Montag, 15. April 2019

























Salvini: "Da giugno pistola elettrica a forze dell'ordine"


via https://twitter.com/matteosalvinimi


Google Übersetzer-Dienst: https://translate.google.de:






"Die elektrische Waffe kommt im Juni zur Polizei." Innenminister Matteo Salvini gab dies auf der Tagung der Partei in Latium bekannt. Der Taser-Test wurde seit dem 5. September in Mailand, Neapel, Turin, Bologna, Florenz, Palermo, Catania, Padua, Caserta, Reggio Emilia, Brindisi und Genua begonnen



...



Kurz gesagt, das elektronische Gewehr von Thomas A. Swift verwendet Elektrizität, um den Betroffenen zu immobilisieren, wodurch sich seine Muskeln zusammenziehen und schmerzhafte Krämpfe verursachen. Einmal aktiviert, 'startet' es zwei kleine Nadeln, die durch elektrische Drähte mit dem Gerät verbunden sind, die in Kontakt mit dem Subjekt eine Hochspannungsentladung in kurzen Impulsen übertragen. Unter den "weniger als tödlichen" Verteidigungswaffen wurde der elektrische Poller von der UN in die Liste der Folterinstrumente aufgenommen, während laut Amnesty International in den USA die Waffe für Hunderte von Todesfällen verantwortlich war. Ausgestattet mit einer Speicherkarte, die das Datum, die Uhrzeit und die Anzahl der abgefeuerten Schüsse aufzeichnet, hat sie eine Reichweite von knapp 7 Metern und die abgefeuerten Nadeln dürfen nicht in die Kleidung eindringen. Dieses Gerät wird an Polizeikräfte in etwa 107 Ländern geliefert, darunter Kanada, Brasilien, Australien, Neuseeland, Kenia und Europa in Finnland, Frankreich, Deutschland, der Tschechischen Republik, Griechenland und dem Vereinigten Königreich








Anmerkung: Wie bereits Dutzende Male hier stichwortartig dokumentiert, werden diese und andere Geräte auch von unseren luntelegten Lappen autoritärer Psychogruppen missbraucht. Unter anderem teste ich dieses Feld. Ja. Überall gibt es solche. Und solche. Wir haben daher überall Meß- und Regeltechnik aufgestellt, um diese Anwendungen zu dokumentieren, auch in den Häusern sind Bautrupps aktiv, und an Hotspots beispielsweise in der Innenstadt Köln werden Checks durchgeführt und notfalls "entkrampft". Die Kollegen und KollegInnen mit der Lizenz bearbeiten diese mißbräuchlichen Fälle dann anhand des Indizienmaterials.