Freitag, 20. April 2012

So, und jetzt mal Tacheles. Von welcher ideengebenden Informatik-Crew wurde denn die Idee mit dem gelben Besteck aufgeschnappt? Das V stand übrigens für: Vielfalt? Wirklich süss, die aufgespiessten Teile im Laden an der Wand. Und jetzt so viel Buddha im Geschäft? Der passt wie zum nahezu perfekt ausgestopft aussehenden Hirsch-Kopf an der Wand? Nun, der ausgestopfte Hirsch-Kopf droht an der Wand im Gegensatz zu Buddha im Laden wenigstens nicht mehr von einem aufgeweckten und kreativen Kind mal kurz in den Arm genommen und intensiv betrachtet zu werden. Und der Hirsch läuft halt auch nicht gerne auf der traditionellen angeblichen Elite-Achse. Om. Auch ausgestopfte Bobtails über dem Hirsch-Kopf an der Wand sehen irgendwie niedlich aus. Hängen die in den anderen 69 Fililalen und in der Ukraine auch an der Wand? Zum Glück gibt es freundliche und gut informierte MitarbeiterInnen auch in Köln auf der Ehrenstrasse.