Mittwoch, 27. Februar 2013

















"Es behindert den Strukturwandel in der Presselandschaft und konterkariert die Einführung marktkonformer Bezahlmodelle, von denen dann positive Effekte für die Vielfalt und die Qualität der Angebote zu erwarten sind. Alles in allem ist das geplante Leistungsschutzrecht nicht nur überflüssig, sondern schädlich für Innovation, Meinungsvielfalt und Qualitätsjournalismus." (via)






































Zur weiteren Übung:
Hier entlang.
Alles nicht ernst gemeint.







































Selbstverständlich auch Luxemburg




































































Montag, 25. Februar 2013


















Do you see my gray hair?
From times of the world creation
I hold an indestructible oath
To struggle
Against the bright - white sun
And against insignificant biped essences.
For that I am great
And for that I am known...
- Unconditionally approves Mistress-ocean.






Aleksey Eliseevich Kulakovsky

Via: Aleksandra Chirkova
Shaman. Life and Immortality























Sonntag, 24. Februar 2013


















Ex-Scientology Kids
http://exscientologykids.com/
via Steve Hassan - Freedom of Mind





















.




















http://www.facebook.com/SchwarzeWolle
So. Gestern abend ein wenig professionelle Kommunikation. Hier noch ein Nachtrag:



Astrid Haarland Die Brownies gibt es übrigens bei Balkhausen. Ich kaufen für Helen regelmässig dort welche. Einen schönen Gruss


Akile und Sebastian: Tschüss! Ihr seid unerwünscht!
vor 3 Minuten · Gefällt mir


Astrid Haarland Vor allem aber: Unter Kontrolle!
vor 3 Minuten · Gefällt mir



Astrid Haarland Leute, die sich daran aufgeilen, dass hier Sprücheklopfer sind, die andere, zum Beispiel mich, gerne vergasen wollen, sind unter Kontrolle zu halten. Und zur Nachschulung zu schicken.
Übrigens: Das Monitoring läuft.





Tom Schockenhoff Deutschland Klische Nr.1: Alle deutschen sind Nazis
Deutschlan Klischee Nr.2: Deutsche können sich in keinster Weise gegen Nr.1 zu wehr setzten
Ps. Das bild ist genial ^^
vor 5 Minuten via Handy · Gefällt mir



Astrid Haarland *Tom* Deutsche, wehrt Euch! Kauft nicht bei Juden! O-Ton. Das gleiche dumm-dämliche Gesabber, ins Leben gerufen von Wirtschaftsfaschisten, die die Wut der Kleinbürger für eigene Zwecke missbrauchten und nützliche Idioten schafften. In diesem Sinne.





Kai, ich denke nicht, dass es besonders gut für das Image der Firma Ford ist, wenn bekannt wird, dass MitarbeiterInnen Werbung für dieses Sammelbecken machen. Das ist kein schwarzer Humor. Das sind bewusste Grenzübertretungen, um die Hemmschwellen zu senken und Feindbilder zu festigen. Ausserdem werden kollektive Überlegenheitsgefühle genährt. Zu weiteren Erklärungen siehe zahlreiche Beiträge im Blog.





Nachtrag: Ich habe vor einiger Zeit hier mal eine kleine Episode aus einem Buch von Helen Epstein zitiert. Der Titel: Die Kinder des Holocaust. Gespräche mit Söhnen und Töchtern von Überlebenden.
Das war schwarzer Humor. Und ich fand ihn - im Gegensatz zu Helen Epstein - treffend. Und sehr gut.
Sagt der jüdische Professor zu seinem Gast: Das ist meine Frau. Das ist meine Tochter. Und das da: Das ist unser Lampenschirm.






Update:



Zum aktuellen Bild. Auch in Tibet werden unter Bewusstseinskontrolle gehaltene Menschen dazu gebracht, sich selber zu verbrennen, um damit politische Interessen durchzusetzen. Teilweise wird als Mittel der Indoktrination Religion benutzt. Teilweise werden verzweifelte Menschen dafür bezahlt, indem man ihre Familien wahlweise belohnt oder nicht mehr bedroht, wenn sie sich umbringen.




Nachtrag: Das Verfolgen meiner Lese-Lektüre muss für manche wirklich beängstigend sein. Gruss nach München.





Update 18:21 Uhr:




Schreiben nicht mehr möglich. Jetzt können sich noch ein paar martialisch klingende Kommentatoren daran aufgeilen, mich angeblich zum schreibenden Schweigen gebracht zu haben. Und, neee bin keine Studentin mehr. So wie Steffen meint. Der mit den verbal dicken Eiern und dem angeblichen Minen-Räumer-Job, wie ich jetzt lese - Du kleine Studentin, ich der dicke Max - schon seit gestern nur Scheisse schreibt. Und vom Vergasen träumt. Mangels Argumenten.



Update: Sehe gerade, 'ne super Seite geworden.























.

Freitag, 22. Februar 2013



































































Rechnet man mit sozialen Unruhen? Die Hemmschwellen sollen sinken? Und die Frauen können nicht mehr so schnell weglaufen?







































Noch mehr, die die Natur und "das Spinnennetz" für sich versuchen zu vereinnahmen.








































"Unser Dienst soll besser werden"?
Na dann. (Update: Und jetzt sogar mit direktem Link auf den Artikel.)
Wo ist der Bericht?
Oder ist man noch zu sehr mit dem "Mädchenflohmarkt" beschäftigt?









































Ein hübscher Bericht im Stadtanzeiger. Koscheres Brot? Manchen Verkäuferinnen drinnen scheint das vielleicht nicht so ganz zu passen? Und auch bei Balkhausen gibt es hin und wieder Verkäuferinnen, die wahrscheinlich ausgebildete Sekretärin sind. Die nächste Zimtzicke bekommt vielleicht zusätzlich ein hübsches Foto. Wer weiss? Das hebt dann so schön ab von den anderen freundlichen Verkäuferinnen, die es nicht nötig haben, sich aus dem Leben der anderen mit Triggern versorgen zu lassen, die für ein Aufplustern der eigenen Grösse sorgen sollen.










































Aus einem Facebook-Eintrag von gestern: Bitte bei den Profis fragen: http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/zwangsstoerung.html insbesondere der Punkt "Zwangshandlungen".
Leider nutzen auch autoritäre Psychogruppen und fundamentalistische Religionsgruppen diese rigiden Ordnungsvorstellungen. Siehe dazu in der politologischen und psychologischen Fachliteratur die Charaktertypologie des autoritären Charakters, der alles bekämpfen muss, was seinen und ihren dringend benötigten Ordnungsrahmen gefährden könnte. Dieser Ordnungsrahmen mit zwangsneurotischem Charakter spiegelt sich auch im äusseren Erscheinungsbild in einigen Projekten in unseren Städten wieder.






Es ist einfach nur lächerlich, wenn bereits Jugendliche sich aufplustern, "Berichte" schreiben und "hinterher" stehen zu wollen. Es entspricht aber den Strategien der Führungskader von autoritären Psychogruppen, an die lange Leine gelegte Jugendliche sowie Männer und Frauen zu instrumentalisieren und sie als nützliche Idioten zu vereinnahmen für eigene Zwecke.
Das eigene Unsicherheitsgefühl gegenüber vielen anderen, gegenüber politisch aktiven BürgerInnen, Akademikerinnen, links-liberalen Intellektuellen und oder Personen mit jüdischen Wurzeln wird übermalt durch Informationen aus dem Leben der anderen, die man Menschen an die Hand gibt. Diese Informationen sollen helfen, das eigene Gefühl der Minderwertigkeit, die Verbitterung über individuelle und kollektive Umstände (des Wirtschaftsfaschismus) zu überspielen.






