Sonntag, 29. März 2020

























Nach den unten genannten Links auf die Lego - Community und den Möglichkeiten zum Bauen mit Klemmbausteinen nun wieder etwas Ernsthaftes. In Hessen fehlt ein weiterer Nachfolger für den an Hautkrebs erkrankten Volker Bouffier, der seinen Rücktritt angekündigt hatte. Der als Nachfolger gehandelte Finanzminister Thomas Schäfer, vor Jahren wohl selber der Interessengruppe "Leben mit Krebs" beigetreten, hatte sich in offenbar suizidaler Absicht neben die Schienen einer ICE - Strecke im Rhein - Taunus -Kreis gelegt und ist nun leider auch tot. Man wird dann wohl in Hessen weiter suchen müssen. Ja. Der Tod begleitet in diesen Tagen des Corona - Virus leider allzu viele. In Italien wütet der Virus ganz besonders schlimm. Aber auch dort naht professionelle Hilfe für die zahlreichen Fälle.








"Demnach wurde auf dem italienischen Luftwaffenstützpunkt in einem Vorort der Stadt Bergamo ein Labor für die Erkennung von Infektionen durch Polymerase-Kettenreaktion und die Entdeckung des Genotyps der Viren stationiert. Zudem seien Räume zur Behandlung der Desinfektionsausrüstung eingerichtet worden ...
Das Verteidigungsministerium in Moskau veröffentlichte am Freitag ein Video, das russische Militärärzte beim Besuch eines italienischen Wohnheims in Bergamo zeigt, das zur Behandlung von Corona-Infizierten eingesetzt wird. Insgesamt sollen die russischen Militärärzte bereits vier solcher Wohnheime besucht haben." Kurzlink auf den Artikel https://sptnkne.ws/BQta








Nun hat man wohl in Russland ein Mittel gefunden, um diese tödliche Bedrohung zu neutralisieren:
Die Föderale Agentur für Medizin und Biologie Russlands (FMBA) hat ein Präparat gegen das neuartige Coronavirus präsentiert. Dies teilte der Pressedienst der Behörde am Samstag mit ...
„Das Forschungs- und Produktionszentrum für pharmazeutischen Schutz der FMBA in Russland hat unter Berücksichtigung der chinesischen und französischen Erfahrung ein Behandlungsschema für Coronavirus-Infektionen entwickelt, das auf dem Malaria-Medikament Mefloquin basiert", heißt es in der Pressemitteilung ...
„Das Medikament mit hoher Selektivität blockiert die zytopathische Wirkung des Coronavirus in der Zellkultur und hemmt dessen Replikation. Die immunsuppressive Wirkung von Mefloquin verhindert die Aktivierung der durch das Virus verursachten Entzündungsreaktion“, hieß es weiter. Der Kurzlink auf den Artikel https://sptnkne.ws/BQH9