Sonntag, 31. Januar 2016
























Moon Melody















































Yummy - Lecker
















































M.C.K. bei Facebook mit dem Bild eines niedlichen kleinen Kindes mit Down-Syndrom, Brille und rötlichen Haaren: "Irgendeine eine Bitch mit Ausschnitt bekommt 15.000 Likes. Wie viel schafft ein Kind das das Downsyndrom hat und lächelt *-*"



Astrid Haarland Eine Bitch mit Ausschnitt bekommt 15.000 Likes wegen so viel Holz vor der Hütte? *muaahaahaahaa* *bingo*



Astrid Haarland Eeeeerrrrnnnnst, dat Klopapier ist wech. Hab alles verbraucht. Kannst mal kurz neues an der ecke holen? aber fall nich schon wieder über die rakete da draussen *gg*




Astrid Haarland Goldig eben. Der Goldschürfer an der Arbeit. Und die Kirtschtorte bei Pinterest wird wieder in Szene gesetzt. Hallo München. Noch ne Ausgabe von "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"? Wie wäre es mit nem neuen Slogan. Statt Maom-Werbung. Sozusagen: "Wir wollen Scientollo-Wolle. Wir wollen Scientollo-Wolle. Wir wollen Scientollo-Wolle" Haste gehört, Olle?





P.S. Nicht alles, was Intimität, Erotik und Sexualität ausmacht, lernt man auf einem Seminar. Um nicht zu sagen: Dort lernt man das Wenigste. Ein total feste formuliertes "Schau mir in die Augen" klingt insofern sehr nach Standard. So. Und "die Wahrheit" gibt es auch nur im Kino. Dort, wo die großen und kleinen Gurus unbedingt wirken wollen.




Schöne Grüsse auch an die Industrie. Die mit den Töpfen. An Herrn Steinmeier. Und Herrn Gabriel. Helmut Schmidt und Gunter Grass sind ja schon tot. Und natürlich die anderen im Fischfangbecken. Wer war noch gleich das schwarze Loch? ... und nein. Du brauchst mir keine mehr zu scheuern. Den Volltreffer lande nämlich dieses Mal ich. Das Erkennen von Spielen unter falschen Voraussetzungen ist eine meiner Kompetenzen. Nicht nur als Politologin mit Fachgebiet. Ladies, viel Vergnügen im Honigtopf! Wer möchte als nächste luntegelegt werden?




Das war's. Von der ollen Politologin mit diesem merkwürdigen Fachgebiet Extremismus und autoritäre Psychogruppen. Alles klar? P.S. Auch ich arbeite natürlich gerne undercover. Irrtümer wie immer eingeschlossen.


























Freitag, 29. Januar 2016






















8 Ideas For a Family Friendly Imbolc














































Jo Spiegel. Eight. L. Lila. F U. Und das V steht für? Der achte Affe kommt aus? München? Oder Manchester? Ganz nach alter Tradition. Und nun noch was total Neues. Was jetzt aber irgendwie nach beleidigten und unechten Affen klingt, die wohl eher kein gemütliches Kleinkraftrad für besondere Aufgaben im Truppen-Transport fahren. "Brisanter BND-Vermerk belastet Kanzleramt - Deutschland spionierte in großem Stil internationale Partner aus - das Kanzleramt will davon erst 2013 erfahren haben. Jetzt legt ein geheimer BND-Vermerk nach SPIEGEL-Informationen nahe: Die Sache muss viel früher bekannt gewesen sein." Ach? Echt? Schon Scheisse, wenn das eigene internationale Netzwerk irgendwie doch nicht so ganz geheim war. Die achten Affen kann man aber weiter frei nach Schablone schaffen. Genau wie marodierendes medizinisches Personal. Nur gibt's halt nicht überall maßgeschneiderte Brust-Panzer mit Perlen-Dekor. Daher dann wohl der Neid. Update: Und bei Pinterest zeigt "Sarah" deswegen wohl gerade die grau-gelbgrünen Fäden auf der Rolle. Als Ersatz für die Perlen allerdings nicht ganz so gut geeignet.















































Grossartig gelaufen. Statt 18 Grad Kälte sehnt sich der eine innig nach 8 Grad, die andere telefoniert daraufhin 'ne halbe Stunde und wird währenddessen laut beschallt von Motörhead. Toll. Bei so viel Aufregung muss man dann beim Bäcker einfach die Brioche geniessen zusammen mit der Dinkel-Oliven-Stange. Das hilft wenigstens etwas gegen aufkommende Übelkeit. Und die spontane Unterzuckerung beim Anblick von goldigen Pferdeschwänzen mit dem dekorativen blutroten Strich auf der schwarzen Tasche. Na? Vielleicht Appetit bekommen bei dem Anblick? Gut. Da freut sich dann nämlich auch der Obst-und Gemüse-Händler.




...
Guck mal bei Ebay, ob die Farben gefallen „smile“-Emoticon. Sonst ändern „smile“-Emoticon

17:13

Ich würde dir das ja gerne sagen...weiß aber nicht was du meinst kann nix finden

17:39

..., kommst du nachher noch? Son ein Zufall. ... lhat fast genauso die Knutschflecken am Hals verteilt wie ich heute auf meinem Busen. Gut, nee? Treffer ...

17:40

Das wolltw ich jetzt auch unbedingt wissen -.-
Ne heut nicht mehr ^^
Morgen nachm Probereiten und dem von ...

17:41

Jo. Transparenz ist eben eine kunst. Gerne auch für unsere ... (Kannst einsetzen, was dir in den Sinn kommt)
Gut
By the way: Ich hatte seit vielen Jahren keine mehr. Knutschflecken. Meine ich. Gruss von der Feldbinde an unsere DAUs
Stilvoll ist auch eine Kunst
Boah, dieses Buddah-Grinsen im Baum rechts mit den kleinen lila Blüten bei Facebook daneben lächelt mal wieder so lieblich. Toll. #

18:39


18:39

Mauselanski, ich habe gerade ein Paket bei Y M abgegeben. Als alte Feldbinde

18:40

18:41

Und was soll ich dir sagen: Wenn demnächst mal was ganz Leichtes ankommt, da würde sie die Annahme verweigern. Das sei so ein Brustpanzer ... und malt den Halbkreis auf, den ich doch tatsächlich gestern als Perlen auf der Brust geschenkt bekomme habe

18:41


18:42

Ferkel ... Du ... Grossartig gelaufen. Statt 18 Grad Kälte sehnt sich der eine innig nach 8 Grad, die andere telefoniert daraufhin 'ne halbe Stunde und wird währenddessen laut beschallt von Motörhead. Toll. Bei so viel Aufregung muss man dann beim Bäcker einfach die Brioche geniessen zusammen mit der Dinkel-Oliven-Stange. Das hilft wenigstens etwas gegen aufkommende Übelkeit. Und die spontane Unterzuckerung beim Anblick von goldigen Pferdeschwänzen mit dem dekorativen blutroten Strich auf der Tasche. Na? Vielleicht Appetit bekommen bei dem Anblick? Gut. Da freut sich dann nämlich auch der Obst-und Gemüse-Händler.

18:42

Ähhh, Hupps. Das war ich nicht ... Das ist aus Versehen noch in der Maus gewesen
Boah. Die zwei kleinen Klemmen auf den Brustwarzen, daran ne Perlen-Kette. Und dann die Knutschflecken. Mal gucken, was jetzt noch kommt. Da war doch noch mehr

18:46


18:46

Yo. Werbung rechts: Beleuchtung für Wohnmobil, Wohnwagen, Caravan- und Marine.
Haaalt, nich so schnell. was war mit Marianne da drunter? Ich komme ja gar nicht mehr mit



By the way: In der Brot-Filiale beim REWE am Eigelstein gab's heute wieder aufgeschnittene halbe Berliner, innen lecker mit Vanille-Sausse gefüllt. Den Kauf auf der weißen Torten-Platte kann ich empfehlen. Ich habe mir auch wieder einen gegönnt. MIR war das nämlich nicht peinlich.



