Samstag, 23. Mai 2020





























Ich hatte es hier schon einmal angedeutet. Und mich vor langer Zeit auch in einem weiteren Fall entschuldigt für meine Fehldeutungen eines Vaters, der sich angebllich teilweise nicht kümmert um das Kind aus der getrennten Beziehung. Ich lerne jeden Tag dazu, das Unglaubliche versuche ich in Worte zu fassen, so gut es geht.
Dank der Fernlenkungen also Kinder gefährden? Das geht auch über Dritte! Situationen mit Reizüberflutungen bieten sich beispielsweise an. Wenn der eigene Vater das Kind also plötzllich zum Spass mit erstaunlichem Schwing auf die Schulter setzt, und das kleine Kind stösst mit dem Kopf mit viel zu viel Schwung gegen die scharfen Kanten der Struktur-Putz-Decke im Partyraum des Seminars, dann, ja dann, war es wohl wieder dringend notwendig, die Hände zu waschen! Das dazu! Und erst einmal ohne weiteren Kommentar! Du verdammter luntegelegter Lappen!