Samstag, 30. September 2017































Das ist wirklich erfreulich, dass der Spiegel auch darüber berichtet. Bei Sputnik News gibt es hin und wieder technisch erklärende Artikel. Das ist aber alles noch zu wenig und kratzt lediglich an der Oberfläche. Ich möchte mehr Artikel sehen über den Missbrauch von Technik in großen Supermärkten, Konzerthallen etc. Ich möchte mehr Artikel lesen über Suggestionsmethoden, technisches Kontrollieren und Steuern von Verhalten. Der Missbrauch ist vorprogrammiert. Ich habe gestern abend tatsächlich ein drittes Mal das indirekte Angebot bekommen, bestrahlt zu werden. Nun, “natürlich” marschiert Grün auch dort ein. Und das kann man jetzt so und so sehen. Ich möchte auch endlich Artikel lesen über das “Funkwellenreiten”, die Vor- und Nachteile bei Kindern. Ja, natürlich ist es auch eine Sicherheitsmassnahme. Ja, natürlich kann damit Clouding gemacht werden, das Lokalisieren von feindlichen Angriffen.








Gesundheitliche Attacken? Beim Betrachten der Bilder aus dem Sitzungssaal der Vereinten Nationen hatte ich bei manchen Männern und Frauen ähnliche Vermutungen. Die Augen beispielsweise sehen manchmal verdammt glasig aus.
Es muss technisch möglich sein, auf diese Attacken gezielt zu reagieren. Das Abschirmen ist die Aufgabe von Sicherheitspersonal. Nachdem ein Angreifer seine Attacke gesetzt hat. Da gibt es Leute, die so etwas testen ... Aber der normale Bürger und die Bürgerin muss auch eine Verteidigungswaffe erhalten gegen diese gezielten Angriffe, die eben nur bei einem Angriff aktiv wird. Hatte nicht einer der bekannten Hacker vor Jahren damit angefangen? Analysieren der Attacke und Lokalisieren? Meines Erachtens ist die Umdrehung und notwendige Potenzierung einer Lenkleitwaffe beispielsweise doch technisch möglich. Oder? Diese gezielte direkte Antwort erspart dann bei manchen auch eine ereignisreiche Silvesternacht. So … ! Verficktes Volk, das hier vor Jahren beispielsweise dafür gesorgt hat, dass ich vor lauter Gleichgewichtsstörungen die Wohnung nicht verlassen konnte. Kleine Text-Probe gefällig? "Bei den Betroffenen seien "dauerhafter Hörverlust" sowie "leichte traumatische Gehirnschädigungen" festgestellt worden. Zudem habe man Gleichgewichtsstörungen und Kopfschmerzen diagnostiziert. Dies teilte die Gewerkschaft Afsa mit, die die Interessen von US-Diplomaten und Mitarbeitern internationaler Hilfsorganisationen vertritt."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mutmassliche-schall-attacke-kuba-affaere-gibt-us-fahndern-raetsel-auf-a-1170752.html









Update: Nachdem ich diesen Artikel in einer ersten Version veröffentlicht hatte ohne die Passage des Hinweises auf die Testpersonen, bekam ich doch tatsächlich Kopfschmerzen. Na so was! So. Und nun mache ich noch einmal darauf aufmerksam, dass es hier jeder und jedem persönlich anheim gestellt wird, das Haus und die Umgebung zu verlassen. Das ist die einzige passende Antwort auf Leute, die andere Leute vertreiben wollen. Was du nicht willst, das man dir tu … Diese Umgebung also zu verlassen und eine andere Wohnung zu nehmen. Ich mache aber darauf aufmerksam, dass auch Orte mit einer Kaffeerösterei wie beispielsweise der Braunsfelder Wochenmarkt nun in Grün eingebettet sind. In diesem Fall im Stadtwald. Hinter der Schranke. Noch jemand, der das Bedürfnis hat, eine grüne Tür zu schließen? Und, falls es da zu Missverständnissen kommen sollte: Überall gibt es natürlich solche. Und solche.