Donnerstag, 14. Dezember 2017




























Wie man sich die Bestellung von 6 kleinen Quarkbällchen verdient. Man frage das Kind, ob es kurz mit zum Eigelstein kommen will. Dem Viertel in Köln, was ebenfalls dringend geklärt werden muss. Haus für Haus. Wohnung für Wohnung. Geschäft für Geschäft. Ja, es stimmt schon. Überall gibt es solche. Und solche. Aber solche häufen sich aus irgendeinem Grund an einigen Tagen. Man frage also das Kind. Und sehe man, was passiert. Als erstes hat es keine Lust. Na gut. Das kommt vor. Dann häufen sich Merkwürdigkeiten. Ja ja. Diese Lautstärke. Und dann lauter Löcher? Irgendjemand sieht da offenbar lauter Löcher. Na gut. Dann nehme man das Kind mit, es hat mittlerweile Lust und wir wollen gemeinsam fragen, wann denn der Friseur Zeit hat. Vor dem ...
Update 8.30 Uhr. Soeben springt der Cursor kurz nach oben, irgendwo wird etwas zur Seite geschoben und im Wort Kind in der ersten Zeile entsteht eine Lücke, ja, das technische Protokoll und der Bewegungsmelder müssen offenbar schon wieder hart arbeiten, wenn habt Ihr denn jetzt schon wieder durchgelassen hier ins Haus ...






Also. Vor dem Friseur-Geschäft bekommt das Kind schlechte Laune, hält sich am silbernen Dreiecks-Ständer draussen vor der Tür fest, will nicht mit den Laden kommen, und auf meine Frage, wie es ihm gehe, antwortet das Kind, es habe Bauchschmerzen. Ich gehe noch mal in den Laden, da muss jetzt eine positive Konditionierung her, und frage, ob es irgendetwas Süsses im Laden für das Kind gibt, der Friseur hat einen Lutscher für ihn und eine Tasse Tee, es tut dem Kind gut, die Bauchschmerzen gehen weg, das Kind wirkt nun gut gelaunt, es machen einen beruhigten Eindruck, wir machen für heute, 17.00 Uhr einen Termin, und besuchen dann den nächsten Ort. Den REWE am Eigelstein.





Update 08.42 Uhr. check herz ... 5 Bewegungsmelder ... da rückt was ... technisches protokoll. By the way: Die Antwort auf den gestrigen angekündigten Angriff "by Heidelberg etc" und der "Praxisklinik Bornheim" ist schon erfolgt? Vor der Tür liegt übrigens noch jede Menge Müll. Ein Fernseher, ein zusammengeklappter Stuhl, jede Menge Kleidung.




























Dienstag, 12. Dezember 2017






























Her Story























































Aktuelle Leselektüre. Ein kleines Buch. Einige Bilder - www.derungs.org - Leicht zu lesen.
Kurt Derungs, Die Seele der Alpen. Magische Rituale mit der Kraft von Sonne, Stein und Wasser.
Ich setze es aus verschiedenen Gründen auf die Pinnwand "Her Story".




























Montag, 11. Dezember 2017

keine copy funktion. nun gut. großartig. oder auch nicht. ihr habt eure fotzen nicht unter kontrolle, da sind ganze netzwerke auszuräumen. Nicht nur in München. angriff linke seite kopf, das badezimmer in altspanisch mal wieder, ich lasse das zwecks nextem fotzenouten noch mal so, allerdings ist etwas beleuchtung dazugekommen. das ohr ist momentan fast taub ... so! noch ein kopf ... lecker fleischbrühe ... das long chicken ist allerdings etwas fade



21.25 Uhr. Die gefrorene Hühnerbrühe ist aufgetaut, ich habe sie gerade aus dem Weck-Glas in den Topf geschüttet. Wehenartiges Gefühl ...? Gut, wir holen die nächsten Hühner. Und einige Handtücher hier habe ich eben in die Maschine gesteckt. Wie wäre es wieder mit etwas Schall-Absorption? Santa Claus is coming to town.


























