse gemacht!"
Die anderen Kommentare sind auch sehr schön. Viel PR-Volk und Trigger-Tiger unterwegs. Aktivisten sind alles Öko-Spinner, grüne Muselmanen, haben die Bäume geklaut und außerdem nicht professionell eingesetzt. Leute, hattet Ihr etwa den Landschafts-gärtner von "Schöner Wohnen" bei Eurer Aktion nicht mit dabei?



"Man sollte überall wild Bäume pflanzen. Mit den Bäumen ist es nämlich wie mit den Ausländern. Manche finden sie eine Bereiche-rung und andere fühlen sich gestört."
Immer dieser Ärger mit den Bäumen, wie man am 8. Oktober lesen konnte: "Auf diese Weise erfuhr auch Stumpf nach eigenen Angaben von dem Veto der Behörde - und nicht etwa offiziell von der Landesregierung. Ein Sprecher Gönners sagte, man habe keine Notwendigkeit gesehen, ihn zu informieren. Als das Ministerium das Schreiben etwa um 18 Uhr erhalten habe, sei man zuversichtlich gewesen, die Probleme ausräumen zu können. Anderthalb Stunden vor dem vor dem möglichen Beginn der Fällarbeiten meldete sich der offensichtlich irritierte Polizeipräsident von sich aus bei Amtschef Bauer. Dessen Auskunft: jawohl, das Schreiben gebe es, aber die rechtlichen Fragen seien mittlerweile geklärt. Dem Fällen der Bäume nach Mitternacht stehe somit nichts mehr entgegen." Daher:
Baum-Zeit, Ladies! Unser Einsatz ist gefragt!





Hinweis für Dienstag, 2.11.
(via)


















.
.














Auch die Liste der Unternehmer gegen Stuttgart 21 und für den alternativen Kopfbahnhof wird immer länger.
















.
.














Lobbypedia: "Stuttgarter Zeitung ist neben den Stuttgarter Nachrichten die einzige Stuttgarter Tageszeitung. Beide Blätter gehören zur Südwestdeutschen Medienholding, die somit im Stuttgarter Raum ein Medienmonopol besitzt. Nicht zuletzt durch ihre offensive Befürwortung des Projekts Stuttgart 21 verlor die Stuttgarter Zeitung seit 2009 über den bundesweiten Trend hinaus Abonnenten."


















.
.















"Schön zu sehen, dass Gysi diesmal auch Beifall von SPD und Grünen bekommt,...ist ja sonst eher die Ausnahme ;)" Ja, und auch das mit den ehemaligen CDU-WählerInnen könnte stimmen.
dreeeS: RT @AufstandS21: Heute um 15h #Demo: wieder neuer Ort: Arnulf-Klett-Platz/Schillerstr. vor dem #HBH #Stuttgart #S21 http://tinyurl.com/2w6rtu7

















.
.















Sorry, aber ich muß leider aus Erfahrung als ehemalige Seminar-leiterin bei politischen Stiftungen sagen, dass das Maß an kultur-geschichtlicher Bildung sehr unterschiedlich verteilt ist.
Dieses dumm-dynamische Ergebnis aus dem parteipolitischen Trainingslager erstaunt mich daher eher weniger. Was jetzt natürlich nicht heißt, gleich Werbung für das - nun sagen wir - ebenfalls ein wenig sektiererische Gegenmodell in dieser Partei machen zu müssen. Heute schon einen heiligen Thetan verfrüh-
stückt? Dazu vielleicht ein wenig Musik gefällig? Beispielsweise
den Soundtrack zum Film "Stigmata": Mary - Mary?
"Das Reich Gottes ist in dir und um dich herum, nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz und ich bin da. Hebe
einen Stein auf und du wirst mich finden“.




















.
.

























13.45 Uhr. piratenggrechts: RT @7h3linguist: Soeben wurde ein antifaschistischer Infotisch in #Neuhausen von ca. 50 #Nazis überfallen. Über Verletzte bislang nichts bekannt #antifa #s21


















.
.
















So, und dann noch ein aktivierender Action-Gruss von der "Generation Blogger" an die paramilitärischen Helfer, die im real exis-tierenden asozialen Kapitalismus, dessen Begleiterscheinungen immer (prä-)faschis-tische Strukturen sind, das Lied von den zehn kleinen Negerlein umgedichtet hatten auf zehn kleine Bloggerlein. Ich berichtete als Co-Autorin des ersten deutschen Buches über Blogs bereits vor langer Zeit.




















.
.
















Oh! Ich stelle gerade eine kleine Dateien-Manipulation in meinem Blog fest. Wenn ich mich nicht irre. Recherchiere noch. ECTS. Eines der sehr umstrittenden Themen der Schlichtung. Die Links im Blog stimmen nicht. Text mit Link auf Beitrag im Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich ist nicht mehr da. Genau wie dieser prägnante Satz, den ich zitierte: "Wer so was plant, dem haben sie ins Gehirn geschissen." Update: Tatsächlich. Gerade Recherche in der internen Datenbank, wo sonst Beiträge manchmal noch stehen. Das Zitat und der Beitrag sind jedoch auch dort nicht mehr auffindbar. Danke! Das klärt - auch hier - noch mal die Fronten! Ich ergänze um das folgende Zitat aus dem Eisenbahner-Fachblog, das ich vorhin wieder aufrief nach einer etwas umständlichen Google-Recherche, weil zwar viele Massenmedien bei Google an meinem Bildschirm mit Text aus dem Blog zu finden waren, aber leider nicht das Eisenbahner-Blog selber. Der Grund meiner Recherche war, dass ich vor einer Stunde las, dem STERN lägen jetzt geheime Dokumente vor.
"Wieso, verdammt nochmal, fragt nicht endlich mal eine Zeitung nach?! Und zwar nicht bei der Bahn, die entweder nichts sagt oder erfahrungsgemäß etwas zurechtlügt, sondern bei den vielen Ingenieurbüros mit Tunnelbauerfahrung."
Nachtrag: Ich lese gerade im Beitrag via Twitter, dass der STERN am 08.07.2010 aus dem SMA-Gutachten zitiert hatte. Einem Gutachten mit der Bemerkung: "Aufgrund der Brisanz der vorliegenden Resul-tate ist absolutes Stillschweigen erforderlich."
Nachtrag: Soeben erscheint via Twitter der Hinweis auf einen SPIEGEL-Artikel vom 13. September mit dem Titel: "Rennbahn in
der Randlage"
.






Und nun noch einmal ein Textauszug aus dem Eisenbahner-Fachblog, die Überschrift lautet: Stuttgart 21 - Bunte Bilder und Zitate statt fachlicher Recherche.
"... Eine Oberleitung ist nicht einfach ein Draht. Ein Tragseil hält die Fahrleitung, die durch simple Gewichte, die Platz brauchen, gespannt werden muss. Eine Oberleitung braucht einigen Platz in der Höhe, etwa 1,5 m. Bei wenigen ausländischen Tunneln und im Berliner Hauptbahnhof griff man deshalb zu Stromschienen. Die sind für 160 km zwar schon einmal im Simplontunnel (auf nur einem Kilometer) getestet wurden, aber nicht zugelassen. 15.000 Volt dicht unter einer nassen, dank Anhydrit sich bewegender Tunneldecke sind kein Spielzeug. Fazit: Wer einen Tunnel ohne Oberleitung plant, dem hat man, auf gut Schwäbisch, ins Hirn geschissen."







