Mittwoch, 23. November 2016


























"Nach der Verabschiedung der Resolution des Europaparlaments gegen die sogenannte russische Propaganda erwägen die Agenturen Sputnik und RT eine Klage beim Gerichtshof der Europäischen Union." Kurzlink http://sptnkne.ws/cMSG