Montag, 25. Dezember 2017





























Die Hand auf dem Bauch. Und schon rückt und schliesst es hier. Technikkontrolle. Bewegungsmelder. Protokoll. Leider leider bin ich um 3.00 Uhr nachts aufgewacht, wohl auch etwas Dreamer-Unkultur, und da ist mal wieder Bewegung. Und dann dieser Heißhunger auf Eis und Yoghurt. Tja. Die Nerven. Mal wieder. Und nun etwas Durchfall? Nein, wirklich? Das gibt dann die volle technische Dosis zurück im Feedbackverfahren. Mein Kommando! Und das querleckende Teilchen vom Bahnhof wollte wohl auch ins Bild. Das Buch über die Magical Mushrooms und die psychedelischen Grundlagen des Christentums waren für wen genau bestimmt? So was inspiriert warscheinlich zum Querlecken. Danke! Für den Laura-Pullover von Andreas. Das ist zur weiteren Bearbeitung ebenfalls im Bild. Genauso wie die Sehnsucht nach Bambi beim Gynäkologen.






Mir war übrigens gar nicht so klar, dass man das “Smile” so ins Gegenteil verdrehen kann. Lauter Smileys. Und ein Blick auf den Stern? Der auf der Decke. Die auf dem Bauch liegt. Nun, das Symbol des Smiley spricht schon Bände. Genauso wie das technische Protokoll auch an dieser Stelle. “Unglaublich”. Ja. Und wie ich vorhin sagte: Wenn das in diesem Stil weitergeht, wird das wohl das arbeitsreichste Jahr werden. Wir haben vorgestern schon einen kleinen Vorgeschmack erhalten an der Kasse, wo die beiden Teilchen mit Spiegel-Effekt und der schwarzen Schirmkappe, ja ja, diese Halbbögen beim Einfahren, fast so dämlich wie der Mann mit dem Eiernest auf dem Kopf, mit diesem skurillen Blick auf den Bauch ein ziemlich blödes Bild abgaben. Da bekommen wir alle dann eben noch mehr Lust auf kleine gefüllte Papiertüten. Und die Beleuchtung des grossen Baumes am Bildschirm? Die von einem kleinen dicken Jungen angemacht wurde, der am 11. geboren wurde? Da war wohl wieder jemand vom Bildschirm bei Pinterest inspiriert worden. Wie gesagt: Wenn das in diesem Stil weitergeht, wird das wohl das arbeitsreichste Jahr werden.