Sozialdarwinistische Sprüche - Survival of the fittest - spiegeln den Wunsch wieder, eigene Stärke zu besitzen. Der gestählte Körper mit Anlehnung an die patriarchal römische Antike ist eine der bildlichen Ausdrucksformen. Auch manche Alkoholiker, Ex-Alkoholiker, manche Geschlagenen und - teilweise professionell Gedemütigten - wünschen sich diese stahlharten Körper und Seelen so sehr.
Und manche Alkoholiker, Chaotinnen und finanzielle VersagerInnen machen sich einen Spass daraus, das Weichei zu spielen. Aus der kurzen Schilderung wird sicher deutlich, mit welchen Methoden man diese Netzwerke unter anderem kenntlich macht und enttarnt?










































Noch mehr freundlich Blinkendes in der Umgebung, daher hier auch erwähnenswert: Friseurin Christiane Ressler. Einzelne Mitarbeiterinnen des Blumenstands am Eigelstein. Einzelne MitarbeiterInnen der Imbissbude am Eigelstein. Einzelne Mitarbeiterinnen des Brotladens Ecke Weidengasse - Eigelstein. Änderungsschneiderin Joanna. Kai Geffken mit Familie, Ford-treu, mit kleinem Nagelstudio und das Land Kroatien sehr schätzend.






















Donnerstag, 21. Februar 2013



















Update: Link Video.
http://independentsla.blogspot.de/2013/02/vor-wenigen-tagen-sprach-der-ehemalige.html
Nachtrag:
Im März erscheint die Biografie von Giuseppe Gulotta.























Dienstag, 19. Februar 2013























Source: mandula.com via maddy on Pinterest




























.


















*Bingo* Ein Fehler. Eine Schwachstelle. Noch ein Fehler. Und noch ein Fehler. Hach ja. Ein Mensch. Voller Schwächen. Fischer's Fritze fischte frische Fische.


































































.




















"Vor wenigen Tagen sprach der ehemalige Vatikan-Korrespondent der Bild-Zeitung, Andreas Englisch, bei Markus Lanz im ZDF (Komplette Sendung) mit klaren Worten über den Fall Gulotta (Ausschnitt Video). Englisch schilderte hierbei die Umstände, die zur Verhaftung Gulottas geführt haben - aus einer bisher in den Medien unbekannten Perspektive.
Nach seinen Worten haben die beiden erschossenen Carabinieri an jenem Abend des 27. Januars 1976 einen LKW angehalten, der Kriegswaffen für geheime Waffenlager der NATO-Untergrundarmee, Stay-behind, die in Italien als Gladio bezeichnet wird, transportiert hat.
Als die Carabinieri später zurück auf ihrer Wache waren, kam ein Spezialtrupp von Gladio mit einem Schweißgerät an und hat die Tür zur Wache aufgeschweißt. Im Innern der Carabinieri-Station wurden die beiden schlafenden Carabinieri, die zuvor den Waffentransport entdeckt haben, erschossen.
Offensichtlich brauchte die italienische Justiz möglichst schnell einen Fahndungserfolg. Vier junge Männer wurden kurz nach der Tat verhaftet, einer davon war Gulotta, der damals eine Lehre als Maurer absolviert hat. Es folgt ein über Jahre andauernder "Prozess" gegen Gulotta, der die Tat bereits einen Tag nach seiner Verhaftung gestanden hat. Schließlich kam es zu einer Verurteilung, die Gulotta weitere 22 Jahre seines Lebens in Freiheit kosteten.
Doch 2007 die Wende: Ein Ermittler gesteht, Gulotta gefoltert und so das Geständnis herausgepresst zu haben. Bei Markus Lanz schildert Gulotta, wie in er in einer Carabinieri-Kaserne an einen Stuhl gefesselt wurde und von 14 Carabinieri gefoltert und scheinexekutiert wurde. Unter dem Druck sei er zusammengebrochen und habe schließlich die Tat gestanden." (weiter)







ISLA-Link Hermann Scheer
http://independentsla.blogspot.de/2012/12/bund-deutscher-jugend-bdj-via-der.html
Link Kommentar
Link Italien Gladio
http://independentsla.blogspot.de/2011/11/blog-post_5532.html
Link Italien Gladio
http://independentsla.blogspot.de/2009/09/blog-post_1153.html
Link Italien Gladio
http://independentsla.blogspot.de/2011/07/blog-post_2826.html
Link Italien Gladio
http://independentsla.blogspot.de/2009/09/blog-post_6525.html
Link Kommentar
Link Kommentar






















.

Sonntag, 17. Februar 2013


















Danke, Aleksandra Konstantinovna Chirkova.



















.

















*Mööp*



















.

















RuheForst - Ein Ansatz, der ausbaubar ist. Verbrennen jedoch muss nicht sein. Das Symbol der zwei Balken, im Christentum das Kreuz des Leidens Jesu, welches wir auf dem Foto aus Holz gefertigt sehen, ist im ursprünglichen Sinne ein Symbol für die vier Himmelsrichtungen. Dazu wird manchmal ein Kreis gesetzt, der Kreislauf des Lebens. Der Kreis ist auch ein Symbol für das Tor ins Leben mit dem wunderschönen Wort Yoni.
Perverse Kulturaneigner machten aus dem sogenannten Keltenkreuz ein rechtsextremistisches Symbol. "Die isolierte Darstellung des so genannten Keltenkreuzes kann als Darstellung des Kennzeichens einer verfassungswidriger Organisationen (§ 86 a StGB) strafrechtlich verfolgt werden."





















.




















Wahre Liebe Oder: Mittelalter-Reenactment. http://www.heise.de/tp/artikel/38/38339/1.html
Barbara Walker, Das geheime Wissen der Frauen: "Eine Zeitlang nahmen es gewisse Ritterorden auf sich, die bedrohten Frauenrechte im Namen der großen Göttin zu verteidigen. Aus dieser Epoche stammen romantische Geschichten von Rittern, die 'Frauenburgen' vor Räuberbaronen retteten, die ihnen ihren Besitz genommen hatten. Um das 12. Jahrhundert, als die Kirche begann, ihre Gesetze mit den Zähnen der Inquisition durchzusetzen, verlagerte sich der Schwerpunkt von der Verteidigung der Frauen auf die Verteidigung der Kirche. Sir Parzifal oder Parzival war das typische Beispiel des heidnischen Helden, der schließlich zum Christentum übertrat und den Frauen entsagte.
Zunächst war er ein Meister der Liebe; später wurde er 'geläutert', schließlich schrieb ein kirchlicher Schriftsteller über ihn: "Er galt damals als einer der Männer der Welt, die am tiefsten an Jesus Christus glauben, und davon gab es nur wenige, denn in jenen Tagen schonte der Sohn den Vater so wenig wie einen Fremden." Parzival macht sich auf, "eine Edelfrau, die enterbt worden ist", zu retten, doch inmitten dieses Abenteuers wandelt sich seine treue Ergebenheit, und er brandmarkt sie als Verführerin und Hexe.
Die romantische Dichtung offenbart den ständigen Konflikt zwischen der liebesorientierten Philosophie der Minnesänger und der liebesfeindlichen Haltung der Kirche. Der Klerus erklärte, Liebende seien "lasterhaft", weil sie Gott vergäßen und die geliebte Frau zur Göttin erklärten. Ein Priester behauptete, die Barden "lieben in sündiger Weise Frauen, die sie zu Göttinnen erheben" und das sei dasselbe, wie den Satan zu lieben."
http://independentsla.blogspot.de/2012/01/blog-post_3328.html























.

Samstag, 16. Februar 2013


















Wieder ein wenig Zeit für Weiterbildung: Jetzt verstehe ich diese in den Raum gesetzte Bemerkung vor vielen Jahren ohne jeden Zusammenhang. Ja, diese eigens abgerichteten Sekretärinnen sind schon sehr hilfreich. Ich wusste gar nicht, dass die Verwaltung der KZ-Häftlinge, denen teilweise Nummern eingebrannt wurden, mit Hilfe von Lochkarten der Firma IBM an sogenannten Hollerith-Maschinen durchgeführt wurde. Wer verwaltet, wer hat wen verwaltet?





















.


















