Mittwoch, 23. Mai 2018


























Köln hatte doch eine Markthalle? Aber das Angebot richtete sich, wie der Großmarkt momentan in Köln auch, laut Artikel an Großkunden. Zitat:


Dabei wäre es möglich, an die Tradition des Ortes anzuknüpfen. Auf dem Grundstück des Maritim-Hotels befand sich bereits zwischen 1904 und 1940 die Central-Markthalle mit einer Fläche von 7500 Quadratmetern. Für den Bau des mit großen Fenstern ausgestatteten Gebäudes mussten 70 Wohnhäuser abgerissen werden. Die Händler verkauften in dem imposanten Bau Lebensmittel sowie Textilien und Stoffe. Es gab 41 Metzgerstände, 142 für Obst und Gemüse sowie sechs für lebende Fische. Das Angebot richtete sich vorwiegend an Großkunden.


Quelle: https://www.ksta.de/30443338 ©2018