Ich muß nicht erst betonen, dass ich dieses Gefummel und Getrickse an meinem Rechner einfach nicht mag. Ein aktivierender und individueller Action-Gruss an die Mathe- und Informatik-Crew.
Wie auf Bestellung über Twitter der Hinweis auf eine neue Unter-nehmerin aus diesem Bereich. Ach, übrigens: Danke für die rührende Szene bei 0.18 im Video von Fluegel.tv. Dieser Polizist im Video meinte es ernst. Davon gehe ich aus. Ich hatte die Anspielung auf die Buchstaben A.H. übersehen. Bis dieser Kommentar kam. Und auch die ersten Sekunden könnte man ganz anders sehen. Natürlich. Wenigstens das war mir aufgefallen. Die Handbewegungen. Dann, wenn es wieder so hellsichtig wurde. Ich wünsche diese Fähigkeit keinem. Man bekommt lauter falsche Freunde. So verlogen, das Ganze. So unendlich traurig. Ihr werdet nicht vorne stehen. Einen kurzen Moment vielleicht. Einen Moment nur. Egal, wieviele Tricks Ihr verwendet. So, und nun möchte ich ohne technische Störungen auf die Seite der Jerusalem Post. Und nehmt die falschen Toner-Kartuschen wieder mit. Auch in Dubai werdet Ihr nicht die Konflikte zu Gunsten Eures Kapitals weiter anheizen können. Ja. Es ist "das ewig gleiche geistlose Vokabular der internationalen Nazi Loser". Ich habe das Zitat jetzt wörtlich übernommen, weil es wohl vorher nicht deutlich war.
Ein anderer Kommentator schreibt, und ich zitiere der Einfachheit halber um diese Uhrzeit die Definition: "Die Neonazis (in ihren Grundüberzeugungen sind sie den Altnazis gleichzusetzen) zeichnen sich im Allgemeinen durch ihre extreme Ablehnung von Minderheiten aus. Juden und Ausländer - insbesondere Asylbewerber und türkisch-stämmige Einwanderer, aber auch Deutsche mit abweichender ethnischer Herkunft - dienen neben politisch Andersdenkenden wie z. B. Kommunisten, Anarchisten und Sozialdemokraten als bevor-zugtes Feindbild. Die Neonazis beabsichtigen die Schaffung einer ethnisch homogenen Nation, in der weder die deutschen Juden, noch von Ausländern abstammende oder eingebürgerte Deutsche Platz hätten. Zu ihrer ausgeprägten Fremdenfeindlichkeit kommen extrem sozialdarwinistische Einstellungen, die sich in ihrem Hass auf gesellschaftliche Randgruppen wie Behinderte, Homosexuelle und sozial Schwache - z. B. Obdachlose - ausdrücken. Ein großer Teil der Neonazis leugnet oder relativiert die Verbrechen des National-sozialismus, speziell den Holocaust."
Ich weiß, dass diese Gefahr in der Zukunft liegt. Aber überall auf der ganzen Welt gibt es Frauen und Männer, die sich dieser Gefahr in den Weg stellen werden. Frauen und Männer, die die Kraft dieser zerstörenden Energie an ihre Absender zurücksenden werden. Möge die Macht mit uns sein.



















.

Freitag, 29. Oktober 2010

.






















Am 31. Oktober:
Erinnern. Tanzen. Feiern. Zwischen den Welten wandeln






















.
.















Ein gezieltes Wassermanagement. Wasserwerfer für die Walpurgis-nacht. Frage: Wieviele Wasserwerfer braucht die Demokratie? Und da wir gerade beim Thema Demokratie sind: Hier das Dokument einer engagierten Demokratin. Und Lehrerin. Und zum Thema Wasser: Möchte jemand vielleicht an diesem Wochenende etwas über räuberische Privatisierung und ganz geheime Wasserverträge lesen?

















.
.
















Weißes Pulver aus dem Jemen nach Chicago? Und dann erst diese Toner-Kartuschen. Ja Ja. Immer der Ärger damit. Langsam wird's an allen Orten wie im Stuttgarter Sandkasten. Lauter falsche Zahlen und falsche Flaggen an den Bauzäunen. Eine Synagoge mal wieder? Nein, ich glaube auch nicht, dass es die jüdische Weltverschwörung ist, die Deutschland daran hindert, Milliarden Euro Steuergelder im Grundwasser zu versenken. Übrigens: "Dr. Thomas de Maizière wird vom 31. Oktober bis 2. November zum ersten Mal in seiner Funktion als Bundesinnenminister Israel besuchen ... Auf seiner Reise besucht de Maizière auch die palästinensischen Gebiete. Deutschland hatte im Rahmen der internationalen "Berliner Konferenz zur Unterstützung der palästinensischen zivilen Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit" im Juni 2008 15 Mio. Euro für den Aufbau der Polizei und des Justiz-sektors in den Palästinensischen Gebieten bereit gestellt."



















.
.















Übertragung der Schlichtung: Live-Stream von Phoenix im Internet. Fluegel-TV sendet, wer ist eigentlich Fluegel.tv, SWR ist ebenfalls mit einem Live-Stream dabei. Und mal sehen, wer dort twittert.
Das Wortprotokoll der Schlichtung vom 22.10.10 mit Links steht in diesem Wiki.
Update
SWPde: Livestream auf swp.de: Zweite Runde der Schlichtung zu Stuttgart 21. http://www.swp.de/693891 #stuttgart21 #S21
Update:
xxCommander: Gibt's den Livestream über #s21 auch im Radio? Ich muss nämlich jetzt weg... hab nur nen Radioempfänger bei...






Update 13.34 Uhr



Der Wirtschaftsminister von BW: "Ich komme gerade aus China. Man fragt sich im Ausland schon, was aus dem Exportland Baden-Württemberg geworden ist." Also. Zack Zack. Durchsetzen! Wie in China? Phoenix bringt Bericht zu den "angeblichen" Friedenspflicht-verletzungen. Boah, höre gerade wegen Verlinken Musik zum Video zu den Aussagen von Herrn Kefer im Live-Stream. Auaaa! (Update zum Kommentar im gerade verlinkten Video: Kommentator schreibt jetzt, Deutsche sind gutmütig und friedlich, gut so, in anderen Ländern schießt die Polizei. Jo. Und in anderen Ländern schießen verschiedene Truppen und Taucher auch zurück ... !)
phoenix_de: #phoenix #s21 #bahn im film erklärt die bahn, was sie vor hat.
Was ist los bei Phoenix? Letzte Woche sah die Mittagspause noch tendenziell etwas anders aus. Dann erkläre ich jetzt mal ganz kurz ein niedrigschwelliges Konzept. Man holt die Leute dort ab, wo sie stehen. Und schwenkt dann langsam um. Ganz einfach.





Update 13.36 Uhr



(via) glaubdir: lobbypedia seit heute am start, infos über stuttgart21 unter http://www.lobbypedia.de/index.php/Stuttgart_21 #s21







Start:



Jo. Es geht direkt zur Sache. Gegner: Baumaßnahmen (siehe unten) außerhalb der Friedenspflicht. Antwort: Keine Verletzung, denn es sind Betonwinkel, aber keine Platten. Auffüllen und Verdichten des Unterboden gehört zum Arbeitsschritt Nr. 3, der zur erlaubten, vorbereiteten Arbeit. Gegner sagen, es war vereinbart worden nicht mit Beton zu arbeiten. Das war uns wichtig auch nach dem Polizei-einsatz.
Gegner: Entweder aufhören mit den Gesprächen oder Beendigung dieser Arbeiten bis Donnerstag. Frage, ob Südflügel besichtigt werden kann. Bahn sagt, es kann eventuell bis Donnerstag gemacht werden. Noch mal vom Gegner klargemacht, dass die technische Notwendigkeit nicht gegeben war, sondern die Bahn hier "Spielchen" gespielt hat.
Geißler, Südflügel: Sicherungsmaßnahmen. Auch den Bauarbeitern bitte klarmachen, was diese Schlichtung bedeutet.
Frau Gönner, Sitzblockaden sind auch nicht o.k.
floyd_celluloyd: @phoenix_de Frau #Goenner hat vergessen, dass Sitzblockaden von Parkschützern ausgehen die nicht an die "Friedenspflicht" gebunden sind #S21
Südflügel, sagt Bahn, waren Maßnahmen zur Gebäudesicherung. Gegner sagen, bei Ortstermin kann man das klären. Bahn sagt, ja, aber ohne Presse.
Geißler: (Demonstranten). Da laufen Leute rum, die eventuell gar kein Interesse an Schlichtung haben? Hält es für absolut unmöglich. Plakat mit Sarg am Bauzaun. Absolut indiskutabel. Passt nicht in den Rahmen der Friedenspflicht. Ebenso unmöglich zu sagen, Demonstranten im Ganztagsjob eingekauft.
Geißler nennt jetzt Beispiel. Telenovela "Rote Rosen" hat nur ... Prozent Einschaltqote ;-)
Es waren Spitzenquoten für die Schlichtung. "Reißen Sie sich zusammen." *g*
Es gibt Leute von der Presse, die finden das eventuell nicht so gut ... *g*
Diese Schlichtung kann beispielgebend sein auch für andere Fälle in Deutschland.



breeen666: RT @glaubdir: wo ist der tisch, auf dem jeder interessierte bürger alle fakten finden und nachlesen kann? wo sind die papiere? #s21



Geißler stellt jetzt ersten Fragenkomplex. Siehe


stuttgarter1977: Info: Geplante ETCS-Streckenausrüstung der DB Netz AG (Stand: August 2009) http://bit.ly/aPT7op #S21