Leider macht trotz intensiven Coachings und fortwährender matriarchaler und kulturwissenschaftlicher Bildungsvermittlung die Bewusstseinskontrolle auch vor diesem Haus nicht halt. Mein Brüllen ist sicher auch in München zu hören gewesen. Und das ist auch gut so. Erziehung und das Führen eines Haushaltes ist was bitte? Nicht mehr zu diesem Arbeits-Bereich zählen Dienstleistungen wie Pferde-Taxi-Fahrten.
Es war mein Fehler, das Wort Oma hier schleichend einziehen zu lassen. Als Bezeichnung für einen Lebensabschnitt schienen mir die in der Literatur verwendeten Wörter Königin ("Eine Königin ist keine Amme") und Matriarchin - Chefin des Clans - allerdings im Verhältnis zu meiner Tochter, der Abiturientin, und meinem Enkel auch nicht ganz passend.
In Zukunft wird daher der Name Asta im Vordergrund stehen. Wie in jedem Seminar hängen nun ausserdem zur intensiven bildlichen Vermittlung der Lehrinhalte einige große Blätter Papier an der Wand:





Sprach-Codes der dämlichen DienerInnen des Pascha-Paradieses:
Svenja's Mutter arbeitet ... !!!






















.

Freitag, 15. Februar 2013
















































.




















"Die Netzgemeinde" gegen Amazon? Ach ja? Wer denn genau? Das Lesen einer Zeitung ist mehr denn je die Kunst geworden, den Wahrheitsgehalt des Artikels nach Interessenlagen zu beurteilen. Im Kommentar-Bereich des Verlags-Hauses Dumont mit schwindendem Informations-Monopol aus dem Leben der anderen finden sich da wieder die Dummschwätzer: "Und die Innenstädte gehen auch zugrunde durch diesen Internet-Handel."
Die Innenstädte sind den Mietspekulationen und der Abzockerei des Grosskonzernkapitalismus in Zusammenarbeit mit der Milliarden-Industrie Medien und diversen Diensten zum Opfer gefallen. Man versucht, das Internet als Mittel der (Informations-)Vielfalt auszuschalten. Wieviele Miet-Objekte gehören der katholischen Kirche? Die Dumont-Passage in der Kölner Innenstadt hat übrigens den Charme eines betonierten Parkplatzes.
Es gibt in Köln keine bezahlbaren Gewerberäume, kleine und mittlere Gewerbetreibende, Handwerker sind platt gemacht worden. Dafür aber existieren in ausuferndem Rahmen dummschwätzende Medienblabla- und angrenzende Unternehmen aller Art. Sehr lukrativ ist zum Beispiel Pharma-Werbung. Und wer würde gerne weiter bestimmen, was Frauen tragen? Na? Wer denn? Dazu träumen zahlreiche AbiturientInnen und StudentInnen davon, ihren Hintern und das künstlich bearbeitete Gesicht vor die Kamera halten zu dürfen, ohne auch nur die geringste Vorstellung von Bildung und Kultur zu haben. Das Pascha-Paradies bildet sehr selektiv und nutzenorientiert.
Doch die Zeiten ändern sich. Zum Amazon-Fall siehe der Beitrag von gestern. In der Datenbank von Amazon sind sowohl Einzelhändler als auch Privatleute eingetragen, die ihre Bücher verkaufen. Natürlich nimmt Amazon dafür dann Provisionen.







P.S.



Och wie überraschend. Wie läuft es denn momentan so im Medien-Business?






Update 18.2.:



"Das Unternehmen kündigte nun die Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Sicherheitsdienst Hensel European Security Services (H.E.S.S.) aus Kassel, wie süddeutsche.de berichtet."
"München. Der Internet-Versandhändler Amazon hat sich nach der Berichterstattung über den Umgang mit Leiharbeitern von einer Sicherheitsfirma getrennt. Amazon hat veranlasst, dass die Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst mit sofortiger Wirkung beendet werde. Das sagte eine Sprecherin in München. Amazon habe «eine Null-Toleranz-Grenze für Diskriminierung und Einschüchterung. In einer ARD-Dokumentation waren Mitarbeiter der Firma verdächtigt worden, Amazon-Leiharbeiter schikaniert zu haben und zudem aus dem rechtsradikalen Umfeld zu stammen." 





















.




















"Es handelt sich hier um Menschen, die während des Krieges gearbeitet haben und für die Rentenbeiträge abgeführt wurden. Warum sollen sie das Geld dann nicht bekommen? Wie kann es sein, dass Deutsche, die während des Krieges gearbeitet haben, ihre Rente erhalten und jüdische Überlebende nicht?
... Von Renesse blieb mit seinem Engagement allein. Seine Kollegen und Vorgesetzten taten alles, um ihn in seiner Arbeit zu behindern. „Sie haben begonnen, ihn zu schikanieren und gegen ihn zu intrigieren. Sie haben gegen ihn Disziplinarverfahren wegen übertriebener Benutzung der Heizung in seinem Büro eingeleitet und ihn sogar in ein Büro neben der Toilette versetzt“, erzählt Rechtsanwalt Levy. Der aufmüpfige Richter wurde letzten Endes gegen seinen Willen auf einen anderen Posten versetzt – und die Fälle, die er bearbeitete, wurden ihm entzogen. Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen wollte sich auf Anfrage von „Haaretz“ zu dem Fall nicht äußern.
... 2009 hat von Renesse auch Unterstützung vom Bundesverfassungsgericht erhalten, das Regeln aufgestellt hat, die einen Teil der bürokratischen Hürden in der Angelegenheit beilegen. Doch viele der Hürden bestehen fort, unter anderem die Frage, was mit den Anträgen passiert, die in der Vergangenheit abgelehnt wurden.
In der Zwischenzeit wird das Thema in der Bundesregierung und im Bundestag auf höchster Ebene diskutiert. Vor etwa zwei Monaten wurde Uri Hanoch eingeladen, vor dem Sonderausschuss des Bundestages zu erscheinen, der mit der Angelegenheit befasst ist."
(weiter http://www.botschaftisrael.de/?p=6511&preview=true )







"Bubis: Weitere 32 Milliarden wurden von der Bundesrepublik an nicht-jüdische Opfer der NS-Zeit bzw. an Staaten geleistet. Zugleich werden noch heute, wo die meisten schon gestorben sind, nach dem Kriegsopferversorgungsgesetz (NS-Opfer, jüdische wie nicht-jüdische, ausgenommen) an Renten, Witwenrenten bzw. Verwundete etwa 12 Milliarden jährlich ausgegeben, davon etwa 700 Millionen an verurteilte Kriegsverbrecher. Einer von ihnen, z. B. Hass, der zusammen mit dem SS-Hauptsturmführer Erich Priebke Kriegsverbrechen begangen hat, wurde von der Staatsanwaltschaft Dortmund seit etwa 25 Jahren gesucht und nie gefunden. Aber seine Rente, die hat er immer ins Haus geschickt bekommen, ganz egal, ob nach Südamerika oder Italien. Die zuständigen Rentenbehörden wußten immer, wo er war."






















.

Donnerstag, 14. Februar 2013






























Karneval vorbei in Köln? Nix da. Es geht weiter!
KASALLA - PIRATE
(et offizielle Video)
http://www.youtube.com/watch?v=kkiUUyIvZOo








































Pflanzenwerkstatt.at
Sophora - Heilpflanzenschule


Mag. Birgit Seyr
Chemikerin
Bludenz/Österreich






Newsletter
INTERESSANTE PFLANZEN - Teil 1 - Februar





Schnurbaum
Sophora flavescens



Diese aus der traditionell chinesischen Medizin (TCM) stammende Heilpflanze wird seit Jahrtausenden
bei atopischen Erkrankungen (Asthma, Akne, Neurodermitis, Allergien) eingesetzt und ist eine hervorragende Heilpflanze bei Asthma.
Einige sehr interessante Studien wurden in letzter Zeit zu der Heilkraft dieser Pflanze bei Asthma durchgeführt. (z.B. Hoang Ba X et al. New approach in asthma treatment using excitatory modulator. Phytotherapy 2007; 21(6): 554-557.)
Dabei wurden den TeilnehmerInnen, die an mittelschwerem bis schwerem Asthma litten, in den ersten drei Monaten ein Dekokt aus 12g Schnurbaumwurzel, in den folgenden 3 Monaten aus 8g und für den Rest des Jahres 4g Schnurbaumwurzeldekokt gegeben. Bei beinahe 100% der TeilnehmerInnen verschwanden die Asthmasymptome bei dieser Behandlung schon innerhalb weniger Wochen beinahe vollständig. Als Hauptwirkstoff gilt das Matrine bzw. Oxymatrine - zwei Substanzen, die - bildlich gesprochen - eine asthmatische Lunge dazu bringen, nicht auf alle möglichen, ungefährlichen Reize zu (über)reagieren, sondern sich "normal" und angenehm zu verhalten.
Der Schnurbaum lässt sich leicht bei uns anbauen. Seine Wurzeln können frühestens ab dem dritten, am besten aber erst ab dem vierten Jahr geerntet werden. Getrocknete Wurzeln bekommt man sonst auch in jeder Apotheke auf Bestellung.