19:07 Uhr: Aaaah, da drüben geht die Tür. Alles sauber hier wieder. Heute morgen waren bei meiner Rückreise und Ankunft sogar die Fußmatten wieder rein und sauber gemacht worden
























Donnerstag, 28. Januar 2016

Dienstag, 26. Januar 2016






















Wie wäre es denn mit einer neuen Rubrik in unseren Kölner Einheitsmedien? Was Sie immer schon mal in Köln machen wollten, wenn Sie wegen einer Bombenevakuierung wieder nicht in die eigene Wohnung können.














































Kyotostraße
- An der Stelle des Bombenfundes soll ein neues Schulgebäude entstehen.














































So. Am Bildschirm bei Pinterest "Solar Energy am Dach Energy 4" - Und drüben stürzt der Stuhl um? Oder was auch immer? (Update: Jo ... Volltreffer!) Hier dann noch mal folgende Einträge mit vielen Grüssen vom ehemaligen kleinen Kind nicht nur nach München. Heute sieht die Situation nämlich anders aus. Das kleine Mädchen zerrt nicht mehr vergeblich am Zebrasteifen an ihrem Vater, weil es das Auto am Horizont kommen sieht und eindringlich fühlt, dass die Nutte nicht halten wird. Die an der Ecke ausgestellte Apollo-Raumkapsel war wohl zu interessant. So eine schicke Erscheinung. Ähnelte sogar irgendwem. Das kleine Kind war damals sehr verwirrt über die Reaktion der eigenen Mutter. Nun, den "vererbten" Raumanzug haben wir in den vergangenen Tagen wieder am Bildschirm bewundert. Genau wie LED-Leuchten und andere Laserspielchen. Die Zeiten ändern sich eben. Und Rot ist nicht gleich ROT.















































Nun werde ich in aller Ruhe das vorhin aus der Bäckerei in Ehrenfeld mitgenommene Brioche für 1,60 Euro essen. Nein, und nicht die "aufgeschnittene Käse-Stulle". Die Aufregung nach der Frage, wo man denn so was wie einen "Schwangerschaftsabbruch" lernt, macht ganz einfach Appetit.
















































Nutten-Pack. Gut gesichert. Und zwar ganz nach alter Tradition ...
















































Kein ganz so heller Tag heute












































"Guten Morgen Helen. Sag mal, du kochst doch demnächst auch mit Gas? Ist das eigentlich billiger? Du hattest mir beim letzten Mal doch gesagt, dass deine Rechnung auf XXX gesetzt sei. Richtig? Bin vorhin an einem Bio-Gourmet-Kochclub vorbeigegangen, scheint ein interessantes Projekt zu sein. Ja, das weiße V und Great Britain vor mir habe ich schon bemerkt. Wäre mir ja fast auf die Füße getreten. Grau leuchtet da mit mit zwei weißen Scheinwerfern auf mich? Hach ja. Die Dicke da drin kocht sicher auch Bio. Habe daneben das rot umrandete Gourmet-Prospekt mit weiß gekleideten Menschen im Display mitgenommen, drinnen war viel Verkehr. Eine junge Farbige und andere, die offenbar gerade kochen lernten."
Astrid Haarland. 10:26. "Drinnen im Projekt"
























Montag, 25. Januar 2016























"Karger Betonbau" ist noch untertrieben. Was genau ist "Der Deutsche Architektenpreis"? Billig und willig sollte es wohl sein. Man kann sich ja mal selber vor Ort ein Bild machen von diesem Ding da. Am Bürgersteig steht eine eine Kirche mit der Ausstrahlung eines Sperrmüll-Lagers. Nein, kein kuscheliger Trödelmarkt. Aber vielleicht war das ja gewollt? Leider färbt das auf die ganze Umgebung ab. Nur: "Als Böhm für den Bau dann 1967 mit dem Deutschen Architekturpreis ausgezeichnet wurde, verstummten die kritischen Stimmen weitgehend."













































Nein, der Kaffee wurde nicht am Kölnberg abgefüllt, wo heute Drogenrazzia war. Aber die Wirkung war bei uns beiden aus irgendeinem Grund gleich unangenehm. Stark erhöhte Pulsfrequenz, Schwindel, glasige Augen, Helen hatte Kopfschmerzen. Nun ja. Es gibt Schlimmeres. Wie wir alle wissen. Back. Wie vorhin per WhatsApp in einem anderen Zusammenhang angekündigt, wo der Adressat wohl wieder unter einen multiplen Persönlichkeitsstörung litt. Voll Bock? Im Ernst? Echt? Das kommt vor. In der Tat. Nein, nicht mit den drei Eiern.












































Coming Soon










































frauTV: Wir diskutieren über das Frauenbild von arabischen Männern und nächste Woche läuft wieder 'der Bachelor' bei RTL. Was für ein Frauenbild steckt denn hinter so einem TV-Format? Wir finden es gruselig! Und Ihr?






















Sonntag, 24. Januar 2016


















:-)










































Update Montag:




Astrid Haarland
Mauselanski, holste gleich die 50 Euro ab, damit der Mini-Rock überwiesen werden kann? Muss wahrscheinlich noch einiges dran geändert werden. Nehme ich dann mit zum Schneider. Und mein allerschönster Walk-Minirock, der doch so passend eingelaufen war, taucht einfach nicht mehr auf. *heul
Astrid Haarland
12:25
Astrid Haarland
Schneide gerade Frühlingszwiebeln für das zweite Frühstück in Aubergine-Farben, Und. was soll ich dir sagen: Da drüben geht die Tür auf und zu. *gg* By the way: Der Bachelor wird auch eingesetzt für kurzgeschorene Schafe ... *gg*
Astrid Haarland
12:35
Astrid Haarland
Übrigens: Weder hat der neue Haus-Besitzer eine Gas-Heizung eingebaut, wie mit viel Freude angesprochen, noch hat er auf Eigenbedarf geklagt. Aber Hausmeister werden immer gebraucht ... Alles klar?
So. Und zum Thema "Back - M-EV" in diesen schnuckeligen Autos auch am Eigelstein: Gerne beantworten wir noch weitere Fragen zum Thema Fortpflanzen. Solche und solche Anthroposophen. Und esoterische Scheisse. Ebenso warten wir natürlich geduldig auf das nächste Eintrudeln der Inkasso-Firmen aus München und anderen Orten. Wir wollen nämlich alle noch was lernen.











Astrid Haarland
Mauselanski, magst dir für deinen Geburtstag noch was aussuchen? Wie wäre es zum Beispiel mit Handtüchern? Oder hast du welche? Farbe? Violett-Lila-Aubergine-Pflaume-Burgund? Sind ähnliche Farbtöne. Oder andere?
Geschirrtücher?
Astrid Haarland
18:30
Astrid Haarland
Ich möchte bitte noch eine Smartphone-Hülle haben mit einem schönen Bild.
Das da ... https://de.pinterest.com/pin/330099847667060560/
gg
nee. sach bloss. da drüben öffnet und schließt sich gerade die türe.
passend zu folgendem PROTOKOLL - Eintrag von mir:
Astrid Haarland
18:34
Astrid Haarland
http://independentsla.blogspot.de/2016/01/blog-post_22.html
TREFFER! Heute schon Richtung Fußball-Stadion gefahren?












































Local Markets all over the World






















Samstag, 23. Januar 2016























Ich nehme an, der Name "White Rabbit" hat wirklich nichts zu sagen. Warum genau werden in der grünen Stadt Freiburg Flüchtlinge nicht mehr in verschiedene Clubs gelassen und welche Nationalität besitzen dort die Türsteher? Etwa alle aus Marokko?












































Coming Soon










































85 years old: “It isn’t every day that you meet a jewel thief,” I said out of earshot, “and certainly not one who reminds you of your banana pudding-baking grandmama.”
She took her place at the head of the table, removed her pricey sunglasses, clasped her hands before her and waited. I noted her veiny hands, her deeply creased yet smooth skin, the softness in her strong but trusting glance.
Payne told her story simply, as if she were taking a mid-afternoon stroll through Piedmont Park when the dogwoods bloomed in the springtime. She spoke like a woman who wasn’t wanted on an outstanding warrant in Mecklenberg County, North Carolina, as if she wasn’t facing a new felony shoplifting charge for allegedly stealing a $690 pair of earrings from Saks Fifth Avenue.
“I was a shopper,” she told me at one point. “I knew what I wanted.”
What she wanted was a 3.5-carat ring in Palm Desert, California, and another worth $33,000 from a store in Charlotte, North Carolina. Perhaps she is most infamous for a Monte Carlo caper in the 1970s that yielded a 10-carat diamond ring valued at over a half million dollars. There have been dozens of swoops since then, she readily admits.
“I used to go in stores, slip something into my pocketbook and give it back,” she says of the early years. “It was all in fun.”










































"Sex trafficking is the second-largest criminal enterprise in the world, second only to the drug trade, and according to the FBI, Atlanta remains one of the largest sex trafficking hubs in the country. Young boys and girls are bought and sold there in the name of big profit, with some pimps reportedly raking in $33,000 a week." (Via)










































"Products I love". Ja, und das ist es genau, was ich so mag. Das Bild von Grace Kelly finde ich übrigens auch sehr interessant. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das eine Jasminblüte. Ingesamt riecht es an der Wand nach Kasseler Körper-Kunst.






















