Dienstag, 30. Juli 2019






















Ich habe es gestern bereits am Bildschirm gesehen. Ein Interview auf der Seite von Klemmbausteinlyrik zum neuen Lego Hidden Side. Echt interaktiv, das Ganze! Gelle, die Damen und Herren hier beim Update des Textes. Test! Treffer! Oben an den Bildschirm hängt Luca beim Aufrufen der Seite einen Mann mit Muskeln rückwärts an den Armen auf. Hach ja! Die Haltung kennen wir. Rein historisch betrachtet. "Da ist der Arm dann halt ab"? Hmmmh. Und nun noch ein Surfbrett? Nun denn. Noch mehr Lego. Ab August. Nachtrag: Jetzt muss Luca mal. Gelle, der Dreamer Lappen, der soeben auch anwesend war. So! Zugangscode. Nächste Nummer!





Und noch ein Nachtrag zum Thema Spielzeug auf der Seite "Für Davina und die Little People". Meine Tochter hat mehr von der Serie gesehen. Ob es diese Stelle so auch in der Original-Version des Märchens gibt, ist mir nicht bekannt. Es würde mich aber nicht wundern, wenn auch hier etwas neues dazu gekommen wäre. Die kleine Macha ist offenbar doch ein Biest und daher als Rollen-Modell wirklich eher weniger geeignet. Dem Bären hat sie nämlich Wespen auf den Hals gehetzt, nur damit dieser nicht einschlafen kann. Was ich ein bisschen blöde finde. Und durchaus nachvollziehen kann in Anbetracht der seit Wochen gestörten Nächte mit allerlei Anwendungen. Nicht nur die Arbeit am Bildschirm ist dann doch etwas einschränkt. Gelle, der Dreamer Lappen soeben. Nun denn. Ich will aber auch nicht tauschen. Und bestelle mir gleich lieber die nächste Matratze in echt. Damit klappt's dann vielleicht auch wieder mal mit den Schlaf!























About This Blog