Die für mich unglaublich verblüffende, unmittelbare Wirkung dieser Pflanze hat mich dazu gebracht, sie auch als Namensgeberin für die neue Heilpflanzenschule auszuwählen. Denn es schlummern noch so viele Heilpflanzenschätze tief verborgen in alten Traditionen oder weniger tief verborgen in neueren wissenschaftlichen Studien, deren (Wieder)Entdeckungen sehr, sehr hilfreich sein können ..."






Anmerkung: Es gibt auch eine Kurseinheit "Verhütungspflanzen".
Bitte informieren, was ein "Demeterberater" ist.
(Wikipedia)






















.

















"den Beschuldigten muss nicht die Begehung einer konkreten Straftat nachgewiesen werden"?




















.




















Als Aufpasser rechtsradikale Security: "Derlei Praxis ist allerdings nicht nur auf Amazon oder anderen Online-Händlern beschränkt, sondern betrifft z.B. auch Unternehmen mit saisonaler Ausrichtung.
Hier sei insbesondere Ferrero genannt, als Unternehmen, dessen Produkte sicherlich schon fast jeder mal gegessen hat. Hier wird alljährlich in Sizilien und Sardinien, das benötigte weibliche Personal für die Produktion in Stadt-Allendorf angeworben, samt Bewacherinnen in Form von Nonnen der dortigen kath. Klöster. Die dort seit Jahrzehnten geübte Praxis unterscheidet sich scheinbar in Nichts, von der Praxis bei Amazon. Die Stammmannschaft in Stadt-Allendorf besteht lediglich aus wenigen Festangestellten, die für die laufende Wartung und Erweiterungen der Maschinen, sowie für die dortige Verwaltung benötigt werden.
Der Unterschied zu Amazon besteht darin, das hier kein Hahn danach kräht und sich die Mannschaft der Bundeswehrkaserne alljährlich auf die "feurigen" Süditalienerinnen freute, sofern diese ihren abendlichen Bewacherinnen entwischen konnten."







Noch nicht billig, (weiblich und) willig genug? Auf dem World Economic Forum in Davos am 28. Januar 2005, äußerte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder: „Wir müssen und wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt. Ich rate allen, die sich damit beschäftigen, sich mit den Gegebenheiten auseinander zu setzen, und nicht nur mit den Berichten über die Gegebenheiten. Deutschland neigt dazu, sein Licht unter den Scheffel zu stellen, obwohl es das Falscheste ist, was man eigentlich tun kann. Wir haben einen funktionierenden Niedriglohnsektor aufgebaut, und wir haben bei der Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt.“





Amazon zahlt ca 13,50-15,50 an die Zeitarbeitsfirmen.
Wenn die davon nur 8,50 -9.- weitergeben an die Arbeitnehmer dann ist das leider so üblich in Deutschland.






Update: Aus einem Antwort-Schreiben: "Amazon duldet keinerlei Diskriminierung oder Einschüchterung. Auch wenn das Sicherheitsunternehmen nicht von Amazon beauftragt wurde, prüfen wir derzeit selbstverständlich den von den Redakteuren gemachten Vorwurf bezüglich des Verhaltens des Sicherheitspersonals und werden umgehend geeignete Maßnahmen einleiten." 






Und noch ein Kommentar: "Mit "früher" meinen SIe so wie bei Porst, Neckermann, Otto, Quelle? Oder - noch früher - den "Vorratseinkauf" auf dem Jahrmarkt? Warum gehe ich nicht in den Laden "nebenan"? Vermutlich, weil's schon 2 km zum nächsten kleinen Dorfladen und 15 km zum nächsten Supermarkt sind. Was brauche ich? Gewerblich: hauptsächlich Büromaterial. Lasse ich schicken. Für den Garten: Wildtierzaun - da war ich in 5 Baumärkten, ham se nicht, kriegen se auch nich mehr rein, lasse ich schicken. Schilfrohrmatten - 4 Baumärkte, nur Chinaware, also lass ich mir's schicken. Alte Pflanzsorten: Spezialversender. Schuhe: kriege ich aus UK. Klamotten: kriege ich aus USA ohne Markengehupe zum Bruchteil des durchgestylten In-Laden-Preises. Ich kenne meine Größe, brauche daher auch keine Beratung. Große Auswahl zur überwiegend vegetarischen Ernährung: Spezialversender. Dazu hat noch eine Unterschriftenaktion unserer örtlichen Apotheke zur Wettbewerbsverhinderung dazu geführt, dass ich jedes greifbare Mittel, das man nur in der Apotheke bekommt, online bestelle. Da kriegt man dann auch Sachen, von denen der örtliche Apotheker behauptet, dass es sie gar nicht gibt.
Das, was ich kaufen will, kann ich nach dem Auspacken auch anfassen. Ich kann mir sogar eine Auswahl zusenden lassen. Spart Zeit, Sprit (Öffis kann man hier vergessen) und Geld. Vor allem verschwendet man nicht seine Zeit damit, im Laden unsinnige Sachen anzugucken, die man eigentlich gar nicht benötigt und dann doch spontan kauft, sondern kauft online gezielt das, was man gerade braucht."







"Und ich kaufe meine Bücher im Laden vor Ort"
"Schön, wenn man die Möglichkeit hat. Für mich war es früher immer eine Qual, im Buchhandel englischsprachige Bücher zu bestellen, man bekam immer das Gefühl vermittelt, ein Verbrechen zu begehen ("aber Sie kaufen das dann auch wirklich!"). Mit Amazon (als es das in Deutschland noch gar nicht gab) hatte das endlich ein Ende."
Und der örtliche Buchhandel recherchierte im VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher), das riesige Lücken hatte. Den lukrativen Handel mit gebrauchten Büchern gab es so gut wie nicht, ganz im Gegensatz zu heute. 























.


















Und? Schon mitbekommen, wie das Berufsrisiko für auditierende, therapierende und andere Abfickautomaten aussieht? Nein? Wie niedlich: "Und ich düse, düse im Sauseschritt, und bring' die Liebe mit". Endlich jemand, der einen innen- und auswendig kennt und "wirklich versteht". Kein Wunder, bei den detaillierten Informationen. Goldig, einfach goldig! Eine weitere - hoffentlich lehrreiche - Lektion für Nutten-Firmen und deren MitarbeiterInnen. Wie gesagt: Wer sich in diesem Berufs-Milieu bewegt, kennt das Risiko. Den Sekt zu Silvester kann die Firma dann sparen. Nein, Schlagen und Vergewaltigen ist wirklich nicht nett. Ebenso wenig wie Kopfgeld-Prämien. So ist das eben im Leben: Was du nicht willst, dass man dir tu', das füg' auch keinem anderen zu. Die Scheiss-Haufen auch in Köln werden ausgetrocknet. Gruss von den Jägerinnen.








































Ein aktualisierter Link zu:




1. Schau, wer aktiv bloggt.
2. Freu' dich über seinen Besuch auf deiner Seite.
3. Verteile Liebliches.
4. Und dann Er.Lauschtes
5. Schau' ab und zu in weitere





Fach-Literatur:
Pflasterritzenflora
Tagebuch von Dr. Hans Ulrich Gresch
Und nicht vergessen:
Immer an die eigene Nase packen!






















