Freitag, 26. Januar 2018




























So. Die Damen und Herren. Meß- und RegeltechnikerInnen sowie Lebensmittelkontrolleure sind Berufe, die bedingt vielleicht durch mangelnde Benutzung der eigenen Gehirnzellen, tatsächlich immer noch unterschätzt werden. Und nun essen wir den mitgebrachten Fisch. Freitags steht auf dem Apostelnmarkt ein Stand. Und freitags und samstags in Kölns kleinster Markthalle in der Maastrichter Straße 45 mitten im Belgischen Viertel ebenfalls einer, den ich in Zukunft gerne besuchen werde. An manchen Orten übertreiben es die Händlerinnen ein wenig. Nein, ich zahle nicht für eine kleine Handvoll Fisch 35 Euro. Manches wird in der Tat in Gold aufgewogen. Das kann sich die arme ... (leider) nicht leisten. Ohne dass ich kotzen könnte bei dem Angebot.
20:01 Uhr. Das Fischbrötchen schmeckt. Und nun noch ein Nachtrag: Für das Teilchen auf dem Rückweg von der Markthalle in der Maastrichter Straße, das von Intensiv-Viren bei ungeborenen Babies träumte, gibt es eine ganz besonders (soldatisch) aufbereitete Silvester-Party. Das dazu ... !