Freitag, 22. Januar 2016




















"In der Berliner Volksbühne, pikanterweise in direkter Näher zu den Büros seines Erzwidersachers, des Bundesfinanzministers Dr. Wolfgang Schäuble, wird der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis am 9. Februar seine neue Partei DiEM (Democracy in Europe - Movement) gründen."
Ich nehme dann dieses Mal den Lamborghini zur Anreise. ;-)












































Und noch eine "Smart-Witch", die ihre Rezepte verteilt. Da bin ich doch behilflich. Natürlich. Und auch das hier verlinke ich gerne. Damit jede/r weiß: So sehen Hexen aus. Vor allem solche mit Appetit auf Orangen. Der Pin mit der gepackten Tasche wurde von einer meiner Pinn-Wände mit "Gefällt mir" markiert. Ich überlege jetzt noch, ob es die zuckenden Zäpfchen waren, die derart inspirierten.













































Astra and Lilith














































Milieu-Studien? Der Nachschub rollt. Allerdings etwas anders, als manche es sich so dachten. Feierabend im Fick-Spiel. Möchte noch jemand den Hasen zum Einsammeln von Honoraren gebrauchen?














































Runaway Girl - A Company with Purpose: fight human trafficking!
http://ow.ly/XnTev
Via Steven Hassan















































… und auch der Gang durch das Agnesviertel, ein Besuch des dortigen Bio-Demeter-Marktes donnerstags oder mancher DM-Filialen bringt immer wieder neue Erkenntnisse. Denn überall gibt es bekanntlich solche. Und solche. Genau deswegen bestelle ich auch gerne Handy-Hüllen für mein Smartphone, höre manchen LehrerInnen interessiert zu, verfolge das Anwerben von Menschen mit und ohne Uniform, lasse therapeutische Kasseler (Körper-) Kunst gut beobachtet in meine Nähe. Oder bewundere des öferen das doch sehr unsanfte Aufschlagen von runden Rollen mit Kleingeld. Das klingt dann allerdings nicht so sehr biologisch-ökologisch. Aber wenn es denn dem eigenen Seelenheil dient.





Ach übrigens, Madame. Wer sich sonst so um seine Ernährung kümmert, löffelt dann plötzlich beim Besuch den Pichlsteiner Eintopf aus der Dose? Serviert in diesen schicken braunen Tassen? Lernt man das auch auf dem Pfingst-Fest? Und auf erstauntes Nachfragen nur die Antwort, das Fett könne man ja abschöpfen? Ja. Das stimmt. Genau wie man kleine Dackel auch an der Leine führen kann. Dann darf man sich allerdings auch nicht wundern, wenn das Leben eben auch einige Überraschungen bietet. Wie Libby sicher lächelnd bemerkte. Libby mit dem kleinen Motorrad. Und dem gemütlichen Beifahrersitz. Nun denn. Darauf dann noch einen Jägermeister. Gut gepichelt. Wie man auch in Österreich sagt.

















































(Update: Facebook, eine wirklich schöne Werbung. Wer fährt da noch gleich mit den Langlauf-Skiern etwas ungelenk durch die Straßen voller Schnee und holt sich einen heißen Kaffee ab? Und was genau hat diese etwas unreif wirkende junge Lady mit dem Knoten auf dem Knopf auf der Couch als psychologische Beraterin zu suchen? Facebook? Was für eine Werbung rechts oben in der Ecke. Sugartrends, das sind wirklich vier interessante Bilder. Ein rosafarbener Flamingo hat offenbar ein Dreieck in den Beinen, und eine kleine Bulldogge wankt ein wenig im Rahmen?)








Eintrag vom 13.1.2016
Interner Account: 8






Zweites Mal versendet: Facebook mal wieder. Wer sich da alles im Windschatten von Wilhelm Reich bewegen will. Sauls Son und der neue Blog-Eintrag. Ja. Wer das wohl sein soll. Unterwegs gezeugt und einfach nicht still, wenn die Frau mal anruft. DIE Frau. Die dann nur Stottern hört zur Frage, was das Kleinkind-Gebrabbel im Hintergrund soll.
Nun, ich nehme nicht an, dass du dich so dämlich verhältst. Du zeugt nicht mit künstlicher Befruchtung neue Kinder, während du selber noch in der Scheiße hockst, von der du ganz genau wusstest, dass es Scheiße war. Nicht wahr.
Soll ich dann mal einen Schwangerschaftstest machen lassen? Oder möchtest du noch ein wenig lieblich manikürte Hände bei Pinterst bewundern, die offenbar eine kleine Dosis Gift in der Hand halten, gleich neben dem Bild vom frisch gemachten Weihnachtsgebäck?






"Iss so wandig in der Stammstraße ..."





"Hmmmh. Pinterest hat Posts, die sicher jeden Staatsanwalt interessieren. Englisch. Wer backt und vergiftet dabei aus Versehen den eigenen Sohn?"




"Vor allen Dingen heißt das natürlich auch sofortiger Sorgerechts-Entzug, wenn die Absender ermittelt werden."




"Übrigens. Hält mir ne kleine Nutte noch mal die Andeutung einer Pistole vor Augen, kann ich nicht verhindern, dass die Security ausrastet und ihr das Ding unsanft in den Arsch schiebt. Ich würde so etwas natürlich nie tun. Aber die Leute, die für meine Sicherheit zuständig sind, verstehen da keinen Spaß ..."




"Sag mal, gibts im Bahnhof eigentlich auch ein Bordell? Und wenn, kann es sein, dass da kräftig auf- und ausgeräumt werden sollte? Ich bin mir sicher, dafür gibts doch auch ne zahlreiche Security."




(Die Nummer mit der Engführung und der anschließenden Ellbogenausfuhr hatte ja schon ein wiederholtes Echo...)






"Junge, Junge. Da ist aber jede Menge Sehnsucht nach alten Zeiten. Dem kann abgeholfen werden.
Q E D"





"Ähh, im Smart war kein Platz mehr frei? Genau wie im Mercedes? Seit wann fährt der Herr denn Nutten-Taxi?"





"Berliner Lust-Reisen? Die wandeln ja zahlreich auf internationalen Wegen."
















































Eintrag vom 11.1.






1. Israel in Deutschland - 2. Düsseldorf.de




1. "Diese Stoff-Puppe hat so eine merkwürdige Handhaltung auf dem Bild. Aber vielleicht täuscht das ja auch gegen den weissen Hintergrund. Oder war es doch die Hand-Haltung gegen die weisse Wand. Wie so vieles täuscht. Auch in der Weihnachtsbäckerei. Was Handhaltungen und anderes betrifft. Q E D. Und nun noch viel Erfolg im Beauty Palace. Wir kommen gerne."




2. "Wir kommen gerne. Immer wieder. Denn auch diese Sammlung lohnt sich. Weiße Handschuhe, weiße Wände. QED."




3. Da draußen regnet es jetzt.







P.S. Und da du ja des öfteren schon einen Kaffee hattest: Du hast keinen KAffe zu Hause, sondern einen Nutten-Tank. So. Mal sehen, welche Windgeschwindigkeit wir heute haben.