.

Mittwoch, 13. Februar 2013



















Interessante Fotos bei Rundschau online, KSTA und Report-K.de. Das Leben in Köln ist zu einem Kloaken-Hindernis-Rennen geworden. Aber die Scheiss-Haufen trocknen wir aus. Der Göttin zum Grusse. Wann gab es im Rheinauhafen den letzten fangfrischen Fisch? Auch das Betreten des neuen Playboy-Hasen-Clubs - mit oder ohne Perücke - und manchem Medien-Büro ist mit einem gewissen Risiko von allzu viel Fisch behaftet. Weitere Orte - je nach bunten Buchstaben-Berichten und Werbung - folgen. Denn so ist das eben: Leben ist immer ein bisschen lebensgefährlich. Aber alles relativiert sich, wenn man Medien und Internet sehr selektiv und zur eigenen Erbauung nutzt. Und noch ein Nachtrag: Hier ist der Wikipedia-Eintrag zu "Kiepenheuer und Witsch".





















.

















via": "Tough as tank armor, Carmi Gillon, a former chief of Israel's Shin Bet secret service, has battled assassins. But when Sony Pictures Classics ordered him to face red-carpet flashbulbs at the Producers Guild Awards on Jan. 26, he was terrified. "I was so embarrassed!" says Gillon, who appears in The Gatekeepers, Dror Moreh's PGA- and Oscar-nominated documentary, in which all six living former Shin Bet chiefs recount their long war on terrorism, call it a failure and advocate peace talks. "Can you imagine heads of the CIA talking about Guantanamo?" says Gillon. "I can't."




Gillon's unlikely trip accompanying Moreh to Hollywood can be traced to 2004, when Moreh saw Errol Morris' doc The Fog of War, in which former U.S. Defense Secretary Robert McNamara discusses modern warfare and international security. "It blew me away," says Moreh. "To get someone so strong in the circles of power to speak out firsthand on what went wrong and analyze it!" Moreh, interested in doing something similar, was advised not to contact the secretive Shin Bet veterans. "My friend said: 'You're crazy! They've never spoken to anyone.' " But at least one of the former terrorist hunters also was a fan of Fog. Fed up with Israel's negotiation-disdaining political leaders, one by one they agreed to be interviewed."






















.

Dienstag, 12. Februar 2013

















Youtube - Video
Seventh Pyramid
Marla Leigh - Facebook




















.





























Postkarte Kiss Rezsö: No 68
Jugendstil
1918






















.


















BERNARDA ALBAS HAUS



PREMIERE in KÖLN am 15. Februar um 20:00 Uhr
im HORIZONT-THEATER KÖLN
Schauspiel von Frederico Garcia Lorca
Inszenierung: Christos Nicopoulos




“Bernarda Albas Haus” bildet gemeinsam mit “Yerma” und “Bluthochzeit” eine Triologie über die Rolle der Frau und deren Unterdrückung im Spanien der 1930er Jahre, die sogenannte “trilogia de tragedias rurales”.





















.

















"Nur mal 'ne Idee am Rande: Kann man eine solche Geschichte eigentlich auch gruslig und unappetitlich finden, ohne deshalb gleich die "Fratze Israels" heraufzubeschwören? Ähnliche Vorfälle dürfte es in vielen anderen Ländern auch schon gegeben haben - dadurch ist der hier geschilderte Fall nicht weniger schlimm, aber er ist eben nicht zwingend "istraeltypisch". Möglicherweise neigen Geheimdienste/Sicherheitsapparate grundsätzlich zu undemokratischem Vorgehen (ich denke da z.B. an die "Spontan-Hinrichtung" von Jacques Mesrine) und müssen daher immer wieder von einer kritischen Öffentlichkeit in ihre Schranken gewiesen werden. Das dürfte in Israel etwas einfacher sein als z.B. im Iran ..."





Update: Hier eine andere Version der Geschichte





§ 31 EGGVG Kontaktsperregesetz - Besteht eine gegenwärtige Gefahr für Leben, Leib oder Freiheit einer Person, begründen bestimmte Tatsachen den Verdacht, daß die Gefahr von einer terroristischen Vereinigung ausgeht, und ist es zur Abwehr dieser Gefahr geboten, jedwede Verbindung von Gefangenen untereinander und mit der Außenwelt einschließlich des schriftlichen und mündlichen Verkehrs mit dem Verteidiger zu unterbrechen, so kann eine entsprechende Feststellung getroffen werden ...






"Der National Defense Authorization Act for Fiscal Year 2012 ist ein Gesetz der Vereinigten Staaten von Amerika für die Finanzierung der US-Streitkräfte.[1] Neben diesem Zweck sind jedoch andere Festlegungen enthalten, die bei Bürgerrechtlern in den USA auf Kritik stießen und auch in Europa ein negatives Medienecho[2][3] erfahren haben.
Zunächst hatte der derzeitige US-Präsident Barack Obama ein Veto gegen das Gesetz angekündigt, nach einer Verbesserung der ursprünglichen Formulierung hinsichtlich der Rechtsstellung der amerikanischen Einwohner sicherte er jedoch zu, kein Veto mehr einzulegen,[4] sah sich aber gleichwohl veranlasst, bei der Unterzeichnung am 31. Dezember 2011 mittels eines Signing Statement zu erklären, die Möglichkeiten nur restriktiv zu nutzen.[5][6] Das Schweizer Fernsehen schreibt auf seiner Internetseite, Präsident Obama sei von seinen Widersachern dazu gezwungen worden, ein Gesetz zu unterschreiben, was er eigentlich ablehnen müsse.[7]
Sektion 1021 des Gesetzes[8] ermächtigt die US-Streitkräfte und damit letztlich den Präsidenten als deren Oberbefehlshaber, amerikanische Bürger und Ausländer auf Verdacht hin inhaftieren zu lassen. Es ist keine zeitliche Beschränkung und keine Prüfung durch ein (ziviles) Gericht vorgesehen, jedoch muss der Kongress gemäß Sektion 1021(f) REQUIREMENT FOR BRIEFINGS OF CONGRESS regelmäßig informiert werden. Gleichwohl wird damit der Exekutive eine fundamentale Funktion der Judikative übertragen und somit wird das Prinzip der Gewaltenteilung geschwächt. Ob der Supreme Court der USA dies einmal als einen Verstoß gegen den vierten und fünften Zusatzartikel der Verfassung einstufen wird, ist derzeit nicht absehbar. Denn vor dem Supreme Court ist keine abstrakte Normenkontrollklage möglich, die Prüfung der Gesetzgebung kann nur im Rahmen eines konkreten Rechtsstreits stattfinden.[9]
Die American Civil Liberties Union kritisierte, dass dadurch der Schutz vor ungerechtfertigter Inhaftierung erheblich vermindert werden kann, denn es fixiert die Privilegien des Präsidenten aus dem innerhalb einer Woche nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 verabschiedeten AUMF-Gesetz. Kritiker sehen die Gefahr, dass mit dem Gesetz die (übermäßige) Macht der Exekutive weiter gefestigt[10] bzw. verstärkt werde,[11] während es nach Ansicht der Verteidiger über das bisher Erlaubte nicht hinausgehe und mit den Rechten von Kriegsgefangenen (ius in bello) vereinbar sei.[12]"























.

















Justice For Kyle Brennan
via Victoria Britton will do radio interview Friday about death of her son Kyle due to Scientology http://ow.ly/hDU7f



















.

















'Among those who spoke to the council and for this article was Nikki Stubbs, who now lives in Vancouver, and who studied and worked at Mount Baldy, Mr. Sasaki’s Zen center 50 miles east of Los Angeles, from 2003 to 2006. During that time, she said, Mr. Sasaki would fondle her breasts during sanzen, or private meeting; he also asked her to massage his penis. She would wonder, she said, “Was this teaching?”'




















.

