Montag, 30. Juli 2018































Putt Putt ... Die nächsten Gäste dürfen dann auch auf den Rechner. Medizintechnik, Arbeit viel Arbeit. Auch am Bildschirm. Im Rechner-Protokoll. Noch ein paar Porno-Bilder, bitte. In meinen Account ...



11 : 06 Uhr. Nein, das ist hier nicht das "Klinikum Westfalen". Der kleine Stich rechts im Bauch und das "Schloss" und das kleine runde Loch im Baum mit dem quadratischen Bretterkasten im Bild bei Pinterest gehen ebenfalls ab zur Bearbeitung. Auf die Trockner-Liste. Ja, bei Bedarf sind wir alle bis zu einem gewissen Grad auch transparent ... Das Bild des jungen Mannes eben mit der Lady, die ein Champagner-Glas vor ihn hält, war also höchst transparent, unsere kleinen weißen Schüsselchen aber auch, und Gisela durfte hier wieder ihr Innerstes nach aussen kehren. Gelle, Gisela?





Was machen übrigens unsere Mosleys? Und wie isses denn so im Wandschrank? Kurzzeitig keine Internet-Verbindung? Das Symbol mit dem Dinosaurier? Keine transparente Feld-Binde? Bingo!





11 : 19 uhr. technikkontrolle auge rechts trocken.. und ganz kurz dunkler am bildschirm. stimmt ... "yasmintee" steht da kurz in der datenbank ... volltreffer... ihr habt sie ... so ... champagner als antwort für die nächsten und nun wird wieder kaffee gekocht. hilft auch gegen das böse-böse-bonner-syndrom





p.s. es gibt keine eindeutigen symbolischen zuordnungen zu den farben schwarz und weiß. das wechselt. aber die sehnsucht nach einem reinen puren weiß, nach viel viel clear, ist streckenweise schon sehr offensichtlich. auch die israelis haben da ein problem. das nicht nur zum thema der eben gesehenen weißen stadt mit der fahne im bild. b la b la. bildschirm. alles klar, clear?




11 : 30 Uhr. 5! volltreffer! druck darm und automatische einblendung "klinikum westfalen". Na, und dazu dann vielleicht noch mal mit den Pflanztöpfchen wedeln? Ja ja, wir wissen es ...