Samstag, 17. September 2016






























Nijmwegen am Bildschirm - eric cohen ob? als nachfahrin eines doch wohl echten cohen, deren großvater sich wohl wahrscheinlich untertage von einer der gefakten cohen mit ausbildung einer dr. herta oberheuser eine tödliche tuberkulose geholt hat: wieder eine von den gefakten teilen, die in zügen extra begleitet worden von der ss in die schweiz? daher vielleicht auch das süffisante grinsen über meinen großvater franz? "der schöne franz", der bei seinen kuraufenthalten genau wie mein vater sich gerne in gesellschaft der high society zwecks ermittlung bewegte? was reichen botschaftssöhnchen, gefakten cohen mit medizinischer ausbildung und töchterchen aus wohlhabendem haus vielleicht nicht ganz so gut gefällt?




- yo facebook: einblendung rechts - breite (liege) wie - (Lippen) beim vorletzten mal vor der haustür nach der rollerfahrt nach hause? ich hatte meinen auf die treppe gestellten fuß mit den schwarzen high heels allerdings etwas anders gemeint





Update: Ach. Ich sehe gerade. Dieser Beitrag hier steht wie von Zauberhand gleich 3 Mal am Bildschirm. Und einmal als Entwurf? Macht vier?





Update: Plus 1 Entwurf macht 5? Volltreffer?





Update 15:28 Uhr: Bildschirm geht bei Fenster-Wechsel auf: Werbung LOTTO 6 aus 46 Kugel 45 Jackpot 3 Millionen Glücksspiel ab 18




Update: Automatischer Bildschirm-Wechsel auf eine Startseite bei Blogger, oben im Permalink "over", die meine 5 Blogs anzeigt? Echt? Volltreffer? Ach? Und dazu jetzt die Statistik mit dem technischen Status "Seitenaufruf" und einer Grafik mit 3 Spitzen?




Update 17:17 Uhr: Das ist ja richtig lustig heute. Franz war auch ein "bissl" rot? Hmmmh. Aber doch hoffentlich nicht auch so ein leckender Rottweiler. Auf die Idee mit dem Fuchsschwanz war ich vor ein paar Monaten auch schon gekommen. Fuchsschwanz, Ford Capri. Oder doch der Opel? Und dann war da noch ein Orthopäde. Wenn man auf ihm draufliegt, und sich wieder in Andeutungen über echte und falsche Identitäten ergeht, kommt schon mal der Blick auf das Besteck. Messer. Und Gabel. Mit denen hat man hoffentlich nicht im syrischen Kostüm in Baden-Württemberg einen öffentlichkeitswirksamen Ausraster gehabt.