Local Markets
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/local-markets-all-over-the-world



By the way: Technikkontrolle!
Das zum kurzen Stich links hinten in meinem Nacken. Ihr habt sie ... !

























































Luca springt gerade vor Vergnügen hier im Flur. Er hat den Weihnachtsmann mit Glocke und Stern aus der Kiste geholt. Und ihn an die Türklinke der Eingangstür gehängt. Luca ... !





Toll. Und jetzt steht links der Kartenständer mit der Krone am Laptop. Und rechts hat er soeben einen Stern hingelegt. Es wird etwas eng zum Schreiben. Und nun noch die Serviette mit der rot geschmückten Eingangs-Tür, und jede Menge Spielzeug-Autos. Und Socken. Und ein Polizei-Auto. Und jetzt der Akku .... Hiiiiilllffffeeeee ....





Update. Och, das fand wohl nicht jede und jeder lustig. Der bimmelnde Weihnachtsmann mit Stern an der Klinke der Eingangstür. Wie kommt das nur. Nun, wie wäre es mal wieder mit etwas Schall-Absorption? Yes? Ja. Wohl wieder ein Fall für die Yes-Men. Luca beugte sich dann aufgrund eines plötzlichen Stimmungswechsels kurzfristig quer über mich, versperrte mir die Sicht auf den Bildschirm. Und rammte mir den Ellbogen in den Magen. Der Magen, dieses so gerne genommene Symbol … Ich habe ihn dann sehr bestimmt zur Seite gedrückt, was zur Folge hatte, dass er auf die Bettdecke drüben kotzte. Mit einem weinenden “Wegen dir”. Nun, wegen mir gibt es jetzt das nächste Stück Scheisse mit langgezogenen Schamlippen. Mein Kommando! Denn, wie fast alle wissen: Kinder sind im Krieg tabu! Und manches ist in der Tat "incredible". Und entzieht sich zum Glück meiner ersten Wahrnehmung. Dafür gibt es dann die Team-Arbeit. Die auch das "Hallo" beim Aufgang und dazu den Stich am Hals registriert. Da hilft dann ein professioneller Biss in den Apfel. Und weg war er. Oder es?







... übrigens erinnere ich mich gut an das buch und die szene. zudem gibt es ja immer das gute alte protokoll. was nicht nur für wohnungstüren gilt.


























































Es wird etwas viel. Aber gut so. Jede Menge Löcher, die rauskommen. Ihr habt den Screenshot, und die Marc-Champagner-Torte. Ja ja. Der Champagner für die Wehen ... Dazu Technik Zucken links. Und das "perfekte kleine Löffelchen".






























badewasser für luca wird eingelassen. er ist etwas krank, rotz läuft, er will nicht baden. "das ist gelbes wasser". nun, da ist wohl wieder etwas rost in der leitung. ich lasse es noch mal einlaufen. gleichzeitiges wehenartiges ziehen im unterleib



screenshot bildschirm "sticht", bewegungsmelder und protokoll medizintechnik, stich möse, gleichzeitig übelkeit, kreislauf ging down, nehme ich an.
by the way: am bildschirm auch "anne will, jared kushner als allzweckwaffe für den nahostkonflikt", darunter dann "sticht" ehe für alle etc
(Yo. "Sauerei. Was will man machen ...")



so. angriff. als antwort!



luca ist jetzt aus der badewanne gestiegen. 4 kleine badeschwämme kleben nun im badezimmer an der wand. und 4 autos stehen unter wasser am abfluss. ich soll sie jetzt auf meinen schreibtisch räumen. sagt er.