Kefer - Bahn spricht, protokollieren im Twitter
Info-Material mit Bildern
Erklärungen zu Fachbegriffen
Klasse, Folie gut lesbar. Erklärung Randbedingungen Einfahrt
stuttgarter1977: Kefer versucht Fahrstraßen zu erklären.... Will damit zeigen wie lang die Verweildauer eines Zuges ist #S21
BitBoutique: Auch bei der Bahn sind die Haltezeiten Technik- und Normorientiert, nicht jedoch daran, wie lange die Kunden brauchen.
s21stuttgart21: #Kefer: 4 bis 6 min Standzeit eines ICEs - das stimmt aber nicht, weil der Lokführer abgelöst wird und nicht den Zug enlangläuft. #s21
moerle67: Die Halbierung der Haltezeit bei halb so vielen Gleisen. Wo ist nun die Verbesserung für 20 Mrd? #S21

Klangerzeuger: RT @phoenix_de: #phoenix hat verucht, vorträge vorab zu bekommen. aktionsbündnis hat geliefert, pro-seite leider nicht #s21 #bahn einpflegen zeitverzögert


stuttgarter1977: Kopfbahnhof Stuttgart ist in 3 Bereiche gegliedert: Fernverkehr, Nahverkehr, Vorortverkehr. So ergibt das quasi 0 Verkehrsausschlüße #S21
Video mit Zeit-Uhr.
Schlichtung_S21: Dr. Kefer weist am Bsp. Regionalexpress in Bad Cannstatt nach, dass eine Haltezeit von 1 Minute völlig ausreichend ist. #S21
In Stuttgart geht es offenbar sehr ruhig zu am Bahnhof.
kruemelhuepfer: Warum werden nicht die richtigen Pendlerzüge gezeigt, Herr Kefer? #s21
BrittaStuttgart: RT @ttrueten: Wie wäre es mit Schleudersitzen in den ICE und TGV zur Optimierung der Haltezeit? #S21 #Schlichtung
Aha. Deswegen weniger Gleise benötigt, mehr Fahrten möglich.
jogi42: RT @gerriberlin: Beweise bei leerem Bahnhof. Es geht doch um die Kapazitätsgrenzen. Kefer beweist nichts. #S21
MaxiMUNICH: Kefer meint, keine Kreuzungskonflikte bei #S21 mehr. Kennt der denn die Planungen nicht. Die Kreuzungsprobleme nehmen sogar zu!




Palmer - Tübingen spricht
Klangerzeuger: RT @phoenix_de: #phoenix #s21 vortrag kefer vorbei, jetzt vortrag palmer (contra): der liegt #phoenix vor undwird gleich freigeschaltet
(vorher waren die Folien aber auch sichtbar?)
Vgl. Bestehendes - geplantes Schienennetz, wie wichtig für die Wirtschaft? Kein Güterzug fährt durch, also Güterzüge nicht wichtig? Gönner, durch Entflechtung Güterverkehr möglich
Palmers Argumnte zu den 0,5%.



Energisch_: RT @floyd_celluloyd: Ich werde den Eindruck nicht los, dass #S21 im Laufe der Schlichtungsgespräche erst geplant wird ;) #Stuttgart21


Folie.
Sehr schön. Es gibt ein Schweizer Gutachten über realistische Haltekonzepte. ;-)
MaxiMUNICH: Ah, jetzt kommt das SMA Gutachten, welches Kefer u Gönner letzte Woche nicht kannten, obwohl es ihr Gutachten ist. Hihihihihi. #S21
MaxiMUNICH: DB Verkehrskonzept fehlt bis heute. Nach 15 Jahren fehlt dieses fundamentale Dokument, welches in der Schweiz Planungsgrundlage ist. #S21
stuttgarter1977: Verstärkerzüge können gar nicht geplant werden bei #S21, da es keine Kapazitäten auf dem System gibt diese zusätzlich zu fahren...


fabse_es: Super! RT @phoenix_de: #phoenix #s21 #bahn vortrag #palmer jetzt hier zum download: http://bit.ly/deqzWU #S21


Trotz dieser besten Leute, die Sie engagiert haben, ist es Ihnen nicht gelungenen, einen besseren Fahrplan zu konstruieren als diesen hier.
stuttgarter1977: Gönner schaut als ob sie das erstemal die "Kapazität" von #S21 überhaupt sieht... Ohjemine
Geißler: Wessen Fahrplan? SMA? (Die Schweizer? *g*)
stuttgarter1977: Palmer erwähnt nochmal das z.B. die Schweiz erst vernünftig den Fahrplan plant bevor man eine Infrastruktur plant! #S21
kruemelhuepfer: Mit #s21 sinkt die Zuverlässigkeit und Püunktlichkeit
Fazit: S21 nützt weder der Schiene noch der Wirtschaft in BW
Entscheidungsfragen: Ja oder Nein




Lomovogt: @phoenix_de rockt mal wieder! #Schlichtung im LIvestream, Videos auf Youtube, Vorträge zum Download, Twitterstream in Echtzeit... #S21



Protokoll stichpunktartig, Fragen, Kritikpunkte, Weiterführendes, Links:
http://twitter.com/search?q=%23s21
War klar, dass jetzt gerade mal die A...* twittern müssen, geht gleich hoffentlich wieder vorbei.
willichnich: RT @mueslikind: Es ist wie ein Krimi: Wer hat jetzt die falschen Zahlen in Umlauf gebracht? #S21 #SWR
mrtopf: @coraxaroc @geißler Danke! :-) http://www.sma-partner.ch/ #sma #s21
MaxiMUNICH: Gönner schwächt das eigene Gutachten der SMA. Man nennt das auch "ins eigene Knie schießen". #S21
Geißler: Was ist besser für die Pendler?
BUND: Wir können qualifiziert nicht darüber reden, weil uns Unterlagen nicht vorliegen.
stuttgarter1977: Arnoldi zeigt das #S21 kein Notfallkonzept bei Pannen wie z.B. diesen Mittwoch hat. Das geht nur mit einem Kopfbahnhof und der Gäubahn.
stp77: Frau Gönner, ein #Notfallkonzept ist kein #Entwicklungsprozess. Das ist ein Grundpfeiler. #S21
Doch Notfallkonzept?
KLausi_Berlin: Becker stellt das heutige Notfallszenario dar. Was hat das mit #S21 zu tun?
baumfrau2010: RT @kruemelhuepfer: Arnoldi läßt nicht locker, S-Bahn-Verkehr bricht zusammen im Notfallszenario #s21
Geißler: Auswirkungen auf ICE-Tunnel?
stuttgarter1977: Egal ob S-Bahn, Fern- oder Nahverkehr: Die Zulaufstrecken des Systems #S21 werden dann durch stehenden Züge blockiert! Da geht nichts mehr!
MaxiMUNICH: Palmer: Es gibt anscheins ein Notfallkonzept, aber #S21 Gegner haben dies nicht erhalten. Wie immer halt.
Geißler: wird zurückgestellt bis nach der Mittagspause
stp77: "Sagen Sie mir, wir machen das wegen 3 Zügen mehr?" - "Nein, das Angebot wird für den Kunden optimiert." Mit mehr Zügen in Off-Zeiten?! #S21
stuttgarter1977: RT @Schrott21: Zu dem Thema hätten sie endlich meinen Gleisfeld Zeitraffer zeigen sollen: http://www.vimeo.com/15265614 - ich habs ihnen gesagt! #S21stuttgarter1977: Leuschel will mit 80 km/h in den #S21 Bahnhof einfahren! Bin mal gespannt was dazu die Bremsen bei diesem Gefälle sagen. Brandgefahr!
floyd_celluloyd: Da hoffe ich mal, dass der Zug im Tiefbahnhof überhaupt noch hält ;) Mit 80 rein... Zack zack, einsteigen, schnell wieder weg. #S21
EinAugenschmaus: Kefer hat ganz recht:Der Fahrplan von #S21 wird 10 Millionen Menschen mehr befördern-das sind die Fahrgäste,die den Anschlusszug verpassten.
Spelllord: RT @dabohne: Wie wäre es mit Schleudersitzen in den ICE und TGV zur Optimierung der Haltezeit? #S21 #Schlichtung (via @ttrueten)
bodomskind: bzw ich wuerde gern die zuggeschwindigkeiten in abhaengigkeit von der entfernung zum prellbock sehen... #s21 ;)
Frau Gönner, hatten Sie gerade hörbar zur Schau gestellten Rotz in der Stimme beim Erwähnen des Namens von Frau Dahlbender - BUND? Oder haben Sie Hunger? Ja Ladies, wir können untereinander schon sehr zickig sein. Nicht wahr?





Es geht weiter um 13.45 Uhr. Dann auch mit Blitz- und Schneckenfolie.
Phoenix interviewt jetzt Stuttgarter Zeitung. Die Stimmung in Stuttgart sei nervös. Ach?




