Donnerstag, 30. August 2018































... Günter Haarland! Ich muss also sämtliche Lieder von Euch aus meiner Kindheit und Jugend, die ich damals sehr leidend gehört habe, genauso leidend gehört habe wie warscheinlich viele andere Kinder auch, wenn Ihr wieder mal an den Knöpfen der Music-Box beschäftigt wart, einer erneuten Prüfung unterziehen. Und die musikalische Hit-Parade mit Dieter Thomas Heck samstags abends war was genau für eine Veranstaltung? Da wäre zum Beispiel: Heino, der besonders blonde Sänger mit der schwarzen Sonnenbrille. Und dem Lied: La Montanara. "Hörst du das Lied der Berge ... ?" Ah ja! Und hier meldet sich soeben die Technik? Mit dem Dreieck? Und dem Ausrufe-Zeichen innen drin? Moment, ich versuche mal mich weiter zu erinnern. Wenn die halbe Kneipe beispielsweise laut singend und schunkelnd offenbar mit Tony Marshall mitfühlte: "Schöne Maid, hast du heut' für mich Zeit? Ho Ja Ho Ja Ho" Oder so ähnlich? Ähhm. Gut! Gleich geht's weiter. Ich nehme an, anderen sehr leidenden Kindern, denen ihre Eltern auch fast überhaupt nicht peinllich waren in solchen Momenten, fällt dazu dann auch noch was ein.








19 : 51 Uhr. Yo. Mir fällt da noch was ein. Hier ist ein Zitat aus dem Text. Ohne weiteren Kommentar. Noch mal Tony Marshall:





Hossa, Hossa, Hossa, Hossa! Fiesta, Fiesta Mexicana, Heut geb ich zum Abschied für alle ein Fest.

Fiesta, Fiesta Mexicana, Es gibt viel Tequilla, der glücklich sein läßt.

Alle Freunde sie sind hier, feiern noch einmal mit mir.

Wir machen Fiesta, Fiesta Mexicana, weil ihr dann den Alltag, die Sorgen schnell vergeßt.

Adio, adio Mexico, ich komme wieder zu dir zurück.

Adio, adio Mexico, ich grüß mit meinem Sombrero, Te quiero, ich habe dich so lieb.



... Na, noch mehr?










19 : 56 Uhr. Och Medizintechnik. Das fällt fast gar nicht auf. Check ... Branding schwarzer Bullen und Elefanten. Oberschenkel rechts. Und ein Hmmh-Teilchen in der Dreamer-Kultur ... Habt ihr ...! Na, noch mehr davon?
Ich schlage vor, dass die deutschen Staatsbesuche dann demnächst alle protokollarisch mit Hilfe des großen Arsenals der Schlager-Hitparade der 70er vorbereitet werden. Da weiß man einfach, was man hat. Und andere Staaten haben da doch warscheinlich ein ähnliches Arsenal: Ciao Bella, Ciao Bella, Ciao Ciao Ciao ... Zum Beispiel? Ja, da kommen auch alte Partisanen-Lieder einfach zu neuen Ehren