P.P.S. Thanks M.: The Snowman (David Bowie Intro) - Youtube.be















































Leider finde ich in der internen Datenbank nicht mehr den Eintrag vom 25. oder 26. Dezember mit den Worten: Ich habe den Angriff gut überstanden. Übelkeit.















































(Update: Facebook, eine wirklich schöne Werbung. Wer fährt da noch gleich mit den Langlauf-Skiern etwas ungelenk durch die Straßen voller Schnee und holt sich einen heißen Kaffee ab? Und was genau hat diese etwas unreif wirkende junge Lady mit dem Knoten auf dem Knopf auf der Couch als psychologische Beraterin zu suchen? Facebook? Was für eine Werbung rechts oben in der Ecke.
Sugartrends, das sind wirklich vier interessante Bilder. Ein rosafarbener Flamingo hat offenbar ein Dreieck in den Beinen, und eine kleine Bulldogge wankt ein wenig im Rahmen?)








Eintrag vom 25.12.2015



Zitat: “und da wir auf dem weihnachts-markt schon wieder eine kleine (blonde) fotze hatten, die auf den stufen sass und ihren kaffeebecher ausschüttete offenbar in der Hoffnung, dass es wieder mal sehr trocken im unterleib wird …”





“immer diese vor- und zurücksymboliken, nur damit man im milieu besser abrauchen kann”



“by the way: immer diese absender von mails mit dem Wir-Gefühl. Wir gegen du da - Es langweilt. Aber Bergisch-Gladbach, oder Ehrenfeld kann halt nicht andrs. Das macht einfach die Erscheinung. Wer hatte da gleich noch mal das Rot eingepackt in der grünen Tüte? Gabs das Modell auch ganz aus Plastik?
Und dann erst dieser Nippeser Nuttenlook Nein, ich heute abend bin ich nicht so ne Nette. Den Besuch vOn Netten im Blumenladen beispielswesie überlasse ich Profis. DAnn gibst halt auch keine vertrocknten Blumenströuße, während der Zwilling frisch gewässert wird. NOCH - So.”



“Die Plastik-Modelle kriegen übrigens langsam nen Knoten. In den Beinen. Vom vielen Dreicke zeigen. Oder was war das”




“… frag mal im Hansagymnasium nach. die haben seit einigen tagen die halbe tischtennisplatte draussen stehen. vielleicht findet sich da was. goldgelockt, organge, oder was auch immer” (fehler: es ist natürlich die schule vor meinem fenster, in deren Räume der Unterricht aus irgendwelchen Gründen ab und an ausgelagert wird.



“ne ne - so ne niedliche ausgabe - kann man überall mit in die sauna gehen.”



“sogar, wenn einen jemand anders im auto hinfährt - das fast so gut wie der transport des lampenschirms - oder der beinahe-transport - tja. die herstellung und der missbrauch von lamepneschirm ist einfach schon uralt. und wird selbstverständlich stückt für stück beantwortet.

jemand noch ein paar Goldlöckchen übrig?”




“und morgen dann die ko - wie kontrolle - mal sehen, welches mails rausgingen - und welche nicht - einen schönen abend noch - mir geht es - fast - gut. mal sehen, wie da die antworten lauten”




“Facebook wird arg komisch. Claudia Thiel mit Familiie und mit rot-weißer Mütze . Ein bisschen Desinformation geht immer. Aber wie war das noch gleich mit der Lufthohheit über die Atomkraftwerke … So”




“Hans- jürgen ist halt immer ein wenig desinformation wert. und die alte nazi-nutte in bergheim nennt sich dann demnächst auch claudia - aber die mit anthroposohischen psych-gelaber - die bei schifahren leider gar keine gute figur im schnee machte und deshalb die rothaaarigen ein wenig blamieren musste. tja, kein wunder, dass die karriere als regie-assistentin dann doch eher kurz war. - dafür fickt und betreut man aber blumenthals, gelle. und deren mütter, die aus irgendeinem grund alkoholiker geworden sind.
tja ford. deine anthros sind alle so durchsichtiug …”




“so.. hoffe, das waren genug ungestellte antworten auf ungestellte fragen für heute - und das pack bekommt genau das, was es braucht. viel vergnügen mit den kindern”














































Diverse Einträge in 2011 und später





Mich interessiert, was den Ch. Links-Verlag an Rothaarigen derart fasziniert, dass dort so vehement auf die negativen Stereotypen von Rothaarigen zurückgegriffen wird in einer Art und Weise, welche fast schon die inquisitorischen Züge eines Dämonenglaubens trägt. Bereits im Scientology-Buch von Nordhausen-Billerbeck, das in einer neuen Auflage vom Fischer Taschenbuchverlag herausgegeben wird, benutzen die beiden Autoren dutzendfach das rote Haar von Sektenguru Hubbard im Zusammenhang mit besonders negativen Charaktereigenschaften. Das Cover des neuen Buches über Mädchen in der rechtsextremen Szene sieht so aus:























Es gibt zwei Autoren. Welche Haarfarbe hat die weibliche Autorin, die nach Verlagstext auf der Seite einen Preis (eher evangelikaler) "Lutherstädte" bekam sowie eine Auszeichnung der US-Botschaft? Laut Wikileaks-Dokument dieser US-Botschaft? "US-Embassy is organizing the French Umma". Saß dort vielleicht gerade die Fraktion der weißen AmerikanerInnen, die es eher mausgrau bis besonders blond mag und die auch schon mal mit allen Mitteln auf Dämonen- und Teufelssuche geht? Manchmal sogar verkleidet mit weißen Gewändern und komischen weißen Kapuzen auf dem Kopf?
Ein Zitat vom 31. Juli 2010: "Das ist eher das Geschwurbel eines dümmlichen, ignoranten 9live-verseuchten Bübchens. Das sind dann genau die Leute, die sich plötzlich wundern, wie sie unter die Räder von machtgeilen, militaristischen 'Herrschern' kommen konnten. Die Stay-Behind-Organisationen der Nato (!!) (Siehe ISLA-Datenbank "Gladio") sind durchaus keine Spinnergruppen, die mal im Wald am Wochenende ein bisschen Krieg spielen woll(t)en. Es ist eine in höchste politische Kreise und auch weit zurückreichende Strömung von Alt-Nazis und Weltbeherrscher-Gierhälsen. Besonders interessant ist meines Erachtens auch die Verbindung zu Nazi-Bewunderern aus den USA. Ich erinnere da an die unheilvolle Unterstützung von Adolf Hitler durch US-Wirtschaftsgrößen wie Dupont (GM/Opel), Ford (Fordwerke Köln), Prescott Bush (der Opa von George Arsehole Bush, der als Direktor der Union-Global-Bank die IG-Farben/Auschwitz finanzierte), und viele Andere. Ohne diese menschenverachtenden Rassisten hätte es nie einen Reichskanzler Adolf Hitler gegeben. Die jetzigen US-Rassisten wie z.B. Tea-Party und das Wiederaufleben des Ku-Klux-Klan zeigen, dass diese Besterbungen durchaus nicht vorbei ist. Sie werden nie vorbei sein. Auch das Bombenattent von Bologna zeigt, wozu diese Nazis fähig sind.
Nahtlos reiht sich das Verhalten von Gruppen wie Mafia, Ndrangeta, Camorrha oder der US-Fraktion Cosa-Nostra in diese Geisteshaltung ein. Wenn Verbrecher wie G.W.Bush oder Silvio Berlusconi wieder höchstes Ansehen genießen und sie an den Schalthebeln der Macht sitzen, dann gewinnen die "Alte-Herren-Geschichten" plötzlich eine völlig neue Dimension. Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht bewerten und sollte bei der Planung der Zukunft besser sein dummes Mal halten !! Kammerjäger abentrod grüßt alle Nazi-Schaben." Zitatende.