Der Wirtschaftsminister von BW: "Ich komme gerade aus China. Man fragt sich im Ausland schon, was aus dem Exportland Baden-Württemberg geworden ist." Also. Zack Zack. Durchsetzen! Wie in China? Phoenix bringt Bericht zu den "angeblichen" Friedenspflicht-verletzungen. Boah, höre gerade wegen Verlinken Musik zum Video zu den Aussagen von Herrn Kefer im Live-Stream. Auaaa!
(Update zum Kommentar im gerade verlinkten Video: Kommentator schreibt jetzt, Deutsche sind gutmütig und friedlich, gut so, in anderen Ländern schießt die Polizei. Jo. Und in anderen Ländern schießen verschiedene Truppen und Taucher auch zurück ... !)
Was ist los? Letzte Woche sah die Mittagspause noch tendenziell etwas anders aus. Dann erkläre ich jetzt mal ganz kurz ein niedrigschwelliges Konzept. Man holt die Leute dort ab, wo sie stehen. Und schwenkt dann langsam um. Ganz einfach.




Klangerzeuger: RT @tilman36: Die Bauarbeiten am ZOB gehen weiter. Blockierer an der Einfahrt brauchen dringend Unterstützung. Wer kann kommen? #s21 ?
Arbeiten im o.g.! Sinne laut Schlichtung doch bis Donnerstag o.k.
hering51: "Liebe ARD, Stuttgart ist nicht Wien!" http://bit.ly/9P148h #s21
Ähhhh, Phoenix: "... und damit legt sie den Gegner Fakten auf den Tisch." DAS haben wir live mehrfach mitbekommen! Hahaha
Arglos: @phoenix_de das war keine Übersicht sondern ein Propagandafilm pro-s21 #S21
phoenix_de: #phoenix #s21 #bahn im film erklärt die bahn, was sie vor hat




Es lebe die politische Bildung. Eventuell auch für die Stuttgarter Zeitung. Hier das Bild vom politisch aktiven Bürger in der Stuttgarter Zeitung:
"Die Selbstzentrierung, die Suche nach dem Besten für sich, die Regionalisierung der Gedanken entspricht dem Denken vieler. Aufbruch, Veränderung, Wagnis sind Vokabeln, die nicht in unser jetziges Weltbild passen. Hinreichend ist der Widerstand damit aber wohl immer noch nicht erklärt. Vielen der in Ehren ergrauten Sprecher und vielen der älteren Mitbürger, die so engagiert gegen das große Bauvorhaben kämpfen, fehlt wohl eine Aufgabe, die ihren Tag erfüllt."





Live-Schlichtung. Es geht weiter.
heribert_grohs: RT @ZDFonline: Nach der Mittagspause wird es bei den Schlichtungsgesprächen um die Flughafenanbindung und Neubaustrecke nach Ulm gehen. #s21




phoenix_de: #phoenix #s21 #bahn geißler fragt nach, wieviel bruttozozialprodukt bawü jährlich hat: antwort 342 milliarden
Stuttgart bringt BW pro Jahr 500 Millionen Euro?
blumenwiesen: RT @MaxiMUNICH: Wirtschaftlich sinnvoll heißt nicht ökologisch sinnvoll, meint Geißler - YEAH! Geißler ist jetzt warmgelaufen! #S21
Vgl. Äpfel mit Orangen? ... Nein, Frau Gönner. War nur ein Versuch. Nicht wahr?
kruemelhuepfer: Palmer bedankt sich für die Äpfel und Birnen, er kenn sich dort besser aus ;-) Reply auf Pfister: vergleich mit Äpfel und Birnen #s21
Zusätzliche Wertschöpfung? Mit 0,5 Verlagerung auf Schiene gibt 0,3 Steigerung Wertschöpfung? Wunsch-Projektionen





stuttgarter1977: Geißler wills mal praktisch wissen wie das mit dem Umsteigen von 2 auf 5 oder so ist? Vergelciht das mit ner Autobahn. #S21
"Muß der Rollstuhlfahrer dafür sorgen, dass er erst den übernächsten Zug bekommt".
Antwort: Sie müssen sich vorher anmelden.
MaxiMUNICH: RT @ORAC_2200: @MaxiMUNICH im Gegensatz zum TGV haben deutsche ICE KEINE bordeigene Einstiegshilfen bis der "Krahn" an den ICE andockt vergehen >5min #s21
Muss noch optimiert werden? Zwischenstände? Ja Super. Aber Sie haben abgerissen und wollen bauen! Die Infrastruktur: Kraut und Rüben. (Gutachten?) Es waren Ihre eigenen Leute, die Sie beauftragt haben.
Kefer: Diskussion bringt uns nicht weiter. Sind alles Zwischenstände.
Ach, die Einzelfall-Beispiele ... ? Ja ja ...
Backnang: "Flughafen wird zum Wartehaus", #S21 "schleust Züge so schnell durch,daß oft kein Anschluß mehr möglich", #Kefer: "alles nur Zwischenstände"
"entspricht nicht der erarbeiteten Grundlage"
strohfelder: niemand verlangt einen fertigen Fahrplan, man verlangt ein Konzept auf dessen Basis man die Infrastruktur rechtfertigen kann #fail #s21
Hmmmh. ... Damit wir nicht schon wieder im Nirwana enden?
Bevor Fakten geschaffen werden - wie getan - muß doch erst mal ein tragfähiges Konzept vorliegen.
stp77: RT @stuttgarter1977: Palmer stellt fest das Bahn & Land nachweisen muß das #S21 funktioniert BEVOR etwas abgebrochen wird o.ä.! #S21
"Haben wir den Zwischenstand richtig kritisiert?"





Mein persönlicher Zwischenstand:
Lautsprecher aus, Nachwuchs kommt mit kommendem Nachwuchs nach Hause. Klärt Organisationsfragen in der Schule für die ersten 3 Monate nach der Geburt. 11. Klasse. Klausur? "Kein Problem, bring's mit. Ich passe vorne drauf auf!" :-))) Spaß beiseite, wird ne Menge per Internet in den ersten 3 Monaten geregelt. Lautsprecher wieder an, Nachwuchs kocht mir Kaffee. :-)





SMA-Gutachten zurück mit Anmerkung, mögen Stillstand bewahren?
Jetzt Leuschel DB
elkal: Die Schnecken und Blitze- Folie LOL #s21 #schlichtung
"Wir reden jetzt über Zwangssituationen, also Konfliktsituationen, die man lösen muß."
Blitze sind Konflikte. Schnecken sind?
Herr Geißler erklärt die bunte Folie von Herrn Leuschel anhand von Fragen an Herrn Leuschel. Es gibt da ein paar Unstimmigkeiten über die Folie. Herr Stocker von den Gegnern erklärt jetzt die Folie von Herrn Leuschel, DB. Und ich versuche auch zu folgen.
Backnang: Hier gibts einen #S21 Ticker http://bit.ly/a83JE8 "leider" (nur) von #Stuttgarter Zeitung (die Pro #S21 sind / waren). Wer tickert noch? ;-)



Kinder, Behinderte etc. Geißler: Ich kenne das Problem als ehemaliger Sozialminister. Das Besteigen eines deutschen Eisenbahnwaggons ist zu vergleichen mit dem Schwierigkeitsgrad 3 bis 4 beim Bergsteigen.
so weiter mit dem referat. ähhh, welches Thema nochmal?
willichnich: RT @Arglos: Ach ne! Jetzt soll der Flughafen doch zweigleisig angebunden werden *grinz* #Kostenmanipulation #s21
willichnich: RT @stuttgarter1977: Leuschel "Die Schweiz ist eigentlich ein großes S-Bahn Netz" - Das ist ja wohl absolut frech! #Bahn #fail #S21 @nzz
Aaah, das ließe sich übertragen auf die Deutsche Demokratie. Warum man das Schweizer Netz nicht auf Deutsche Verhältnisse übertragen kann. Warum man also Direkte Demokratie nicht in Deutschland umsetzen kann. Zu wenig Höhen und Tiefen hier.
stuttgarter1977: Hickmann zeigt grad die zig kleinen Engpässe von #S21 auf die sich eben aufsummieren und daher ein absolutes Chaos ergeben.
Bin grad etwas im Dämmerzustand.
Aktionsbündnis zeigt die vielen Engpässe der neuen Gleise und des Tiefbhfs auf #s21
Supa. Jetzt das Ganze noch mal deutlicher.
anhand der Folie mit den Blitzen und Schnecken. Jo.