Montag, 11. Februar 2013

































Youtube - Video
Die Gatekeeper (2012) 97 Minuten
Sundance Official Movie Trailer
Israel / Deutschland / Belgien / Frankreich





"Der Film "The Gatekeepers" (auf Deutsch unter "Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst") ist am Rande der Berlinale mit dem Cinema for Peace Award als beste Dokumentation ausgezeichnet worden. Er beruht auf Interviews mit den sechs noch lebenden Chefs des Allgemeinen Sicherheitsdienstes Shin Bet." Facebook: "der Film läuft am 5. März auf ARTE und am 6. März in der ARD."























.


















Video: "Steve Hassan sits down with Denise Brennan, formerly Larry Brennan, who was one of the most senior executives overseeing legal affairs for L. Ron Hubbard and David Miscavige.
A Scientologist for over 30 years, the information shared in this video is so important for people to learn about and digest. Check out larrybren.blogspot.com and the numerous youtube.com videos done by Denise on how she was instructed to use "religious cloaking" to manipulate government officials, the public and members to believe Scientology was something other than what it was."








































































Sonntag, 10. Februar 2013




















"Ja! Die Scheiss-Haufen trocknen wir aus! Der Göttin zum Grusse.
Eine der JägerInnen."





















.


















Ist das Fakt? "Fakt. aber kaum in den 'freien Medien' erwähnt ist, daß der letzte DDR-Innenminister, Rechtsanwalt Peter-Michael Diestel, vorm Landgericht Rostock einen Prozeß gegen Gauck gewonnen hat, in dem dieser verbieten lassen wollte, ihn »Begünstigten der Staatssicherheit« zu nennen.
Gauck ist demnach gerichtsnotorisch Stasi-Begünstigter. Und wurde von CDUCSUFDPSPDGRUENE im Einklang mit den 'freien Medien' zum 'Präsidenten der Herzen' gehypt. Und keine Investigativ-Abteilung der Welt fragt, wie man Stasi-Begünstigter werden kann, ganz ohne Gegenleistung."
Anmerkung: Und dieser Wikipedia-Eintrag? Kann es sein, dass man in verschiedene Richtungen driftete? Vom IM zum OT? Zum Beispiel?
Ach. Dieser Verlag, wie ich gerade sehe?
Gregor Gysi, Peter-Michael Diestel, Guido Westerwelle, Gabriele Zimmer: Neue Gespräche über Gott und die Welt, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2000






















.


















Und noch ein kleiner Nachtrag:
"Höchste Geheimhaltungsstufe - Die Existenz der Untergrund-Armeen wurde vor der Bevölkerung und den Parlamenten geheim gehalten und war in den einzelnen Ländern jeweils nur einem kleinen Kreis von Regierungsmitgliedern bekannt. In den einzelnen Ländern wurde die Anwerbung und Führung der Agenten meist von Unterabteilungen der jeweiligen nationalen Geheimdienste übernommen, in der Bundesrepublik Deutschland von einer eigenen Dienststelle des Bundesnachrichtendienstes. Die militärische Befehlsgewalt hatten die geheimen Kommandostellen Allied Clandestine Committee und Clandestine Planning Committee im NATO-Hauptquartier SHAPE im belgischen Mons." (Via)





















.






























Youtube - Video
Peter, Paul & Mary
Puff The Magic Dragon























.



















Aah ja ... Götz Berger, der Anwalt von Robert Havemann - unser Freund, alter Kommunist, Jude, Spanien-Kämpfer - wurde am Ende seines Lebens rausgeschmissen als Anwalt. Er verlor seine Lizenz - stellen Sie sich das mal vor - damit Robert Havemann keinen Anwalt mehr hatte, der wirklich sein Anwalt war im Sinne des Rechtsstaates. Und wen kriegte der Havemann dann aufs Auge gedrückt?"




Ich hätte da auch noch ein paar Fragen. Zum Beispiel an den so total links blinkenden Deutschlehrer Bendler, der so total cool im Schneidersitz auf dem Pult sass, und sich zynisch über 16jährige mit Ginger-Gen lustig machte, wenn sie den Namen Robert Havemann als Dissidenten der DDR erwähnen. Arbeitet der Mann eigentlich noch im Staatsdienst an der gymnasialen Oberstufe? Ja, das war schon eine interessante Zeit. Auch Jürgen Koeppen war anwesend. Nach kurzem Aufenthalt in Lateinamerika. Das war sicher sehr interessant für meinen Vater, der sich dann freiwillig zum Samstagsdienst als Aushilfs-Lehrer gemeldet hat. Die deutsch-tunesische Turner-Familie Absi hat es später vorgezogen, wieder nach Tunesien zu gehen. Da gibt es sicher nicht solch larmoyant wehleidigen Rothaarige, wie ich es war. Mir fehlte einfach dieser Hart-Wie-Krupp-Stahl-Körper. Hallo Herr Hummelsheim. Immer noch freiwilliger Bläser, Direktor und Orchester-Leiter? Meine Mutter war ja so begeistert von Ihnen. Ich konnte Ihre Methoden allerdings nicht immer nachvollziehen. Grinsend einer Schülerin eine 5 zu verpassen, die morgens aus dem Heft abschreiben lässt, auf das andere dann mit nassen Stiefeln trampeln, die sich aber leider nicht melden wollen? Wo lernt man noch mal solche Methoden?
Und warum Robert Havemann ein Nazi gewesen sein soll, diese Erklärung des buddhistisch orientierten Kölner Arztes aus der ehemaligen rumänischen Oberschicht mit Erklärungsversuchen für angeblich weibliche Hormon- und Stimmungsschwankungen bei Politologinnen mit Ginger-Gen habe ich auch nicht verstanden. Was macht denn die geplante Veröffentlichung dieser individuell einladenden Kräuterfachfrau zusammen mit Ihnen bei Kiepenheuer und Witsch? Wem gehört noch mal dieser Verlag?























.


















Ich finde es interessant, dass SPIEGEL online wieder Ideen aufgreift, die sich mit meinem Berufsfeld überlagern und die Online-Kommunikation widerspiegeln. Es dürfte klar sein, dass in Artikeln beworbene Veranstaltungen wie beispielsweise "Mädchenflohmarkt" und eine jugendlich hippe Firma für Kleider-Verleih auch von Profis besucht werden, die sich ein detailliertes Bild von der Lage machen. P.S. Danke für den Kamera-Tipp. Aber ich habe bereits gute BeraterInnen.
Und eine Mail von vorhin als Antwort auf eine der Mails, in der sich jemand als wahrer Demokrat und verfolgte Unschuld versucht zu stilisieren ("So etwas wie Sie brauchen wir in der Demokratie nicht") und gleichzeitig in den Mails von diesem Absender an meinem Bildschirm immer wieder Trigger auftauchen.
Ein kurzes Zitat: "Diese Methode "Wenn-ich-keinen-Nazi-finde-bastel-ich-mir-einen" war schon immer sehr beliebt, also wenn Du das brauchst, mach es meinetwegen, aber verdammt noch mal NICHT MIT MIR!!!"
Die Antwort (nach Hamburg?): "Ich verstehe den Inhalt der Mail nicht. Ich lade Sie aber dazu ein, auf einem der kommenden Informationsabende zum Thema Autoritäre Psychogruppen und Mind Control unter Anwesenheit eines Juristen von Ihren Erfahrungen zu sprechen."
Und eine weitere Antwort: "Ihr Tonfall verwundert. Aber wir können gerne klären, inwieweit die Mails authentisch sind. Es liegt im übrigen nicht in der Definitionsmacht des Absenders zu bestimmen, was eine Neben-, und was eine Hauptgerichtsbarkeit ist."







Mit freundlichen Grüssen
Astrid Haarland
Politologin M.A.






P.S.



