Mittwoch, 23. August 2017































So. Diet Dieter und Dietlinde. Frauen in Abhängigkeit zu bringen, damit sie dann in dieser Situation hilflos, möglichst traumatisiert, willig und billig angeworben werden können, findet in diesen Zeiten immer öfter eine Antwort. Die Truppen sind unterwegs, Diet Dieter und Dietlinde. Um beispielsweise einen Hausbesuch mit bleibender Erinnerung bei Euch zu absolvieren. Es ist mir eine große Freude, dabei zu helfen, diese Leute zu enttarnen.
Desweiteren fällt mir leider häufig auf, dass ein großer Teil junger Leute, sinnsuchend und bereit, für das vermeintlich Gute zu kämpfen, unter Bewusstseinskontrolle gestellt worden ist. LA, auch deine farbigen Sängerinnen fallen auf mit ihrer Musik in den Straßen insbesondere vor markanten Gebäuden in der Innenstadt. Gruss, der Affe ...








Was mich heute aber am meisten erbost, aufgeregt und zu wiederholten Telefonaten auch zwecks Protokollierung gebracht hat, ist die immer offensichlicher werdende Beweisführung einer sozialdarwinistischen Züchtung ganz im Sinne eines eindeutigen faschistischen Gedankenguts. Natürlich gut getarnt. Wir hatten erst in den letzten Jahren eindeutige Forschungsergebnisse beispielsweise zum Regime von General Franco, welches weltweit eher linke Frauen und Familien ihrer Babies beraubt hat mit diversen Mitteln und Methoden. Heute geschieht das unter falscher Flagge ebenso. Und manches, was sehr links blinkt, ist in Wirklichkeit sehr weit rechts aussen. Bis draussen. Diese Etikettierungen von links und rechts sind nicht mehr passend, sie waren es im Grunde genommen nie. Das ganze Thema der rechten bis rechtsfaschistischen Eosterik, die sich so gerne ein linkes Mäntelchen anzieht, gehört in diesen Bereich. Ich gehe hier nicht näher auf das Thema ein, auch dazu gab und gibt es genügend Material. Nicht wahr, die Damen und Herren im total alternativen Ehrenfeld? Es ist unglaublich, was sich auch dort tummelt, und diverse Sondereinheiten und Truppen haben alle Hände voll zu tun, dort auf- und auszuräumen.








Update: Gegen 21.45 Uhr wollte Luca den lilafarbenen und durchsichtigen, wie er sagte, Trash-Bären an die Wand werfen. Das Set wollte er vorhin unbedingt im Kaufhof haben. Wie er auf dem Rückweg an einem der Hotspots vor dem 4711-Haus sagte, sind es "vergammelte Teile zum Essen". Tja. Alt und vergammelt. Im Angesicht des Plastik auf 4 Beinen wohl kein Wunder. Nun, es war dann auch zu diesem Thema wohl alles gesagt mit dem felligen dünnen und hübsch aufgebürsteten weißen Hund an der Leine, der dann kam. Ausserdem hat Luca dann hier vorhin die 3-stöckige Etagere mit dem feucht gemachten Moos umgekippt. Im Moos liegt ein grosses grün-weisses Ei. Ein Ständer mit einer Königs-Krone. Ausserdem ein paar kleine schöne Deko-Häuser. Tja. Ein wenig Chaos? Oonas Wohnung ein wenig verwüsten? Wie es in der WDR-Lesung der versammelten Puste-Blumen hieß? Dort gab es einige Aha-Erlebnisse. Danke für die Weiterleitung der Bilder. Nun, ich habe das Moos dann wieder in die Etagere gelegt. Und dann mit dem Gas-Feuerzeug das Teelicht angezündet. Das brennt jetzt draußen auf der Fensterbank im Stern. Und nun essen wir weiter das billige Abendessen. Das Bild des billigen Essens bei Pinterest ist dem des flüssigen Käses hier echt ähnlich. Ja. In der Tat. Es ist kein Luxus-Abendessen. Er wollte halt unbedingt den Ofenkäse vom Kaufhof mitnehmen. Und entschloss sich dann wenige Minuten später auch noch zu einer Packung Toffifee. Nein, die gab es natürlich nicht zum Abendessen. Die gibt es dann morgen. Frisch auf den Tisch.









Ich kann nicht glauben, was sich auch an medizinischem Müll versammelt hat, der dringend ausgemistet werden muss. Klinik für Klinik, Praxis für Praxis muss überprüft werden. So viele, die diesen Job aus Überzeugung tun. Was gut so ist. Es fragt sich allerdings, aus welcher Überzeugung heraus. Da gilt es ganz genau hinzusehen. Und auch die getarnt arbeitenden Fachleute zu überprüfen. Eine ethnische Säuberung ist eine Kriegsmethode. Und nichts anderes. In diesem Sinne bei den einen Abtreibungen und Sterilisationen heimlich zu veranlassen, andererseits Stammzell-Material zu produzieren, und bei genehmen Frauen einzupflanzen, ist Faschismus. Nicht anderes. Und muss entsprechend von Soldaten und Sondereinheiten bekämpft werden.
Es ist unglaublich, was sich gestern und heute hier abgespielt hat an Symbolik. Ich kann nur sagen, dass das alles genau beobachtet, protokolliert, und dann bearbeitet wird. Ja. Ich habe heute mehrmals gesagt, dass Diet Dieter und Dietlinde in diesem Sinne lokalisiert und neutralisiert werden. Die Kinder allerdings sind tabu. Im Krieg. Noch jemand, der hier ein Baby mit auffallend ähnlichen Zügen spazieren führen möchte oder aber Bilder bei Pinterest einstellt? Das Ganze begleitet vielleicht auch noch von Kürbis-Orange mit einem V? Noch jemand, der einen Kofferraum-Deckel öffnen, und Inhalt herausnehmen, eine Rücksitzbank öffnen möchte eines schwarzen PKW? Weitere Beschreibungen spare ich mir. Dieses ist dann Arbeit für Soldaten und Sondereinheiten.