Donnerstag, 29. Dezember 2016


























Ich glaube es nicht ..... Telefonisch nicht erreichbar. Smartphone zeigt automatisch 16 Grad klar und einen Vollmond, darunter 5 kleine gelbe Monde und einmal wolkig feucht ... Stimmt. Krämpfe wieder und ich wüsste gerne, ob die wiederholte Anwendung von Technik und mein Zustand .... Die zeitliche Reihenfolge war auch interessant ... Reissverschluss geschlossen, Tür geschlossen ... Und Beginn der Krämpfe ... (Das Quizduell gestern hatte dazu die Frage des Klopfers und der SA was noch mal) ... Wiederholte Anrufe per Smartphone ... Gespräch wird einmal weggedrückt ... Automatische Öffnung des braun eingefärbten Programms "Learning Hub".
Nach einem ebenso vergeblichen Anruf bei meiner Tochter eine Meldung im Smartphone, dass nach Carrie Fisher nun noch die Mutter gestorben ist.... Aaah ja. Smarties. Die mit der Aufschrift "Jetzt tanken ... Berlin go" ... Hoffentlich hat der Smart heute schon gesund getankt. Oder seine Kügelchen für das einzig wahre Wohlbefinden genommen.






Update: Wie bitte? Welcome Home hat 5 Markierungen im ISLA-Blog. Und soeben am Bildschirm im Smartphone "We are the Jews" und "Congratulations to SPNI's Jerusalem Urban Community - their new home is officially open! Thanks to the generosity of our donors, the renovations of the historic house was completed, including a lovely courtyard with a green wall and an ecological pond".
Ein Nachtrag: "We are the Jews?" Ihr seid einen Dreck. Und jeder Nachkomme, jeder Jude sieht jetzt, was für ein Drecks-Sammelbecken Ihr seid.






Gleichzeitig am Bildschirm Artikel der Huffington Post: Ein Bild mit einer Person mit roter Mütze, ein Fuss ist angehoben, beide Arme angehoben. Die Person läuft an den Rand eines Schneefeldes und dieses Motiv kennen die LeserInnen dieses Blogs. Fotzenfreude über Abfahrten im Schnee ins Aus ....
Text: "Die große Hoffnung ist, dass die Menschen durch das Experiment zum Arbeiten motiviert werden. 560 Euro fürs Nixtun. Jetzt kommt das Grundeinkommen in Finnland. Finnland will herausfinden, ob ein Grundeinkommen das soziale System des Landes mehr Menschen in Jobs bringen kann". Nun ja, dem kleinen Finn in Berlin geht es hoffentlich gut ... (Ein Interna)







Noch Fragen, wie psychologische Kriegsführung geht?







Nachtrag: Direkt über dem bei Facebook gespeicherten Beitrag steht an meinem Bildschirm: "Malteser F alken - Notruf - Einfach und schnell". Ja. In der Tat. Das ist nicht mein Ding. Geschwurbel, heiße Luft und nicht zum Punkt kommen.
Um 7.38 Uhr wurde von "12 Little Miracles on the Kitchen Table" das Bild der zu Dip verarbeiteten 3 Auberginen auf die Pinnwand "Food Photography" gepinnt. Der T ext unter dem Bild lautet: Auberginen-Püree nach T anja Dusy. Auberginen aufschneiden".