Sonntag, 25. Dezember 2016




























Nicht nur für’s interne Protokoll. Über den WhatsApp-Account G-Z. hat sich unmittelbar nach dem Betrachten dieses Artikels der Absender offenbar am Bild aufgegeilt. http://sptnkne.ws/ddKy
Der große gelbe Smilie mit den Augen nach oben und dem offenen Mund passt zur gestrigen Bemerkung am Bildschirm mit dem “Lametta am Baum”. Das Wort Lametta wird umgangssprachlich auch benutzt für höhere Dienstränge.





Dass die Schreiber bei WhatsApp niemals anonym sind, ist vielleicht nicht allen klar. Das war ein richtig großer Fehler. Dass meine “Tiraden" angeblich vom Absender nicht gelesen werden und meine "albernen Audios" nicht gehört werden, ist hobbypsychologisches Wortgefasel. Es erscheint ausserdem am Smartphone Werbung mit dem galanten Sprung eines Mannes von Dach zu Dach mit der Werbung für die “neue Nikon 3400” sowie bei Facebook ein Beitrag einer kurzrasierten Therapeutin, die angeblich Isla-misten erfolgreich therapieren will. Wie das eben manchmal in den Vorstellungen luntegelegter Mitglieder autoritärer Psychogruppen und mancher Gurus so verankert worden ist dank begleitender Bewusstseinskontrolle.