Donnerstag, 11. Januar 2018





























So. Und nun noch einmal "ernsthaft" nicht nur für unsere Stifte und die erste Reihe im Seminar in der Kaserne:







1. Wer dümmlichste Bemerkungen macht wie die, ob ich “allen Ernstes” glaube, dass man mich angreift, kann gerne allen Ernstes eine Prise dieser Symptome am eigenen Leib erfahren. Zu weiteren Wirkungen siehe unter anderem die Anhörung diverser Mediziner im Video auf den Seiten des U S State Departement. Dieses Mal waren Botschaftsangehörige der US Botschaft in Kuba betroffen. Inwieweit sich auch Diet Dieter, Dietlinde und die missionierende Maria mit Medizin-Kenntnissen oder andere Menschen mit einer ausgeprägten Bambi-Phobie unter diesen Botschaftsangehörigen befinden, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Ernsthaft! Oder waren da mal wieder die Zeugen Jehovas im Auftrag des Herrn am Werk, weswegen sie vorher eingesammelt, eingesamt, luntegelegt und passend präpapiert worden waren? Wer weiss. Wer weiss. Ich lasse mich da gerne immer wieder überraschen von diesen Mitteln und Methoden. Und lerne selber jeden Tag etwas dazu. Alles klar?









2. Da hier schon mal wieder der Bewegungsmelder aktiv werden muss und sich im Bearbeitungs-Modus das gelbe Dreieck mit dem Ausrufe-Zeichen innen meldet, mache ich ernsthaft gerne noch einmal darauf aufmerksam, dass für besonders Lernunwillige auch andere Verfahren zu Verfügung stehen als die Nachschulung im Seminar. Ernsthaft! Update 8.44 Uhr. Check Medizintechnik. Das Wasser mal wieder ... Nein, wirklich(t), Technik? Es war ein wenig warm eben. Und Herz und Heiserkeit Update 8.52 Uhr Z uck en Auge links ... So. Gegen-Angriff in Start-Position! Update 11.15 Uhr Und das Teil, welches sich da unten gerade an die schwarze Mütze fasst und so stolz auf die eigenen Eier blickt, hat bestimmt nichts zu tun mit dem hörbaren Polizei-Fahrzeug und dem gleichzeitigen Herzstolpern hier? Nicht wahr? Update 11.20 Und nun wird der Bildschirm schwarz, nachdem ich im Bewegungsmelder protokolliert hatte, dass da eine Tür geschlossen wurde. Ich steckte das Kabel wieder ein, schaltete den Laptop an. Und die Technik hier ging automatisch in den internen Bearbeitungs-Modus der Witcheria. Nachdem der Startbildschirm in eine hellblaue, warscheinlich sehr sehr k alte Eishöhle am Bildschirm wechselte. Ein bisschen Wärme vielleicht als Antwort?
Ja, auch wer mir links und rechts auf den Hinterkopf strahlt, was zu einer schmerzhaft verhärteten Muskel-Spannung führt, Update 11.27 Uhr. Och, die Muskulatur, rechts meldet sich, und dann das Herz, und wer möchte da denn eine Antwort, freut sich danach dann sicher über seine gegrillten Eier. Update 11.32 Uhr. Och, der Eierstock links? Gut, das gibt dann gegrillte Eier im Fahrzeug. Viel Freude beim Erklären in der Familie. Das Teilchen dazwischen wird deswegen allerdings leider nicht mehr so gespannt. Aber wer braucht schon Spannung? Oder temporär geschwächte Muskulatur. Ein wenig Gleichgewichtsstörungen? Beim Öffnen des Küchenschrankes mit den weißen Türen? Na, schwankt es schon? Ooh, ein Gegenangriff? Na so was. Doch das haben Sie sich bestimmt nur eingebildet.










3. Eine klare Ansage an diverse Dienste und deren angeschlossene Unternehmen: Wer sich von den Ideen anderer auf Dauer bedient und auch noch im Windschatten unter falscher Flagge für den eigenen Honigtopf einsammelt, wird sich ernsthaft nicht darüber wundern, wenn wir uns als Ausgleich dann Stück für Stück Fleisch holen. Das klingt doch "einleuchtend". Oder? Und nach der verhärteten Muskulatur links im REWE, wo es tatsächlich mal wieder Arbeit für die Meß- und RegeltechnikerInnen im Trupp gab, die sich bestimmt auch gerne die Fleisch-Bestellungen angehört haben, schmecken uns auch die Suppen wieder ganz besonders gut. Denn, wie gesagt: Die Suppe heilt. Mehr Informationen in der Literatur auf den entsprechenden Seiten von Astra and Lilith bei Pinterest. https://www.pinterest.de/AstraandLilith