AufstandS21: Lkw ist gerade aus dem #ZOB gefahren verm um frischen Beton fuer #S21 Wasserentzugsbau zu holen. I. M. zuwenig Blockierer! ??
Beton? Winkel? Siehe oben. Friedenspflicht. Ähhh, ach nee, diese Beobachter sind ja ausgestiegen aus der Schlichtung.
während alle anderen vorm fernseher hingen haben wir eben heldenhaft zu fünft die einfahrt zur grundwasserabsenkung verteidigt. (grins) #s21




Palmer erklärt jetzt noch mal. Engpaßstellen Auswirkungen auf die Frage, wieviele Züge in den Bahnhof und wann. Aha.
Engpäße sind da. Ja. Wie gravierend? Kann man sie abmildern, beheben?
Jo. Wieder mal auf den Punkt: Können alle Züge in den Bahnhof fahren? (Thema ETCS)
Ähhh, was die neuen Strecken betrifft, nicht.
ETCS nicht mehr aktuell, weil keine europäischen Vereinbarungen? Kefer verneint. System wird europaweit eingeführt.
Also, Nahverkehr fährt mit gängigen Systemen weiter? Andere müssen aufgerüstet werden. Ist es ein denn nu europaweites System? Kefer sagt ja.
stuttgarter1977: RT @kruemelhuepfer: Damit müssen auch die S-Bahnen auf ETCS umgerüstet werden, da diese im Notfall den Fildertunnel nutzen sollen #s21
RT @ORAC_2200: @stuttgarter1977 es kommt noch besser: ohne ETCS in D dürfen ausländische Triebzüge hier gar nicht #s21 anfahren #fail
hä? gerade gesehen: Ahja, Kefer sagt jetzt, dass es heute keinen grenzüberschreitenden Schienenverkehr gäbe. #s21 #ects
Ähhh, schnelle Züge, langsame Züge? Die einen dürfen noch nach Stuttgart, die anderen nicht? Nein, alle können fahren, sagt Herr Kefer.
kruemelhuepfer: Stern hat aufgedekct, daß der Tunnelquerschnitt bei ETCS 4 m ist, bei alter Technik 5 m, planfestfestellt sind 4 m #s21
duttisa: RT @MaxiMUNICH: Interessant ist es, daß Siemens das ECTS System liefert. Und nur Siemens. Wo hat Mappie vorher gearbeitet? Grübelgrübel #S21
Also: Alle Züge können auf allen Strecken fahren. Ähhh, nö, nicht auf welcher Strecke? Palmer: Was kostet das? Geißler: Thematik übernächste Sitzung.
Doch. Alle Zügen fahren auf allen Strecken. Nur nicht.
NinaEichinger: Geissler wünscht der Bahn viel Glück, dass das Konzept "Neubaustrecke nicht für Regionalverkehr" funktioniert. #s21



Bahnsteige.
phoenix #S21 #bahn AKTUELL: Debatte um die Breite der Rolltreppe und Abstände zu den Gleisrändern
Geißler: Wir haben ja viele Kehrmaschinen dort. Da sitzt meistens ein Libanese drauf oder einer aus Ghana. Kommt der da durch?



Ah ja, Behindertengerechtigkeit eines Bahnsteigs ist ein emotionales Thema. Ja. Das stimmt.
Stocker: Bahnhof hat 4 Zulaufgleise! Und nicht 8. Wird immer falsch gezählt. 4 Zulauf, 4 Ablaufgleise. So mogelt man sich durch.
Hmmmh. Jetzt streiten sie sich über Zählweise? Das kommt dann beim nächsten Mal.




So, nu noch Flughafenanbindung. Der Flughafenchef Georg Fundel redet. Eine schicke grüne Fliege ist das auf rosafarbenem Hemd.
Ein Kombipaket wird gewünscht, dass sich gegenseitig befruchten kann.
stuttgarter1977: Man sollt immer mal wieder drann denken das Stuttgart NUR ein Landesflughafen ist. Int. Drehkreuze sind in Frankfurt und Zürich! #S21
Landesflughafen könnt man preiswert mit moderner Leittechnik auf einen 10 Minuten S-Bahn Takt bringen! DAS wär Fortschritt! #S21
Palmer: Einbindung ja gerne, aber zu einem Bruchteil der Kosten. Hohe Kosten bei Anbindung von ICE alle 2 Stunden?
stuttgarter1977: Wer möchte zudem mit einem teuren ICE-Ticketpreis von Stuttgart zum Flughafen wenn es mit der S-Bahn preiswerter gewesen wäre... #S21
Messe - Besucher überwiegend aus der Region.



Live-Stream Internet Ende Phoenix. Was das? Es soll da im Internet gleich weitergehen. Ah ja. Ich gehe auf SWR Live-Stream.
Aaaah. Männlicher Neid is auch was Nettes. Herr Palmer berauscht sich an sich selbst? Dabei sieht der Herr doch auch ganz gut aus ...
Allein-Stellungsmerkmal Messe durch Anbindung stärken, nicht so wie Herr Palmer das sagte.
Live-Stream Phoenix läuft angeblich wieder.
So, Herr Geißler: Zusatztermine werden gebraucht.
Fakten auf den Tisch? SMA nachholbedürftig.
#phoenix #s21 #bahn geißler beendet die heutige sitzung, bedankt sich bei teilnehmern & verweist auf nächsten sitzungstag: do 4.11. ab 09.15 (Beginn bei Phoenix)
Neuer Termin ausnahmsweise Donnerstag, also nächsten Donnerstag 10.00 Uhr
Präsentation und Dokumente bei Phoenix
Und der STERN hatte einen so schönen Live-Ticker.





(via) hanscarlos: RT @dertargi: Wenn #s21 das bestgeplanteste Projket ist, möchte ich nicht Details von den anderen hören #fazit # #Schlichtung #s21
"Trotz laufender Schlichtung wollen am Samstag erneut Tausende von Menschen gegen das Projekt demonstrieren. Unter dem Motto «Kultur statt Grössenwahn! - Nein zu Stuttgart 21» soll am Nachmittag eine Kundgebung stattfinden."
Die Parkschützer sind nicht mehr an der Schlichtung beteiligt. Die Friedenspflicht wird also nicht gebrochen.
Zweite Runde: Tiefes Misstrauen
"Die für Samstag geplante Demonstration gegen "Stuttgart 21" darf nun doch vor dem Hauptbahnhof stattfinden. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg kassierte am Freitag einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Stuttgart » über ein entsprechendes Verbot, wie der VGH mitteilte. Damit gaben die Richter in einem Eilverfahren der Beschwerde eines Sprechers des Aktionsbündnisses statt."
Uppps. Und dabei kann ich gar nicht hacken.
Und was hier los? Blogger, Gebrauch von Landeswappen, Stuttgarter Bußgeldbescheide vom Ordnungsamt und Schreiben im PDF-Format. "Jetzt aber mal ganz unter uns zwei älteren Herren, Herr Stumpf: Geht es vielleicht noch ein bisschen armseliger? Als vorbildlichst untertäniger Staatsbürger habe ich das baden-württembergische Landeswappen jetzt zwar gegen ein nicht verwechselbares Wappen ersetzt (vorher wusste ich ja nicht einmal, dass ich unter Umständen ordnungswidrig gehandelt habe), aber das mit dem Kakao, werter Herr Stumpf, geht natürlich trotzdem weiter. Jetzt erst recht. Versprochen."
Zum Thema ETCS und anderen Punkten: "Züge brauchen Strom, Züge brauchen Signalanlagen, ohne die können sie nicht fahren. Bei dem Bahnprojekt Stuttgart 21 ist das in den Planungen jedoch nicht vorgesehen."






Noch mal zur Klarheit:


Youtube-Video
Interview mit Werner Wölfle. Tag 2 der Schlichtung


Youtube-Video
Interview mit Boris Palmer und Werner Wölfle
Tag 1 der Schlichtung


















.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

.




















Am 31. Oktober:
Erinnern. Tanzen. Feiern. Zwischen den Welten wandeln




















.
.















Stuttgarter Grundwassermanagement und Bundesdeutsches Gezieltes Wassermanagement? Gemeinsam ist beiden, dass es da ein kleines Kommunikationsproblem gibt, welches sich sicher durch Fakten, und nicht etwa durch Fakes auf dem öffentlichen Tisch verhindern lässt. Ein Kommentator meint: "Vielleicht ist Ihnen entgangen, dass der Stararchitekt Frei Otto sich öffentlich von der Tunnelvariante distanziert hat, weil wegen dem unsicheren Bauuntergrund von Stuttgart mit Quellen und Höhlen Gefahr für Leib und Leben der Bevölkerung besteht, wenn das Ding gebaut wird. Auch ein vom Stern eingeholtes geologisches Gutachten hat ergeben, dass Risiken wegen Einsturz von Häusern besteht, wenn das Bahnhofsgelände dann bebaut wird. Besonders riskant ist, dass der Bahnhof unterhalb des Grundwasserspiegels liegen würde und das ist in Wien und anderswo nicht der Fall. Denn das gipshaltige Gestein von Stuttgart wird aufquellen, wenn das mit Wasser in Kontakt kommt. Und dann haben die dort den Supergau. Man muss ja geradezu wahnsinnig sein, sowas zu planen. Der Architekt sagte, man hätte in quasi gezwungen. Allen Respekt, dass der Mann die Wahrheit noch recht-zeitig gesagt hat."