13.46 Uhr. check technik, völlgefühl und leichtes jucken am ... das darf doch wohl nicht wahr .... jetzt ziehen eierstock ... so. holt die stücke scheisse aus der technik raus ...



und soeben niest luca, vielleicht eine allergische reaktion, singt jetzt "mei mei mei ..." was bitte





























Zur Abwechslung Unterhaltung? Eben am Bildschirm. Das Brio Modell. Nein, nicht die kleine rote mit Altersangabe 3+. Hinter mir auf dem Boden an der Wand.
Ooch, was denn, und nun Werbung für Cannabis-Öl? Rechts bei Facebook? Es fehlt jetzt noch das so beliebte Oliven-Öl.




























so. buch s. 23, die seele der alpen, magische rituale, die grafik ein abgesägter baumstamm mit 2 kerben, darunter sieht es aus wie ein bauchnabel und ein cut, darunter irgendwie etwas buschig.


auf der seite steht auch etwas von der göttin selene, dem mond, davor etwas von den weißen frauen





ich habe dann zur abwechslung im gewürzbuch geblättert, diese aufbewahrungstipps für gewürze, ja, wirklich interessant für mich, das mache ich nämlich nicht so richtig, nicht wahr, der fragesteller “sebastian aus niederalteich”?





danach habe ich dann irgendetwas gemurmelt von “das stück scheisse lasse ich abholen”. und "es gibt wieder fleisch". so. und dann





auch diese technik dann nicht nur unter aufsicht! das zum jucken soeben an meinem arsch und der eingabe im datenfeld mit den stichworten als ergebnis “after colorado” “planned parenthood in colorado”. und irgendeiner schiesserei.







sowie der cremefarbenen tasche rechts bei facebook. und der schwarz-roten tasche mit ecken und ketten




“schick mir doch noch ein paar auberginen” war bei whatsapp dann ja doch der original-absender.







ach. jetzt soll hier wieder ein stecker zu passender gelegenheit eingesteckt werden? akku-stand niedrig? dieses mal ist die farbe gelb-grün? wieder mal eine spontanentladung? so wie beim schwarzen mercedes und das teil liegt daneben auf der parkbank? mit ausgestrecktem mittelfinger ob der unterhaltung? es ging, glaube ich, auch um den preis für zelte. oder so ähnlich.







so… schätzchen, das auch zu dem bild der beiden kerzen in der wasserblase im schnee eben bei pinterest ….“so cool”, ach, echt, und dem bild der dunklen sade mit dem jugendlichen ringellöckchen an der seite. by the way: das anstrahlen von unten in öffentlichen toiletten ist auch ein alter gag






tja. das glas wasser hier habe ich heiß gemacht und trinke es gleich aus. das wasserblau der laptoptasche, außen schwarz, passte da doch haargenau. genauso wie das süffisante grinsen über die dienstleistung, und dem einstecken des offenen umschlag mit abrechnung 6,87 in die tasche






00: 04 oder 00:05 Uhr, automatisches scrollen im isla-blog auf sugar and salt, ss, und dazu das wieder mal passende gluckern des wassers, was wirklich nicht neu ist, genauso wie das schliessen von grünen türen im passenden moment.




am startbildschirm jetzt zur abwechslung wieder zwei kleine felsen im wasser mit blick aus einer höhle, und dann geht es im nächsten bild zum gelb-grünen zelt bei nacht. nein, wirklich?







so, ihr habt es … ! arbeit!

Sonntag, 10. Dezember 2017



























Shamans
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/shamans




























Samstag, 9. Dezember 2017




























Sugar and Salt

https://www.pinterest.de/AstraandLilith/sugar-and-salt




























































Ja ja. Die nächste Fotze in der Technik möchte wieder unter Aufsicht gesetzt werden. Alle möglichen diffusen Symptome, kurz, bevor ich das Haus verlasse? Ach, echt? Und Luca macht auch wieder Merkwürdiges? Dem Fuss geht es besser. Etwas besser. Der gezielte Angriff auf genau diese Stelle heute war eher zurückhaltend. Stattdessen outete sich die nächste im Kaufhof mit einem wehenartigen Angriff auf den Unterleib. Und dazu lief dann die Nase. Nein, wie einfallsreich aber auch. Nun, auch da ist jede Menge Arbeit.
Ja, wir marschieren in Truppenstärke. In der Tat. Probleme damit? Dann würde ich es beispielsweise mit anderer Kleidung versuchen. Statt dem offenen und riesigen silbergrauen Mantel und darüber dann dem blonden Pferdeschwanz. Dort, wo die Kokosmakronen stehen. Beispielsweise. Ja, da mochte jemand die Dinger nicht. Verzeihung. Wie es laut und deutlich formuliert wurde. Stattdessen hatte das Kind spontan Appetit auf Holunder-Punsch. Und die nächste Fotze offenbarte sich dann durch den spontanen Griff zur Kerze in Form eines gelben Tannenbaums. Tja. Hier gibt es heute abend Hähnchenschenkel.






