Dienstag, 22. Mai 2018



























Tja ... So geht das ... Noch jemand, der sich hier filmen lassen möchte beim Tag der offenen Tür? Dabei habe ich eben doch extra noch mal die Datenbank gefragt, ob ich die 4 teuren Auberginen von heute morgen lieber dekorieren oder besser essen soll, damit ich groß und stark werde. Die Datenbank nannte irgendwas von lecker. Ich habe "essen" verstanden. So geht das eben manchmal mit der selektiven Wahrnehmung. Dazu gibt es gleich Hähnchen, das Olivenöl auf der Fensterbank ist mit Bärlauch aromatisiert, die Flaschen warten auf weitere. Rezepte. Jetzt amüsiere ich mich noch etwas mit Facebook, ja, auch die Polizei NRW ist eben mit zwei Videos am Schirm mit Beiträgen zu offenen Türen und lauten bellenden Hunden, und mit Videos, bei denen ich in einigen Sprachen wirklich wieder nur "Bahnhof" verstehe. Ich habe eben laut, wie ich halt wieder mal bin, die dafür zuständigen Einheiten zu einem Gegenbesuch geschickt. Ach, und noch etwas: Wie war das mit der Frau, die nicht mit Geld umgehen kann? Und die deswegen was genau? Zu diesem Thema gibt es dann ganz gesonderten Besuch. Unter Abholung der Vermögenswerte, die in meinem Rücken unter falscher Flagge erwirtschaftet worden waren. Und auch das Thema evangelikale Finanzströme, gesperrte Konten und Rück-Überweisungen wird besonders bearbeitet.






21 : 30 Uhr. 5! Volltreffer. Wade rechts. Medizintechnik. So so ... Technikkontrolle. Ihr habt es ... Kein weiterer Kommentar, da erschließt sich alles weitere aus dem Kontext. So, die zuständigen Einheiten gehen jetzt wieder an die Arbeit!