Freitag, 17. August 2018































B la B la. Der Herr Autor. Es herrscht heute eine so große Vielfalt wie nie? Wer was anderes sagt, ist ein Populist? Und sehnt sich nach autoritären Führungs-Figuren? Hier noch mal der Link auf den Wandel des Begriffes Nazi. Sollte der Link mal wieder nicht funktionieren, bitte den Weg über die Start-Seite von Astra and Lilith nehmen. Rechts im Blog stehen die Permalinks, notfalls mit Copy and Paste bitte selber im Browser einfügen. Die teilweise selektive Bildschirm-Ansicht wird bearbeitet. Genau wie das Abfischen von ID-Adressen. Heute schon einen sehr großen Fisch gefangen? Das macht manchmal Aua ...
Die CDU in Deutschland ist eine liberale Partei geworden? Ach? Die Mittelstands-Vereinigung der CDU ist nun wo gelandet? Das Gelb der FDP wird wohl leider immer weniger? Wenn es nach den Wünschen mancher evangelikaler Träumer ginge? Nun, auch die Dreamer Kultur gibt es im Umkehr-Verfahren. Manche werden dann eingelullt mit ihren eigenen Vorstellungen. Aber es stimmt schon: Auch bei der FDP gab es früher solche. Und solche. Nur: Solche sind jetzt wo? Es stimmt allerdings auch: Manchmal müssen demokratische Prinzipien für eine Zeit lang eingeschränkt werden. Wer schränkt wann aus welchem Grund ein? In der Stadt Genua wurde nach dem Zusammenbruch der Brücke mit Dutzenden von Toten nun für ein Jahr der Ausnahmezustand verhängt. In Miami/Florida hat man das nach dem Zusammenbruch einer provisorischen Brücke Mitte März nicht getan.








Rechner-Protokoll 10 : 21 Uhr. Danke für die automatische Weiterleitung auf die Start-Seite von Astra und Lilith bei Pinterest. Richtig! Da wollte ich jetzt hin.
10 : 23 Uhr. Ein kleiner Flieger und hier etwas Spannungsgefühl und Druck Darm? Gut. Da besteht offenbar auch ein Wunsch nach Befriedigung. Im Feedbackverfahren. Da draussen. Möchte vielleicht noch jemand im braunen Spiegel-Schrank im Flur in die großen Fächer greifen und ein Wäsche-Stück herausholen zur Bearbeitung beim Schneider? Auch das fällt fast nicht auf. Herausholen zum Enger-Nähen? Danke für das zweite gleiche Teil, das hinter Lucas Schrank ganz aus Versehen gefallen war. Das andere bringe ich dann zum Schneider, damit es wieder weiter gemacht wird. Wie war das mit dem knackenden Arm links bei der Anprobe? Umd dem Knacken im Handgelenk rechts zusammen mit der Ähnlichkeitshaltung in Affen-Manier da draussen auf der schwarzen Fenster-Bank? Das geht dann auch ab zur Bearbeitung. Genau wie die gerade anwesende Stechmücke in der Technik. Stich unter der Fuss-Sohle rechts? Ja. Auch solche Tierchen haben Anspruch auf ein Getränk. Na, auch Appetit auf einen Kaffee?









10 : 40 Uhr. Auch die Durchblutungsstörung im Bein rechts fällt gerade fast gar nicht auf. Weiteres siehe medizintechnisches Protokoll. Ja. Transparenz tut not. 10 : 50 Uhr. Bewegungsmelder und Stich Daumen rechts. Nun, das Ventil hält noch eine Zeit. Dann ist auch dieser Fall erledigt. Die Volljuristen rücken Stelle für Stelle nach, die dann wieder frei wird im Feedbackverfahren.
Und nun sehen wir weiter, wo man wieder leider vergeblich versuchen kann, einen Pudding an die Wand zu nageln. Ja. Es ist eine Katastrophe, nach und nach, Detail für Detail, dann doch endlich zu begreifen, dass die eigene Mutter die (Tod-) Feindin ist. Oder der Vater. Man kann versuchen, mit verteilten Rollen die Wahrheit auch in diesem Fall zu finden. Man kann aber auch versuchen, einen Pudding an die Wand zu nageln. Menschen, die unter Bewusstseinskontrolle gehalten werden für den strategischen Einsatz, lügen. Lügen. Lügen. Und man kann dann vieles bei diesen Menschen dokumentieren, erklären. Aber nicht entschuldigen. Erklären heißt nicht entschuldigen. Das wäre im übrigen nur neues Futter für unsere Mitglieder autoritärer Psychogruppen. Nun, es gibt viel zu tun. Und wir sind viele, die diese Erfahrungen auch im engen Umfeld gemacht haben. Wir sehen uns alle auf den Marktplätzen dieser Welt. In diesem Sinne: Alles Gute. Und viel Arbeit!