Update 22 : 09 Uhr. Och, wie interessant. Check Technik ... !




























































Das Buch ist noch nicht da, aber wenn ich diese Stichwörter bei Google in der Bilder-Suche eingebe, dann wird jetzt schon klar, dass das eine doch überlegenswerte These ist: siberian shamanism amanita muscaria.
Santa Claus mit Bart und rotem Mäntelchen war ursprünglich wohl auch ein siberischer Schamane, der seine gesammelten Pilze zum Trocknen in den Baum hängte. Und dann zum psychedelischen Flug auf seinem großen Schlitten in den Himmel fuhr. Na, vielleicht haben jetzt noch mehr Leute Lust auf einen Winterbaum?
Und dann kommen wir zur Frage, wo denn die Schamaninnen waren. Sergius Golowin hat ein paar Bilder in seinen Büchern veröffentlicht. Weitere Bilder habe ich auf mythinglinks.org gesehen. Diese Seite jedoch existiert nicht mehr. Dafür gibt es aber eine wachsende Zahl von wissenschaftlichen Untersuchungen zu diesem Thema. Einige Quellen stehen bereits auf der Pinnwand “Her Story”. Nein, Mircea Eliade steht dort nicht. Der so gerne zitierte Mythenforscher hat nämlich leider laut den Angaben von Barbara Tedlock, Die Kunst der Schmananin, vergessen, die Forschungsarbeit von Frauen wie Monica Bratulescu zu erwähnen. Ich versuche, Übersetzungen der rumänischen Forscherin zu finden.






Update 14 : 10 Uhr. Ich möchte jetzt gerne den englischen Wikipedia-Text zum Stichwort “colinda” auf der Pinnwand "Her Story" verlinken. Leider gelingt mir das momentan nicht.
https://en.wikipedia.org/wiki/Colind%C4%83







Dazu vor wenigen Minuten beim Bearbeiten dieses Beitrags scharfer Stich rechts, Dreieck Fuß Bein. Zum wiederholten Male. Wir hatten hier vor wenigen Stunden ein aussagekräftiges Szenario nach meiner laut und deutlich formulierten Bemerkung draußen am Fenster, auf diese wiederholten dokumentierten Angriffe mit verteilten Rollen, die meine Lauffähigkeit zudem erheblich einschränken, eine Antwort in Form von Schüssen in die Weichteile zu verabreichen. Die Botschaft war wohl angekommen …






Update 14 : 30 Uhr. Erneuter Stich … Ja, irgendein Schätzchen hat wohl Husten! Protokoll! Der Bildschirm übrigens hatte vorhin auch gemeldet, dass da wohl eine Schall-Absorption aktiv war … Ja, der Kühlschrank lief auch aus. Mal wieder … Und ich musste da was aufwischen … Und so weiter Und so weiter. Am Bildschirm war dazu gestern übrigens sehr symbolisch eingeblendet die Kamera-Einstellung auf das große Tor …








Zitat Wikipedia:






Colindă (pl. colinde; also colind, pl. colinduri) are traditional Romanian Christmas carols.

Although the text of all colinde is concerned with the events of the Nativity,[1] certain elements of the folk rituals performed around Christmas are probably pre-Christian in origin, having their roots in the Roman Saturnalia and pagan rituals related to the winter solstice and soil fertility.[2]

Colinde are performed in all parts of Romania (including Moldova), with regional variations in terms of number of participants, exact timing of different melodies and lyrics.