Die Parkschützer: "am freitag wird die baustelle zur grundwasser-absenkung von allen seiten etwas intensiver als bisher beobachtet. ab sieben uhr werden wohl interessierte menschen vor ort sein; berufstätige und spätaufsteher sind aber natürlich während des ganzen tages willkommen." Nun, wenn es um ihr Wasser geht, dann sind die Stuttgarter fast alle aktiv. "Bei uns machten Leute zwischen 25 und 75 mit".



















.
.















Ein Parkschützer schreibt: "Dieser Aufruf richtet sich an alle die bisher unschlüssig sind was aktuell passiert und sich Ohnmächtig an die Schlichtungsgespräche klammern in der Hoffnung es ändert sich etwas! Die Gespräche sind wichtig aber sie sind nur ein weiter Weg den wir alle gehen! Es darf aber nicht der einzige Weg bleiben!
Schaut euch an wie es gestern Nacht auf der Baustelle aussieht die wir mit viel Einsatz am Schwarzen Donnerstag verloren haben. Lasst diesen Einsatz nicht umsonst gewesen sein!"









Update:




Yeeaaaahhh! :-) Gerade den Link mit diesem Zitat vorgefunden. Die im Dunkeln sehen und wandeln wollen, sind schizoide, denn:
'Im ICD-10 wird die schizoide Persönlichkeitsstörung (ICD-10: F60.1) (nicht zu verwechseln mit schizotypische Persönlichkeitsstörung) so beschrieben: „Eine Persönlichkeitsstörung, die durch einen Rückzug von affektiven, sozialen und anderen Kontakten mit übermäßiger Vorliebe für Phantasie, einzelgängerisches Verhalten und in sich gekehrte Zurückhaltung (alone in the dark) gekennzeichnet ist."'
Also, am 31. daran denken: Alleine oder mit anderen im Dunkeln zwischen den Welten wandeln. Es ist Geisterstunde!
Der Kölner Zoo (zusammen mit dem Kölner Stadtanzeiger?) will vorher schon feiern. Zwischen 18.00 und 22.00 Uhr. Mit einem "Schabenrennen zu Halloween". Spuk, Feuerspektakel und Kakerlakenwettrennen sollen den Besucher das Fürchten lehren. Sagt der Stadtanzeiger. Auch die Tiere dürfen mitfeiern. Hoffentlich ausgerüstet mit modernem Staubsauger eines großen (Mode-)Konzerns, gestylt fast ganz in lila. Und bei so viel Marken-bewusstsein braucht man dann auch keine Abwechslung mehr durch Tagesfreizeit, Film und Fern.Sehen. So und nun zu anderen weltbewegenden Dingen. Wie diesen hier. PPP? Ich verstehe leider nur Bahnhof. Und schaue mir morgen deswegen wieder den Live-Stream im Internet an. Fluegel-TV sendet, wer ist eigentlich Fluegel.tv, Phoenix und der SWR senden ebenfalls. Und mal sehen, wer dort dann twittert.
tokraprojekt: @Energisch_ Es wird nach einer Lösung gesucht den Filz zu vertuschen und die Gegener schlecht aussehen zu lassen. HÄRTER VERHANDELN!!! #S21 ?
tokraprojekt: Schlichtungsgespräche auf keinen Fall verlassen, sonst kommt der Filz nie auf den Tisch, Bahn versucht zu provozieren!!! FALLE!! #S21 ?
Klingsor10: RT @stuttgarter1977: EZ: #Stuttgart21-Gegner drohen mit Schlichtungsende (wegen Anlieferung Betonteile) http://bit.ly/aQluVE #S21 #Stuttgart
„Entweder die Bahn baut das zurück oder sie entschuldigen sich und tun nichts. Dann werden wir fordern, dass während der Gespräche alle Bauarbeiten von uns genehmigt werden“, forderte Stocker in dem Blatt. Das, was jetzt passiere, habe nichts mit den bisherigen Vereinbarungen zu tun, erklärte er auf Nachfrage.
Der Vermittler, Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler, sagte hingegen der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart: «Es ist nach Auskunft der Bahn nichts passiert, was die Friedenspflicht beeinträchtigt.»
EinAugenschmaus: Seh ich das richtig, dass der 06.10.2010 gar nicht protokrolliert wurde, wo es um #S21 ging? http://bit.ly/cHSK1G #Politik #Bundestag
Klingsor10: @EinAugenschmaus http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17064.pdf das ist der komplette text der gesamten sitzung #s21
Klingsor10: @EinAugenschmaus ich vermute, dass das direkt von der Druckvorlage ist.. daher..#s21
Es war eine Aktuelle Stunde?
Wüsste schon gerne, wie das war. Auch wenn es im Fefe-Blog steht:
http://blog.fefe.de/?ts=b2371afe
Klingsor10: RT @siemers: besuch an der baustelle zur grundwasserabsenkung: den ganzen freitag ab sieben uhr während der "schlichtung". bringt zaunschmuck mit. #s21
"Der Minister räumte ein, die Regierung sei bei Stuttgart21 auf dem falschen Fuß erwischt worden. Dennoch ärgert ihn die Unkenntnis vieler Bürger. Diese hätten bei Informationen auch eine "Holschuld". Goll respektiert die laufende Schlichtung, hätte aber Mühe, sich "mit Leuten an einen Tisch zu setzen, die kein Mandat haben". Wenig Verständnis mit den Gegnern zeigte in der Debatte der Schausteller Karl Birkeneder: "Warum geht man nicht endlich gezielt gegen den Mob vor?", fragte er den Minister."
siemers: freitag ab 7:00 uhr: besichtigung der baustelleneinfahrt zur grundwasserabsenkung beim südflügel: www.parkschuetzer.de/statements/41424 #s21
"In den letzten Tagen hat die Bahn die Arbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Zentralen Omnibusbahnhof und auf dem am 30.9. illegal abgesperrten und gerodeten Bereich des Mittleren Schlossgartens intensiviert. Es wurde angefangen, Rohre in Magerbeton zu verlegen und Betonfertigteile in den Boden einzulassen. Diese Arbeiten sind eindeutig Betonierarbeiten, die unserer Ansicht nach aufgrund die Vorbedingungen der momentanen Faktenklärungen unter dem Schlichter Heiner Geißler nicht zulässig sind"



















.
.














Man sieht nur böse Polizisten in dem Video? Commander Morgaine an @ProPlayaz2008: Ich folgere aus Ihrem Satz, Sie haben noch nicht mal die ersten Sekunden des Videos angesehen. Ich sehe da viele verschiedene Gesichter auch unter den Helmen. Und ich sehe Hilflosigkeit. Ich sehe fassungslose Menschen, Tränen, Trauer. Ja, ich sehe die Gewalt. Den Widerstand. Gegengewalt. Ich glaube, dass auch Sie mehr sehen als Sie hier sagen.






Update:




"Die sog. BFHU: Eine Einheit der Bundespolizei wird nur eingesetzt wenn die Gewalt der Demonstranten in einer Demonstration gegen die Polize Überhand nimmt. Ihre Aufgabe ist es ohne Schild aber mit Schlagstock die Demonstranten zurecht zu weisen. Der großräumige Einsatz dieser Einheit ist erschreckend, deutet aber auch auf die, nicht bestehende, Unschuld der Demonstranten hin."
Eine ausgesprochen interessante Wortwahl: "Zurechtweisen" mit dem Schlagstock. Wann ist diese Einheit zum Ort befohlen worden?
",... bestätigte gegenüber dem Abendblatt den gezielten Einsatz von Provokateuren. "Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos ver-deckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen", so der Polizist. "Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann."



















.
.















