Sonntag, 17. September 2017































Golda Meir - Eines meines Vorbilder. Ich sagte es mehrmals. Es sind einige Bilder von ihr auf der Pinnwand Gypsy Soul zu sehen. Vielleicht werde ich auch ein Bild von Marilyn Monroe auf diese Pinnwand setzen. Eines mit dem Geburtstagslied "Happy Birthday". Und ein Bild von ihrem Totenbett, das vor wenigen Tagen an meinem Bildschirm zusammen mit einigen anderen erschien. Eine unmissverständliche Auswahl. Auf diesem Bild hatte Marilyn Monroe eine eingeschlagene Nase. Ihre Todesursa - soeben wurde hier der Bildschirm schwarz, und beim Starten einen Moment orange - ihre Todesursache waren wohl tatsächlich zu viele Tabletten.
So viel Arbeit hier macht wieder Hunger. Ich habe Luca vorhin gebeten, mir die letzte der 3 Milchschnitten zu holen. Ein Test. Natürlich. Mein Vorschlag war, sie zu teilen. Als er hier ans Bett kam, reichte er mir eine mit den Worten, er hätte sie beim Schneiden "platt gemacht". Ja. So etwas ähnliches hatte ich erwartet: Platt gemacht. Und ausgedrückt.







Und nun gibt es technische Fehler. "Etwas ist schief gelaufen. Mit dem Bild einer Brille. Eines Lineals. Und eines gelben Bleistiftes." Das ganze zwei Mal kurz eingeblendet. Und dann wieder geleitet auf die Pinnwand "Coffee ..." Nein, ich habe das nicht auf Anhieb verstanden. Franz. Die diversen Andeutungen nun am Bildschirm bei Pinterest nehme aber nicht nur ich zur Kenntnis.








Soeben im internen Account bei Tumblr. Und neu angekommen bei Pinterest.