Freitag, 22. Januar 2016
























(Update: Facebook, eine wirklich schöne Werbung. Wer fährt da noch gleich mit den Langlauf-Skiern etwas ungelenk durch die Straßen voller Schnee und holt sich einen heißen Kaffee ab? Und was genau hat diese etwas unreif wirkende junge Lady mit dem Knoten auf dem Knopf auf der Couch als psychologische Beraterin zu suchen? Facebook? Was für eine Werbung rechts oben in der Ecke. Sugartrends, das sind wirklich vier interessante Bilder. Ein rosafarbener Flamingo hat offenbar ein Dreieck in den Beinen, und eine kleine Bulldogge wankt ein wenig im Rahmen?)








Eintrag vom 13.1.2016
Interner Account: 8






Zweites Mal versendet: Facebook mal wieder. Wer sich da alles im Windschatten von Wilhelm Reich bewegen will. Sauls Son und der neue Blog-Eintrag. Ja. Wer das wohl sein soll. Unterwegs gezeugt und einfach nicht still, wenn die Frau mal anruft. DIE Frau. Die dann nur Stottern hört zur Frage, was das Kleinkind-Gebrabbel im Hintergrund soll.
Nun, ich nehme nicht an, dass du dich so dämlich verhältst. Du zeugt nicht mit künstlicher Befruchtung neue Kinder, während du selber noch in der Scheiße hockst, von der du ganz genau wusstest, dass es Scheiße war. Nicht wahr.
Soll ich dann mal einen Schwangerschaftstest machen lassen? Oder möchtest du noch ein wenig lieblich manikürte Hände bei Pinterst bewundern, die offenbar eine kleine Dosis Gift in der Hand halten, gleich neben dem Bild vom frisch gemachten Weihnachtsgebäck?






"Iss so wandig in der Stammstraße ..."





"Hmmmh. Pinterest hat Posts, die sicher jeden Staatsanwalt interessieren. Englisch. Wer backt und vergiftet dabei aus Versehen den eigenen Sohn?"




"Vor allen Dingen heißt das natürlich auch sofortiger Sorgerechts-Entzug, wenn die Absender ermittelt werden."




"Übrigens. Hält mir ne kleine Nutte noch mal die Andeutung einer Pistole vor Augen, kann ich nicht verhindern, dass die Security ausrastet und ihr das Ding unsanft in den Arsch schiebt. Ich würde so etwas natürlich nie tun. Aber die Leute, die für meine Sicherheit zuständig sind, verstehen da keinen Spaß ..."




"Sag mal, gibts im Bahnhof eigentlich auch ein Bordell? Und wenn, kann es sein, dass da kräftig auf- und ausgeräumt werden sollte? Ich bin mir sicher, dafür gibts doch auch ne zahlreiche Security."




(Die Nummer mit der Engführung und der anschließenden Ellbogenausfuhr hatte ja schon ein wiederholtes Echo...)






"Junge, Junge. Da ist aber jede Menge Sehnsucht nach alten Zeiten. Dem kann abgeholfen werden.
Q E D"





"Ähh, im Smart war kein Platz mehr frei? Genau wie im Mercedes? Seit wann fährt der Herr denn Nutten-Taxi?"





"Berliner Lust-Reisen? Die wandeln ja zahlreich auf internationalen Wegen."