Donnerstag, 24. November 2016


























Und was ich hier sonst noch so lese? Eigentlich nichts Überraschendes: "Das Nachrichtenportal Sputnik hat bei der internationalen NGO #ReporterohneGrenzen (ROG) eine Anfrage eingereicht, ihre Stellungnahme zu der am Mittwoch verabschiedeten Anti-Propaganda-Resolution zu äußern. „Unsere Geschäftsführung hat bereits vor einiger Zeit den Beschluss gefasst, keine Interviews gegenüber russischer Presse der Mediengruppe Rossija Sewodnja zu geben. Danke für Ihr Verständnis“, erwiderte der Vertreter des Pressedienstes der deutschen ROG-Abteilung, Christoph Dreyer."
Und hier? Schizoides Verhalten allerorten. RT Washington: Es gibt keinen Anlass, sich durch die defensive NATO bedroht zu fühlen. "Die #USA haben ihr Unbehagen über #Moskau's Verlegung von
#Iskander-Kurzstreckenraketen und Luftabwehrsystemen in die russische Exklave #Kaliningrad zum Ausdruck gebracht. Washington betonte, die #NATO sei eine "defensive Allianz" und bedrohe #Russland nicht."