Freitag, 18. Dezember 2015

























Soeben einen der dümmsten Sprüche gelesen: "Keep your Heels, Head & Standards high". Das Ganze garniert mit einem süssen Puppen-Gesichtchen. Oh, Facebook! Still? Wieso? Ein Fan von "Mercedes 350" und "Kris Kra"? Wie war das mit Gabor, dem Gynäkologen? Der betreut was noch mal? Und arbeitet in welchem weltweiten Gewerbe? Im Gewerbe, bei dem man Frauen fickt, die als Hasen dann andere Frauen anlocken sollen gleich welcher Richtung, weil man alles irgendwie gebrauchen kann? Das Gewerbe mit einer hohen Fluktuation an Brandenburger Frisch-Fisch? Pikant gewürzt mit einer besonders leckeren Beilage aus Florida? Anderes bitte je nach Lust und Laune hier einsetzen. Etwas Obst vielleicht? Eine Orange? Oder ein Apfel?





Oder wie wäre es mit einem neuen Bade-Zimmer? Manchmal kommt zum Einbau auch was echt Süsses in besonders Blond, und die Paprika-Chips liegen im Einsatz dann griffbereit immer auf der Ablage. Oder wie wäre es mit einem alternativen türkischen Apfelbäumchen? Das alles bekommt man in dem Gewerbe, bei dem man möglichst die Frau fickt und ehelicht, die im anderen Lager beheimatet ist, und sei es als Nazi-Nutte. Mancher ist dann so viel unterwegs, dass er eine Art Fahrdienst braucht, der schon mal schwere Stehlampen für einen der heimatlichen Häfen transportiert, und, wenn noch etwas Platz im Kofferrraum ist, auch die neuen Monitore. Ein wirklich vielseitiges Gewerbe. Das Gewerbe, das Kinder irgendwie als Kollateralschaden und als Masse betrachtet, aus der man sich frei bedienen kann, wenn es sich denn lohnt und noch etwas übrig geblieben ist, das weder im psychiatrischen Heim noch im Suizid gelandet ist? Das Gewerbe? Nun, das Gewerbe gehört gründlich an der Wurzel ausgerottet. So, und hier geht's zu den "Fairies in the Forest".