Mittwoch, 26. Dezember 2018






























Guten Morgen. Schönes Wetter heute. Lese-Zeit. Ich sehe es gerade. 4 Minuten Lesezeit beispielsweise erfordert der WELT-Artikel über Peter Struck, ehemaliger Verteidigungsminister mit streckenweise Romeo-geführter Sekretärin. Peter Struck starb an einem schweren Herzinfarkt in einem Berliner Krankenhaus. Beim Lesen des Artikels im Kölner Stadtanzeiger über Geschäfte im Belgischen Viertel hat das medizintechnische Protokoll vorhin verzeichnet mehrmals Check Herz. Das Bild im Artikel zeigt unter anderem Besucher in einer Kaffee-Rösterei. Gelle, Sonja, was für dich. Die Kaffeemühle wird dann allerdings wieder stabil an die Wand genagelt. Das Bild zeigt ein Paar mit Ähnlichkeitsfaktor, der Mann hinter der Frau wird vom Licht angestrahlt. Och Teilchen! Dazu das Wort Stuckbesetzt, nicht Struck, und mehrmals Check Herz.






In der Tat. Hier muss einiges an Klärschlamm gereinigt werden. Ganz nach alter Art. Update 11 : 28 Uhr Rechnerprotokoll. Der folgende Satz wurde gelöscht. Mehr davon. Noch mal: Dazu mehrmals Check Herz beim Abspielen des Interviews Klemmbausteinlyrik mit riesigem grauen Stern auf der Messe Fanwelt. Wir sammeln wieder. 11 : 45 Uhr. Die Datenbank sagt soeben: "check herz .. das ist suizidal .. dieses verhalten ... nun gut, die kollegen kümmern sich natürlich auch um diesen fall ...." Und: kurzes brennen unter oberschenkel links. 11 : 49 Uhr. coffee-shop bild angestrahlt .. und das hmmh teilchen dreamer kultur .. geht ab .. haustechnikkontrolle übernimmt ..."







Und noch eine kleine Anmerkung: Illegal gesammeltes Beweis-Material? Och Teilchen ... Noch mal Check Herz beim Besuchen der Seite des BMI? Und auch am Kölner Amtsgericht wird getestet die gebotene Neutralität des juristischen Personals. Genau wie in Karlsruhe. Gelle, Heiko Maas? Noch mal Nasenspitze rechts kurzer Stich beim Anblick des Artikel im Smartphone? Und darunter der Smilie mit halbem roten Mund und 11 Kommentaren? Nicht nur wieder gesund gewordene Volljuristen mit Herz-Problemen rücken nach auf die frei werdenden Stellen.