4. Wer sich hier ungefragt in der Technik und/oder in der Wohnung bewegt, und beispielsweise dafür sorgt, dass der Zugang zu unliebsamen Webseiten oder Informationen gesperrt ist, wundert sich dann hoffentlich auch nicht darüber, dass er und sie als Stück Fleisch später auf genau diesen Seiten in der Öffentlichkeit präsentiert wird.
Update 10.01 Uhr. War ich wieder zu doof, auch die Seiten der Witcheria mit dem Test (Nö, Text) zu bestücken oder verschwand dieser wieder irgendwie automatisch? Unsere luntegelegten Mitglieder autoritärer Psychogruppen lernen leider leider nur langsam. Beziehungsweise manche aufgrund der Bewusstseinskontrolle gar nicht mehr. Das müssen dann andere Methoden angewendet werden.
Update 10.57 Uhr. Beim Kopieren der URL wurde soeben automatisch das Wort BlogID kopiert? Nun, nach den ersten Buchstaben des Wortes "Technisches Protokoll" erschien dann automatisch am Bildschirm: technisches protokoll und bewegungsmelder! p.s. eine salatphobie ist heilbar ... selbst bei ehemaligen stasi-mitarbeitern
"check medizintechnik magen" muskelz uck en und gleichzeitiges tür schliessen ... ist im protokoll!
Und noch ein Nachtrag: Na, und wieder ein Fall aus der Rosenholz-Datei? Mehr oder weniger freiwilliges Wechseln der Front? Derart luntegelegt und an der langen Leine geführt, macht das doch bestimmt dort noch mehr Spaß. Oder?
Update 15.00 Uhr Das muss ungefähr so viel Spaß machen wie unsere FahrradfahrerInnen an der langen Leine. Hinten im sogenannten Altengrabengässchen, immer wieder gut für einen Gag, leuchtet und zuckt das Licht an dem Teil genau in dem Moment, als ich laut davon spreche, dass mein Auge mal wieder zuckt genau in dem Augenblick, als ich den Text an dieser Stelle Korrektur gelesen habe. Nachdem ich dann beim Vorbeifahren sage, bitte mal kontrollieren, was für ein Ding das ist, wird beim kleinen Anstieg offenbar in den ersten Gang geschaltet, und das Teil dreht fast durch. Auch immer wieder gerne genommen. Manche Dinge amüsieren mich prächtig. Manche, wie extra quietschende und gequetschte Reifen beim Anfahren des Bordsteins finde ich weniger lustig. Andere auch.









5. Wenn ich unmittelbar nach dem Verlinken der temporär an meinem Bildschirm nicht erreichbaren Seite ein wehenartiges Ziehen im Unterleib verspüre und unten auf dem Fahrrad fährt jemand schnell, ja, in der Tat, manchmal ist die Uralte eben schnell und laut, und mit geknicktem Oberkörper in schwarz gekleidet vorbei, das weitere Szenariot ist im technischen Protokoll, dann handelt es sich hier offenbar um ein wiederkehrendes Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom. Ein ADS-Syndrom genauso wie dieses, immer wieder durch Türen-Schliessen auf sich aufmerksam zu machen in dem Moment, in dem ich mich ins gemütlich gemachte Bett im hinteren Raum an den Laptop setze. Aber auch das ist heilbar. Update 9.22 Uhr. Das linke Auge z uckt ... Teams in Start-Position.
10.27 Uhr. In der Tat. Mit dem Fahrrad kann man diverse Dinge tun. Man kann sich zum Beispiel große Tüten und Taschen an den Lenker hängen. Und dann mal sehen, was passiert. Ob die Technik dann wieder das eine oder andere Ohr mit Tinnitus versorgt? Beispielsweise? Und wer möchte dann wieder gegrillte Eier als Ausgleich?
12.06 Uhr. Livestream. Und ein ziemlicher Druck. Meß- und Regeltechnik, da ist wohl noch ein Gegenangriff begründet.








By the way: Beim OSA gibt's bald Ostereier? Bunt gefärbt? Lecker. Wirklich lecker. Die Teilchen. Na, und wer möchte als nächstes ein M ettwürstchen kaufen? Ich habe gestern natürlich auch wieder für Nachschub gesorgt. Fleischwurst. Die essen wir hier wirklich ganz gerne. Vor lauter Stress beim Einkaufen wusste ich dann allerdings nicht, ob das meine schwarze Fleisch-Tüte war, die die Dame hinter mir an der Kasse hingelegt hatte. Ja, in der Tat, es wurde wieder laut. Manchmal muss man eben sehr klar und deutlich formulieren und fragen, wessen Fleisch dass denn nun ist. Nicht, dass ich da was falsches einpacke. Insofern hatte der Herr schon recht: Manches lässt man besser liegen. Sonst erfolgt eine klare und eindeutige Ansage. Nicht wahr, Diet Dieter und Dietlinde? Und wer trotz klarer und eindeutiger Ansagen bei sonstiger ausgeprägter Hör-Bereitschaft nicht hören will, muss dann halt mit den Konsequenzen rechnen. Wer also beispielsweise als Abfick-Automat unterwegs ist, wer den Zwillings-Blumenstrauß vertrocknen lässt, wer für die Bestrahlung von (schwangeren) Unterleiben sorgt, Update 10.43 Technikkontrolle: Kribbeln Hand links, der sollte besser nach diesen Angriffen keine Kinder mehr kriegen. Darauf erfolgt eine Antwort. Denn So! Geht! Krieg.









6. Wer genau soll bei wem "b etteln"? Heute schon einen herzhaften Griff in die Eier verspürt? Was warscheinlich immer noch angenehmer ist als andere Mittel und Methoden. Die blinde, blöde und uralte Frau findet solche Formen von ausgeprägtem Pascha-Tum vor dem Mikrofon nicht unbedingt lustig. Zu allem weiteren, insbesondere zur Frage des Segelns und Einsam(mel)ns im Windschatten sowie irgendwie vergessener Bezahlung siehe die oben genannten Punkte. So. Das dazu!






























About This Blog