Samstag, 19. Oktober 2019





















Und nun möchte ich gerne weitermachen mit dem, was mir am meisten bedeutet: Mich kümmern um hilfreiche Informationen, Stabilisierung und Stärkung der Kinder, Jugendlichen und jungen Leute aus diesen verdammten gemischten Undercover - Beziehungen. Ich weiß, wovon ich rede. Ich bin selber eine der vielen vielen Überlebenden. Die süffisante und zynische Anmerkung zu den “vielen vielen Kollegen” beim Wischen mit Blick auf meinen Bauch beispielsweise muss ich da nicht weiter erklären. Oder? Das Film - Material auch zum Betreten der Wohnungen anderer ist aussagekräftig genug.






Soeben bemerke ich beim Schreiben dieses Satzes ein Zucken in meinem Bauch? Dank Zugangscodes zur ferngelenkten Medizintechnik ist es immer wieder luntegelegten Lappen in der Medizintechnik erlaubt, sich zu betätigen. Wir identifizieren weitere, zu bearbeitende Fälle. Ja. Es gibt Technikkontrolle. In jeder Form. Diese wird Stück für Stück erweitert, notwendige 24/7 - Beobachtung dieser Fälle und andere Maßnahmen sind eingeleitet, weitere Sanktionen folgen bei Bedarf. Ja. Wir rücken weiter vor. Gelle, “Gisela” mit dem Geschlossenheits-Syndrom soeben um 13 : 02 Uhr beim vermeintlich letzten Satz dieses Beitrags. Mehr davon unter der Balkendecke? Und nun ein weiterer Ausflug? Die nächste Fahrt in den Nationalpark Hainich steht unmittelbar bevor. Um 13 : 06 Uhr einmal Check Lunge? Weitere Wünsche der luntegelegten Medizintechnik? Diese Form von Ermittlung macht zwar weniger Spass, muss aber sein. Team Löwenthal und die Duisburger Schweinchen freuen sich auf die abschließende Bearbeitung dank der Indizienprotokolle.







Köln ist zu einem umkämpften Einsatzgebiet geworden. Mit Absicht. Gezielte Bearbeitungen vor Ort erfolgen in Team - Arbeit. Wesentlich aber ist für mich das, was ich als erstes genannt habe: Stabilisierung und Stärkung. Mein Fachgebiet als Politikwissenschaftlerin mit weiteren Fächern wie Geschichte und Pädagogik ist eine sehr solide Grundlage für diese Arbeit, nichts aber ersetzt die persönlichen Erfahrungen. Vieles habe ich mir selber erarbeiten müssen, was ich nicht lernen konnte an den klassischen Orten der Wissens - Vermittlung. Wie auch soll man so etwas lehren? Ich habe einen Ort geschaffen und werde weitere Orte schaffen, wo diese Informationen, dieses Wissen symbolisch vermittelt werden, wo die Erfahrungen von Geschichte und Gegenwart eine wohltuende Symbiose eingehen werden für alle.







Das Wichtigste: Wir sind viele. Sehr viele. Auch wenn das unsere luntegelegten Lappen gerne anders hätten. Wir haben alle Unglaubliches erlebt. Die indirekten und direkten Drohungen, die Lügen, doppelten Botschaften, paradoxen Handlungen, begründet auf Hass gegen uns, die wir nur “Pflicht” waren, Mittel zum Zweck, übertüncht von einer dicken Dosis Zucker: Wir haben es überlebt. Und wir können anderen helfen, dass auch sie überleben werden. Soviel wie möglich der eigenen Erfahrungen an andere weitergeben, damit auch sie wissen, dass ihre Erfahrungen nicht die eines einzelnen sind: Das ist eine der Aufgaben für uns alle. Gelle, das Teilchen hier soeben, das noch mal symbolisch “rüberrückt”. Muss ich das noch erklären? Ich denke nicht. Oder?