In terms of artistic mastery of verse and melody, colinde occupy an important place in the creation of the Romanian people. They form a unity with doine, popular ballads and songs of bravery, with tales, riddles, proverbs and sayings. Coming from the world of village communities, colinde preserve some of the oldest Romanian poetic achievements. They are inspired by the Holy Scripture and Holy Tradition, by the religious services and by the iconography. Colinde have had the great role to preserve and defend the Orthodox faith when the heterodox proselytizing tried to break the unity of the Orthodox faith, to dismantle, at the same time, the national unity. Mother of God, which occupies a central place in piety and Orthodox worship, is present everywhere in Romanian colinde, together with her beloved son, Savior Jesus Christ.[3]






























Freitag, 8. Dezember 2017


























Alice
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/alice-and-astra
























































Coming Soon
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/coming-soon






















































Eine Form von Kriegsführung ist es, Leute, die nachts gerade erschöpft nach dem eingespielten Livestream eingeschlafen sind, nachdem das nächste Teilchen sich per Technik an den Eiersstöcken meldete, "I'm sorry for your loss, Thomas", dann mittels kleinem Gequieke vor Ort und mittels Medizintechnik wieder, oh Wunder, oh Wunder, ein kleiner Krampf in der rechten W ade des sowieso schon lädierten Beines und Fusses, an der Wade auf sich aufmerksam zu machen. Tja. Was soll ich sagen? Was soll ich nur sagen? Nun, der Einmarsch in Truppenstärke und die Besetzung der Häuser ist auf jeden Fall garantiert. Nein, das passende Bild dazu verlinke ich jetzt nicht, für die unter Aufsicht gestellte Technik hier am Rechner aber deutlich sichtbar im internen Account.































Donnerstag, 7. Dezember 2017




























Fairies in the Forest
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/fairies-in-the-forest





























so. von wegen babygeschrei im hintergrund, unterwegs sein, und fischen in meinem fahrwasser unter falscher flagge. es wird mir eine freude sein, mit dem profi-team das stück scheisse abzuholen.



und dann sehe ich gerade den artikel im ksta: unter knorrigen bäumen? weil irgendeiner nackter in den wald eingefahren ist? und die bäume etwas kraftlos wurden? och stadtgarten ... bzw. werbe-schreiber ... ! waschküchenwetter...



technikkontrolle. hier gibts gerade viel zu tun ... zum beispiel auch dort, wo unter einem bi-weihnachtsmarkt als fotografin das wort "laura" steht ...



























Es gibt: Gemüsebrühe mit Maultaschen. Die Bio-Variante. Sonst noch jemand, dem ich zu laut war? Und dann wäre da der wiederholte Angriff beim Telefonieren. Dieses Mal ein heftiger Stich Po rechts abwärts. Beim Telefonieren meiner Tochter. Gestern. Das zieht sich heute bis in den Fuss. Leichte Lauf-Probleme. Ja. Die Sonder-Einheiten haben jede Menge Arbeit.






So. Und nun leide ich unter einer leichten Vergesslichkeit. Was wollte ich noch schreiben? Das rechne ich allerdings meiner gut trainierten seelischen Verfassung zu. Und manchem Medizintechniker. Denn derart Unglaubliches verschwindet in der Schublade. Und wird dann bei Gelegenheit professionell bearbeitet. Ebenfalls von den dafür zuständigen Einheiten. Nun, jetzt weiß ich es wieder. Allerdings verschwindet es zwischendurch immer wieder. Was war das noch? Dann bruchstückhaft? Und bärenstark? Nein, nicht das Schaufenster. Das sieht dieses Jahr, nun ja, irgendwie anders aus. Wirklich bisschen lustlos. Das ganze. Keinen Bock? Ähmm. Was wollte ich schreiben? Ach ja, richtig. Das war eine wirklich gute Idee. Ein Gutschein. 20 % Rabatt. Im Kaufhof auf alle Weihnachtsartikel im 2. Stock. Zum Beispiel auch auf die Platzdeckchen mit dem Etikett Sander und dem wirklich weihnachtlichen X-Mas. Als Motiv zwei große geschmückte Tannenbäume. Bemerkenswert. In der Tat.







