Sonntag, 31. Januar 2021

Solche.

Und solche. Überall. "Kleine Prinzessin"? Dr. Rosemary? Meine Enkelin hört das Lied immer wieder. Doch. Und auch dieser Buchtitel passt, der vor einigen Tagen an meinem Screen erschien: "Vorne Ostsee. hinten Friedrichstraße". Oh, Betty? Auch wieder da? "Nee was bitte" ... ! Soll ich den Titel streichen? Gerne doch! Nein? Doch nicht? Das Geschlossenheitssyndrom vorhin? Noch mal? Erhebliche Demokratie - Defizite in diesen Dingen. Gelle? Na, wie wäre es? Ganz nach alter Art: Noch eine Wartemarke? Ein Ticket? Eine Passagierschein? Auf der Speisekarte wieder: Baby - Carrots mit Rosemary Potatoes? Paul fragt mal nach. "Na Toll" soeben heißt? Und dazu Trampolin springen wollen auf meinen Eierstöcken rechts? Rechts ist wo genau? Doch. Das ist eher ungünstig und kommt gar nicht gut im Indizienprotokoll. Gemischte Teams mal wieder. Muss ich meer sagen? 





Und soll ich nun noch mal in die Küche gehen zum Essen? Dazu diverse zum Test? Thema luntegelegte Befreiungsbewegungen? Beispielsweise? "Na Toll" heißt? Ja. Es gab heute abend noch mal Grünkohl. Mit Würstchen. Und dazu frischgebackenes Kastenbrot. Ich habe extra an der anderen Seite abgeschnitten. Und nicht an der auslaufenden am Backpapier. Leider nutzt das nichts. "Boah" wer bitte beim Abschneiden? Haben wir solche Angst vor dem Antwortmodus dank der Indizienprotokolle? Und will eines unserer Bärlis zum Test noch mal die Griffel in die doppelt codierte Haus(geräte-) technik halten? Auf meine Brust und Lunge halten? Und Schallspielchen dazu? Ein leise zischendes weißes Kühlgerät. Doch, das passt! Soll ich noch mal die Kühlschranktür aufmachen? Und geht es noch dämlicher? Im Indizienprotokoll? Und will beim Tag der offenen Tür - Geräusch hier hinten nun noch mal eines der Bärchen im Netzwerk mit Hobbytechnik auf meinen Nacken halten?  Auch das ist eher ungünstig. 





Berghausen wer bitte? Weitere Rangprobleme? Gut, das ist eher unwichtig. Entscheidend sind die Testergebnisse zum luntegelegten Bewusstsein. Unsere Test - Objekte versuchen jetzt nicht diegleiche Nummer wie gestern nach dem Essen? Das ist in den letzten Wochen sehr beliebt geworden. Check Puls, Entzündungsfeeling auf rechts. Schallspielchen. Gestern war das richtig, richtig knapp! Prüfen auf Gefahr im Verzug funktionierte unwesentlich bis gar nicht. Im Gegenteil ist sehr beliebt dann noch mal geeint im Netzwerk eines draufzusetzen und sogar weitere Hilfskräfte zu holen, die alles mögliche machen, nur nicht die Quelle anvisieren und ausschalten.  Aufgrund eines Vorfalls heißt das in der Datenbank "Thema Sicherheitsschuhe". Die nicht kommen. Was? Nein, bitte so war das jetzt nicht gemeint. Blödmann ... ! Nicht schon wieder ... ! Soll ich den Beitrag auch noch unter dem Label "Ginger Gen Galerie" einordnen? Gerne doch! Kulturhistorisch gesehen auch nix neues. Gibt es extra eigene Programmierungen dafür, die unsere Test - Objekte dann anwenden dürfen. 






Bärli, noch mal die Nummer? Ich meinte jetzt das Thema der schwarzen Sicherheitsschuhe. Die nicht kamen. So rein symbolisch gesehen. Und nichts anderes! White Pride! Mit den diversen luntegelegten Bewegungen. Welche aber natürlich auch schwarz sein können. Stimmt! Thema luntegelegte Befreiungsbewegungen. Und Herrenmenschen aller Länder. Gelle, de la Mali! Was? Die haben was bitte gemacht? Thema Glassplitter? Das darf nicht wahr sein! Ich hatte also immer noch zuwenig interpretiert. Gut, dann vorläufig bitte nur die Bilder dazu. Symbolisch formuliert. Danke für das Material. Das ist gut so. Ja. Auch da musste einiges, einiges ganz erheblich verändert werden. Ich glaube, die Tschechen war letztens unten. Im Rahmen eines europäischen Mandats. Doch, die gehören auch dazu. Gelle, Dr. Rosemary! Auch wenn wir das eher nicht glauben wollen. Dr. Rosemary? 






