Donnerstag, 28. April 2016
























Aaaah. Beim Kopieren gab es gerade ein ganz kleines Problem. Hier daher noch mal dieser Text.




Schick schick. Was sich hier die Inspirationen abholt und neuerdings auch mit Mütze ganz in Schwarz auf dem Fahrrad fährt.




Update: Mit halben weißen Kapuzen und Beanie durch Hamburg. Wenn Schwarzwälder Kirschen versuchen Fische zu fangen. So ein niedlicher Köder. Dazu vielleicht noch eines dieser Nutten-Rezepte? Der Klassiker halt. Wie wäre es mal wieder mit Lapskaus? Ein echter Geheimtipp. Garantiert gut mit Roten Beeten. Und nun noch einen frohen Erkenntnis-Gewinn! Der Reife-Prozess setzt hoffentlich dank solider und handfester Therapie bald wieder ein. Und hier noch ein ganz kleiner Tipp: Man muss das Ding nicht unbedingt in den Mund stecken. Wenn man will. Das Ding da. Das sieht sonst wirklich wie eine ganz und gar unerotische Vergewaltigung aus. Das bringt einen trotz des enormen Leistungs- und Leidensdrucks einfach nicht weiter. Sondern führt eher zum emotionalen EXIT.





So. Und nun hoffe ich, in der Nachbarschaft hat man den SMART für die nächste gemeinsame Schicht schon klar gemacht. Goldig, wirklich goldig das Teil. Jedenfalls sieht das von außen so aus. Goldig mit einem Grün-Schimmer. Blattgold vielleicht. Oder doch wieder die Imitation? Aus dem Bastel-Seminar? Aber damit kenne ich mich nicht so aus. Vielleicht weißt du das ja, Annette? Das Teil fuhr nachts sogar schon an mir vorbei, und ich durfte dann nach einem WhatsApp-Dialog - garantiert nicht unter vier Augen - das Taxi zum Erotik-Treff nehmen. Weil einfach kein Platz auf der Rücksitzbank vorhanden war. Wie man es so treffend formulierte. Ich wünsche an dieser Stelle noch weitere frohe WhatsApp-Dialoge unter fremder Flagge und viel Freude über zuckende Zäpfchen mit abtreibender Wirkung. Siehe Protokoll. Ja! SO geht Transparenz! Und es folgt vielleicht irgendwann auch emotionale und intellektuelle Einsicht verbunden mit einem erkenntnisgeleiteten Reife-Prozess.