Donnerstag, 20. April 2017


























Hach ja. Wie schrecklich. "So einfach". So Simplex. Allerdings ist auch das gute alte Wissenschaftstradition. Beispielsweise in den Vereinigten Staaten. Aber nicht jede/r hat ja eine Uni von innen gesehen. Oder kennt diese Form der Vermittlung von Bildung. Schon mal den alten Karl Popper gelesen? Simplex. Schön schräg gestellt. Und dann diese gelben Schleifchen am Korb. Mal wieder ein Krebs-Knoten? Mal sehen, wer heute wieder das neue Fahrrad mit Bedacht betrachtet. Oder bearbeitet. Das Gummi am Lenker wurde ein Stück abgeschnitten? Die Gangschaltung steht noch immer auf der 4. Rot markiert. Aber das müssen ja nicht alle gleich sehen. Hier kommt soeben eine neue Nachricht. Der Akku ist gerade auf 20 % Prozent. Ich parke dann mal weiter neben dem dicken Ding. Dieser grünen Strebe. Gleich vor dem grünen Törchen. Wo die vielen kleinen Töpfe zum Umtopfen stehen. Neben Simplex. Die das Tor zuerst versperrte. Vielleicht wird mein Fahrrad ja wieder weggestellt? Wer weiss. Wer weiss. Weg vom Türchen und der kleine grünen Hecke. Die jetzt anstelle dieser kleinen, oben angeschrägten Pfählchen mit kleinen Spiegelstückchen das Beet unten umzäunt. Update: Soeben bei Pinterest an meinem Bildschirm. Und nach dem Veröffentlichen jetzt hier Druck auf dem Ohr. Gut, dass wir hier alle unter Berliner Dächern leben. Da hat sich tatsächlich etwas geändert. Und eine Gasheizung wurde hier auch nicht eingebaut. Wer so was sucht, sollte vielleicht ausziehen und sich etwas anderes suchen? Aber auch dort wird dann sicher gerne geguckt, wer wie was wen am liebsten beheizen und bestrahlen würde. Und ein Idiot spielt dann halt bestimmt auch wieder den Hasen im Haus.




























About This Blog