Ja zur politischen Bildung. Damit die Demokratie lebt! "Seit Wochen ist offensichtlich, dass der diesjährige Protest weitaus mehr Menschen ins Wendland mobilisiert als in den letzten Jahren. Während das Protestspektrum 2010 allerlei Neues aufbietet und sich sogar öffentlich zu einer Gleisdemontage bekennt, ist von Seiten der Polizei nur Übliches zu vernehmen: Der Aufruf zu zivilem Ungehor-sam am Gleis wird mit Ermittlungsverfahren beantwortet (der Zähler liegt inzwischen bei rund 1.100), verhaftete Demonstranten werden wohl wieder in Käfigen gehalten und selbstredend möchte man auch nach den ausgeschossenen Augen in Stuttgart nicht auf die lieb-gewordenen Wasserwerfer verzichten. Da nimmt die Meldung nicht wunder, dass sich die Verfolgungsbehörden erwartungsgemäß auch der Hilfe der Bundeswehr bedienen ... Engemann wirft Demons-tranten "unverantwortliche Scharfmacherei" vor, wenn sie darauf hinweisen, dass im Rahmen der Amtshilfe beim Castor-Transport Soldaten eingesetzt werden. Mag ja sein, dass die Militärs tatsächlich nicht mit Pionieren im Wald herumrobben oder, wie beim G8, Raketenabwehrgeschütze bedienen und mit Feldjägern Kreuzungen sichern. Doch die Liste der Unterstützungsleistungen geht, wie in den Jahren zuvor, über Gulaschkanonen und Hartkekse hinaus."







Update:





Im Dienst der Atomlobby. "Indessen wird hierzulande offenbar über eine Einbindung des Militärs in die Führungsstrukturen für den diesjährigen Polizeieinsatz zu den Protesten nachgedacht. »Ein Vertreter der Bundespolizei hat heute im Innenausschuß des Bundestages angekündigt, die Bundeswehr werde während des Castor-Transportes ›wahrscheinlich‹ einen Verbindungsoffizier in den polizeilichen Führungsstab entsenden«, erklärte die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke, am Mittwoch. Außerdem wurden weitere Details über die vorgesehene Unterstützung durch die Bundeswehr bekannt. Wie aus einem als »Vertrauliche Verschlußsache« eingestuften Papier des Bundesverteidigungs-ministeriums hervorgeht, das jW vorliegt, wird das Militär an einem Dutzend Standorten Unterkünfte für insgesamt rund 1100 Polizeibeamte der Länder und weitere 270 Bundespolizisten bereitstellen. Dazu kommen Landeplätze und Betankungs-möglichkeiten für »bis zu zwölf Polizeihubschrauber«, die »Bereitstellung und Verlegung von drei Faltstraßengeräten« (für den Einsatz schwerer Technik auf unbefestigtem Untergrund), die Nutzung von Gleisanschlüssen, Fahrzeugwaschanlagen und Nachrichtentechnik. Zugesagt wurde auch die »Einrichtung von Befehlsstellen«."


















.
.















"Auf der anderen Seite liegt die besondere Brisanz von Stuttgart 21 darin, dass sich Menschen aus anderen Städten solidarisch erklären, weil sie vor ähnlichen Problemen in ihrer Stadt stehen. Ich denke da an die Bewegung "Recht auf Stadt" in Hamburg oder Widerstand gegen die Gentrifizierung in den Berliner Bezirken Prenzlauer Berg oder Friedrichshain. In meinem Viertel Köln-Ehrenfeld gibt es massive Konflikte um das Helios-Gelände. Ich denke, die Menschen sehen da klare Bezüge zwischen ihrer Situation und dem, was die Stuttgarter da auf die Beine stellen. So etwas könnte mit Lobbypedia zusammengeführt werden. Es wäre ohne weiteres möglich, eigene Abteilungen zu anderen innerstädtischen Bauvorhaben und den Lobby-verstrickungen hinter den Kulissen aufzubauen."






Und hier andere Unternehmer-Stimmen: Stuttgart, 28. Oktober 2010. Die bislang 309 Unternehmerinnen und Unternehmer gegen Stuttgart 21, Unternehmer gegen S21, "stellen sich einseitiger IHK-Propaganda entgegen. Unternehmerische Verantwortung und Lebensqualität stehen für Unternehmer gegen S21 vor Profitgier und Spekulationsgeschäften. Prestigeprojekte, die gegenüber der Mehr-heit der Bevölkerung nur mithilfe brutaler Polizeieinsätze durchge-setzt werden können, lehnen sie ab. Gleichzeitig setzen sie sich für das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit ein."



















.
.













*Ohne Kommentar*















.
.













superian_p: RT @schrozberg: Sitzungen des U-Ausschuss zu #s21 #polizeigewalt werden im Internet übertragen.
Und was passiert hier gerade? Post nicht angekommen?














.
.















"Wünsche allen Opfern eine gute Genesung"? An "@lcarnifeX666,
der eine Minute über marijane67 postet: Wer ist Opfer? Und wer
Täter? Es verschwimmen die Grenzen in diesen Zeiten. Verletzte auf allen Seiten. Man wird vom Opfer zum Täter. Und umgekehrt. Und das Wort Täter kommt auch vom Wort "Tun". Ich wünsche uns allen Besonnenheit , Klarheit und Stärke. Ich bin mir sicher, jeder und jede findet die Helfer, die gebraucht werden."


















.
.















"Das Amtsgericht Rostock hat gestern in der Strafsache gegen den Berliner Polizeibeamten Rico V. entschieden, dass er für Schläge, die er einem Studenten bei des G8-Gipfels 2007 zugefügt hat, straf-rechtlich nicht zur Verantwortung gezogen wird.
Richterin Krüger begründete diese Entscheidung damit, dass die Faustschläge gegen den Kopf des bereits am Boden Liegenden als polizeiliche Maßnahme zur Durchsetzungder Festnahme rechtlich gerechtfertigt waren. Sie berief sich dabei auf einen Polizei-ausbilder, der als sachverständiger Zeuge ausgesagt hatte, dass derartige Faustschläge ein angemessenes polizeiliches Mittel darstellen könnten. Der angeklagte Polizist hatte behauptet, keine andere Möglichkeit gehabt zu haben, um die Hände des Geschädigten auf den Rücken zu bringen, mit denen dieser versucht hatte, sein Gesicht gegen Schläge zu schützen.
Obwohl nach Zeugenaussagen die Schläge bereits viel früher ihren Anfang genommen hatten, bewertete die Richterin die Situation losgelöst vom vorherigen Geschehen. Bemühungen der Nebenklage, die Richterin dazu zu bringen, das Geschehene zu kontextualisieren, wurden nicht nur vom Gericht, sondern besonders von der Staats-anwaltschaft, die von der Anklage in die Verteidigung übergegangen zu sein schien, abgewehrt."


















.
.














"Die Gespräche sollen in dieser Woche fortgesetzt werden". Ja, sehr geehrte Damen und Herren der SPIEGEL-Redaktion, die traumhaften Quoten zur Live-Übertragung der Schlichtung können natürlich schon mal Neid erwecken. Deswegen verzichtet Ihr aber doch sicher nicht darauf, den bereits bekannten Sendetermin zu nennen? Und grabt schon mal im Archiv nach netten neuen und ganz besonders blut-rünstigen Bildern, die ihr wieder parallel zur Übertragung in Eurem Medium bringen könnt. Vielleicht noch mal sowas wie Soldat mit Waffe neben schreiendem kleinen Kind, dessen Blut von den Händen auf den Boden tropft? Ein Bild, welches auch andere Medien an diesem Abend und einen Tag später benutzten? Nicht, dass irgend-wer auf die Idee kommt, wehrbereite DemokratInnen und KämpferInnen für die Wiedereinführung der sozialen Marktwirtschaft brauchen auch Euch bald nicht mehr. Übrigens: infolust: RT:Landtag lehnt Volksentscheid in Stuttgart #s21 ab, grüne haben sich enthalten http://bit.ly/bLVMzn
Kola_Colman: RT @baddaddie: Nix mit #Volksentscheid bei #S21 Dann gibts halt 2011 nen Wählerentscheid. Und Tschüss.
regnsoma: RT @mehr_demokratie: @validom Laut wissenschaftlichem Dienst des Bundestages wäre ein #Volksentscheid über #Stuttgart21 möglich: http://bit.ly/bCS8NV #s21
Wehrbereite DemokratInnen überlegen sich daher jetzt schon mal, wer die WahlhelferInnen mit Computerkenntnissen auswählen wird. Und wie das wahre Spiegelbild des Wählerwillens organisiert werden könnte.
Apropos: "Landesregierung und Landtag haben milliardenschwere Entscheidungen zu treffen, ohne dass deren Mitglieder die Gutachten kennen. Die Landesregierung will sie auch offensichtlich gar nicht kennen und weigert sich darüber hinaus, die Gutachten dem Landtag zur Verfügung stellen oder zu beschaffen. Diese Transparenz hat die Qualität einer schwarz angestrichen Milchglasscheibe."
Die Antwort ist Nebel.
oldmanjo: Warum lesen die Motzer eigentlich den Text nicht aufmerksam durch? #Volksentscheid #Antrag #SPD #s21





