Donnerstag, 28. Juli 2016




























Wie unangenehm. Diese asthmatisch allergischen Reaktionen auf den Kaffee mit Milch. Das hatte ich gestern morgen auch schon. By the way: Auch manchen unserer Medienschaffenden möchte ich dringend ans Herz legen, sich die so "klar" (engl.: clear) formulierten "Ähhhs" wirklich gut zu überlegen. Es gibt mittlerweile immer jemand, der das professionell registriert. Und bearbeitet. Nein, alles ist hier nicht "in Ordnung". Und ganz Deutschland besteht auch nicht nur aus 20ern. Also aus Menschen, die den Geburtstag von Adolf Hitler so großartig finden. Das ist ein Weltbild, welches in autoritären Psycho-Gruppen vermittelt wird zwecks Luntelegung und straffem Führen an der längeren Leine. Leider führt das auch zu einer Menge Leuten mit Appetit auf Eis-k affee.
Bei so viel Sehnsucht nach Reinlichkeit und Ordnung, gepaart mit Geld, teilweise sehr viel Geld aus Quellen, die nicht das Allgemeingewohl im Sinn haben, entwickeln sich zwanghaft neurotische Vorstellungen, die sichtbar werden auch im öffentlichen Raum. Beispielsweise in der Architektur und Städteplanung. Ich habe das Thema bereits einige Male angesprochen. Nein, Deutschland muss nicht dringend gereinigt werden. Wohl aber brauchen wir ein Klima, welches Grün wieder wachsen lässt über so viel Sehnsucht nach reinlichem Weiß. Und grau. Genau wie in anderen Ländern. Es gibt hier also nicht mehr, aber auch nicht weniger Arbeit zur Wiederherstellung sozialer Gemeinschaften wie in anderen Ländern. Und es gibt hier eine freiheitlich demokratische Grundordnung, die Freiheit, aber auch Verantwortung für die Gemeinschaft vorsieht für jeden Einzelnen.
Und nun noch ein aktuelles Bild zur Lage in Köln. Noch einmal: Überall gibt es solche. Und solche. Und wer mir als nächstes seine Rollerblades versucht, mit Schwung in die Seite zu rammen bei der sehr schnellen Überquerung der Straße auf den Bürgersteig, braucht vielleicht bald ziemlich viel Gips nicht nur für das gebrochene Bein. Bei solch' einer gefährlichen Fahrt.