Samstag, 22. Februar 2020




























"Während Maaßen seinen Tweet in weiterer Folge löschte, weil dieser „von einschlägigen Twitter-Nutzern falsch ausgelegt und interpretiert wurde“ und „um auch nur ansatzweise eine Verbindung zwischen Verbrechen und Tweet zu unterbinden“ ließ Güler ihre Darstellung bis dato stehen.




Maaßen wies in weiteren Tweets auf die Erfolge im Kampf gegen tatsächlichen Rechtsextremismus in seiner Amtszeit als Verfassungsschutzpräsident hin. So habe er eine eigenständige Abteilung REX aufgebaut, die sich dieser Problematik gewidmet habe, und gegen linke Widerstände eine Aufstockung der Anzahl an Planstellen durchgesetzt.



Die „Weiße Wölfe Terrorcrew“ sei in seiner Amtszeit verboten worden, ebenso die Terrorzelle der „Old School Society“, das neonazistische Portal „Altermedia“ konnte zerschlagen werden und die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes ermöglichten ein NPD-Verbotsverfahren, das zumindest inhaltlich hinreichende Erfolgsaussichten gehabt hätte – hätte das Bundesverfassungsgericht nicht die faktische Bedeutungslosigkeit der Partei als Verbotshindernis gewertet."




https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nach-bluttat-von-hanau-linke-twitter-kampagne-gegen-hans-georg-maassen-a3162869.html




15 : 52 Uhr. Rechnerprotokoll und Haustechnikkontrolle. Bestens bekanntes Geschlossenheitssyndrom unter der Balkendecke vor Veröffentlichen des Zitats.