Donnerstag, 30. Oktober 2008

Göttin des Tages:

Charybdis
Griechenland



In Schillers Ballade 'Der Taucher' wirft der König einen Becher in den Schlund der Charybdis:



„ ... Der König spricht es und wirft von der Höh
Der Klippe, die schroff und steil
Hinaushängt in die unendliche See,
Den Becher in der Charybde Geheul.
„Wer ist der Beherzte, ich frage wieder,
Zu tauchen in diese Tiefe nieder?“
...“


– Friedrich Schiller



Vorschlag: Luisa Francia, Eine Göttin für jeden Tag

About This Blog