Samstag, 29. Februar 2020



























Steven Hassan, Psychologe und weltweit anerkannter Experte für die Erkennung und Behandlung luntegelegter Mitglieder autoritärer Psychogruppen, beschrieb einmal die historische Entwicklung des sogenannten Asperger - Syndroms. Der Fall ähnelt leider dem Fall Freud. In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts waren immer mehr Fälle von Kindern aufgetaucht, die sich zurückzogen, sich isolierten, weil, und das ist das Wesentliche, sie sich nicht weiter in die faschistischen Strukturen integrieren wollten. So beschrieb er es anfangs. Leider hat jedoch auch dieser Experte sich dann dem Druck gebeugt und diese zutiefst humanistische und mutige Haltung dann ebenfalls später mit dem Krankheitsbegriff belegt.







Welches Kind hat wo wie warum Schwierigkeiten mit wem genau? Und warum wird es dann angeblich besser? Es gilt also genauer hinzusehen. Heute mehr denn je. Oder um es anders zu formulieren auch für Erwachsene: Leiden Sie unter einer schweren Depression, dann stellen Sie zuerst fest, ob Sie nicht von lauter Arschlöchern umgeben sind! Doch! Das gibt es. Manche machen sowas allerdings auch äusserst professionell. Das ist dann der Job. Es wird dann geprüft, es werden Indizienprotokolle erstellt. Und es wird bei Bedarf ausgetauscht.






Es gibt Menschen, die können besser als jede Gesichtserkennungssoftware bestimmte Menchen - Typen erkennen. Und wenn dann nach der Beschreibung solcher Sachverhalte das Sehvermögen plötzlich wieder getrübt wird, ja, verschwommen wirkt, dann, ja dann: Muss wohl der nächste LKW aus dem Bio - Laden wieder vorfahren, denn so etwas macht Appetit und bedeutet Arbeit. Da muss wohl das nächste Fleisch geholt werden. Fertig verpackt mit schickem Plastik zum Abtransport. Doch. Die Kollegen haben hin und wieder wirklich Hunger! Appetit! Und nun noch mal mit Zugangscode? Gatekeeper: Mehr Material!