Dienstag, 2. August 2016




























Boah. Das psychologische Programm läuft aber sowas von an. Die Wut über den doch friedvollen Sonntag wächst. Keine Presse-Stimmen sind möglich über brutalste Gewalt und martialischen Widerstand. Die NATO-Basis Incirlik wurde auch in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Abgeriegelt von 7000 (?) Polizeikräften mit Panzern. Und so wird halt woanders Lunte gelegt. Auch an meinem Bildschirm. Und vor Ort ist man mit symbolischen Aktionen wie, nein, nicht dem perfekt ökologischen Grillen von Kohlrabi, sondern dem Reinigen von Pall Mall-Werbung am roten Stehtisch und rOTem Zukleben und Wiederaufkleben von Coca-Cola-Flaschen beschäftigt. Andy Warhol hätte wirklich seine wahre Freude daran gehabt. Weniger Freude hätte er wahrscheinlich auch an der tagesaktuellen Symbolik gehabt. Und warum nun genau "die Scheisse da" in meiner Richtung schwimmen soll, ist mir auch nicht ganz klar. Das macht aber nix. Das scheint gerade in Mode zu sein. So ein kleines Ding im Klo schwang nach der Rückfahrt von der Loreley auch in der Stammstraße im Klo. Was mich nun nicht weiter wundert. Gut, dass die Taucherbrille nicht auch noch in der Brühe tauchen musste. Siehe den Beitrag unten. Und ich ein paar Stunden vorher trotz Übelkeit beim abwechslungsreichen Autofahren nicht auch noch Durchfall an diesem doch so hippen Ort hatte.







So. Und nun hier mal zwei Namen, nachdem auch Beiträge und Kommentare über das fürchterliche Beschlagnahmen von Besitz in der Diktatur leider leider nicht überall auf offene Ohren stossen. Siehe unten. Ja, Ulrich, Götz hat wortwörtlich unter anderem auf der Loreley zu mir, und damit natürlich nicht nur zu mir gesagt: "Ein Traum wird wahr". Ich weiß nicht, ob das war, bevor oder nachdem die Scheinwerfer mich wirklich nicht ganz so schön von der Bühne aus geblendet haben. Keine Ahnung. Ich war noch zu benebelt und wohl auch zu oft auf dem Klo gewesen. Aber Deep Purple muss man halt gesehen haben. Oder besser noch: Gehört. Schade schade, dass diese wohltuende sehr ruhige Sequenz, die ich so wortreich beschrieb, dann sofort wechselte in einen arg martialischen Radau. Wirklich wohl wurde mir davon dann leider auch nicht.








Aber Übelkeit hat eben verschiedene Ursachen. Und das Thema Essen ist einfach nicht immer angenehm. Genau wie andere Themen auch. "Ein Traum wird wahr"? Dass der Wolf namens Erdogan ganz in grau bei Facebook in diesem Cartoon jetzt genau dasselbe sagt und mit Messer und Gabel offensichtlich das Schaf verspeisen will, das so friedvoll am Sonntag nix gemacht hat, ist wohl eher ein Zufall. Oder? Aber das Jack Wolfskin-Shirt in Grün, das sich bei der Nr-434-Taschenausgabe zwischen Götz und mich in die Masse gedrängt hat, war ja auch nur ganz zufällig da. Aus Frankfurt, nehme ich an. Aber dieses Mal wohl ohne Nadel und Faden.
Ich überlege: Soll ich mir jetzt noch einen leckeren Eis-Kaffee machen bei diesem Anblick am Bildschirm? Zur guten N acht? Oder noch mal über den Spruch auf dem Smartphone nachdenken, den ich dann durch Zufall in der Stammstraße von einer Absenderin gelesen habe, als ich gerade am Küchentisch stand: "Lass mich in Ruhe" Hmmh. Vielleicht die Folgen von zuviel Kaffee? Die Dose war ja leer. Was wirklich schade ist, denn zum Frühstück finde ich das wirklich wunderbar. Und dazu dann ein wenig Fernsehen im Bett? Fernsehen, Freizeit, F.rühstück? Niemand, der in den Dienst muss und sich wieder mal in die Schlappen zwängt und davon schlurft? Keine Nachschulung auch von älteren Frauen, die offenbar in ihrem langen Leben keinen richtigen Blow Job hingekriegt haben und deswegen genau wie der Nachwuchs auch ein wenig bissige Bemerkungen aus dem Leben der anderen von sich geben müssen? Ganz nach alter, ewig gleicher elitärer Familien-Tradition unserer internationalen Proleten aller Art? Aufgeplustert teilweise mit dümmlich esoterischem Wissen für sogenannte Insider und andere weniger Gebildete? Nein? Statt dieser unerfreulichen Dinge lieber etwas Fernsehen am frühen Morgen und ein Traum von Sommer, Sonne, Strand und Orangen auf den Bäumen? Zum Beispiel? Aber nein. Nein, das sollte nicht sein. Die Dose war ja leider leer. Und ich ziemlich sauer. Nicht nur wegen der leeren Dose.