Ich war so beeindruckt von dieser weihnachtlichen Idee, dass ich den Deko-Tisch gleich zwei mal umrunden musste. An der goldfarbenen Ecke vorbei. Und dann war es wohl der Kreislauf. Denke ich. Gleich zwei Mal. An der Ecke. Es schwankte halt ein wenig. Wunderbarerweise. Wer will als nächstes? Und ich führe gerne wieder Gespräche an der Kasse. Über Kreativität. Und die Kunst, einen Stern zu falten. Beispielsweise. Auch in den neuen Bundesländern. Notfalls mit Begleitung. Greetings, Green!

























































"The suicide rate for farmers is more than double that of veterans" - Last year, a study by the Centers for Disease Control and Prevention (CDC) found that people working in agriculture – including farmers, farm laborers, ranchers, fishers, and lumber harvesters – take their lives at a rate higher than any other occupation. The data suggested that the suicide rate for agricultural workers in 17 states was nearly five times higher compared with that in the general population."




https://www.theguardian.com/us-news/2017/dec/06/why-are-americas-farmers-killing-themselves-in-record-numbers


























































Danke für den Tipp. Funktioniert. Hirse. Hirse-Extrakte. Meinen Haaren und mir ur-uralten Hexe tut es gut.






























Mittwoch, 6. Dezember 2017



























Chocolate and Co
https://www.pinterest.de/AstraandLilith/chocolate-and-co



























screenshot bildschirm! schmeisst das pack hier endlich raus! genug material vorhanden! und der gestrige nachmittag dürfte ein komplettes netzwerk deutlich sichtbar gemacht haben.
so diet dieter und dietlinde! medizinisches feedbackverfahren! das gilt auch für die fälle von zeitfresserchen und verhinderter familienbildung. kinder sind allerdings im krieg tabu. die werden abgeholt. als entschädigung. diet dieter! und dietlinde! und dann diese kopierten affen. bei den einen stammzellmaterial entnehmen und bei den anderen vasen einpflanzen? och, echt?



und dann wäre da wieder ein keks im parlament. "bomb" bambi? oder wie? mal wieder ein besonders schwerer fall von russophobie? bambi neben der brücke mit grünen pfeilern in budapest am bildschirm. am transparenten bildschirm. nun, wer sagte doch noch gleich: meine kekse. diese dinger mit den vier ecken?



check medizintechnik. was wollte ich noch gleich schreiben? nun, dann erst mal das hier: "you were attacked"? ach, echt? mein linkes ohr hatte noch minutenlang probleme. das war dann auch aus dieser richtung der letzte "nail". siehe bildschirm. die männer mit den muskeln. und der mann mit der kamera. angriff ist dokumentiert. und eine antwort!



8 : 24 Uhr. check medizintechnik. diese heiserkeit. mal wieder. siehe gestern markt und dazu symbolisch der schreihals, der erschien. ja, meine kommondos klingen bei bedarf laut. ein angriff auf die stimme? im protokoll. genauso wie diverse andere medizinische kleinigkeiten. medizintechnikkontrolle! angriff! greetings, green!



und dann wäre da die sache mit den 3 videos bei sputnik, die verhinderte verhaftung des gouverneurs von odessa, dem bericht über paramilitärische hilfstruppen in der ukraine, dem knallen von autotüren am bildschirm mit der gleichzeitigkeit des knallens hier gestern nacht vor der tür und einem serverangriff



by the way: abrechnung ganz nach alter familientradition. da gab es dann auch schon mal das eine oder andere sek mit fischfangfunktion im fahrwasser. unter falscher flagge.



8 : 32 uhr. check bewegungsmelder. medizintechnik! quittung! wird bearbeitet genauso wie beide angriffe mit der gleichzeitigkeit der telefonate. einmal hinten rechts starker stich ab po abwärts. einmal schwanken, kreislauf, leichte übelkeit. übrigens genauso wie beim aufgang auf die treppe im depot. ebenfalls dokumentiert. 5! volltreffer!



8 : 45 uhr. yepp. check technik

About This Blog