Da insbesondere Rothaarigen in der Geschichte immer wieder sogenannte teuflische und sogenannte dämonische Züge angedichtet werden, hier noch einmal ein zusammenfassender ISLA-Eintrag:





"Campus Crusade for Christ"
"Stuttgart Evangelikale"
"Mission Gottesreich"
"Dämonenglaube Evangelikale"



"Mit einem jungen Missionsprogramm wirbt JesusHouse unter Jugendlichen für das Christentum. Dahinter steht jedoch eine evangelikale Gruppe mit reaktionären Überzeugungen ... Während die Kirche in Deutschland Mitglieder verliert, gewinnen Fundamentalisten hinzu"


"Von Gott „zurüsten“ lassen - Evangelikale Missionsveranstaltung „ProChrist“
„Zweifeln und Staunen“ – der Werbeschriftzug leuchtet in weißen Buchstaben auf blauem und orangefarbenem Grund. Mit riesigen Bannern und Plakaten werben die Organisatoren im März 2009 in vielen deutschen Städten für die evangelikale Missionsveranstaltung „ProChrist“. Die sogenannte „Großevangelisation“ beginnt offiziell am 29. März in Chemnitz. Schon für den Vorabend, am 28., ist ein „Motivationsgottesdienst“ geplant. Im Programm steht: „Wir freuen uns, wenn viele dabei sind und wir uns gemeinsam von Gott zurüsten und segnen lassen.“ Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar, dass viele der Organisatoren fundamentalistische Positionen vertreten."



'Freikirchen: “Heimliche Kultur des Prügelns” - In dem Artikel heißt es, nach Angaben von Studienleiter Christian Pfeiffer zeigten die Daten, dass sich mit zunehmender Religiosität offenbar stärker gewaltorientierte Erziehungsmethoden der Eltern ergeben würden. Das gelte vor allem für jene, die evangelikal-freikirchlich seien. Und das, obwohl Kinder in Deutschland ein Recht auf gewaltfreie Erziehung haben. Im Bürgerlichen Gesetzbuch steht: “Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.”'




Youtube-Video
Jesus Camp (deutsch) 1/5


via:

Mission Gottesreich - Fundamentalistische Christen in Deutschland | ein Blog


"Auf dem deutschen Buchmarkt gibt es viele äußerst kritische Abhandlungen über die Rolle christlich-konservativer Prediger in den USA, aber kaum eine über die Evangelikalen im eigenen Land. Dabei sind sie, glaubt man den Autoren, keineswegs einflusslos. Die Evangelikalen verfügen hierzulande über Verlage, Pressedienste, Internetplattformen, Radiosender und - wie im Falle von Bibel TV - gar über einen eigenen Fernsehsender. Sie sind modern, gut vernetzt, verfügen mit der "Evangelikalen Allianz" über einen Dachverband mit einem offiziellen Lobbyvertreter in Berlin, der sich Gehör verschafft."









Der Glaube an Dämonen:



"Als Dämon (Pl.: Dämonen; von griech.: δαίμων, daimon, „Geist“, sowie δαιμόνιον, daimónion, „Schicksalsmacht, warnende oder mahnende Stimme [des Gewissens], Verhängnis“, unter christlichem Einfluss dann „Geist, Gespenst“ bis zu „Teufel, Satan, Luzifer“) wird entgegen dem neutralen bis eher positiven Sinn des Ursprungswortes für die gemeinten Geisteserscheinungen oder Geisteswesen heute ausschließlich ein solches „Wesen” bezeichnet, das nach allgemeiner Vorstellung Menschen erschreckt, bedroht oder ihnen Schaden zufügt, in jeder Hinsicht also als böser Geist erscheint. Die systematische Erfassung der Dämonen bezeichnet man als Dämonologie."





Von einem der zahlreichen Namen für die Große Göttin, Stammesmutter eines sumerischen Volkes, zur Dämonin in den patriarchalen Religionen. Einleitung zum ständig veränderten Text über die mythologische Figur "Lilith" auf Wikipedia:
"Lilith (sumerisch DINGIRLIL.du/LIL.LU, babylonisch Lilitu, hebr.: לילית, „weiblicher Dämon“[1]) war eine alte Gottheit aus Sumer (Göttin des Windes in großer Höhe), die bei der Erschaffung der Welt eine undurchsichtige Rolle spielte und schließlich wegen ihrer Bosheit aus dem Paradies-Garten der Inanna vertrieben wurde."
Weiter:
"Lilith wurde im Feminismus zum Symbol und die ersten Frauenbuchhandlungen und Frauencafés nannten sich oft Lilith. Auch als weiblicher Vorname wurde Lilith beliebt, siehe Lilith (Vorname). In Lilith sehen einige Menschen die Gegenheldin zu der biblischen Eva, die in der patriarchalen Tradition stehe."
Und:
"Lilith tritt auch in verschiedenen Bearbeitungen als verstoßener Engel oder als Vampirin auf, etwa in dem Anime Neon Genesis Evangelion sowie in der Serie Supernatural. Eine ähnliche Darstellung existiert in dem Film Bordello of Blood der Filmreihe Geschichten aus der Gruft. Dort wird Lilith als die Mutter aller Vampire dargestellt. Ebenso im Rollenspiel Vampire. Des Weiteren findet man sie im PC-Spiel Diablo 2 – Lord of Destruction als eine der drei Schlüsselbosse. In dem Film Fall 39 mit Renee Zellweger tritt Lilith als (von einem Dämon besessenes?) Kind auf."






"Weiler geht in ihrem Buch zunächst den Spuren der Himmelsgöttin nach, die mit dem Steinbock an ihrer Seite Leben und Tod verkörperte. Sie untersucht das patriarchale Misstrauen gegenüber dem Wiedergeburtsversprechen der Göttin und beschreibt den langen Prozess, wie die todbesiegende Thealogie des Matriarchats vom todbringenden Patriarchat besiegt wurde. Im Verlauf dieser patriarchalen Umdeutung wurden schließlich die Göttin und ihr Steinbock als Hexe und Teufel pervertiert.
Von der Steinzeit bis zur Antike galt der Steinbock im Vorderen Orient als Sinnbild des Mondes - die Hörner gleichen der Mondsichel. Er ist daher Kulttier der Himmelsgöttin, die für die Zeit verantwortlich ist und den Mondkalender immer wieder mit dem Sonnenumlauf in Einklang bringt. Auf zahlreichen Darstellungen sind die beiden zusammen zu sehen, nicht selten reitet die Himmelskönigin auf dem Steinbock durch die Luft.
Religion und Mythos wurden jedoch durch das Patriarchat von der Astrologie getrennt: Aus der großen Göttin wurde die Liebesgöttin Venus, die dadurch ihren kosmischen Charakter verlor. Aus dem Sternbild des Steinbocks wurde der Saturn, der entgegen seiner ursprünglichen astrologischen Bedeutung zum Symbol des Dunklen, sogar des Bösen wurde."






"Vorstellungen eines die Hexen begleitenden oder unterstützenden Teufels" spielten im Volksglauben an die magische Kraft mancher Frauen keine Rolle (Fußnote). Als die Zauberin zur "Hexe" dämonisiert wird, steigert sich die unheilvolle Entwicklung ..."
"In wildem Ritt stürmt die "Hexe" auf dem Rücken des Bocks durch die Lüfte. Alle kennen die beiden: Die "Hexe" reitet auf dem "Teufel" druch die dunkle Nacht. Und niemand zweifelt daran, daß sie ins Gebirge reiten, zum Hexentanzplatz, wo der Teufel eine heidnische Kultstätte hat und orgiastische Feste feiert.
"Für Licht sorgten einzelne Frauen, die sich mit gespreizten Beinen um die Lichtung stellten, mit dem Rücken zu den Anwesenden; sie beugten sich so mit dem Kopf nach unten, daß ihnen Kerzen in ihren Hintern gesteckt werden konnten. Wer sich weigerte, erhielt Prügel. (Fußnote)
Die Hexen müsssen dem Teufel das dreckige Hinterteil küssen, sie überreichen ihm Opfergaben, meist die Leichen ungetaufter Kinder. Zum Festmahl werden Scheußlichkeiten angeboten, die den Anwesenden köstlich munden: Fleisch von getöteten Kindern, von Hunden, Pferden, Raben, von Kröten und Ungeziefer. Salz ist verboten. "Falls einer trotz des Verbots heimlich Salz mitbrachte, mußte er ebenfalls mit Prügel rechnen." (Fußnote)
Nach dem Essen ertönt Höllenmusik, wilde Tänze erregen die Sinne. In haltloser Unzucht vermischt sich jede mit jedem, die Hexen mit den Ziegenböcken, die als Unterteufel fungieren, Männer treiben es mit Männern, Eltern mit Kindern, Frauen mit Frauen. Die größte Ehre wird der besten Hexe zuteil, die mit dem Oberteufel, dem Herrn der Unterwelt, kopuliert."














































(Update: Facebook, eine wirklich schöne Werbung. Wer fährt da noch gleich mit den Langlauf-Skiern etwas ungelenk durch die Straßen voller Schnee und holt sich einen heißen Kaffee ab? Und was genau hat diese etwas unreif wirkende junge Lady mit dem Knoten auf dem Knopf auf der Couch als psychologische Beraterin zu suchen? Facebook? Was für eine Werbung rechts oben in der Ecke.
Sugartrends, das sind wirklich vier interessante Bilder. Ein rosafarbener Flamingo hat offenbar ein Dreieck in den Beinen, und eine kleine Bulldogge wankt ein wenig im Rahmen?)