Und: "Auf der Pro-Stuttgart-21-Kundgebung am 23. Oktober 2010 geschieht etwas Historisches. Neben Umwelt- und Verkehrs-ministerin Tanja Gönner singen Erwin Teufel, Wolfgang Schuster, Rüdiger Grube, Wolfgang Drexler und andere Befürworter von Stuttgart 21 das Protestlied „We Shall Overcome“. Eine Doku-mentation dieses historischen Ereignisses ist auf Youtube.com zu finden. Doch was waren die Gründe?
Frage: "Welche Kenntnisse hat die Landesregierung über die Entstehungsgeschichte des Protestliedes „We Shall Overcome“?
Welche Assoziationen wollte Ministerin Gönner mit dem Absingen des Protestliedes auf einer Demonstration für das Projekt Stuttgart 21 in der Öffentlichkeit erzeugen?
Sieht die Landesregierung irgendwelche Zusammenhänge zwischen dem in die amerikanische Geschichte eingegangenen so genannten „Bloody Sunday“, die den damaligen amerikanischen Präsidenten Lyndon B. Johnson veranlasste, den Anfang des Protestliedes in eine Rede vor dem Kongress einzubauen, und dem Absingen des Protestlieds am 23.10.2010 und damit in zeitlicher Nähe zum so genannten „Schwarzen Donnerstag“ (30.9.2010), der
in die Geschichte des Landes Baden-Württemberg eingegangen ist?
Sieht sich die Landesregierung mittlerweile in der Tradition des Protestlieds „We Shall Overcome“ und damit als Teils des öffent-lichen Widerstands gegen Maßnahmen der Regierung?
Sieht die Landesregierung historische, kulturelle und gesellschaft-liche Zusammenhänge zwischen Stuttgart 21 einerseits und den Wurzeln des Protestlieds in den USA (Streiks, Schwarze Bürger-rechtsbewegung, Friedensbewegung während des Vietnamkriegs, aber auch im Kampf gegen die Apartheid in Südafrika)?"


















.
.













Commander Morgaine: "@neogil: Guten Morgen. Auch schon bei der Arbeit? Es gilt, mit Ruhe, Ausdauer, differenzierter Analyse und Mut die Ursachen und Verursacher zu finden. Und dann zu handeln. Punkt- und zielgenau. Jede und jeder im Rahmen der eigenen Möglich-keiten. Möge die Macht mit uns sein."
















.
.













Das neue Bürgertum - Aufstand gegen den Ausverkauf
"Bei uns machten Leute zwischen 25 und 75 mit".
















.
.














skinner08: RT @tilman36: #S21 #Bau geht weiter. #Südflügel wird weiter entkernt, desweiteren an versch. Stellen, #Brunnenbohrungen zu #S21... #Grube &Co #luegenpack
baumfrau2010: RT @siemers: trotz "friedenspflicht" gingen die arbeiten an der grundwassersenkung in stuttgart gestern wie immer weiter. #s21 http://twitpic.com/31cr1m





"Beim Bau des neuen Tiefbahnhofs und des innerstädtischen Tunnelrings nach Bad Cannstatt und Untertürkheim/Obertürkheim werden nach Berechnungen der Bahn-Ingenieure bis zu drei Milliarden Liter Grundwasser anfallen. Das entspricht 15.000.000 randvollen Badewannen. Diese Wassermassen müssen abgepumpt, gereinigt und zum Teil wieder ins Erdreich infiltriert werden.
Den Auftrag für das sogenannte Grundwassermanagement hat die für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm zuständige DB Projektbau vor einer Woche an die Hölscher Wasserbau GmbH in Essen vergeben. Das teilte am Dienstag Projektsprecher Wolfgang Drexler mit. Der Auftrag an die Firma Hölscher endet zum 31.Dezember 2020, also ein Jahr nach der geplanten Fertigstellung des Bahnprojekts Stuttgart21. Das Auftragsvolumen für Hölscher liegt bei 30 Millionen Euro."




















.
.












Actionspaß "R.E.D.": Die Alten müssen ran














.
.















Auch das ist die real existierende deutsche Mediendemokratie.
Von Aufnahmen aus dem All mal ganz abgesehen. Welches Wut-Virus wurde hier in welcher Form verabreicht? Und deswegen muß ich gerade mal zum Fremdschämen in den Keller. Da lese ich dann in Ruhe das durch:
Themen_Netz: Für Stuttgart21 und #NBS Wendl.-Ulm fehlen noch einige rechtskräftige Beschlüsse/Planfeststellung #S21 Kleine Anfrage http://xlurl.de/ysYREm
Huch:
_hdb: Die Arbeitsgruppe "Demokraten im Parlament" kündigt partei- und fraktionsübergreifende Aktionen an. Fraktionszwang wird verbessert! #s21
Und wen es noch interessiert, was bei Verletzungen dann eben nicht passierte, hier ein Zitat für die eigene Meinungsbildung zur Auffassung von Demokratie verantwortlich Handelnder. Es schrieb die Sanitätsgruppe Südwest Ludwigsburg:




"Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Hofmeister, sehr geehrter Herr Nastold,



die Genehmigung zur Errichtung einer ständigen Sanitätsstation im Bereich der „Parkwache“ mittleren Schlosspark haben Sie entgegen unsererem Antrag vom 23.9. am 24.9. abgelehnt. Dabei haben Sie unter anderem in völliger Verkennung der Situation und der zu erwartenden Lageentwicklung behauptet, der öffentliche Rettungsdienst sei hinreichend zur Hilfeleistung in Notfällen in der Lage.
Tausende von Bürgern waren in der Nacht zum 1. Oktober Zeugen der Tatsache, dass der öffentliche Rettungsdienst sich nur in Einzelfällen und nur auf ausdrückliche Anforderung der Polizei näher als mehrere hundert Meter an die unter fortgesetzem Beschuss aus Kampfstoffsprühgeräten und Wasserwerfern stehenden Bürger heranbewegte, die Bereitstellung von Kräften damit auf einen für Verletzte nur nach langem Fußmarsch erreichbaren Bereich beschränkte und auch die Bestreifung des Einsatzgebietes strikt verweigerte.
Demosanitäter, privat anwesende Ärztinnen und Ärzte, dienstfreies Rettungs- und Pflegepersonal sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger mussten die Hilfeleistung für zweifellos weit mehr als nur die 375 gezählten Opfer der Polizeigewalt unter spartanischen Bedingungen und nahezu vollständig ohne öffentliche Unterstützung leisten.
Für den extremen Mangel an Infrastruktur im unmittelbaren Bereich der Schadensstelle sind ausschließlich Sie, das Ordnungsamt der Stadt Stuttgart, durch Ihr Verbot unserer Maßnahmen verantwortlich. (weiter)




"Der Stuttgarter Landtag beschloss am Mittwoch mit den Stimmen von SPD und Grünen die Einsetzung eines Ausschusses. CDU und FDP enthielten sich mehrheitlich, weil sie einen U-Ausschuss zu dem Polizeieinsatz nicht für notwendig halten. Bei dem Einsatz am 30. September waren nach Behördenangaben mindestens 130 Menschen verletzt worden, die Veranstalter sprachen von deutlich mehr."



















.
.
















(via) "Auch die zweite Schlichtungsverhandlung zwischen Befür-wortern und Gegnern des Projekts Stuttgart 21 am kommenden Freitag, den 29. Oktober 2010, wird im SWR Fernsehen zu sehen sein. Der Südwestrundfunk (SWR) und der öffentlich-rechtliche Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix räumen für Sonder-sendungen weite Strecken ihres Programms." SWR Fernsehen, SWR cont.ra und SWR.de übertragen am Freitag, 29. Oktober, ab 10 Uhr.




PHOENIX-Programmhinweis: AKTUALISIERUNG:
Freitag, 29. Oktober 2010, ab 9.15 Uhr.
PHOENIX-Live-Stream im Internet verfügbar unter http://www.phoenix.de/livestream
Zudem wird es eine interaktive Ereignisseite unter http://www.facebook.de/phoenix geben sowie einen Live-Mikro-Blog unter http://www.twitter.com/phoenix





hdb: Hier mal was gegen die Lüge der Journalisten, Leser und Zuschauer wären nur am Seichten interessiert. #s21 beschert Quote http://is.gd/gneNk
prothmann: RT @issis: Via @countUP Politikverdrossenheit? mehr als 2,378 Mio Deutsche haben 1.schlichtung zu #s21 auf #phoenix gesehen http://goo.gl/xIFj


















.