Samstag, 25. Juni 2016
























Immer wieder ein Erlebnis: Vor lauter Wut sehr sehr dicht mit dem Fahrrad an der Fussgängerin vorbei. Das ist wirklich sowas von zu kurz gedacht. Nun ja. Das Seepferdchen im Schnee der Glaskugel schütteln wollten jedenfalls selbst auf meine Aufforderung hin nicht alle. Aber mir uralter "Oma" ohne Baby auf dem Arm hat es viel Freude gemacht. Ich habe das Seepferdchen dann auch ganz sanft wieder an Ort und Stelle gelegt. Nämlich auf das Buch über die Architektur des perfekten Cocktail. Was genau das allerdings sein sollte, habe ich beim Durchblättern eher nicht verstanden.
Mir scheint, wer auf der Suche nach Perfektion ist, hat es gut in der Kölner Innenstadt. Es sieht zwar nicht danach aus. Aber der Anspruch ist überall zu erkennen: Vollmundiges Marketing. Muskeln. Und der Duft von Brathähnchen. Beiderlei Geschlechts. Na, Appetit?