Mittwoch, 12. Juni 2019




















Es gibt hier genug Video-Material. Nicht nur vom Posieren vor fremdem Schränken. Wie wäre es, bei einem der gefilmten Objekte von Militärmedizinern eine Behandlung ganz im Gegenzug durchführen zu lassen? Und das Ganze dann natürlich auch als Lehrmaterial ins Netz zu stellen? Na, die erste Reihe im Seminar? Einmal zugenäht? Ganz im Gegenzug? Und auch die Medizintechnik muss hier wieder kontrolliert werden auf Gegen-Maßnahmen. Nun noch einmal rüberrücken? Ganz im Gegenzug? Und dann wäre da die Aktivität der Kameras. Und anderer (technischer) Objekte. Die lokalisiert werden. Check Lungenvolumen. Beispielsweise. Auch nix neues.





Und dann hätten wir noch solche Sachen wie deutlich und schmerzhaft verspannte Muskulaturen mit tagelangen Einschränkungen. Sei es im Rücken. Oder im Nacken. Oder auch am Bein. Das sind Kriegs-Handlungen. Zum wiederholen Male übrigens beim Gang von der Ehrenstraße links auf die Ringe Richtung REWE. Und nun vielleicht noch einmal das Gegenteil? Deutliches Wegsacken der Muskulatur? Des Kreislaufes? Oder auch erotische Ersatzhandlungen? Ein schmerzhafter, bis ins Gehirn ziehender Druck Nasenwurzel links? Beispielsweise? Oder die spürbare Anwesenheit am Unterleib? Und ein Jucken wo genau? Kurze und schmerzhaft brennende Stiche? Ein plötzlich einsetzender schmerzhafter Krampf am Bein? Nein, das ist nicht unbedingt eine Mangel-Erscheinung. Join the Non-Lethal-Weapons-Program?





Es versteht sich von selbst, dass es verstärkt schützende Technik gibt, die repariert, beispielsweise Bein-Muskulaturen wieder entspannt. Und die registriert. Und reagiert. Auch auf biologisch-chemische Angriffe. Beispielsweise. Beim Friseur. Ja, das muss leider so deutlich formuliert werden. Und auch die unglaublich perverse Haltung, ältere Menschen anzugreifen, die nicht wehrhaft, und wahrscheinlich arm und einsam sind, bedarf einer professionellen Antwort. Auch im Team. Von Angriffen auf Kinder und Ungeborene ganz zu schweigen. Bewussteinskontrolle und Konzepte wie das im Blog angedeutete und auch für mich immer noch unglaubliche Sicherheitsnadel-Konzept, das eine ethnische Säuberung rechtfertigen soll, führen zu Kriegs-Handlungen, die als solche gesehen und beantwortet werden.






Na, noch mehr Schmetterlings-Seelen? Nein, wir halten uns an die Regeln der ethischen Kriegsführung. Gelle, die luntegelegten Lappen mit dem Geschlossenheits-Syndrom. Der Bildschirm registriert und bringt es soeben wieder sehr symbolisch auf den Punkt. Ja, nichts ist perfekt. Aber die erforderlichen Maßnahmen erfassen immer detaillierter die zu kontrollierenden Bereiche. Das ist eben auch wehrhafte (deutsche) Demokratie. Und nun noch jemand mit Grün-Allergie? Im Ernst? Muss ich mehr sagen?