Update 23 : 14 Uhr. "Done". Der Beitrag ist gelabelt. Und nun noch ein Tag der offenen Tür - Geräusch. "Inner Dreamer Kultur klingt gerade etwas wie ein terroristischer Gefährder". Im Nachbarhaus? Wer will? Die Kollegen haben ja gleich dutzendweise gekündigt, die Moral der Truppe halt mal wieder, extra für viel Freizeit! Tages - Freizeit gesucht? Team Stoltenberg übernimmt diverse Betreuungen. Auch von Betreuern. Wenn es sein muss. Noch jemand mit dem Wunsch, Gassi zu gehen? Gerne doch. Die Kinder? Sollten auch wieder Gassi gehen? Durch Glassplitter rutschen? Oder das Ganze angedroht? Aufgrund von Entarnung einer ganz gemischten Beziehung? Nein, das ist nicht frei erfunden. Weiteres allerdings formuliere ich nicht. "Toll" eines der Dinger soeben von da unten mit Schallspielchen ist richtig. Wollteste auch? Hier rechts an der Seite? Ebenfalls ein Papagei. Wir haben im Nachbarhaus noch ein Nest seit einiger Zeit. Na? Noch mal die Griffel in die Technik? Druck Darm, das Geräusch vom Tag der offenen Tür? War das jetzt eine Stellvertreterhandlung? Im Krieg nun auch nichts neues. Gut, die Anwendungen gehen die Indizienprotokolle. Gefährder anvisieren! Bärli, mein Puls versteht keinen Spass! Gar keinen! Aber dein Hintern vielleicht schon!





Dr. Rosemary? Und die Hiwis mit halbem Funkverkehr? Ganz viel Arbeit! Gelle, "Claudia!. Wie war das mit dem "Scirocco"? und weiteren Einträgen vorhin am Screen. Insider - Anmerkung. Kontext wird geprüft. Dort, wo es noch Sinn hat, morgen dann weitere Chef - Gespräche. Kündigung kommt freiwillig? 22 : 43 Uhr. Gezielte Gefährder - Ansprache! Cursor rutscht danach nach links automatisch. "Toll" heißt? Das T links soll ich löschen? Diese symbolische Handlung im Kontext? Das soll ich löschen? Gefährder links sind anvisiert. Da unten weitere? Ohne weiteren Kommentar. Check Puls und diverse werden geprüft, Quellen gezielt behandelt! Noch eins draufsetzen wollen? Check Puls. Herz. Gestern war das sehr knapp. Dasselbe? Gefährder Koordinaten. Kontext. Diverse. News Libanon mit Bild Ähnlichkeitsfaktor rechts soll ich löschen? Och! Auch das hatten wir schon dutzende Male als Szenario. Und sei es, weil ein weiteres Loch entdeckt wurde. Statt Rescueteam luntegelegter Lappen. Gut, Libanon - Protokoll! Weitere Befehlsstrukturen werden identifiziert.





Ich denke, jetzt ist wieder Leselektüre fällig. Weitere Kapitel von gestern, die als Artikel veröffentlicht wurden: "Badatz. Viel zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag". Inge? Wolltest du auch wieder in der Synagoge mit Hobbytechnik spielen? Oder draußen? Und damit Menschen gefährden? Halle war ein sehr sehr schlimmes Beispiel. Chajm Guski beschreibt die Dinge mit schwarzem Humor. Bei manchen Stellen wußte ich allerdings eher nicht, ob ich lachen, schreien oder heulen sollte. Am besten alles gleichzeitig. Die Reise nach Jerusalem wie die Kinder spielen in der Synagoge? Nein, das ist nicht toll!  Leute, die zum Beten kommen wollen in die Synagoge, giftig anfahren? Noch ein neuer Jude? Noch eine Vogelscheuche? Vreundchen? Ja. Auch das ist nicht toll. Vom Platz verscheuchen? Plätze als reserviert bezeichnen? Im Rudel ganze Veranstaltungen vereinnehmen wollen? Wirklich? Die Leselektüre im Kochbuch ist auch eher zum Kotzen? Und das kam mit der Post? Noch so ein Ritual zum Rühren in der Seele? Am besten natürlich mit heißem Wasser? Und was genau wirkt bestenfalls professionell zwangsneurotisch zelebriert da oben auf der Bühne? Bärchen? Ja. Auch das ist ebenfalls nicht toll. Wie war das damals noch in der Nikolaikirche? Ja. Es liegt noch jede Menge Arbeit vor uns allen. Jede Menge. Und nun sehe ich mal, wie das Wetter morgen wird.