Hier ein echter Bildungsartikel: "das Stimmungsbarometer des analphabetisierten, antisemitischen, wiedernationalisierten Kleinbürgertums"
https://fidelchescosmos.wordpress.com/?s=Gysi
via
Hier stellt sich die Frage nach dem aktuellen Curriculum für das Fach Deutsch und Geschichte in der gymnasialen Oberstufe:
http://fidelchescosmos.wordpress.com/2012/12/10/die-gruppe-47-gunter-grass-und-die-todesfuge/
Und das passt sehr gut zum Thema des Blogs und des Fachgebiets der Bloggerin und Politologin mit dem Ginger-Gen:
http://fidelchescosmos.wordpress.com/2013/02/09/wurzelrassen-rudolf-steiner-und-die-anthroposophie/






P.P.S.



"Bubis: Weitere 32 Milliarden wurden von der Bundesrepublik an nicht-jüdische Opfer der NS-Zeit bzw. an Staaten geleistet. Zugleich werden noch heute, wo die meisten schon gestorben sind, nach dem Kriegsopferversorgungsgesetz (NS-Opfer, jüdische wie nicht-jüdische, ausgenommen) an Renten, Witwenrenten bzw. Verwundete etwa 12 Milliarden jährlich ausgegeben, davon etwa 700 Millionen an verurteilte Kriegsverbrecher. Einer von ihnen, z. B. Hass, der zusammen mit dem SS-Hauptsturmführer Erich Priebke Kriegsverbrechen begangen hat, wurde von der Staatsanwaltschaft Dortmund seit etwa 25 Jahren gesucht und nie gefunden. Aber seine Rente, die hat er immer ins Haus geschickt bekommen, ganz egal, ob nach Südamerika oder Italien. Die zuständigen Rentenbehörden wußten immer, wo er war."







P.P.P.S



"Hallo Frau Haarland, Vielen Dank für die Einladung! Das hört sich sehr interessant an. Inzwischen kristallisiert sich ja auch allmählich heraus, dass in Deutschland tatsächlich Angriffe mit Strahlenwaffen auf unbescholtene Bürger stattfinden.  Wann und wo genau finden diese Treffen statt?
Hier im Google-Account wird übrigens gerade wieder mit "Sterbegeldversicherung" getriggert. Muss ich nicht vielleicht doch einen hitzebeständigen Schirm mitnehmen? :-).
Mit freundlichen Grüßen. P.S.: Vielleicht können wir ja nach der Veranstaltung eine Pizza essen gehen. Als Hauptgericht."


Antwort: (Ebenfalls mit einer kleinen Einblendung für eine Familien-Sterbegeld-Versicherung im Account:) "Ich sage Ihnen dann rechtzeitig offiziell Bescheid.  Haben Sie auch schon von den Strahlenwaffen und Mikrowellen gehört? Das ist ja schrecklich. Und erinnert mich immer daran: Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal essen gehen. Gerne auch Pizza. Mit mir am Tisch."





















.

Samstag, 9. Februar 2013

































































Enchanting Elegance for Your Magickal Life
http://www.patheos.com/blogs/confessionsofapagansoccermom/2013/02/february-giveaway-from-eliora.html
Via





















.


















Armin Krishnan
Gezielte Tötung
Die Individualisierung des Krieges
(via)



Armin Krishnan lehrt als Professor für Security Studies an der University of Texas (El Paso). "Der US-Sicherheitsexperte Armin Krishnan hat mit "Gezielte Tötung" einen klarsichtigen Essay über avancierte Militär-, Aufklärungs- und Überwachungstechnik vorgelegt. Eine alptraumhafte Lektüre, die viele Fragen aufwirft - politische wie moralische, meint Thomas Wörtche."





















.


















Group Dynamics and the New Heroism
Ordinary People Taking Extraordinary Action
http://www.indiegogo.com/projects/312132
Facebook - Heroic Imagination Project




"Amrit Singh, the senior legal officer at the National Security and Counterterrorism program at the Open Society Justice Initiative, has just authored a disturbing report entitled, “Globalizing Torture: CIA Secret Detention and Extraordinary Rendition.” The report identifies 54 countries in the international community that aided the CIA with its torture operations."
http://thepromiseofgrouppsychotherapy.wordpress.com/






















.

Freitag, 8. Februar 2013

















"Prof. Ian Hodder has made major contributions to history and archaeology through the theories he has developed and the finds he has unearthed at Çatalhöyük. We talked with him about archaeology and the Çatalhöyük site, which UNESCO added to its World Cultural Heritage List this year."




















.

















Spiderman im Stall :-)



















.


















His Magickal Career?
http://bluesky.exscientologistsireland.org/?page_id=22


The late Aleister Crowley, my very good friend.”
—L. Ron Hubbard, Conditions of Space Time Energy, 1952, PDC lecture 18




Welche Karriere? Diese hier? "Als Teil von religiösen Ritualen war Sex für ihn etwas Unpersönliches." Das kennen wir ja aus diversen esoterisch-spirituellen Traditionen ... "Er zeugte Kinder, die früh starben oder um die er sich nicht kümmerte. Dorothy Olsen, eine der Scarlet Women, trank sich zu Tode. Maria de Miramar, die zweite Mrs. Crowley, verbrachte ihre letzten Lebensjahre in einer Irrenanstalt. Hanni Jäger, die er "The Monster" nannte, beging Selbstmord. Mag sein, dass er sich zu Frauen hingezogen fühlte, die in psychischen Grenzbezirken unterwegs waren, weil es mit ihnen einfacher war, auf eine andere Bewusstseinsebene zu gelangen. Die Tatsache bleibt bestehen, dass er auf seinem Lebensweg eine Spur von Wahnsinn und Tod zurückließ."
Aber Hauptsache, unsere Herren - und Damen - Satanisten haben sich selbst in einen vermeintlich gottähnlichen Zustand erhoben. Und die Rückkehr in die weibliche Monsterhöhle hat man(n) mit dieser Ideologie auch elegant umschifft.





"Sie fürchten, auf dem Höhepunkt des Orgasmus ihren Geist an den Kosmischen Geist zu verlieren, sie fürchten die Nähe zur Todeserfahrung (Ichverlust) und zum Wahnsinn ('lunacy', Hingabe an den Mond). Als Folge davon benutzen Männer, nachdem sie Körper und Geist voneinander getrennt haben, ihren Körper (bzw. Penis) als Instrument 'unbeteiligter' Erfahrung, sie würdigen die Sexualität zum Abwehrinstrument gegen die Liebe herab. Das tiefste Ich-Du-Erlebnis, dessen Menschen fähig sind - die einem Todesorgasmus ähnliche Erfahrung, bei der das Ich jede Abwehr aufgibt und eins wird mit dem Kosmischen Selbst - kann es im Patriarchat nicht geben, weil der Geist des Patriarchats alle Ekstaseerlebnisse seiner Geschöpfe ablehnt und verurteilt.
Der Mann hält also sein in sich selbst verkapseltes Ego aufrecht, während die Frau als fleischliches Objekt entpersönlicht wird. Wenn Frauen als 'sexuell passiv' und 'von Natur aus masochistisch' abgestempelt werden, hat das hochpolitische Gründe:
Entpersönlichte Sexualität gibt dem Mann die Möglichkeit, sein Ego, d.h. sein Eigentumsrecht aufrechtzuerhalten. Und es gibt keine starke selbstbewußte Frau, die ihn im Namen einer größeren Transzendenz in Frage stellen könnte. Jenseits des Ödlands der Verzweiflung, des Leidens und der Entfremdung liegen Göttinnen-Reiche unendlicher Freude und Erleuchtung - der Kriegsgott aber steht an der Grenze und will kein männliches Ego diese Grenze überschreiten lassen."






Der Teufel sitzt denen im Nacken, 
die die Göttin verleugnet haben.


Aus: Monica Sjöö, Barbara Mor, Wiederkehr der Großen Göttin. 
Die Religion der großen kosmischen Mutter und ihre Vertreibung durch den Vatergott





P.S. "Du bist doch Hexe. Du machst das doch gerne." Gemeint war wohl: Mich zu kümmern. Gemeint war für mich allerdings nicht: Meine Hilfsbereitschaft immer und immer wieder unter Darbietung diverser Lügenmärchen ausnutzen und instrumentalisieren zu lassen. Wir kennen solche Reaktionen aus zahlreichen asozialen Eroberer-Mythen.





















.

















