Donnerstag, 19. Januar 2017
























"Der Bundestag hat am Donnerstag laut dpa einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin für Schwerkranke auf Rezept beschlossen. Somit können Ärzte schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden."
Und was ist mit Kava-Kava? Muss ich da erst in eine New Yorker Bar fahren, um dieses uralte Heilmittel in angenehmer Umgebung zu trinken? Ich habe schon mehrmals Beiträge über den Pharma-Krieg um Kava-Kava veröffentlicht. Für mich ist dieses Getränk optimal. Denn es entspannt. Die Sinne aber bleiben klar. Und vernebeln nicht.