Samstag, 27. Oktober 2018
































Tricksen, Tarnen, Täuschen? Prima. Rot - Weiss. Vielleicht wieder den gynäkologischen Prima-Finger benutzen? Ein Running Gag der letzten Jahre. Manche Untersuchung hat halt ziemlich viele Fernseher. Nun, das Beweismittelverfahren läuft. Und natürlich nicht nur zum Thema des Fischfangs in meinem Rücken. Fischen in den Netzen der Nachfahren. Und: Genial Günstig. Was wirklich ein großer Fehler ist. Und echt Appetit macht. Die Grillsaison läuft. Was ich eben sehr laut und sehr deutlich hier formulierte. Luca baute daraufhin ein Sonnenschutz mit 3 grauen Bögen für sein Handy. Und nickte den Kopf zur Seite, als ich laut den durch Zufall aufgeschlagenen Vers der Isis mit dem einen Satz las: Die Frucht, die ich gebar, war die Sonne. Was man wirklich nicht missverstehen sollte.









Noch jemand mit Lust auf Fleisch im Nebenraum? Ich entschuldige mich aber natürlich für allzu lautes Verhalten auch gerne mit einem Strauß Blumen. So, wie heute im Özurfali, dem Lokal am Eigelstein. Das war gestern wirklich nicht nett. Aber mutige Männer haben es mir echt angetan. Vielleicht noch ein fast verzweifeltes Rufen nach Helen, die doch sicher ihre Mutter an der technisch langen Leine hat? So, wie man halt von der Fernlenkung von Grün träumt? Der Traum aller autoritären Gesellschaften, die versuchen, Kinder gegen Eltern auszuspielen. Nun, Helen sitzt im Seminar in der zweiten Reihe. Und wie ich auch gestern sagte: In der Kaserne war es wirklich lustiger. Noch etwas rote Salat-Sauce in 3 kleine Schälchen füllen beim Anblick mancher Gäste? Doch. Mutige Männer. Das fanden die 3 Soldatinnen unterschiedlicher Hautfarbe in Zivil sicher auch. Beim Blick auf das technische Protokoll mit so viel merkwürdigen Phänomenen. Vielleicht besuchen die SoldatInnen ja auch gegenüber das Haus. Und erkundigen sich im Engelschen Container, ob die Frau mit den weißen Hosen unter dem olivfarbenen offenen Mantel noch anwesend ist. Ein bisschen Mode offen zur Schau getragen unter Frauen kann echt inspirierend wirken. Vielleicht auch ein Fachgespräch über Medizintechnik? Zum Glück gibt es ja überall solche und solche. Und solche, denen nicht nur das Herzstolpern im Minutentakt auffällt, da sie doch tatsächlich auch am Eingangstor stehen. Nicht nur gestern im Özurfali. Oder kurz eben hier am Bücher-Regal, als ich ein weiteres Buch von Gerda Weiler im Regal suchte.










Zur Klarstellung: Hier läuft nicht eine einzige Forderung ab. Und damit meine ich nicht gezahlte Dienstbezüge und Honorare von mir. Es läuft nicht eine einzige Forderung ab. So wie eben kurz am Bildschirm gelesen. Forderungen, die gekauft wurden, um mich im Gegenzug zu erpresen, werden professionell behandelt. Das Haus gehört mir. Als erste Anzahlung des Schadensersatzes. Und für nicht gezahlte Honorare der letzten Jahre. Das werden gut trainierte Menschen mit professioneller Ausrüstung und Volljuristen durchsetzen, die nachrücken auf freiwerdende Stellen. Dort, wo Volljuristen mit Herzproblemen in den letzten Jahren ausgefallen waren. Wir haben uns verstanden? Und nun jemand Lust auf Einfuhr in Rot-Gelb? Feuerwehr-Farben? Noch jemand mit Lust auf austrocknende Technik im Unterleib der anderen? Noch eine Schwarzkanalphobie? Ein Fremdleiten von Kindern? Ein Wegsacken des rechten oder linken Beines? Wir grillen. Ganz im Gegenzug. Nicht nur als Antwort auf 3 Schmetterlings-Seelen. 00 : 13 Uhr. Beweismittelverfahren. Die nächste. Check Ziehen Unterleib. Genau wie eben im Stream mit Luigi Di Maio, der im Smartphone erschien, nachdem ich draussen am Fenster diese schicke Mode sah. Sicher. Da kommt ganz gewiss noch mehr. Rot - Weiß. Beispielsweise. So wie auch in Köln Kleinster Markthalle. Und wird im technischen Protokoll zur weiteren Bearbeitung aufgenommen. Die entsprechenden Mitarbeiter arbeiten mal mehr, mal weniger auffällig, und ich kann ganz gut verstehen, dass nicht jede und jeder davon wirklich so sehr begeistert ist. Und sein wird.