Eintrag vom 8.11.12


Vögelt diese kleine Therapeutin eigentlich immer noch Menschen aus angeblich bedürftigen Elternhäusern? Das Leben ist eben ein Auf und Ab. Wenn man sich zum Beispiel als Regie-Assistentin einschleicht, kann es natürlich sein, dass man dann doch nicht gerne gemocht wird. Verkauft der anthroposopisch orientierte Papa in Ford-Rente noch Möbel, die er aus Skandinavien holt? Warum hat er seiner Prinzessin denn nicht erzählt, dass man manchmal auch Niederlagen ertragen sollte? Nicht jede macht zum Beispiel eine gute Figur beim Skifahren, was man dann aber doch bitte nicht in der Hütte durch gezielt intrigante Bemerkungen aus lauter Eifersucht versuchen sollte wieder wett zu machen. Nun, so sind sie eben. Und lernen leider nur durch Erfahrung.














































(Update: Facebook, eine wirklich schöne Werbung. Wer fährt da noch gleich mit den Langlauf-Skiern etwas ungelenk durch die Straßen voller Schnee und holt sich einen heißen Kaffee ab? Und was genau hat diese etwas unreif wirkende junge Lady mit dem Knoten auf dem Knopf auf der Couch als psychologische Beraterin zu suchen? Facebook? Was für eine Werbung rechts oben in der Ecke.
Sugartrends, das sind wirklich vier interessante Bilder. Ein rosafarbener Flamingo hat offenbar ein Dreieck in den Beinen, und eine kleine Bulldogge wankt ein wenig im Rahmen?)







Eintrag vom 29.7.2015. Interner Account: 17
Zitat:




Mal sehen, was das für Treffer bei der Datenabfrage werden: "Honorar Boote ficken pro Person".





"Da du ja so toll bist im An- und Verkauf ... rechne schon mal zusammen. Beispielsweise 37,5 - 38,5
Natürlich mit Märchen-Steuer. Ohne Lockvogel-Freiflug. Mit Bootsführerschein". Und ja. Natürlich kann es schon mal vorkommen, dass man zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Angaben darüber macht, ob man skifahren kann. Und warum man wen nun gerade an der Seite hat. Traurig, traurig. Aber manche/r will halt wirklich nicht besonders billig und willig sein. Und sich zu diesem Zweck dann auch noch kleinen suizidalen Spielchen ergeben. So, und nun bin ich mir sicher, dass meine Bildschirm-Ergebnisse für mich wirklich lohnend sein werden. Scheisst du mir nämlich mein Business zu, schicke ich dir die Scheisse postwendend in aller Öffentlichkeit zurück.






Sebastian Seemann

























Donnerstag, 21. Januar 2016

Montag, 18. Januar 2016























Fairies in the Forest













































Frau Tilda B., haben Sie schon einmal überlegt, ob es eventuell an der Nahrungsaufnahme Ihrer Kinder liegt, dass diese so unkooperativ und aufgeregt reagieren? Es gibt Studien, die beispielsweise einen Zusammenhang von Zucker und Aggression beweisen. Beim nächsten Mal also vielleicht weniger auf den schnuckeligen Kleinen im Schlafanzug mit den Zahnpastaflecken achten als vielmehr besonders achtsam mit der Nahrungsaufnahme in der eigenen Familie sein. Das wäre doch was. Oder? Viele Grüsse von oben.












































Update:


... 12.30 Uhr per Telefon:
Ach Sugartrends: Bei essenundtrinken beworben mit viel Freude über die Funktion von Filteraffen im Familienbetrieb? Vor 15 Minuten?






Update: AN
Whats APP




... 10.14 Uhr
So. Volltreffer


... 10.15 Uhr
Och. Ein Y?



... 10.17 Uhr
Ich bin mir sicher, dass der Laptop das Oasswrt gleich wieder nein p a s s w o r t nimmt. Hier ist nämlich nicht der nuttenstadl.



... 10.21 Uhr
Habe am we käsekuchen gebacken. Wirkt fast wie ein Wecker. Ohne Motorrad transportiert und natürlich nicht geeignet zum Einsammeln und Verwerten von Tomaten.



... 10.30 Uhr
1 - 4./




... 10.31 Uhr
10 uhr. Kein Zugang mi passwort. bei pinterest das witches bild neben dem roten topf mit der grossen 10 un nein kein y und dem spruch mit dem onepotdinner from your busy busy family. Ach? Echt??(wo is hier das dollarzeichen auf der tastatur?)




... 10.41 Uhr
Lecker. Jetzt die weissen bohnen und andere dinge bei Pinterest.



... Q




... 10.45 Uhr
Och. Und nu sofort




... 10.48 Uhr
Das besetztzeichen am telefon als ich versucht habe mit helen zu telefonieren. Wollte ihr doch nur whats app vorlesen als alte DAU. *fg




... 10.51 Uhr
Lecker. Jetzt ein buffalo chicken salad bei Pinterest *gg



... 11.10 Uhr
Bboah. Hab Langeweile. Helen geht aunicht ans telefon. Dann eben Kaffee am offenen Fenster :-)





... 11.12 Uhr
So ein schöner Himmel. Jede menge weisse Kondensstreifen. Das Kreuz genau über mir löst sich gerade in Luft auf.




... 11.14 Uhr
Und viel Verkehr da unten. Weuss mit nem orangen streifen als lack sieht bisschen hässlich aus. Weiss heisst eso



... 11.17 Uhr
By the way: Weiss orange??? Bundeswehr Uni München schreibt der Spiegel (mit der weiß-orangen Abbildung) hatte drei Suizide innerhalb kurzer Zeit? Warum?








Am Anfang war Facebook -



Guten Morgen, Mauselanskik, Kuchen ist da „smile“-Emoticon Könnt nachher vorbeikommen zum Kuchenessen. Nee, nicht das Teil hinten aus dem Back-Buch. „wink“-Emoticon

War übrigens am Wochenende arg kalt da draußen. Für Motorrad-Wetter nicht so gut geeignet. Etwas nuttig macht dann auch nciht ganz viel Spaß. Wenn der Wecker klingelt.

1 von 4 - Wer wird denn da gleich Tomaten einsammeln wollen? Weiß man offenbar nicht, was für ein Risiko son ein Nuttentank bedeutet



09:47

/



















y (huch. schon wieder eines)





















:-)























Samstag, 16. Januar 2016






















Es gibt eine bis zwei Schablonen. Anders ist das nicht mehr zu erklären. Und Schnuckelhasi auf dem Motorrad mit der Nr. 28 parkt dann auch ein in die Garage. Allen Partnern kann ich nur sagen, dass es viele gibt, denen es genauso geht. Bitte kümmert Euch um die Kinder. Es tut mir leid.













































Die historischen Parallelen werden immer auffälliger, Kriegsprofiteure und HilfsdienerInnen allerorten. Nun die Schweiz in gewohnter Rolle:
Update: Bei der zweiten Recherche erscheinen die Suchergebnisse kurz, dann erscheint ein weißer Bildschirm. Nun, es gibt Schlimmeres als weiße Bildschirme. Wir haben uns verstanden?
Die Stichworte lauten: Schweiz Flüchtlinge 1000 Euro. Die Schweiz nimmt Flüchtlingen das Geld ab, wenn sie mehr als 1000 Euro besitzen.













































Gerade angerufen. Wir haben es im Kasten. Daher danke der Erinnerung. Auf Maybe Sparrow erscheint nämlich beim Anklicken zuerst ein armer Zombie, der nach Hause kommt, und von der fülligen Frau des Hauses erwartet wird, die Binden und Kopfschmerztabletten für den armen Kerl bestellt. Das wäre dann wieder was für die Abteilung M - Wie Mülltonne.




