Montag, 27. Januar 2020




























Die Datenbank geklaut? Damit hätte ja nun wirklich niemand ... Na gut. Mehr Hipstermaterial. (Update 01 : 48 Uhr. Moment mal, wer hat da eigentlich wessen Datenbank geklaut? Suche gerade bei Ebay in den Angeboten, da grüsst offenbar ein "Johannes" seine verflossene mit dem Verkauf der Nachthemden. Das Modell in knallrot hängt etwas schief auf dem Bügel an der Tür. Trägt man so etwas etwa auch in "Brühl" und "Leipzig"? Die Datenbank sagt soeben: Ziemlich viel ADS auch im Wandschrank ...? Was bitte?)





Und soll meine Tochter vielleicht noch mal Aufzug fahren mit dem Kinderwagen? Na, de Dinger hier? Inspiriert von der Beschreibung vor einigen Tagen mit Methoden, die man besser nicht mit den Kindern anderer Leute machen sollte? Insbesondere nicht sehr kleinen Kindern. Und Ungeborenen. Mal sehen. Mehr Material mit dem Versuch zum Schlüpfen in die Netze der Nachfahren? Eingabe in die Datenbank:"Ne blume"? Natürlich. Versucht es vielleicht auch mal im Keller? Die Datenbank war dann vorhin wirklich ein wenig beleidigt: Nach "mehr Hipstermaterial" steht da stattdessen: "Mehr Polstermaterial." Und dazu "Aha" wer bitte, de Dinger? Ich denke, da sollte wieder mal auf das sehr sinnige Symbol der offenen Raute geprüft werden. Sonst muss mein armes Fussdreieck rechts im Treppenhaus noch mehr leiden. Muss ich mehr sagen? Solche Sachen wie: Böse rechte Ashkenazis, schwarz rosa Schweinchen und Löwenthaler. Wie wäre es zum etwas versteiften und schmerzhaften Fussdreieck rechts dann mal wieder mit dem Öffnen der Kellertür? Ooh, nein, es ist die Wohnungstür. Ich höre es soeben hier hinten. Und an meinem Bildschirm sehe ich auch einen weiteren Twitter - Account. Statt eines Raben handelt es sich wohl auch hier eher um eine Krähe. Was genau werkelt jetzt wieder im Wandschrank? Na gut. Noch mehr Heinzelmännchen. Wir müssen wohl wieder räumen.