Mittwoch, 21. September 2016




























Das Bild ist wunderschön. Und es hat sich wieder einmal gelohnt, sich mit diesen Dingen, mit diesen Fotos zu befassen. Die Bilder tun der Seele einfach gut. Und vermitteln wieder ein Stück Wurzel. Allerdings spukt es offenbar hier im Haus. Ausschnitt aus einem Teil meiner kurzen Korrespondenz mit Holland:




"Manchmal erinnere ich mich an den Besuch am Waldgrab mit ihr. Sie hat die Bäume gegossen, und sich von ihm verabschiedet. Ich glaube, es war ein kurzes: ...



... Ich glaube es nicht. Hier spukt es gerade;-) Irgendetwas ist gerade im Flur heruntergedonnert. Moment ...



.... Neeeee ..., hier ist ne tolle Technik am Werke. Soeben hat sich vom dreiteiligen braunen Kleiderschrank im Flur die Tür rechts neben dem Spiegel mit einem Krachen aus dem Holz oben gerissen. Auf dem Schafsteppich liegt ein ca 30 cm abgesplittertes Stück Holz."




...
(Zur Frage des dunkelroten Teppichs im Flur)



"JA. Der Teppich war etwas hart und piekste immer so ein bisschen unter den Füssen, wenn man nackt auf ihm lief."



"Zur Wohnung: Einbruch ist auch eine Idee ... Wer sich denn so fotogen findet ... Ansonsten fürchte ich, splittert hier in den nächsten Wochen als Feedback wieder etwas Holz. Was ja sehr lebendes Material ist, welches sich bei Wetter-Wechsel einfach ausdehnt. Und wieder zusammenzieht. Vielleicht ist dieses Überdehnen dem Teil einfach nicht gut bekommen. Tsseee. Hier in Köln passieren aber auch immer wieder seltsame Sachen. Habe am Sonntag wieder mal den Hauptbahnhof besucht. Da ist vielleicht immer ein Verkehr. Ich sag's dir."




... Das Sofa in der Küche habe ich in grün in Erinnerung. Bin mir aber nicht sicher. Und die Lampe? An die Farbe kann ich mich nicht erinnern. Sie stand später neben dem beweglichen Fernseh-Sessel im Wohnzimmer.




"Ist das bei Euch auch so schön da draussen? Herbst-Anfang. Gut. Mein Müdigkeits-Anfall von eben ist fast vorüber. Werde nachher mal an den Eigelstein gehen und einen Kaffee trinken."