Mittwoch, 24. April 2019



























So. Potsdam. Was sind das denn für Entwicklungen im Höheren Dienst? Da feiert das Intrigantentum offenbar fröhliche Einkehr. Und muss entsprechend von den Schwarzen Bullen und Elefanten ganz nach Alter Art behandelt werden. Wie war das beispielsweise mit den Notfall-Button, den der Enkel drücken soll und die Mama vorfähren lässt, wenn die böse böse (Bonner) Oma nicht so funktioniert, wie sich das die Abteilung Hobbypsychologie vorstellt? Permanente Störattacken auch bei der Anwesenheit des Enkel und Versuche, hier die Erziehung zu konterkarieren? Fernlenkung von Grün und den Kindern? 16 : 29 Uhr. Bei der Korrektur des Textes nun noch mal die straffe Wade rechts? Och ... ! Das sind Entwicklungen, die auch ausserhalb von Deutschland mit Interesse zur Kenntnis genommen werden. Mike, Moussa ... Eure! Die nächsten Fälle bitte zur Bearbeitung! Greetings, Green.






Und nun, Helen, kannst du gerne weiter die arme arme Frau mit Kindern spielen. In diesem gemischten Umfeld des Berufs-Versagertums. Nach neuer Art. Und nicht nach alter. Neuland eben. Zur Frage des Stammzell-Materials kommen wir dann übrigens auch noch. Gelle, Ehrenfeld! Dank Militärmedizinern ganz im Gegenzug. Wer genau zieht gelb-braune Sonnenblumen auf? Und wer nicht? Wer hält wen mit welchen Mitteln und Methoden an der langen Leine? Fragen über Fragen. Und eindeutige Antworten! 16 : 22 Uhr. Gelle, das luntegelegte Hmmmh Teilchen hier. Und einmal Wirbel-Knacken? Noch mal die Nummer? Und wie war das vorhin beim Rausgehen mit den beiden Enkelkindern? Als ich davon sprach, Walter anzurufen? Einmal tauber Arm rechts? Und einmal Fuß-Dreieck rechts schmerzhaft steif? Und nun die straffe Wade rechts?






Um 16 : 33 Uhr noch mal straffe Wade rechts, dazu der Brasilianische Akzent, yo, diese bösen gelb-grünen Farben. Und dazu Anwesenheit in meinem Arsch. Auch das hatten wir ja nun schon öfter. Beim Läuten der Kirchenglocken vielleicht noch mal Magen-Druck oder heftiger Druck Darm? Oder beim Rausgehen aus der Wohnung in Ehrenfeld? Und dazu das Hochstellen des braunen Schuhs? Oder aber eine Diskussion über die Verbindung von Anthroposophie, weißen Juden und anderen rein weißen Herrenmenschen? Im Gegensatz zu dreckigen braunen Menschen, zu dreckigen braunen Ost-Juden, Zigeunern und anderen Untermenschen? Wie war das mit dem grün-braunen Lebensbaum? Und dem Symbol der Kabbala als Lebensbaum? Und dem plakativ formulierten: Jews are not white?







Und wie war das mit der Schwarzkanalphobie und unseren luntegelegten Teilchen bei der Eroberung fremden Lebensraumes auch für geostrategische Interessen? Und um 16 : 41 Uhr hier noch mal ein Rüberrücken im Bewegungsmelder nach dem Schreiben dieses Satzes? Na, vielleicht noch mal ein Offene-Sicherheits-Nadel-Fall? Oder ein grüner langer und böser Kaktus mit kleinen Stacheln, die es zu entfernen gilt? Das fällt unter das Thema Mind Control und Ethnische Säuberung als ein Mittel zur Eroberung von fremdem Boden. Gelle, der luntegelegte Lappen auf dem Dach? Auch nix neues. Die Teile kann man teilweise preisgünstig auf dem Trödelmarkt in Kerpen ersteigern. Eine Insider-Anmerkung. So! Medizintechnisches Protokoll zur Bearbeitung! Eindeutige Antworten. Ja. Auch bei der Firma Siemens versucht man es momentan wohl mit Neuland. Noch eine Pfingst-Rose? Und nun vielleicht noch mal diese Nummer: Die Scheisse muss tatsächlich raus? Gelle, Ehrenfeld? Auch wir haben uns hoffentlich gut genug verstanden. Greetings, Green