Samstag, 22. Oktober 2016



























Tja. Ihr Kinderlein kommet? Oh Jesus! Der Baby-Bumerang. Und wie genau der funktioniert, das sehen wir dann. Das gilt übrigens auch für Sebastian, Adrian, Eric, Götz und Co. Wir haben uns da hoffentlich alle ganz genau verstanden. Manche Unternehmer lernen halt leider langsam. Und hilfsdienende Zuarbeiter, Töchter, Söhne und Ehefrauen halten sich lieber ganz zurück. Sonst bläst da was wirklich jemandem noch das Gehirn weg. Danke übrigens für das gezischte Kompliment. Ich betrachte das immer als eines meiner Lieblings-Schnuller-Spiele. Eben alles eine Frage der Einstellung. Heute schon am Fernseher der Freikorps des Kapitals gehangen? Tja. Das Spiel des Abkaufens und Abfickens armer Bull........ähhh, Syrer, läuft dann doch etwas anders als in den doch wirklich so tollen, so guten alten Zeiten von Adolf SCheiß-Marionette und Co. Als man mit diesen hübschen Fonds der deutsch-amerikanischen Wirtschaft alles Störende mit allen möglichen Methoden platt machte. Fast platt machte. Oooooh, gerade Fehlermeldung X am Bildschirm? Ja. Das ist richtig!
By the way: Habe ich schon gesagt, dass Stacheldroht nicht das geringste hilft in richtig moderner Kriegsführung? Aber ich habe da noch einen heißen Tipp: Versuchen Sie's doch mal mit Asyl in Ungarn. Victor Orban heißt dort finanzkräftige Leute ohne Interesse an Untermenschen gerne willkommen. Den Stacheldraht um's Land hat er ja auch schon ziehen lassen. Von wirklich gut ausgebildeten Leuten. Richtig motivierte Truppen. In der Tat. Und hoffentlich ganz ohne Untermenschen. *Muahaahahahaaaaaha*