Aus der Liga falsch blinkender
http://www.bfg-bayern.de/rundfunk/180600.htm
FrontführerInnen,
http://philolog.wordpress.com/2006/11/16/dalai-lama-colin-goldner-essay-von-m-hammerschmitt/
Honigtopf-HüterInnen und Frauen-Freunde. Heute schon ein paar Frauen traumatisiert, die Umgebung auf- und abgekauft, eine etwas eigenwillige Alkohol-Kur mit Ausbildung zum OT und spiritueller Frontstellung machen lassen, ein wenig hier und da luntegelegt und Handlangerinnen für eigene Geschäfte herangezüchtet? Zum Glück gibt es in allen Bereichen, auch im Theater, der Kunst und artverwandten Berufen jede Menge Menschen, die darauf trainiert sind, solche Mittel und Methoden zu erkennen. Und deren Wirkung professionell zu begrenzen.




















.



















Nein, wie überraschend in diesem Miet-Matratzen-Land, das immer wieder auf altbewährte Methoden der professionellen Zersetzung zurückgreift. Als Politologin mit vererbtem Ginger-Gen und Co-Autorin des ersten deutschsprachigen Blogger-Buches in einem Land mit Multimilliarden-Interessen auch im Medienbereich kenne ich allerdings die Systemtheorie gut genug, um zu wissen, dass jedes System aus einzelnen Einheiten besteht. Auch wenn Menschen mit Allmachtssyndrom das allzu schnell vergessen. Andere hingegen haben ein Elefanten-Gedächtnis. Und es gibt genug Profis, die einfach eine Abneigung gegen Nazi-Nutten, Miet-Matratzen und Umfeld haben.
"Angeblich war der BND-Angehörige dort unter anderem für die Schießausbildung zuständig. Der Rechtsbeistand des Beschuldigten erklärte, die Vorwürfe seien haltlos, wie Ermittlungen der Polizei ergeben hätten. Es handele sich um eine "bösartige Intrige", ausgelöst durch die Vorgesetzte seines Mandanten, die das "Soldatische" des altgedienten BND-Mannes abgelehnt hätte. Der Anwalt räumte ein, dass auf dem Gang des Dienstsitzes seines Mandanten eine Bilderreihe des Brandenburger Tors im Lauf der Geschichte hänge, darunter eine Abbildung aus dem Jahr 1943 mit der Aufschrift "Führer befiehl - wir folgen". Ein BND-General habe dem Beamten deshalb "nationalsozialistische Propaganda" vorgeworfen.
Joachim von S. sei daraufhin "knallhart und unmittelbar" in die BND-Zentrale nach Pullach versetzt worden. Dort habe er die Aufgabe erhalten, einen "Betreuungsabend für Angehörige von BND-Mitarbeitern" vorzubereiten. Sein Mandant sei derzeit krank, sagte der Rechtsbeistand dem SPIEGEL.
Laut Insidern hat die "Verbindungsstelle 61" die Aufgabe, Kontakt zu ausländischen Streitkräften und zur nahgelegenen Außenstelle des US-Nachrichtendienstes CIA in Wiesbaden zu halten." Zitatende.
Ohne weiteren Kommentar: Conference "Arnold Schwarzenegger: Interdisziplinäre Perspektiven auf Körper und Image".






















.

Donnerstag, 7. Februar 2013

















Heroic Imagination Project
Facebook



















.






























Video
Kate Bush - Cloudbusting
http://www.youtube.com/watch?v=IRHA9W-zExQ&feature=related




Weitere Videos von ihr:
Hounds of Love
The Sensual Worlds
The Man with the Child in his Eyes
Hammer Horror
Army Dreamers




















.





























Video
http://www.youtube.com/watch?v=rYSCHKmvcIY
Kate Bush - Rocket Man (Wogan)






20 Dezember 2008: Und hier weitere Titel als Warnung für Hexen und andere kreativ weitsichtige und weise Frauen. Dazu der Hinweis, dass das Archiv des Blogs für die Monate Mai und Juni eine Menge Magisches, ein wenig Wahlkampf-Weises aus der Ferne und ein paar Geschichten über Regenmacher, Wetterkünstler- und -krieger sowie andere Meister der Lüfte enthält.
Es tut mir leid! Das können leider nur wenige verstehen. Aber wenn auch Ihr den Weg weitergeht, werdet Ihr sehen.





















.


















Noch ein verrückter Jude: http://www.w-reich.de/reich.html#europa
"Das konsequente Festhalten an den ursprünglichen Freudschen Hypothesen über den sexuellen Ursprung der Neurosen führte zur Entdeckung der orgastischen Potenz durch Reich. Sein Buch Die Funktion des Orgasmus von 1927 erhielt von Freud jedoch nicht die Anerkennung, die sich Reich erhofft hatte. Die anderen Psychoanalytiker reagierten ähnlich. Die Atmosphäre um Reich herum wurde immer eisiger, tatsächlich begannen zu dieser Zeit die ersten gegen ihn gerichteten Diffamierungen".
Und das gleiche Spiel.
http://independentsla.blogspot.de/2013/02/acht-jahre-zum-analytiker-ausgebildet.html
Schon wieder. Weitere Ereignisse.
http://www.w-reich.de/reich.html#america
Cloudbusting. Und wie Kate Bush es zum Beispiel sah.
http://independentsla.blogspot.de/2008/12/blog-post_6685.html






















.
















Für alle Fälle in diesem Februar:
Wetterfest und wasserdicht


















.

















True Stories bei Facebook. So so. Susan aus Berlin, die Randstad Zeitarbeit mag. Wer ist denn so blöd, und macht möglichst mit Bild mit in diesem Honigtopf aus Halbwahrheiten, Lügen und extremistischen Inhalten?


















.

Mittwoch, 6. Februar 2013



















So. Es hat sich ausgenuttet. Ein wenig Spass muss sein. Mit einem Gruss vom Löwenthal-Cohen-Ginger-Gen. Code III.



















.
















Video "Mission Gold: Millionengeschäfte auf dem Rücken der Pferde".
http://www.youtube.com/watch?v=vicO_Awp-9w
Elektronische Sporen? Pferde kriegen also Elektro-Schocks, damit sie bessere Leistungen bringen? Ein Extrakt aus der scharfen Chilli-Schote? Hach ja, Prinzessin Haya von Jordanien, alles nur ein Missverständnis, nicht wahr?




















.
































Desinformation! Hier ist eine - sicher nicht vollständige - Liste aller Länder, die Uran-Munition bevorraten. Und einsetzen. http://de.wikipedia.org/wiki/Uranmunition
"In jüngster Zeit wurden mehrere tausend Tonnen Uranmunition überwiegend in indisch-pakistanischen Grenzkonflikten, in Tschetschenien, während der sowjetischen Intervention in Afghanistan, im Bosnien-Krieg, im Kosovo-Krieg, im Zweiten Golfkrieg und im Irakkrieg eingesetzt. Alleine während eines dreiwöchigen Einsatzes im Irakkrieg 2003 wurden von der Koalition der Willigen zwischen 1000 und 2000 Tonnen Uranmunition eingesetzt.[3]
Uranmunition wird, soweit bekannt, von 21 Armeen der Welt bevorratet: USA, Russland, Großbritannien, Volksrepublik China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea, Japan." Nicht erwähnt wurde der Einsatz in Libyen?























.



















Antrittsbesuch bei Neugeborenen? Die beiden Anschreiben waren aufgesetzt in professioneller Drückerkolonnen-Manier. Wir haben uns ausdrücklich diese Form von kirchlicher Werbemassnahme verbeten! Ich sehe in der Liste der Teilnehmer von Kiwi, deren Werbe-Magazin in Köln kostenlos ausgelegt wird, weder einen humanistischen Verband noch Vertreter der jüdischen Gemeinde oder gar eine der zahlreichen paganen Vereinigungen.




















.
















http://exscientologykids.org
Youtube - Video
http://www.youtube.com/watch?v=S5YkqYfAjfU
Astra Woodcraft
Declaration of Astra Woodcraft



















.