Dienstag, 27. Februar 2018





























So. Wir haben jetzt hier einiges an Material zum Thema "Die Scheisse muss raus". Während gleichzeitig beispielsweise kleine Bäumchen aufgestellt werden, von Knall-Folie umkränzt. Ja. Das trifft es wohl. Der Herr mit dem roten Kehr-Set im Hauptbahnhof war da nur die Spitze der Dreistigkeit in Person und verkörperte sichtbar für alle den vorhandenen Bedarf, zwischen meinen Beinen zu kehren. Beim Kauf im McDonalds.
Nun, meine Seminar-Stimme ist bei Bedarf klar, laut und deutlich. "Die erste Reihe. Wir haben uns verstanden?". Und im grünen Portemonnaie war dann danach noch etwas Kleingeld, um das nächste Dessert, eine Apfeltasche für einen Euro zu kaufen. Warum waren eigentlich Polizisten anwesend, die einige offenkundig farbige Menschen aufforderten, den Laden zu verlassen? In der Tat ist mancher Laden, manche Wohnung, Haus oder Büro doch sehr begrenzt an Platz. Da müssen dann tatsächlich Leute raus. Nicht nur die, die sich mit Hilfe von Technik in die Erziehung bei Kindern einmischen. Oder Erwachsene versuchen fernzulenken. Auch das fällt - fast - nicht auf. QED







Strafe muss sein. Das wird sicher jeder und jedem deutlich. Manche kennen das ja noch aus der eigenen Kindheit und Jugend. Dieses Jahr fällt zum Beispiel für einige das Osterfest aus. Keine Schokoladen-Eier. Keine goldigen Hasen mit roten Schleifchen im Glas neben den Osterglocken. Keine Süssigkeiten aller Art. Nächstes Jahr dann vielleicht wieder. Wenn die Einsicht hoffentlich Wunder gewirkt hat. Und die gute Gesundheit verhindert, dass das Herzerl bisschen stolpert vor Freude beim Anblick all' der Süssigkeiten. Da lässt es sich dann herzhaft schlemmen.
Und nun frühstücken Luca und ich, kurieren in aller Ruhe unsere wiederkehrende Erkältung aus, und dann sehe ich mal bei Ebay, was ich für den Frühling noch kaufen werde. Manches geschmackvolle Angebot kommt aus dem europäischen Ausland, und hat einen sehr guten und professionellen Service. Spitze!