So. Habe vorhin die Stiefel kurz eingesprüht. Das Leder nimmt sonst so viel Feuchtigkeit an. Der Umschlag mit den Kaminhölzern kam also genau richtig. Bei so einem Wetter ist das Bild von den weißen Dächern mit Schnee und den Rehen am Futtertrog einfach stimulierend. Bilder sind im Kasten. Markt-Tag. Vielen Dank daher für das freundliche Tragen der weißen Tüte, das liebevolle Hinwerfen der drei kleinen Würstchen, den halben Schinken. Und das Angebot der Zunge.

























Freitag, 15. Januar 2016






















Little People


























































Maybe Sparrow
- O -














































Ach herrje. Woran lag's denn dieses Mal? An der Körpergröße? Die Abteilung Chipsletten mit erhöhtem Aufmerksamkeitsbedarf im Einsatz. Das letzte Video ist gerade im Umlauf. Nur kein Neid. De Aps sind halt manchmal lahm, lazy. Und etwas haarig. Die Taxizentrale von gestern nacht ist übrigens auch OK. Ja. Danke. Und auf Nachfrage kommt sie sogar jetzt. Wie wäre es denn da mit einem Anruf von ET im unten genannten Sinne? By the way: Wie war's beim Arzt?

















































In den angrenzenden Ländern um Deutschland gibt es jetzt ein generelles Einreiseverbot für Deutsche, da zu befürchten ist, dass alle Deutschen sich wieder wie Drecksstücke benehmen. Nein? Das ist nicht der Fall? Aber das hier schon: “Im nordrhein-westfälischen Bornheim haben Flüchtlinge im Schwimmbad angeblich mehrfach Frauen belästigt. Die Stadt reagiert mit einem pauschalen Verbot.” Na dann: Es gibt viel zu tun! Wie wäre es beispielsweise mit dem Besuch eines Kosmetikstudios mit perfekter Maniküre? Oder eines Bio-Marktes? Oder einer Filiale eines Hofladens mit fairer und frommer Auswahl? Es gibt da nahezu nahtlose Übergänge. Übrigens: In Ehrenfeld gibt es jetzt an der Venloer Straße in der Nähe der Inneren Kanalstraße ein interessantes Angebot. Einige der BesucherInnen von vorhin haben da offenbar auch erheblichen Nachschulungsbedarf in deutscher Demokratie.




Update: Das Bade-Verbot für männliche Flüchtlinge in Bornheim wird aufgehoben, wie ich gerade lese. Die 48500 Bornheimer werden also wieder baden und duschen können mit Fremden aus aller Welt.


























Donnerstag, 14. Januar 2016























Wicked Soul















































"victims of a horrible trick"

















































@DailyBeast Kabbalah leader arrested http://ow.ly/X4bZn
Via Steven Hassan




"Rabbi Yoshiyahu Yosef Pinto is a celebrity in Israel and among financial and real estate elites in New York. A sage whose followers include the leaders of Israel’s business elite, Pinto is the descendant of Moroccan Jewish saints, a Sephardic hero, and a master of Kabbalah, the ancient tradition of Jewish mysticism and magic. His net worth has been estimated at $19 million, not including the vast sums under the control of his various nonprofit organizations.
He is also a felon, convicted of bribing an Israeli police general. This week, after exhausting what is probably his last appeal—a last-ditch effort to avoid jail for health reasons—it appears he is finally headed for prison."



















































Warum muss ich mir erst Dutzende von Kochbüchern und -bildern zu Gemüte führen, ehe einem mal jemand in drei Sätzen sagt, wie man Brot auch backen kann? Nein, ich habe nicht das stundenlange Beschäftigungsprogramm für Frauen oder die millimetergenaue Auswiegung und Abwägung im Hobbykeller manches Mannes gewählt. Einfach eine Packung Trockenbackhefe und eine Packung Sauerteig in die Rührschüssel geben, verschiedene Mehlsorten nehmen, lauwarmes Wasser dazugeben, rühren lassen von der Maschine, und dann ein feuchtes Geschirrhandtuch über die Schüssel legen. Was ich bis jetzt noch nicht gemacht habe. Und siehe da: Der Teig geht tatsächlich in kurzer Zeit auf.















































Hallo Düsseldorf. Sie sind am Schirm. Genau wie vor einiger Zeit Frau Sarah W. mit argem Mitteilungsbedürfnis. Oder auch: Gewäsch. Wie wirklich jeder bemerken konnte, der sich manche der Redner danach angehört hat.













































Ja ja. Soeben eingetroffen. Das sogenannte Wunderwasser. Mehr davon. Und noch 'ne Portion ...

























Mittwoch, 13. Januar 2016























Zur Lage - Mehr Engagement















































And ... Next! Update: Oooooch Schatzi. Hast du zuviel ET gesehen? ET als Eindringling im Supermarkt, den es zu überwachen gilt? Oder wie? Schon mal was von diesem Programm gehört, das auf der Programm-Liste derer steht, die dafür zuständig sind? Ein wenig Wissen in Geschichte ist wirklich was Wunderbares. Darauf dann ein frisches Brot? https://novemberrevolution1918.wordpress.com/
















































Treffer! Im internen Account bei Pinterest. Iss so wandig in der Stammstraße. Und oral verabreichte Dosen wirken eben manchmal gesundheitliche Wunder. Auch ‘ne Portion?



P.S. Pinterest. Yo. 17. Bisschen dümmer geht immer ... Breakfast for Bloodie Blödies mit White Beans. Und dann erst diese aktuelle Sammlung bei Facebook. Monitoring macht Spaß.
















































Local Markets all over the World















































... Und nun der nächste Friseur-Besuch? Irgendetwas muss da wohl auf offene Ohren gestossen sein. Man kann ja mal erwähnen, dass die Flüssigkeiten in weiser Voraussicht ausgetauscht wurden, um zu sehen, was passiert. Pause. Pause. Noch länger Pause. Neu ... Und dann ... Nach dem Waschen fi x iert? Na so was ... Echt?
















































Zweites Mal versendet: Facebook mal wieder. Wer sich da alles im Windschatten von Wilhelm Reich bewegen will. Sauls Son und der neue Blog-Eintrag. Ja. Wer das wohl sein soll. Unterwegs gezeugt und einfach nicht still, wenn die Frau mal anruft. DIE Frau. Die dann nur Stottern hört zur Frage, was das Kleinkind-Gebrabbel im Hintergrund soll.
Nun, ich nehme nicht an, dass du dich so dämlich verhältst. Du zeugt nicht mit künstlicher Befruchtung neue Kinder, während du selber noch in der Scheiße hockst, von der du ganz genau wusstest, dass es Scheiße war. Nicht wahr.
Soll ich dann mal einen Schwangerschaftstest machen lassen? Oder möchtest du noch ein wenig lieblich manikürte Hände bei Pinterst bewundern, die offenbar eine kleine Dosis Gift in der Hand halten, gleich neben dem Bild vom frisch gemachten Weihnachtsgebäck?






"Iss so wandig in der Stammstraße ..."





"Hmmmh. Pinterest hat Posts, die sicher jeden Staatsanwalt interessieren. Englisch. Wer backt und vergiftet dabei aus Versehen den eigenen Sohn?"




"Vor allen Dingen heißt das natürlich auch sofortiger Sorgerechts-Entzug, wenn die Absender ermittelt werden."




