Sonntag, 24. April 2016



























Na, Sachen gibt's. Gell, Bayern? Update: Yo. "hier haben alle Verantwortlichen kollektiv versagt." Ich hoffe, es hat sich dann doch noch ein geeigneter Platz auch für die anwesende Technik gefunden. Es muss ja nicht gleich klinisch rein weiß sein. Nicht wahr, Sarah? Und für die Hunde war der Platz dann auch gut geeignet? Mancher verfällt sonst nämlich in Depressionen. Zumindest sieht das hin und wieder so aus.





Hoffentlich hat in dieser Unterkunft nur ein blutender Asylbewerber und keine Aushilfs-Sekretärin für Rechtsanwälte gelegen, die gerade ihre Tage hatte und wohl im Schlaf nach dem stressigen Einsatz nicht an das notwendige Tampon dachte. Vielleicht hatte sie aber auch gerade einen stressigen Alptraum und sah den rothaarigen Dämon des Anwalts im Türrahmen erscheinen. Viele Asylbewerber sind ja zum Glück Stress gewohnt, auch wenn es mal ein bisschen blutet, da sie oft aus Kriegs-Gebieten kommen. Manchmal sind sie auch sehr gut geschult. Psychische Störungen wie das Posttraumatische Streß-Syndrom sind nach härteren Einsätzen leider oft nicht zu verhindern.
So. Und nun mache ich hier die nächste Packung Surimi-Fischstäbchen auf. Gibt's oft billig auf dem Wochenmarkt. Dort, wo es auch den Kaffee gibt, den ich gerne trinke. Meistens jedenfalls. Mit viel Milch. Zucker. Und ansonsten besser ohne Inhalt. Dank des Einkaufsberaters habe ich hier im Kühlfach auch noch die 8er-Packung Fischstäbchen für 1,99 Euro und die 6-er Packung Fischfrikadellen. Nur Meereskrabbenfleisch passte gerade keines ins Kühlfach. Das kommt dann nächste Woche wieder. Einen schönen Abend noch. Salve wünsche ich den Herrschaften im Gegensatz zum Ex-Uniformierten in diesen Tagen natürlich nicht. Was las ich da neulich noch zum Tod von Prince am Bildschirm, das mich an das Wort Salve erinnerte? Keine Ahnung. Und nicht weiter wichtig, denn zum einen sind solche kleinen Wort-Spielchen immer gut protokolliert. Und, wie wir alle wissen: Überall gibt es ja zum Glück solche. Und solche. Oft sogar auf engstem Raume (zwangs-) vereint.