Samstag, 20. Juli 2019























12 : 48 Uhr. Screenshot: “.. noch ich spanne dich”. Nach der Eingabe: “5 .. na dreamer läppchen .. fühlst du dich angesprochen?” Und dem Lesen der an meinem Bildschirm sichtbaren ersten Sätze des Spiegel-Artikel. Ja. Heute morgen, Uhrzeit habe ich nicht darauf geachtet, das Protokoll ist ja da, und diese Methode ist auch nix neues. Es war ein unglaubliches Spannungsgefühl, mit dem ich viel zu früh wach gemacht worden war, eine Methode, die benutzt wird insbesondere nach arbeitsreichen Nächten. Wie gesagt: Nix neues, wir kennen das. Und nun noch mal das Läppchen anwesend? In der internen Dreamer-Kultur?







Und der nächste luntegelegte Lappen, der sich angesprochen fühlt? Ein Zitat aus dem Artikel kann ich nicht kopieren, dieser ist nur teilweise lesbar. Ich bekomme dann nachhher wohl wie immer die Voll-Version. Es gehen die falschen in die Politik, meint Hans-Georg Maaßen, der vor der Ziegelwand steht. Es sind die Ungebildeten, die Studienabbrecher, die Juristen ohne Berufserfahrung. Na, Dreamer-Läppchen? Ja. Und auch meine Tochter ist eine Studienabbrecherin. Meine Tochter hat meinen Enkel mit Anfang 18 bekommen, eine gemischte Beziehung, was sonst, und ich bin der Ansicht, dass der Vater des Kindes viel viel mehr kann, auch das allerdings der Klassiker, diese vernichtende Kritik am Kind. Das Abitur von Helen haben wir hier sozusagen gemeinsam organisiert, Vollzeit-Studium Agrarwissenschaft danach war dann allerdings nicht mehr machbar. Sagte sie.







Wie günstig. So ein Mädchen. Mit Kind. Ein wenig traumatisiert, günstig und willig sollen sie halt sein. Wer sich etwas auskennt, erkennt die Muster unserer Anwerbe-Strategen, ich habe vor einigen Jahren bereits zu diesen Methoden einige Beiträge im ISLA-Blog veröffentlicht. Siehe dazu auch der Beitrag unten. Da besteht natürlich Übernahme-Bedarf allerorten. Und nun noch einmal versuchen lassen, Grün-Gelb fernzusteuern? Nancy? Und deine luntegelegten Lappen? So wie gestern nacht auch im Stream gezeigt und im Indizienprotokoll dokumentiert? Ein bisschen Intrigantenstadl innerhalb der eigenen Familie? Na, Ehrenfeld? Wer genau soll das Lokal übernehmen? Und Kinder bekommen? Und wer nicht? Und nun noch mehr Bilder mit Kopien im internen Account bei Tumblr? Wie oft habe ich das schon erwähnt? Ich verzichte auf die Verlinkung dieses Bildes mit Gesicht.







Da gibt es noch sehr viel aufzuklären. Muss erst wieder die nächste Aktion im Antwortmodus zeigen, was man besser nicht tun sollte? Unglaublich! Wie gesagt! Auch bei meiner Tochter. Es folgte dann auch bei ihr der klassische Weg und natürlich fiel mir überhaupt nicht auf der Intrigantenstadl in meinem Rücken. Gelle, der Dreamer-Lappen soeben? Und was genau will sie uns nun sagen? Die Dame? Na? Abteilung Hobbypsychologie? Mehr davon! Nachtrag: Wer genau ist jetzt auf dem Rechner nach dem Beenden des Beitrags eben? Es wird automatisch weitergeleitet auf was genau? Ich habe den Vorgang dann abgebrochen. Ein bisschen schwierig hier bei so viel Arbeit!