Sonntag, 20. August 2017





























Books! Books! Books! Bücher! Bücher! Bücher! In Köln am Neumarkt in der Mayerschen! Dort, wo draussen das Eis in der Waffel oben an der Ecke auf dem Dach des riesigen Gebäudes in zentraler Lage klebt. Im Gebäude drinnen ein Netzwerk, das Stück für Stück enttarnt werden muss. Inklusive der Cyberwar-Kriegerinnen. Ja, ich sagte es bereits. Auch hier im Haus, und insbesondere hier auf dem Rechner darf beim Besuch jede und jeder mal das Innerste nach Außen kehren. Und beispielsweise wie gestern nacht Bilder einspielen am Bildschirm vom Mann in voller Monitur, der am Boden liegt, und dem man ins Bein geschossen hatte. Angeblich ein Attentäter. Vielleicht einer, der Diet Dieter und Dietlinde das gegeben hat, was sie verdienen? Soldatische Arbeit eben. So. Der (elektronische) Schuss auf der Rolltreppe ins Bein, dessen Wirkung sich bis in den Oberschenkel zog, war zwar sehr unangenehm, und ich hatte danach noch eine Zeitlang Probleme beim Laufen, aber, wie wir alle wissen, es gibt bekanntlich immer Schlimmeres. Nicht wahr, manche der Damen und Herren der Mayerschen?