"Übrigens. Hält mir ne kleine Nutte noch mal die Andeutung einer Pistole vor Augen, kann ich nicht verhindern, dass die Security ausrastet und ihr das Ding unsanft in den Arsch schiebt. Ich würde so etwas natürlich nie tun. Aber die Leute, die für meine Sicherheit zuständig sind, verstehen da keinen Spaß ..."




"Sag mal, gibts im Bahnhof eigentlich auch ein Bordell? Und wenn, kann es sein, dass da kräftig auf- und ausgeräumt werden sollte? Ich bin mir sicher, dafür gibts doch auch ne zahlreiche Security."




(Die Nummer mit der Engführung und der anschließenden Ellbogenausfuhr hatte ja schon ein wiederholtes Echo...)






"Junge, Junge. Da ist aber jede Menge Sehnsucht nach alten Zeiten. Dem kann abgeholfen werden.
Q E D"





"Ähh, im Smart war kein Platz mehr frei? Genau wie im Mercedes? Seit wann fährt der Herr denn Nutten-Taxi?"





"Berliner Lust-Reisen? Die wandeln ja zahlreich auf internationalen Wegen."

























Dienstag, 12. Januar 2016






















Schöne Grüsse aus der etwas anderen Welt. An Madonnen und andere eiskalte Heilige, fotogen verewigt im Bild. Nicht nur für die Kinder. Es fehlt lediglich die Samt-Kapuze. Der Wiederkennungswert ist hoffentlich hoch genug.















































Local Markets all over the World

























Montag, 11. Januar 2016





















:-)











































Jo. Das kommt vor.















































Die "Swedish Meatballs" tauchen jetzt ziemlich oft auf bei Pinterest.
















































Mit Fellkapuze war's aber doch hoffentlich schön warm im Abteil.















































1. Israel in Deutschland - 2. Düsseldorf.de




1. "Diese Stoff-Puppe hat so eine merkwürdige Handhaltung auf dem Bild. Aber vielleicht täuscht das ja auch gegen den weissen Hintergrund. Oder war es doch die Hand-Haltung gegen die weisse Wand. Wie so vieles täuscht. Auch in der Weihnachtsbäckerei. Was Handhaltungen und anderes betrifft. Q E D. Und nun noch viel Erfolg im Beauty Palace. Wir kommen gerne."




2. "Wir kommen gerne. Immer wieder. Denn auch diese Sammlung lohnt sich. Weiße Handschuhe, weiße Wände. QED."




3. Da draußen regnet es jetzt.







P.S. Und da du ja des öfteren schon einen Kaffee hattest: Du hast keinen KAffe zu Hause, sondern einen Nutten-Tank. So. Mal sehen, welche Windgeschwindigkeit wir heute haben.



P.P.S. Thanks M.: The Snowman (David Bowie Intro) - Youtube.be
















































Local Markets all over the World















































Ganz nach alter Tradition. Die Sammlung wird jeden Tag größer.
















































Soeben telefoniert. Ich brauche mal einen Überblick über die mehr oder weniger wandige Nutten-Fraktion des Herrn. Zudem eine bessere Ansicht der Autos. Ich möchte nicht schon wieder laufen müssen, während der Audi Kombi, hoffentlich ohne Steuerung und Lenkung aus russischer Produktion, die bei Anfahrten im Wasser schon mal auf Hafenmauern landet, vielleicht, weil das Angebot zum Einstieg in geöffnete Autotüren am Bürgersteig dann doch etwas unfreundlich war, und der Mercedes und auch auch dieses komische Ding da geparkt werden. 9,60 Euro ist denn doch ein bisschen viel für so eine Fahrt. Was sich der Taxifahrer aber natürlich redlich verdient hat, dessen Schicht ja dann laut eigener Aussage um halb sechs zu Ende war. Ehrlich?





21.29 Uhr: na, das war ja leider nur die halbe technische auskunft. echt scheisse, wenn man amateure an den account lässt - und nun noch ein wenig übung im taxifahren? für 9,60 euro kann man bestimmt eine schöne strecke absolvieren. selbdst im audi kombi. aber natürlilch ohne russische steuerung, lenkung und anderen schnickschnack aus der abteilung hoovercraft. und wie hiess noch gleich das deutsch-amerikanisch modell vor der tür, grundsolide gebaut und hinten angeblich etwas höher als vorne. SO eine tor-wand als kulisse für solch ein auto kommt immer ganz gut auf den bildern.






21.33 uhr: und nicht, dass jetzt jemand noch eine silvesterüberraschung erlebt. so wie ich. als der ellbogen mit accessoires in orange ausgefahren wurde. ich fand den kollegen daneben einfach gutaussehender. und mehr fähig zur folgenden teamarbeit ... iss so wandig in der stammstraße. einfach so fotzig. was auf den bildern gut kommt. je höher, desto besser. sei es awacs. oder satellit. schönen abend noch





21.41 uhr: https://de.pinterest.com/pin/393502086171795030/
Was denn? DAs hier? Als alte Spinnerin finde ich das echt interessant. Als Netz-Weberin auch. Quarkteilchen platschen allerdings viel besser.






21.43 uhr: Und dann erst diese Fischbrötchen. Schmecken mit Fleischwurstbrötchen selbst dann, wenn sie schon arg ausgelaugt sind vor lauter Anstrengung hinter dem Kundentresen. Und noch ne Bäckerei mit Abfall-Produkten. FAst Food eben. Und ex






21.55 uhr: Och guck mal - da werden wieder zäpfchenträume ausgelebt. zuckende Zäpfen mit abtreibender Wirkung, verabreicht bei Sex und andern Sachen. Basilikum hat ne interessante Wirkung. Genau wie Bockshorn-Klee mit Käse. Hatten wir ja am Donnerstag bereits auf dem Bio-Bio Markt an der Agneskirche.
https://de.pinterest.com/pin/330099847668509207/
Lavendelia Basilikum
13w Gepinnt auf Sweet Tooth - Baking Dreams




21.58 uhr: die 3 schnecken in der stahlpfannen sehen in der füllung irgendwie nach abgetriebenen föten aus. finde ich.




"ihhhh"





22.03 uhr: 3 spinnen überfahren. oder was. und platsch. krachte es eben da draußen unter dem reifen. hmmmh lecker. bei pinterest erscheinen jetzt lauter lecker aussehende auslaufende leicht blutig aussehende beeren. beim letzten mal bei der bestellung in der bäckerei bacher hatte ich einen kumpel dabei, der zwar kein gutes deutsch konnte, zuviel sprachenwirrwarr einfach, dass er können muss, aber den granatapfel auf dem tisch der bäckere haben sowohl frau martina schrägblech in gemischer beziehung als auch der besteller mit dem pinsel und der aufschrift hotel lux erkannt denke ich. ich glaube, das war einen tag, bevor wilfried zum hotel lux mit der familie fuhr. zufälle gibts. so wie zufällige treffer eben






hmmmh. wie das dann wohl gemeint war? "Ernsthaft ... den kram guck ich mir doch nicht an".






22.20 uhr: Yepp Pinterest - ✯ Celtic, Norse, and Pagan Maiden Mother Crone Triple Goddess Wood Finish Wall Plaque
Und dazu das Bild der Schwangeren
https://de.pinterest.com/pin/540220917782380217/




22.23 uhr: Och, Eva C hat auch immer interessante Pins. Hier jetzt die Fete mit Tea Party und den Weißbrot-Schnittchen? Ja. Tee kommt immer gut an meinem Bildschirm. Wo mir davon so kotzübel wird. Ja ja. Die Ernährung meines Enkel ist nicht immer optimal. Du hattest da ja auch was von Weißbrote-Ernährung erzählt.
https://de.pinterest.com/pin/467530005046840563/






22.36 uhr: jo. 4 fach ist mir zu viel puff. einfach zu hellnuttig. tschüss






22.54 uhr: P.S. So die DAmen und Herren von der wandigen Nuttenfraktion mit Sehnsucht nach Abtreibung:
Abreibung ist das Stichwort ...

























Samstag, 9. Januar 2016






















Moon Melody














































Habt Ihr Sie? Es wurde soeben ein Strauß Rosen bestellt für Zugführer mit rot-weißem Geschoß hinter rot, die rechtzeitig die Bremse finden, bevor das graue Gitter durchstoßen wird. Siehe Spiegel.